You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Silence

Intermediate

  • "Silence" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 267

Location: Münster (NRW)

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

1

Tuesday, December 11th 2012, 1:13pm

SPS stirbt ab und Wasserwerte

Hallo,

ich habe bisher nur eine Steinkoralle im Becken, welche zufällig bei einem Krustenableger dabei war. Sie ist bisher ordentlich in die Breite gewachsen, aber letzte Woche ist ein Teil von Ihr abgestorben. Da ich letzte Woche auch eine leichte milchige Trübung im Becken hatte, habe ich Sonntag ausnahmsweise mal einen 20%igen, statt meines üblichen 10%igen, WW gemacht. Soweit ich es beurteilen kann, ist Die SPS auch nicht weiter abgestorben.

Dennoch habe ich heute mal Wassertests durchgeführt. Vor 3 Wochen war bei den Tests noch alles in bester Ordnung, heute allerdings habe ich unschöne Werte erhalten, wobei ich auch einige Probleme mit den Tests hatte.

Dichte: 1,023-1,024
NO2: 0,01 (Photometer und Test von Wasserpantscher)
NO3: 0,04 (Photometer und Test von Wasserpantscher)
PO4: <0,05 (Photometer und Test von Wasserpantscher)
KH: 11 (Mehrere Anbieter)

PH: 7,2 (Photometer und Test von Wasserpantscher)
PH: 8 (Sera)

Ca: 260 (Salifert)

Mg: >1500 (Salifert)
Mg: 1350 (Salifert- Testwasser 1:1 Osmosewasser)

Erstmal ist die KH etwas hoch, was ich auch glaube, da mir das 3 verschiedene Tests gesagt haben, ist das denn noch akzeptabel oder muss ich etwas unternehmen?

Der PH Wert verwirrt mich etwas. Habe 2 mal mit dem Photometer und 2 mal mit dem Sera Test gemessen und beide male kam 7,2 beim Photometer und 8 beim Sera Test raus. 7,2 wäre ja etwas niedrig, aber denke, da ich nicht weiß was stimmt, dass ich es erstmal dabei belassen muss.

Der Ca Wert schockt mich schon. Habe diesen auch 2 mal mit Salifert nachgemessen und beide male das gleiche Ergebnis. Erstens habe ich mit nur einer Steinkoralle und auch sonst wenig Besatz wenige Verbraucher und zweitens müsste vom 20%iger WW gestern ja noch eine hohe Konzentration vorhanden sein. Ich benutze übrigens noch RED SEA Pro-Coral, welches 430-450Mg haben sollte, beim nächsten WW benutze ich TM Pro-Reef. Da sollte ich wohl schnell was unternehmen, aber womit am besten?

Der Mg Wert ist auch so eine Sache. Wende ich den Salifert Test normal an, gebe ich die gesamte Spritze in das Testwasser ohne Farbumschlag. Nach 2 Versuchen habe ich mich zu einer Verdünnung von 1:1 mit Osmosewasser entschieden um zu ermitteln wie weit der Wert über die 1500mg/l hinaus geht und siehe da, der Farbumschlag kommt bei 675, also verdoppelt 1350. Das verwirrt mich nun völlig.

Hoffe mir kann jemand sagen, was ich vielleicht falsch mache oder was nicht stimmt und vor allem sagen welche Werte ich wie anpassen muss.
Liebe Grüße,

Andre

Mein Becken
Meine Entdeckungen

Racer88

Intermediate

Posts: 643

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

2

Tuesday, December 11th 2012, 1:27pm

Hi,
Hast du irgendwelche Mittel ins Becken?
Bei mir war es vor zwei Wochen im nano so, das ich protopalythoas mit J**s j**e getötet habe. Am nächsten morgen, kam mir der Blick ins dunkle Becken als noch kein licht an war und bemerkte eine trübung. Also licht an und sah das ausmaß(alle sps bis auf ne tricolor,alle lps hin). Danach hab ich das kleine Becken in mein Grosses. Der Umzug war eh geplant. Aber hatte richtig viele Verluste. Also irgendwas ist da passiert, was ich bis heute nicht weiss. Deswegen die frage ob du was ins Becken rein hast.
Gruss Daniel
Gruß Daniel


Licht: Giesemann Matrixx Dimtec 6x54w
Strömung: 3x Tunze 6095 New Generation an Profilux
Abschäumer: Arka ACS 120 Abschäumer
RFP: Jebao DCP 5000
Kohlefilter: Aquamedic Multireaktor M
Dosierung und Überwachung: GHL Profilux 3.1 mit GHL Dosierpumpe
Heizer: 200w Eheim Heizer

