You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

CeiBaer

Korallensammler

  • "CeiBaer" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 24,321

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7604

  • Send private message

1

Thursday, April 22nd 2021, 8:59am

Iod - Welche Quellen sind möglich?

nachdem ich nach 15 monaten wieder mal ne analyse machen lassen habe stellt sich mir die frage, durch welche externen quellen es eingetragen werden kann.

mein wert liegt momentan bei 580 μg. dieser ist schon immer sehr hoch. höchstwert in der vergangenheit bei etwa 250-350 μg.

kennt jemand verlässliche quellen des externen eintags in dieser höhe? futter ist bekannt. ich füttere aber sehr sparsam und nur selten. das würde ich daher fast ausschliessen. dosiert wird nur balling light nach standardrezept. im moment brauche ich das fauna marin professional salz auf. dieses hatte ich schon damals in verdacht. nachdem oceamo mir diese zugaben aber darauf analysiert hat, stellte sich heraus, dass es in der höhe eigentlich nicht ohne weiteres eingetragen werden kann. gut, das salz liegt mit etwa 110 μg am oberen ende. ich mache aber nur alle 10 bis 14 tage 10% wasserwechsel.

mir ist es insgesamt ein rätsel wie sich das iod in der höhe anreichern/auslösen kann.

ich müsste eigentlich massive algenprobleme haben mit so einem wert. aber auch da ist nichts ungewöhnliches zu beobachten.

vielleicht kennt jemand noch quellen des eintrags in dieser höhe.

analyse

aktuelles bild:

-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Seppi

Unregistered

2

Thursday, April 22nd 2021, 9:10am

wundervolles becken :6_small28:

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,337

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2003

  • Send private message

3

Thursday, April 22nd 2021, 9:21am

Immer wieder schön anzuschauen Micha :7_small27: Hm...sieht nicht so aus,als wäre da etwas nicht in Ordnung :EVC471~119: vielleicht gibt es bei Jodmessungen auch irgendwelche Störfaktoren und der Wert ist gar nicht so hoch ? Würde aber den Anstieg auch nicht ganz erklären LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Al Nero 3 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung... Easy Reef System von Bartelt...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

CeiBaer

Korallensammler

  • "CeiBaer" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 24,321

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7604

  • Send private message

4

Thursday, April 22nd 2021, 9:43am

ich bin im grossen und ganzen ja auch zufrieden... aber darum gehts mir eigentlich nicht. :vain:

welche störfaktoren sollten es sein? ist da was bekannt? alles andere ist ja relativ unauffällig und fast im verhältnis.

ich werde die tage mal 150g kohle einsetzen... ati empfiehlt es ja so. aber auch das hatte ich alles schon gemacht. ich trage es aber irgendwie immer wieder ein.

uuuund weil ich so faul bin und meine osmose lange nicht gemacht habe ist im osmosewasser auch 2500 µg silicium, und nur silicium. also etwa 5 mg silikat! aber auch das sieht man dem becken eigentlich nicht an... dies aber nur zur info, dass silikat nicht immer gleich alles braun werden lassen muss. hat mit dem iod ja so nix zu tun.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,337

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2003

  • Send private message

5

Thursday, April 22nd 2021, 9:56am

Tja...bei mir ist es ja das Silikat,welches irgendwie eingetragen wird,obwohl Osmosewasser 0 hat :EVC471~119: ...habe auch keine Algenprobleme ... bekannt sind mir jetzt keine Störfaktoren...war halt eine Vermutung :MALL_~45: LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Al Nero 3 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung... Easy Reef System von Bartelt...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

Posts: 246

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 32

  • Send private message

6

Thursday, April 22nd 2021, 10:14am

Ich meine mal gelesen zu haben das mehrere beim Balling Light von Fauna Marin einen erhöhten Jod Gehalt gehabt haben.
Meine es war eine Änderung in den Traces.
Ob das bei dir auch so ist?

