You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Jordi

Trainee

  • "Jordi" started this thread

Posts: 159

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

1

Saturday, November 3rd 2012, 10:27am

Dupla Test für Mg/Ca, habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht

Hallo,

also ich habe nun mein 4tes Testset von Dupla für Mg/Ca und bin mittelprächtig zufrieden.
Gleich nach dem Öffnen (unter gutem vorherigen Schütteln) kallibriere ich die Flüssigkeiten mit der beiliegenden Referenzflüssigkeit über Ermittlung des Korrekturfaktors.
Dann messe ich meine Wasserwerte und bis dahin alles gut.
Messe ich nach 5 Tagen (trotz angepasster Mg/Ca/KH zugabe über Automaten) erhalte ich mit Korrekturfaktoren immer völlig unmögliche Werte (viel zu hoch oder viel zu niedrig). Kallibrier ich die Flüssigkeiten erneut komme ich auf völlig andere Korrekturfaktoren, die ab dann aber immer eher konstant bleiben und auch zu meinen Zugabemengen (Mg/CA/KH) passen.

Irgendwie habe ich den Eindruck das man das Testset erst mal anbrechen muss und sich nach Erstöffnung der Flüssigkeiten erst vernünftige Referenzen einstellen.
Ärgerlich ist, dass durch die ständige Kallibrierung jeweils auch die Testflüssigkeitsmengen reduziert werden. Sprich: 1/3 der Testflüssigkeit geht alleine für das Kallibrieren und Ermittlung des Korrekturfaktors drauf, was mir echt langsam zu teuer wird.

Wie macht Ihr das?

Gruß

Jordi

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 55,479 Clicks today: 66,813
Average hits: 21,158.31 Clicks avarage: 50,469.16