You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Jackass!!!!

Intermediate

  • "Jackass!!!!" started this thread

Posts: 630

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 127

  • Send private message

1

Tuesday, April 13th 2021, 8:46pm

Hanna 774 Verzweiflung

Hallo kann mir jemand mit meinem Hanna 774 helfen?
Ich scheine ständig falsche Messergebnisse zu bekommen bzw. er scheint den Phosphatwert viel zu hoch anzuzeigen.
Ich habe einen Wert trotz Adsorber von 0,16- 0,18 gemessen. was ja etwas hoch ist. aber irgendwie zeigt er jede Woche ähnlich an.
Jetzt habe ich die Menge des Adsorbers erhöht und das Gerät zeigt immer noch 0,16 an.
Dafür sind die Aroporen jetzt von unten weiß .

Jetzt bin ich zu meinem Händler gefahren. Er hat dort sein Wasser auf Phosphat getestet. War ein Wert von ca. 0,05 in seinem Händlerbecken(mit Tröpchentest).
Habe sein Wasser mit dem Hanna daheim getestet und Werte von 0,18-0,21 gehabt??.
Mein Wasser verfärbt sich nicht mal annähernd blau. Mit Tröpchentest kommt da nichts raus. Auch beim Händler nicht.0,0
Hanna aber wieder auch bei meinem Wasser 0,16- 0,18.??
Kann es sein das dass Teil nicht OK ist?
Bei 0,18 versuche ich langsam zu senken. Wenn der Wert aber in Wirklichkeit 0,0 ist himmel ich mir die Korallen.

Ich werde am Freitag noch einmal Wasser testen von einem anderen befreundeten Händler.
Der misst mit einem Reefbot seine Werte . Da werde ich noch mal mit dem Hanna gegenchecken.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dem Gerät oder einen Tip für mich?
Also Spritzenfilter habe ich schon benutzt. Bringt nix

This post has been edited 1 times, last edit by "Jackass!!!!" (Apr 13th 2021, 8:50pm)


Akendar

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 124

Location: Bingen am Rhein

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 21

  • Send private message

2

Tuesday, April 13th 2021, 9:00pm

Bei zu hohen Werten würde ich prüfen:

- Ist das Testgefäß wirklich sauber, frei von Fett und Fingerabdrücken? Ich putze das Gläschen mind. 30 Sekunden mit einem Mikrofasertuch.
- Nach dem Schütteln ganz wichtig, die entstandenen kleinen Blasen durch auf und abschwenken komplett aus der Flüssigkeit zu bekommen.
- Sind Kratzer auf dem Glas? Ggf. mal ein anderes probieren.
Viele Grüße,
Frank
Bingen am Rhein

Beckenthread

Jackass!!!!

Intermediate

  • "Jackass!!!!" started this thread

Posts: 630

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 127

  • Send private message

3

Tuesday, April 13th 2021, 9:19pm

Ich könnte die Küvetten von meinem Hanna KH Checker anstatt einmal probieren.
Ich putze die Küvetten immer voher mit einem Tuch ab. Einen Spritzenfilter zur entfernung der Schwebeteilchen nutze ich zusätzlich.
Noch sicherer kann ich sein wenn ich am Freitag meine Werte mit denen des Reefbots abgleichen kann.

Nur dosiere ich jetzt Phosphat?
Bei 0,18 sicherlich nicht, bei 0,0 kann es nicht schaden....?

This post has been edited 1 times, last edit by "Jackass!!!!" (Apr 13th 2021, 9:23pm)


HenryHH

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 543

Location: Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 181

  • Send private message

4

Tuesday, April 13th 2021, 9:22pm

Diese Tipps beachten und das Gefäß immer in der gleichen Richtung hinein stellen. Ich schaue immer auf die 10ml. Vorher nur mit Osmosewasser ausspülen und mit Zewa innen trocken putzen.
Red Sea Reefer 425 XL
Deltec 1000i - Ecotech Vectra M1
AI nero 5 + Ecotech MP40wQD
2xOrphek V4 compact + 120cm Orphek Leiste
Theiling rollermat compact 1
AquaMedic 11W UV + reefdoser EVO 4
Vertex Deluxe Puratek 200
reefloat AWC 28 - ATU-Pro3-50
ATI Versorgung

Jackass!!!!

Intermediate

  • "Jackass!!!!" started this thread

Posts: 630

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 127

  • Send private message

5

Tuesday, April 13th 2021, 9:24pm

Ja, das ist auch nicht mein erster Checker von Hanna. Bei dem habe ich das Gefühl das er ständig zu Hohe Werte anzeigt.
Sollte ich anstatt der gemessenen 0,16 0,0 gehabt haben und dann Adsorber eingesetzt haben ist für mich die Quelle der weißen Acros ziemlich
eingekreist.

