You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Elwedridsch

Unregistered

1

Sunday, October 7th 2012, 1:44pm

Nitrat erhöhen

Hallo,
ich habe folgendes Problem:
in meinem 12l Nanobecken geht der Nitratwert gegen null.
Nun habe ich so ein Nitratpräparat gekauft und gebe das auch jeden morgen zu um den Nitratwert auf 5 mg/l zu heben.
Jeden morgen muss ich das machen weil nach 24h der Nitratgehalt wieder fast bei null ist.
Jetzt ist meine Frage: Ist das normal und wenn nein, hat jemand eine Idee was da falsch laufen könnte? ?(
Ich freue mich auf eure Antworten.
Gruß
Elwedridsch

Jansen

Jansen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,001

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

2

Sunday, October 7th 2012, 1:56pm

Hi,

zeig uns doch bitte mal eine Gesamtaufnahme des Beckens und erzähl mal was über Technik und Besatz.

Welchen Test benutzt du?

Die anderen Werte wären auch hilfreich.
Gruß Dirk

Elwedridsch

Unregistered

3

Sunday, October 7th 2012, 7:33pm

Hi,
tut mir leid das ich so spät zurückschreibe.
Ich war die ganze Zeit nicht zu Hause!
Danke erst mal für die schnelle Antwort!

Also:
Temperatur 25 Grad
Nitrit: 0
Ph Wert: 8-8,5
Salzgehalt:1,024
Technik: Als Strömungspumpen fungieren momentan zwei Nano Eckfilter der Firma Dennerle mit einer Leistung von 150l /h, und als Beleuchtung habe ich zwei 11W 10.000K +Blu Leuchten der Firma Wave Solaris.
Mein Test ist von JBL.
Und als Besatz habe ich momentan 3 Kaurischnecken und zwei kleine Einsiedlerkrebse.
Mehr kann ich euch momentan nicht sagen.
Werde morgen noch ein paar andere Werte messen und dann auch ein Bild einstellen.
Aber wie gesagt: ich habe den Eindruck das da gerade was mächtig aus dem Ruder läuft.
Deswegen bin ich ja jetzt hier.
Gruß
Elwedridsch

This post has been edited 1 times, last edit by "Elwedridsch" (Oct 7th 2012, 7:35pm)


Stef

Sage

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,500

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 208

  • Send private message

4

Sunday, October 7th 2012, 7:38pm

Hi,
ich gebe auch jeden Tag Dünger in mein Algenbecken und am nächsten Tag ist alles verbacken.
Allerdings ist bei mir auch ordentlich Grünfutter drin.

Hast du keine höheren Algen?
Grüße,
Stef

Elwedridsch

Unregistered

5

Sunday, October 7th 2012, 7:45pm

Nein, habe ich nicht.
Mein Becken steht erst ein halbes Jahr und ich habe ehrlich gesagt die Einlaufphase ein wenig verlängert.
Ich denke ich habe einfach verpasst solche Sachen einzusetzen.
Ich habe das mit den höheren Algen zwar mal versucht, die sind mir aber nach kürzester Zeit eingegangen.

Stef

Sage

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,500

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 208

  • Send private message

6

Sunday, October 7th 2012, 7:49pm

Ich frag' mich nur gerade, wer das Nitrat verbackt.
Hast du mal direkt nach der Dosierung gemessen, wie viel Nitrat dann im Becken drin ist?
Grüße,
Stef

Elwedridsch

Unregistered

7

Sunday, October 7th 2012, 8:13pm

Ja, habe ich.
Das ist dann echt bei etwa 5mg/l.
Ich habe nur noch einen Stamm Pumpende Xenien im Becken und die pumpen echt wie wild.
Das soll ja wohlbefinden anzeigen.
Aber irgendwie habe ich das Gefühl das denen trotz pumpen irgendwas nicht passt.

Freestila

Beginner

Posts: 24

Location: Aachen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

8

Tuesday, November 20th 2012, 4:32pm

Ich hab ein ähnliches "Problem" in meinem becken. Trotz gutem Fischbesatz, viel Füttern und eigentlich keinen Algen (außer einer Rotalge und ein paar Drahtalgen an der Pumpe) ist bei mir Nitrat und Phosphat immer bei null bis 0.002. Wenn ich ein Phosphatpräparat dazu gebe, steigt Phosphat auch an wie es soll, aber anch ein bis zwei tagen wieder null. Abschäumer (Aquamedic blue 1000) läuft auf ganz trocken eingestellt, und da das Becken erst ein halbes Jahr läuft ist auch nicht die Masse an Korallen doer so drinnen. Ich vermtue, dass mein Lebendgestein einfach so gut ist, da ich auch in der Einfuhrüphase keinen wirklich signifikanten Nitritpeak oder so hatte (oder sehr sehr kurz), keien Algen oder sonstwas.

Ich suche im Moment noch eine Möglichketi Nitrat anzuheben. Zusätzlicher Filterschwamm hat bislang nicht viel gebracht.