Gruß Bernd

Gesendet von meinem POCOPHONE F1 mit Tapatalk
Mein Becken: 125x100x60
Beleuchtung: 3 x Orphek atlantik v4 mit den neuen LEDs und Lüfter
Strömumg: 3 x Ecotech MP40
Rückförderpumpe: Ecotech L1
Abschäumer: Deltec 1000i

Reef Artist

Intermediate

    info.dtcms.flags.ch

Posts: 658

Location: Zürich

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 411

  • Send private message

7

Thursday, April 22nd 2021, 11:09am

Hi, ich zitiere mal einen Teiltext aus der Wissensdatenbank beim Element Iod, da in Deiner Analyse eins der Probleme (F) klar hervorsticht:
Wie im Bereich der Makroelemente gibt es im Bereich der Halogene wichtige Verhältnisse die man beachten sollte. ein erhöhter Jodwert liegt oft zeitgleich mit einem zu geringen Fluorwert vor. Sollten in Ihrer Analyse der Jodwert zu hoch angegeben werden prüfen sie umgehend ihren Fluorwert und passen Sie diesen auf den Referenzwert an. In den meisten Fällen ist damit das Problem schon gelöst.

LG Oly

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,337

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2003

  • Send private message

8

Thursday, April 22nd 2021, 11:52am

Danke Oly...sehr interessant...hatte nämlich auch in der letzten Analyse erhöhten Jod- und niedrigen Fluorwert...dachte schon,ich hätte etwas viel Jod dosiert (mache ja alles per Hand)...aber damit könnte man das erklären :7_small27: LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Al Nero 3 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung... Easy Reef System von Bartelt...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

CeiBaer

Korallensammler

  • "CeiBaer" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 24,321

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7604

  • Send private message

9

Thursday, April 22nd 2021, 12:24pm

Hallo Oly,

ja, der Zusammenhang ist mir bekannt.
Aber denkst du, dass es beim Fehlen von F tatsächlich zu so einer Anreicherung kommen kann? Es ist ja nicht so, dass F gar nicht vorhanden ist.

Ich hatte diesbezüglich damals schon direkten Kontakt mit Claude. Auch er war bemüht die Zusammenhänge zu ergründen. Aber auch da kamen wir zu keinem definitiven Schluß.

Probieren kann ich es mit einer leichten Dosierung von F. Wäre aber überrascht, wenn es tatsächlich solch Auswirkungen haben sollte. Ich habe mir ja schon viele Analysen angeschaut. Aber auch bei völligem Nichtvorhandensein von F habe ich solch Wert noch nicht gesehen. Ganz im Gegenteil.

Wäre natürlich schön, wenn es durch wenig Zugabe von F zu einer Absenkung käme. Allerdings erscheint mir der Eintrag trotzdem zu hoch.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

meexx

Trainee

Posts: 186

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 75

  • Send private message

10

Thursday, April 22nd 2021, 12:51pm

Hi,

ich bin da jetzt nicht so bewandert allerdings gibt es eine Kleinigkeit die mir auffällt die Osmoseanlage, wie du schreibt arbeitet sie nicht mehr so sehr genau und ich meine das im Ausgangs Wasser, zumindest in unserer Region hier in Rostock, ziemlich hoher Jod wert vom Versorger gefahren wird. Meine Idee ist jetzt, da ja doch relativ viel Wasser nachgefüllt wird ( Verdunstung, Ww usw ) das es da schon zu einem erhöhten Eintrag ins System kommen kann .... ich muss zugeben es ist nur eine Theorie allerdings würde ich wohl da als erstes ansetzen wenn ich ehrlich bin.
Gruß Ralf
aus Rostock

Becken in Planung <<< erledigt
Becken gestartet <<< 14.08.19

CeiBaer

Korallensammler

  • "CeiBaer" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 24,321

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7604

  • Send private message

11

Thursday, April 22nd 2021, 1:47pm

Die Möglichkeit bestünde natürlich... Allerdings ist das Osmosewasser, bis auf Si sauber. Analyse
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Reef Artist

Intermediate

    info.dtcms.flags.ch

Posts: 658

Location: Zürich

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 411

  • Send private message

12

Thursday, April 22nd 2021, 3:18pm

Hallo Oly,

ja, der Zusammenhang ist mir bekannt.
Aber denkst du, dass es beim Fehlen von F tatsächlich zu so einer Anreicherung kommen kann? Es ist ja nicht so, dass F gar nicht vorhanden ist.

Ich hatte diesbezüglich damals schon direkten Kontakt mit Claude. Auch er war bemüht die Zusammenhänge zu ergründen. Aber auch da kamen wir zu keinem definitiven Schluß.

Probieren kann ich es mit einer leichten Dosierung von F. Wäre aber überrascht, wenn es tatsächlich solch Auswirkungen haben sollte. Ich habe mir ja schon viele Analysen angeschaut. Aber auch bei völligem Nichtvorhandensein von F habe ich solch Wert noch nicht gesehen. Ganz im Gegenteil.