Silence

Intermediate

  • "Silence" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 267

Location: Münster (NRW)

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

3

Tuesday, December 11th 2012, 1:36pm

Hallo,

das tut mir leid um deine Verluste. Ich habe allerdings absolut nichts ins Becken getan, also habe zumindest in den letzten 3 Wochen nichts verändert.
Liebe Grüße,

Andre

Mein Becken
Meine Entdeckungen

Jansen

Jansen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,001

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

4

Tuesday, December 11th 2012, 1:49pm

Hi,
wenn du Steinkorallen halten möchtest, solltest du die Werte wöchentlich messen, um solche Abweichungen zu vermeiden.
(mindestens Ca,Mg,KH,PO4,NO3,Sal,Temp)

Die von dir angebenen Werte erklären die Degeneration deiner Koralle.
Wobei KH und Ca schon sehr stark abweichen.

Versuche jetzt die Werte auf Optimal einzustellen und dein Problem sollte gelöst sein.
Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Je nach Größe und Verbrauch deines Beckens ist das einfach nur ein finanzieller Aspekt.
(Fertigprodukte, Ballingsalze)

Ebenfalls ist es ratsam eine Referenzlösung zu nutzen.(z.B. Multireferenz von Gilbers)

Um welche Grösse handelt es sich bei deinem Becken?
Und wie sieht der weitere Besatz aus?
Gruß Dirk

This post has been edited 1 times, last edit by "Jansen" (Dec 11th 2012, 1:52pm)


Silence

Intermediate

  • "Silence" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 267

Location: Münster (NRW)

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

5

Tuesday, December 11th 2012, 2:02pm

Hallo,

Es handelt sich um einen 60l Cube.
Steinkorallen wollte ich mir schon bald zulegen. Was mich halt verwirrt, ist dass die Werte bisher immer stabil und im ordentlichem Bereich lagen. Dass ich eventuell mit dem Balling beginnen muss, wenn ich Steinkorallen pflege, habe ich ja erwartet, aber wohin ist mein Kalzium nun? Mg, Ca und die KH stehen doch auch im Zusammenhang, kann es denn überhaupt sein, dass die KH, trotz eines so niedrigen Ca-Gehalts, so hoch ist? Wenn ich das richtig gelesen habe, verwenden hier auch viele gar kein Balling und vertrauen auf den wöchentlichen WW oder sehe ich das falsch?
Und in dem Fall, dass meine Messung stimmen sollte, müsste der Ca-Wert vor meinem gestrigen WW ja richtig im Keller gewesen sein.

Referenzlösungen sollte ich mir wirklich mal zulegen, werde mich da mal umschauen, danke für den Tipp.
Liebe Grüße,

Andre

Mein Becken
Meine Entdeckungen

Jansen

Jansen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,001

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

6

Tuesday, December 11th 2012, 2:21pm

Hi,
Steinkorallen in einem Becken zu halten und nur auf den WW zu vertrauen wird def. teuer. (natürlich nicht wenn es sich um eine oder zwei handelt)
Da aber Steinkorallen die von dir angesprochenen Stoffe brauchen, steigt der Verbrauch dann auch mit der Besatzdichte.

Denke bei 60L kann man noch ganz gut mit Fertigprodukten klar kommen.(z.B. Bio Calcium von TM hebt Ca und KH oder Alca Ballance hebt nur Ca)
Kannt natürlich auch Ballingsalze kaufen. Wäre für später sinnvoll.

Habe doch richtig vertsanden, dass du die letzten Tests vor drei Wochen gemacht hast?


-Magnesium belegt im Aquarium die Reaktionspartner, die ansonsten vom Cacium benutzt würden. Wodurch du Ausfällungen hättest.(das Ca steht den Tieren dann nicht zu Verfügung)
Da aber der Mg Wert bei dir 1350-1500 ist kannst du den Ca Wert erhöhen.

-KH und Ca stehen einfach erklärt in Mengenkonkurenz. D.h. hoher KH niedriger Ca und andersrum.