This post has been edited 2 times, last edit by "Jackass!!!!" (Apr 13th 2021, 9:27pm)


ArsMachina

Minimalist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,686

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1309

  • Send private message

6

Tuesday, April 13th 2021, 9:25pm

Ich kämpfe auch etwas mit dem Gerät.

Bis vor Kurzem war ich ja weit über dem Messbereich, also 0,9 blinkend.
Dann habe ich Absorber rein und auch Spritzenfilter benutzt und kam irgendwann bei 0,5
Daraufhin liess ich den Absorber weg, ein paar Tage wieder 0,9 blinkend :-(

Ich hatte schon immer das Gefühl, dass das Pulver sehr lange braucht um sich aufzulösen und das Wasser irgendwie trübt.
Daraufhin habe ich gemacht, was man eigentlich nicht machen soll, mit 2 Gefässen gemessen.
Eines Aquarienwasser, das Zweite mit Pulver aber 15 Minuten auflösen lassen.
Damit hatte ich dann nur noch 0,7
Und der Wert war dann auch bei 5 Messungen hintereinander - mit 2 getrennten Röhrchen ja möglich - sauber reproduzierbar.

Ich denke die Dinger sind extrem empfindlich gegen Schwebstoffe, Luftblasen, nicht ganz aufgelöstes Pulver und auch leicht schmutzige Röhrchen.

Mal sehen, morgen messe ich vielleicht wieder, ich habe jetzt wieder ein paar Tage schwach Absorber zugegeben.

Grüße Jochen

Jackass!!!!

Intermediate

  • "Jackass!!!!" started this thread

Posts: 630

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 127

  • Send private message

7

Tuesday, April 13th 2021, 9:28pm

Ich messe immer 2-3 mal mit dem Gerät. Huh 0,9....
Explodiert da nicht das Gerät :whistling:
Und ist 0,7 nicht auch unheimlich viel??

This post has been edited 2 times, last edit by "Jackass!!!!" (Apr 13th 2021, 9:31pm)


ArsMachina

Minimalist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,686

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1309

  • Send private message

8

Tuesday, April 13th 2021, 9:35pm

Nein es explodiert nicht, es blinkt nur wie wild :-)
Ich denke dass der tatsächliche Wert eher bei 2.0 oder mehr gelegen ist, bei o,9 ist halt der Messbereich zu Ende.

Doch klar ist 0,7 immer noch zu viel.
Ich will aber nicht zu schnell senken, denn meinen Koralle geht es trotz der Werte gut.

Du nimmst also auch 2 getrennte Röhrchen und misst die mehrmals?

Grüße Jochen

Jackass!!!!

Intermediate

  • "Jackass!!!!" started this thread

Posts: 630

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 127

  • Send private message

9

Tuesday, April 13th 2021, 9:53pm

Ich messe mit den 2 Küvetten.
2-3 Durchläufe mache ich immer.
ich finde aber 0,18 schon als zu hoch.
Ist aber doof wenn es in Wirklichkeit 0,0 sind und ich mit einer Limitierung die Acros himmel.
Und es liegen ja Welten zwischen 0,18 und 0,0. So eine Abweichung darf es nicht geben :cursing:

Ich bin etwas unsicher mit diesem Gerät.
Ich hatte vorher den alten Phospat Hanna der hinterher nur noch für Süßwasser ausgewiesen war.
Da hatte ich aber das Gefühl das die Werte immer gestimmt haben.
Und egal welchen Adsorber ich genutzt habe...Rowa, Fauna Marin Ultra, Microbe PhosOut usw....
Ich habe immer Werte zwischen 0,16 und 0,19 gemmessen. Wie gesagt Wasser nicht ansatzweise verfärbt.
Ich habe so das Gefühl das Gerät ist nicht OK oder die Küvetten sind nicht in Ordnung,

This post has been edited 4 times, last edit by "Jackass!!!!" (Apr 13th 2021, 10:02pm)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,313

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7601

  • Send private message

10

Tuesday, April 13th 2021, 10:10pm

Setz dir mal 1 Liter frisches Salzwasser an und miss das mal. Dann nimmst du 100 ml raus und tust 100 ml aus dem Becken ins frische Wasser. Dann müssen ja andere Werte entstehen. Miss genau nach Anleitung und nutze auch die Küvetten so wie es vorgesehen ist. Nur so schließt du Fehler aus.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Roman

Intermediate

Posts: 356

Location: Witten

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 95

  • Send private message

11

Tuesday, April 13th 2021, 10:20pm

Hi,
könnte das man nicht mit einer Referenzlösung Testen ?
Lg Roman
Die Kunst des Aquarianers ist das Gleichgewicht der Natur im Becken zu halten

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,313

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7601

  • Send private message

12

Tuesday, April 13th 2021, 10:29pm

Kann man natürlich auch machen.