Wäre natürlich schön, wenn es durch wenig Zugabe von F zu einer Absenkung käme. Allerdings erscheint mir der Eintrag trotzdem zu hoch.


Ich selber habe nur noch 10 ml Trace3 auf 5 Liter KH drinn, da der Jodwert sonst eskaliert. Entsprechend muss ich aber Fluor und Brom separat dosieren, da diese Trace3 Elemente sonst zu tief fallen. In den letzten Jahren ist mir etwas aber stark aufgefallen, was aber von vielen Seiten vehement bestritten/abgelehnt wird. Ich behaupte zu erkennen, dass in all den Becken, die ich bisher betreut habe, die Beleuchtung den Unterschied macht am Jodverbrauch, resp. der Trace3 Dosierung. Ich und die anderen T5-Betreiber, haben bei normaler Trace3 Dosierung einen erhöhten Jodwert. Reine LED Becken oder dort, wo die Hauptbeleuchtung mit LED realisiert wird, benötigt es oft bis zur doppelten Trace3 Dosierung. Je stärker diese Leute (wie auch ich in den letzten Wochen) die LED Kanäle auf Blau-Violett-Royal-UV betreiben, umso höher der Trace3 Bedarf...
Das ist einfach eine Theorie von mir, weil ich das ständig beobachten kann...

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Stefan_Servus (22.04.2021)

Posts: 61

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 13

  • Send private message

13

Thursday, April 22nd 2021, 3:25pm

Oly danke für den Input mit der Beleuchtung. Mich beschleicht seit längerer Zeit das Gefühl, dass die Trace 3 sehr auf LED ausgelegt sind. Ich habe momentan 20 ml auf 10 Liter KH drin und es passt gerade so mit der 6x80 Watt Hybrid. Jetzt mal ne ATI Analyse (vorher nur Fauna) und Fluor und Brom natürlich zu niedrig. Vorher war ich bei über 100ug Iod. Durch einmalige "pi mal Daumen" Flour-Dosierung hat es sich jetzt bei 60 eingependelt. Ich frag mich langsam, ob die Trace 3 für mich überhaupt noch Sinn machen wenn ich 2 der 3 beinhalteten Traces sowieso händisch nachdosieren bzw. im Kanister ergänzen muss.

CeiBaer

Korallensammler

  • "CeiBaer" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 24,321

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7604

  • Send private message

14

Thursday, April 22nd 2021, 4:55pm

Ich habe 2017 meine Sirius X4 gegen ne Hybrid getauscht. Aber auch 2017 hatte ich schon 350 an Iod. Kann die Beobachtung also nicht bestätigen oder widerlegen. Meine Vermutung sind auch schon länger die Trace 3. Habe daher schonmal zwischenzeitlich ne ander Flasche besorgt. Ist aber offenbar eher mehr geworden.

Beim nächsten Kh anmischen werde ich mal nur 10 ml der Traces nehmen. Das dauert aber noch. Die Tage dosier ich erstmal nur F und Sr und mache nächsten Monat nochmal ne Analyse. Mal schauen was passiert.
Hat mal jemand nach Analyse den Verbrauch von F bei sich ermessen können? In welchem Zeitraum sank es um wieviel bei wieviel Zugabe?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Carsten76

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 131

Location: Hamm

Occupation: Elektroniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

15

Thursday, April 22nd 2021, 5:16pm

Die Möglichkeit bestünde natürlich... Allerdings ist das Osmosewasser, bis auf Si sauber. Analyse


Moin,

soweit ich weiß testet ATI Osmosewasser nicht auf Iod.
Von der Laborpage "Wir testen die Osmosewasserproben auf den Gehalt von Spurenelemente (ohne Jod), Phosphor und Schadstoffe"

Gruß
Carsten
DIY Becken 130x60x60 Front Weißglas
90l Technikbecken
Bubble Magus C7
ATI Hybrid 4x54W + 3x75W
Clarissa SK5000

CeiBaer

Korallensammler

  • "CeiBaer" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 24,321

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7604

  • Send private message

16

Thursday, April 22nd 2021, 5:55pm

Ah, okay. Dann schätze ich das mal mit nem Heimtest für Iod.

Aber es müsste schon ne Menge Iod im Ausgangswasser sein damit soviel am Ende über bleibt. TDS zeigt auch null an. Aber ich checke das mal. Danke für den Hinweis.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 6,466 Clicks today: 14,379
Average hits: 22,766.88 Clicks avarage: 52,873.13