Mg,Ca und KH könnten also so sein.....
Gruß Dirk

This post has been edited 3 times, last edit by "Jansen" (Dec 11th 2012, 5:44pm)


Silence

Intermediate

  • "Silence" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 267

Location: Münster (NRW)

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

7

Tuesday, December 11th 2012, 3:35pm

Hallo Dirk,

vielen Dank für die guten Ratschläge, habe auch gleich einiges dazu gelernt, auch weil ich mich gerade direkt nochmal in das Thema eingelesen habe.
Nun muss ich aber alles revidieren, da ich offensichtlich wirklich zu blöd bin die Tests zu verwenden.
Ich habe den reduzierten Salifert Ca Test gemacht und übersehen, dass ich den Wert verdoppeln muss, weil ich dachte, dass ich dies nur müsste, wenn ich 1:1 mit destilliertem Wasser strecke.
Jedenfalls hatte ich nochmal normal gemessen und ein Ergebnis von 500mg/l, dadurch stutzig nochmal nachgelesen und die Verdopplung entdeckt. Wenn ich nun das alte Ergebnis verdoppel würde ich auf 520mg/l kommen, was dem neuen Ergebnis zumindest ähnlich wäre.
Da ich, aus oben genannten Gründen, beim Mg auch nicht sicher bin, liegt ja entweder bei 1350 oder über 1500, habe ich also wohl Ca, Mg und KH erheblich zu hoch.
Jetzt hast du dir soviel Mühe gegeben mir zu helfen Ca anzuheben, dabei müsste ich Trottel wohl eher alles senken.

Nun muss ich wieder von vorne fragen, wie soll ich die Werte senken? Habe mir gerade das TM Pro-Reef Salz gekauft, welches ja auch hohe Werte hat, brauche ich jetzt wieder ein neues mit niedrigen Werten?

Edit: Ja, die letzten Tests habe ich vor 3 Wochen gemacht, also Ca, Mg und NO2. Eigentlich mache ich das alle 2 Wochen. Salinität natürlich ständig und PH, KH und Po4 ungefähr wöchentlich.
Liebe Grüße,

Andre

Mein Becken
Meine Entdeckungen

This post has been edited 1 times, last edit by "Silence" (Dec 11th 2012, 3:38pm)


Jansen

Jansen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,001

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

8

Tuesday, December 11th 2012, 3:48pm

Hi Andre,
jetzt gehts aber ab... :D

Um die Werte zu reduzieren, gibt es nicht so viele Möglichkeiten.
1.Wasserwechsel mit einem für dich passenden Salz
2.Verbraucher einbringen und geduldig sein
3.mega geduldig sein und abwarten

Denke der KH ist dein Problem. Ca und Mg in der Höhe sind zwar nicht optimal, aber auch nicht so dramatisch für die Korallen.
Ein KH von 11 ist aber definitiv zu hoch.

Sorry, dass ich es nochmal erwähne aber eine Referenzlösung würde für Gewissheit sorgen.(oder zumindest die Toleranzen der Ergebnisse reduzieren)

Gib mir bei Interesse mal deine E-Mail durch (per PN).
Hätte da was zum lesen für dich.(kann ich aber hier nicht anhängen/ist zu groß)
Gruß Dirk

This post has been edited 1 times, last edit by "Jansen" (Dec 11th 2012, 3:51pm)


Eric

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 710

Location: Viersen

Occupation: QMB

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

9

Tuesday, December 11th 2012, 3:50pm

ich würde erst mal auf ein normales Salz gehen und die PRO Salze erst einmal lassen.
Wenn die Werte wirklich alle so hoch sind musst Du dir ein Salz besorgen das nicht so hoch dosiert ist.
Das normale TM liegt (glaube ich) bei
MG = ca 1100
ca = ca 345
KH = bin ich mir nicht ganz sicher :cursing:

ich würde aber auch erst einmal zu einer Refernzflüssigkeit raten. Ansonsten kann das auch alles nach hinten los gehen 8|
Gruß Eric

This post has been edited 1 times, last edit by "Eric" (Dec 11th 2012, 3:52pm)


Silence

Intermediate

  • "Silence" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 267

Location: Münster (NRW)

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

10

Tuesday, December 11th 2012, 4:03pm

Hallo,

sorry, mein Fehler tut mir wirklich leid, bin nur froh, dass ich nochmal alles gecheckt habe, bevor ich die große Bestellung, welche mir vorschwebte, aufgegeben habe. Dann werde ich mir wohl noch ein "normales" Salz besorgen. Mehr Besatz ist geplant, nur leider ist man als Student ohne Auto im Umkreis von Münster als Meerwasseraquarianer gear***t. Immer wenn ein Einkauf geplant war, kam was dazwischen und dass die Pro Salze bei so niedrigem Besatz etwas hoch dosiert sind, ist naheliegend.

Die Referenzlösung ist schon bestellt, dann bin ich etwas sicherer.