Bei frischen Wasser testet man aber auch gleich ob Null gemessen wird. Zeigt er dort schon was an, muss irgendwas faul sein.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Posts: 682

Location: AC Land

Occupation: Retiree

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

13

Tuesday, April 13th 2021, 11:21pm

N'Abend Matthias, & Mitleser.

Yes well, auch ich habe mit dem Hanna 774 Ungereimtheiten. (Gemäß dem, was ich an PO4 Adsorbern ins Becken packte, ist der Schwund erbärmlich gering.)
Somit habe ich heute mehrere Messungen über Kreuz gemacht.

Ergebnis 1: Die selbe Probe für die 0-Stellung mit dem Reaktionspulver versehen = 0.07
Ergebnis 2: Hanna 0 Referenz gegen obige Probe gemessen = 0.04
Ergebnis 3: Hanna 0 gegen Aquawasser ohne Reagenz = 0,06

Wenn ich das gegenseitig subtrahiere, sind die logischen Summen erheblich nichtstimmig.
Somit habe ich mit der Referenz 0 und + von Hanna gegen gemessen, und das Ergebis ist bis auf 0,01 stimmig.
Igendwo ist ein Messhaken!
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner

RedSea Reefer 425, 2 x Hydra 32 + 40 Watt oben umlaufende LED-Leisten mit 13.000 K.
5 x Tunze Turbelle für Wellen im 0,5 Sekundentakt + Strömungswechsel alle 3,5 Std. Deltec 600i.
Biopellets, Zeolith; Balling light.
Täglich lebende Artemia + 300 cm³ zapffrisches Phytoplankton.
6 % Wasserwechsel/Woche

Jackass!!!!

Intermediate

  • "Jackass!!!!" started this thread

Posts: 630

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 127

  • Send private message

14

Wednesday, April 14th 2021, 1:36am

Ja das macht mich nachdenklich. 3 Acros sind hin bei mir...
Hier auch ein Thread über den 774
Ich bin mir fast sicher das ich trotz hoher angezeigter Werte kein Phosphat im Becken hatte und mir aufgrund des eingetzten Adsorbers die Acros gehimmelt habe.
Aber das ist auch nur eine schlüssige Annahme von mir.
https://www.reef2reef.com/threads/hanna-…re-time.675045/

This post has been edited 1 times, last edit by "Jackass!!!!" (Apr 14th 2021, 1:39am)


Jackass!!!!

Intermediate

  • "Jackass!!!!" started this thread

Posts: 630

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 127

  • Send private message

15

Wednesday, April 14th 2021, 1:52am

Ob das wichtig ist?

It is important to let the test sit the last three minutes before the test.
It is made that way so residues in the sample or unsolved reagent can reach the bottom of the vial and not disturbe the measurement.

Der eine sagt so der andere so.

Carsten76

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 131

Location: Hamm

Occupation: Elektroniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

16

Wednesday, April 14th 2021, 8:09am

Moin,
ich denke schon das es wichtig ist sich an die Vorgaben des Herstellers zu halten.
Das Gerät hat ja sogar den 3min Countdown eingebaut.

Ich habe mit dem Gerät keine Probleme, bei Vergleichsmessungen zur ICP habe ich eigentlich immer ne Punktlandung.

Gruß
Carsten
DIY Becken 130x60x60 Front Weißglas
90l Technikbecken
Bubble Magus C7
ATI Hybrid 4x54W + 3x75W
Clarissa SK5000

2Qt2beStr8

wissbegierig

Posts: 152

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 32

  • Send private message

17

Wednesday, April 14th 2021, 8:26am

Hallo,

also ich nutze auch den Hanna 774 und habe eigentlich keine Probleme damit.
Ich säubere halt auch die Cuvette vorher ganz penibel und achte auch darauf, dass keine Schwebstoffe oder Bläschen vorhanden sind.

Drückt ihr beim 2. Mal schon länger auf den Knopf, um den 3 Minuten Countdown zu starten?
Gruß
Jürgen

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Aqua Medic Armatus 250, 2x Maxspect Jump LED 65W (MJ-L165), Jebao SCP-70M, AM DC Runner 3.3, Coral Box D300 Plus DC Skimmer, Aqua Medic reefdoser EVO 4 + SKIMZ Dosing Containers DLC4, Inkbird ITC-308, Schego Heizer Titan 200 W, D-D Ocean Breeze 2-fach, blebox Wifi Temperatursensor

Santazero

Intermediate

Posts: 319

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 49

  • Send private message

18

Wednesday, April 14th 2021, 8:27am

Das zeigt ganz schön, wie unhandlich die Hanna Checker eigentlich sind.
Das Ergebnis, was der Hanna ausspuckt ist zwar eine Zahl, vom Prinzip aber nichts anderes als ein Farbtest der vom Gerät in eine Zahl umgewandelt wird.