Mit was hebst du Nitrat an? Für phosphat gibts ja Kaliumdihydrogenphosphat. Davon kostet 100g keine 5 €, und man braucht glaub ich 5 g in nem 5l kanister und doseirt bei 15ml auf 200l Aquariumwasser 0.2mg Phosphat dazu. Reicht also auf jahrzente.

R-Line

Intermediate

Posts: 440

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

9

Tuesday, November 20th 2012, 6:58pm

Ich bin gerade in der Einfahrphase und lese die ganze Zeit das Nitrat abgebaut werden muss usw. und jetzt lese ich das man Nitrat anheben will und denke mir ob ich was überlesen habe oder irgendwas nicht verstanden habe!`?

Kann mich mal jemand aufklären bitte? :D
Greetz from Munich
Serkan
_________________

Dennerle Marinus 60 (Start: 09.11.12 - 13.05.2013)
Aqua Medic Blenny (Start: 13.05.2013)

Jansen

Jansen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,001

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

10

Tuesday, November 20th 2012, 7:06pm

Hi,
zum Leben brauchen unsere Korallen unter anderem auch Nährstoffe.(NO3, PO4)
In der Einlaufphase ist man glücklich, dass gerade diese Nährstoffe geringer werden.
Aber sie sollten eben nicht 0 sein.
Ob die Technik zu gut geworden ist (oder nicht zum Becken passende Technik verbaut wurde) oder die ganzen Mittelchen schuld sind, keine Ahnung......

Es ist aber so, dass in der letzten Zeit viele Becken Nährstoffwerte von n.n. oder 0 haben.
Das Ergebnis ist ein schlechter oder gar kein Wachtum der Tiere......
Also testet man einige Dinge und hofft auf Erfolg....Bleibt dieser aus, werden wieder Mittelchen gekauft und die Nährstoffe angehoben.
Gruß Dirk

This post has been edited 2 times, last edit by "Jansen" (Nov 20th 2012, 7:23pm)


Freestila

Beginner

Posts: 24

Location: Aachen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

11

Wednesday, November 21st 2012, 2:59pm

Ja, so ungefähr kann man es ausdrücken :)

Woran es genau liegt, dass bei mir PO4 und NO3 stark gegen 0 tendiert kann ich nicht sagen. Sicher ist der Abschäumer ne numme rgrößer gewählt als unbedingt notwendig, aber da er auf fast ganz aus (alsos ehr trocken) eingestellt ist halte ich das nicht für die alleinige Ursache. Tatsache ist, dass ich eben nicht über zu hohe, sondern zu niedrige Werte klage. Dies ist leider auch nicht eifnacher in den Griff zu kriegen.

Das nachkippen von Mitteln zur erhöhung ist sicher nicht optimal, und auch nicht leicht zu kontrollieren. Mir fehlt auch der Langzeitvergleich, was ohne solche Mittel passieren wird. Sie erhöhen jedenfalls als enbenwirkung auch adnere stoffe (z.B. Kalium bei der PO4-Lösung), was auch nicht soooo klasse ist...

Kroni

Unregistered

12

Wednesday, November 21st 2012, 3:09pm

Hai
Ich erhöhe zu niederigen Nitrat immer mit Maggi. Maggi ist reines Nitrat.Gib mal einige Spritzer ins Becken.

    info.dtcms.flags.de

Posts: 47

Location: Saarland

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

13

Friday, January 4th 2013, 4:56pm

Hai
Ich erhöhe zu niederigen Nitrat immer mit Maggi. Maggi ist reines Nitrat.Gib mal einige Spritzer ins Becken.
:hi:

Und das funktioniert echt!? 8| ?(
Grüße
Kai

Cgregio

Trainee

    info.dtcms.flags.us

Posts: 250

Location: Barbing

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

14

Monday, January 21st 2013, 8:44am

Das Problem hatte ich auch

Das Promlem kenne ich....

Ich hatte das auch solange mein Becken nicht voll besetzt war ... Ich konnte machen was ich will und hab die Werte nicht nach oben bekommen und fahre jetzt einen immer noch niedrigen Wert unter 1 no3. Aber er ist zumindestens nachweisbar und ist zur gleichen Uhrzeit auch stabil.

Nachdosiert habe ich hatte ich am anfang auch musste aber feststellen, dass die Dosis die ich nachdosieren musste mit der Zeit stieg .. Es machte echt den Eindruck das sich das Becken an die höhere Belastung gewöhnt. Irgendwann setzte ich das Zeug wieder ab und ich hatte nen Jojo effekt ... Seltsamerweise stiegen Nitrat und Phosphatwete nach dem absetzten an ... Komischerweise verschob sich das Verhältnis Po4 und no3 signifikant den korallen tat das allerdings nichts.

Irgendwann hab ich mich dazu entschlossen ok ich halt Gorgonien andere azooaxanthelle arten ... Deas erhöhte den Futterdruck derart enorm das ich jetzt das anderes gelagerte Problem habe .... Dieses ist aber recht sauber in den Griff zu bekommen.

Gruss
Chris
Rio 240

Es ist schwieriger! eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 21,806 Clicks today: 46,497
Average hits: 21,217.93 Clicks avarage: 50,511.06