Nur mal nebenbei: Eigentlich sieht auch alles Top aus. Die Korallen stehen wie eine 1 und wachsen. Nur die drei Tage, in welchen zum Teil die SPS abgestorben ist, haben mich stutzig gemacht.
Liebe Grüße,

Andre

Mein Becken
Meine Entdeckungen

Jansen

Jansen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,001

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

11

Tuesday, December 11th 2012, 4:07pm

:thumbsup:
SPS reagieren nun mal als erstes.

Dann noch gutes gelingen......Kannst ja nochmal berichten, wenn es was neues gibt.....
Gruß Dirk

Raffo

Acroholiker.de

Posts: 2,366

Location: Köln

Occupation: Selbstständig

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 120

  • Send private message

12

Tuesday, December 11th 2012, 5:51pm

:thumbsup:
SPS reagieren nun mal als erstes.


Kommt auf die SPS an :thumbsup:

welche haste den da in deinem Becken ? sieht mir nach irgend einer Montipora aus...

Entscheide dich am besten für annähernd gute Wasserwerte und versuche die nach dem absenken zu halten. Das wird wichtig werden wenn du ein sps becken haben möchtest. bei guten werten ist es nicht tragisch ob die kh jetzt 7,7 oder 8 oder 7,3 ist..das nitrat 2mg/l oder 7 oder 10mg/l oder das calcium 430 oder 400mg/l...Wichtiger ist es die Werte stabil zu halten , weil die Tiere sich darauf einstellen mit der zeit und diese werte gewohnt sein werden..vorallem Phosphat und Nitrat sollten dann nicht allzu sehr tänzeln :thumbup:

Zum Salz würde ich für den Anfang eines wählen, welches annähernd die Werte hat mit denen du arbeiten willst. Dann weisst du ja nach dem Messen was nach einem Wasserwechsel noch an ca und kh fehlt bzw verbraucht wurde. Gegen das Tm Pro Reef spricht in meinen Augen nichts gegen, die Werte sind ok...
VG
Raffo

Fusion 10G

Silence

Intermediate

  • "Silence" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 267

Location: Münster (NRW)

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

13

Tuesday, December 11th 2012, 6:09pm

Hallo Raffo,

ich vermute als Laie auch, dass es sich um eine Montipora handelt, aber kann es nicht genau sagen, war wie gesagt eine Überraschungszugabe. Ein SPS Becken möchte ich eigentlich nicht haben, mir gefallen die meisten LPS und Weichen besser, aber 2-3 SPS sollen schon einziehen.

Zu dem Salz:
Ich habe mit Red Sea- Pro Coral angefangen und wollte nun abwechselnd damit TM- Reef Pro kombinieren. Eigentlich sind liegen beide, laut Angaben, im anstrebenswertem Bereich. In wie weit ich mit wöchentlichen WWn auskomme oder nachdosieren muss werde ich wohl erst bei mehr Besatz erfahren.
Meine Frage ist eigentlich eher, ob das Red Sea Salz wesentlich höher dosiert ist als angegeben oder ob sich das Ca und Mg erst im Becken angereichert haben. Wenn ich das nächste mal Wasser ansetze werde ich es gleich mal testen, dann weiß ich, ob es am Salz liegt. Sollte das Salz allerdings im grünen Bereich liegen muss es sich um eine Anreicherung handeln. Als Laie ist mir allerdings noch nicht bewußt wie und wo sich Mg und Ca anreichern können, im Boden?
Liebe Grüße,

Andre

Mein Becken
Meine Entdeckungen

Raffo

Acroholiker.de

Posts: 2,366

Location: Köln

Occupation: Selbstständig

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 120

  • Send private message

14

Tuesday, December 11th 2012, 6:41pm

Hey,

meines Wissens kann höchstens der Wert der Höchstangabe auch im Wasser gemessen werden. Voraussetzung ist das nichts weiter an Mittelchen für KH Ca Mg dosiert wurde. Die Werte des Salzes haben mit Sicherheit ne Toleranz, aber die wird die KH nicht von 8 auf 11 springen.

Ich würde auf Messfehler tippen. Was sind den diese Wasserpantscher tests ? habe noch nie von denen gehört ?(
VG
Raffo

Fusion 10G

mimokl

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 35

Location: Baesweiler-Setterich

Occupation: Diensthundeführer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

15

Tuesday, December 11th 2012, 7:10pm

Hi,
wenn der PH Wert wirklich 7,2 tagsüber ist, erklärt das so einiges, ich vermute das dieser Nachts dann unter die neutrale Grenze fällt, das würde auch alle anderen Wasserparameter erklären.