Ich habe auch ein digitales PO4 Messgerät zur Leihe hier liegen. Meiner zeigt mir grundsätzlich immer 0,00 an. Im ATI Farbtest ist aber ein eindeutiger Blaustich zu sehen. Irgendwo bei 0.02-0,03. Ich mache also irgendwas falsch, obwohl ich mich an die Anleitung halte.

Jedem den es nur darum geht, ob PO4 vorhanden ist oder nicht, und wenn ja, in welchem Bereich es grob liegt, empfehle ich einen Farbtest von ATI oder Red Sea. Das ist bedeutend einfacher und vorallem um einiges günstiger.
Wenn ich hier lese, was für ein Aufwand da betrieben wird.... Microfasertuch, Küvette immer in die gleiche Richtung ins Gefäß stecken, Schwebeteilfilter nutzen usw....
Da kaufe ich mir lieber einen ATI Farbtest der für 100+ Tests reicht für 30€ und investiere alle 3 Monate in eine ICP. Da kommt am Ende das gleiche finanziell gesehen bei raus und durch die ICPs ist mein Ergebnis vermutlich noch genauer als die Ergebnisse des HC. Mein ATI Farbtest lag übrigens bei 3 ICPs 3 mal um 0-0,01 im PO4 daneben. Besser schafft es auch kein digitales Gerät.

Wer natürlich Wert darauf liegt dass sein PO4 nun bei 0,02 oder 0,03 liegt und nicht höher als 0,04 sein darf, der mag sich mit einem digitalen Gerät sicherer fühlen. Ob es tatsächlich am Ende so ist, sieht man ja gut an diesem Thread, sei mal dahin gestellt.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Bigsimon (14.04.2021)

Posts: 682

Location: AC Land

Occupation: Retiree

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

19

Wednesday, April 14th 2021, 12:02pm

Matthias,
zum Hanna Test kann ich folgende Beobachtungen zusteuern. Bei Werten oberhalb ca. 0,2 kann ich nach dem 2-minütigem Schütteln per Auge über weißem Waschbecken einen sehr geringen Blaustich feststellen.

Beim kräftigen Schütteln bilden sich mit der Lupe erkennbare Bläschen in der Meßflüssigkeit und an den Wandungen. Die verschwinden nur teilweise durch Aufstoßen, daher wende ich die Küvette im Anschluß noch mehrmals langsam. Die 2 Minuten halte ich korrekt ein.

Richtig, die nächsten 3 Minuten sind notwendig, um den Indikator entwickeln zu lassen und vermutlich setzt sich evtl. vorhander Schwebestoff in dieser Zeit ab.


Mit Tröpfeltest ist ein Ergebnis unter 0,1 nicht mehr sicher auf der Farbskala zuzuordnen. Deutliche Unterschiede ergeben sich zudem, ob ich bei Tageslicht, Leuchtstoffröhre oder Glühlicht die Skala vergleiche.
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner

RedSea Reefer 425, 2 x Hydra 32 + 40 Watt oben umlaufende LED-Leisten mit 13.000 K.
5 x Tunze Turbelle für Wellen im 0,5 Sekundentakt + Strömungswechsel alle 3,5 Std. Deltec 600i.
Biopellets, Zeolith; Balling light.
Täglich lebende Artemia + 300 cm³ zapffrisches Phytoplankton.
6 % Wasserwechsel/Woche

Posts: 682

Location: AC Land

Occupation: Retiree

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

20

Wednesday, April 14th 2021, 12:12pm

Mathias,
Ich bin mir fast sicher das ich trotz hoher angezeigter Werte kein Phosphat im Becken hatte und mir aufgrund des eingetzten Adsorbers die Acros gehimmelt habe.

Ich hatte von 10 Wochen PO4 oberhalb 0,33! Daraufhin und seitdem setze per Reaktor Eisen-Adsorber ein, den ich alle 3 Wochen austausche. Innerhalb von 2 Monaten sank der Wert allmählich auf 0,07 (ICP) bzw. 0,08 (Hanna). [Gemäß Hanna verharrt er hier.]

Daher hinterfrage ich, ob Deine Akrop. / Dein Becken tatsächlich PO4 Mangel haben?


P. S.: Nein, +/- 0,01 sind egal. Nicht jedoch die Trenderkennung.
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner

RedSea Reefer 425, 2 x Hydra 32 + 40 Watt oben umlaufende LED-Leisten mit 13.000 K.
5 x Tunze Turbelle für Wellen im 0,5 Sekundentakt + Strömungswechsel alle 3,5 Std. Deltec 600i.
Biopellets, Zeolith; Balling light.
Täglich lebende Artemia + 300 cm³ zapffrisches Phytoplankton.
6 % Wasserwechsel/Woche

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 24,449 Clicks today: 46,412
Average hits: 22,752.43 Clicks avarage: 52,851.5