Gruß
Michael
Warning:You are logged into reality as "root"
logging in as "insane"
is the only safe option.

Jansen

Jansen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,001

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

16

Tuesday, December 11th 2012, 9:32pm

Quoted

wenn der PH Wert wirklich 7,2 tagsüber ist, erklärt das so einiges, ich vermute das dieser Nachts dann unter die neutrale Grenze fällt, das würde auch alle anderen Wasserparameter erklären.



Hi Michael,
erklär mir bitte den Zusammenhang zwischen PH und Mg,Ca,NO2,NO3,PO4, Ammon,Si,Salinität.
PH und KH ist mir bekannt.
Kann da bei den anderen Werten nicht mehr folgen.....sorry
Gruß Dirk

Manuel1807

Trainee

Posts: 160

Location: Staudt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

17

Tuesday, December 11th 2012, 10:51pm

Hallo!!!
Ich hatte vor kurzem ein ähnliches Problem. Meine gute Frau hat Ca statt um 10ml auf 100ml erhöht.
Da Ca und kh wie schon erwähnt voneinander abhängig sind, heißt hoher kh wert = niedriger Ca wert und umgekehrt, habe ich den kh wert von Tag zu Tag erhöht und zusätzlich 2x die Woche 10% Wasser gewechselt. Und zwar habe ich dieses genommen Instant-Ocean Salz, das es kaum Zusätze hat.

Gruß Manuel

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

Silence

Intermediate

  • "Silence" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 267

Location: Münster (NRW)

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

18

Wednesday, December 12th 2012, 8:44am

Hallo,

danke für eure Tipps.
Ich bin bisher ja auch davon ausgegangen, dass die Werte nicht über die Angaben des Salzes steigen können, vor allem da ich nichts anderes zuführe.
Die KH habe ich mittlerweile mit 4 Tests getestet (Salifert, JBL, Sera und einen, den ich noch vom Filterking rumliegen hatte), alle sagen KH 11.
Die Tests von www.wasserpantscher.at gelten im Süßwasserbereich als die besten. Die Tests bietet er aber auch speziell für Meerwasser an, welche ich natürlich auch habe und bisher auch nur gutes drüber gelesen habe.
Mittlerweile habe ich alle Tests 3-4 mal durchgeführt, immer die gleichen Ergebnisse, daher glaube ich nicht mehr an einen Messfehler meinerseits. Wie weit die Tests abweichen kann ich erst beurteilen, wenn die Referenzlösung eingetroffen ist.

@Manuel: Vergiss nicht, dass ich den Salifert Ca-Test erst falsch benutzt habe. Ich habe also nicht KH hoch und Ca niedrig, sondern einfach beides hoch.

Nochmal zur Übersicht :

KH: 11
Ca: 500-520
Mg: 1350-1500

Um nochmal zum Mg Test zu kommen. Wenn ich den Test normal anwende, bekomme ich keinen Farbumschlag, also wäre Mg über 1500. Daher habe ich um den Wert über 1500 ermitteln zu können, 1ml Testwasser und 1ml destilliertes Wasser genommen und das Ergebnis verdoppelt. Ich hoffe das diese Vorgehensweise auch korrekt ist?! Ich habe also einen Wert über 1500 erwartet, aber der Farbumschlag war bei 675, also wegen der Verdünnung mit 2 multipliziert, ein Wert von 1350.
Liebe Grüße,

Andre

Mein Becken
Meine Entdeckungen

Jansen

Jansen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,001

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

19

Wednesday, December 12th 2012, 9:03am

Morgen Andre,
wenn du mit den Tests nicht hin kommst (den genauen Wert aber wissen willst), kannst du z.B. bei Salifert nach dem 1ml (Lösung) einfach noch eine Spritze aufziehen und die Werte hochrechnen.
Es gibt aber auch im Netz fertige Tabellen für Werte über 1500 bei Salifert-Mg.
Gleiche Vorgehensweise bei z.B. Ca...
Gruß Dirk

Manuel1807

Trainee

Posts: 160

Location: Staudt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

20

Wednesday, December 12th 2012, 9:35am

Sorry!!!

Die einzige Möglichkeit die du hast, ist dir ist dir ein Salz zu kaufen ohne Elemente und 2x die Woche einen wasserwechsel zu machen. Bei deinen Werten würde ich 2x in der Woche 15% auswechseln, sonst bekommst du deine Werte nicht runter.

Gruß Manuel

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 57,075 Clicks today: 69,166
Average hits: 21,158.66 Clicks avarage: 50,469.3