You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Werner  F." started this thread

Posts: 682

Location: AC Land

Occupation: Retiree

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Friday, March 5th 2021, 10:48pm

Sehr starke PO4 Entwicklung

Hallo miteinander,
mein junges (Vierteljahr, LS etc. übernommen) Becken entwickelt sehr viel Phosphat. Vor zwei Wochen stand der Zeiger auf nahezu 0,25 mg/l.
Seitdem mache tagtäglich 6 % WW, zudem läuft ein Pelletfilter mit Fe-Adsorber. Gefüttert wird nur noch mit selbstgemachtem Frostfutter aus weitgehend phosphatfreien Meeresfrüchten. Heute messe ich nur noch 5 mg/l NO3, aber immer noch 0,17 PO4.

Somit wird offenbar Phosphat produziert, jedoch kaum nennenswertes Nitrat.

Ich finde das kurios. Hat jemand eine Idee?
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner

RedSea Reefer 425, 2 x Hydra 32 + 40 Watt oben umlaufende LED-Leisten mit 13.000 K.
5 x Tunze Turbelle für Wellen im 0,5 Sekundentakt + Strömungswechsel alle 3,5 Std. Deltec 600i.
Biopellets, Zeolith; Balling light.
Täglich lebende Artemia + 300 cm³ zapffrisches Phytoplankton.
6 % Wasserwechsel/Woche

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,387

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1621

  • Send private message

2

Friday, March 5th 2021, 10:57pm

Na es wird bestimmt aus den Steinen nun nach und nach wieder abgegeben, oder?
Ich habe immer das Gefühl, Dass sich ein Aquarium immer etwas auf einen Wert einschießt. Es ist schwer es davon weg zu bekommen. Ich nutze dafür ja nun schon wirklich lange Lanthan und kann das recht gut beobachten. Habe ich einige Zeit 0,08, dann kann ich es zwar mit der passenden Dosis auf 0,03 zB herunter drücken aber es wird wieder steigen auf irgendwas um den vorherigen Wert. Bis dann alle Depots etc. vollkommen raus sind. Irgendwann ist es dann niedrig. Den Punkt darf man nur nicht verpassen. Sonst geht der Spaß in die andere Richtung wieder los.
Es funktioniert also im Grunde alles wie so ein Puffer.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

  • "Werner  F." started this thread

Posts: 682

Location: AC Land

Occupation: Retiree

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Friday, March 5th 2021, 11:10pm

Na es wird bestimmt aus den Steinen nun nach und nach wieder abgegeben, oder?
Dafür gibt es "eigentlich" keinen schlüssigen Grund. Denn dann hätte ich im vorherigen Becken diesen Anstieg auch beobachten müssen. War aber nicht so, das pendelte in der Regel bei 0,05 PO4 und 20 mg Nitrat. Strömung ist intensiver als zuvor, Bodengrundhöhe deutlich niedriger, Beleuchtung in der Relation zur Größe unverändert. Der Korallenwuchs ist zwar gemäß Ca-Verbrauch noch nicht so stark wie zuvor, aber dennoch stehen alle, außer Ricordea, aber damit hatte ich schon immer Probleme, erstklassig da.
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner

RedSea Reefer 425, 2 x Hydra 32 + 40 Watt oben umlaufende LED-Leisten mit 13.000 K.
5 x Tunze Turbelle für Wellen im 0,5 Sekundentakt + Strömungswechsel alle 3,5 Std. Deltec 600i.
Biopellets, Zeolith; Balling light.
Täglich lebende Artemia + 300 cm³ zapffrisches Phytoplankton.
6 % Wasserwechsel/Woche

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,387

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1621

  • Send private message

4

Friday, March 5th 2021, 11:12pm

Na aber wenn du doch sagst, dass es schleichend bis auf 0,25 ging? Ich nehme an das es nicht innerhalb von 1 Woche so hoch gestiegen ist, sondern über die Zeit. Und dann kann es natürlich auch dieser Pufferwirkung kommen. Zumindest nach meiner Beobachtung.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

  • "Werner  F." started this thread

Posts: 682

Location: AC Land

Occupation: Retiree

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Saturday, March 6th 2021, 12:42am

Hi,
Anstieg innerhalb etwa 6 Wochen, beginnend nach 6 Wochen Laufzeit.
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner

RedSea Reefer 425, 2 x Hydra 32 + 40 Watt oben umlaufende LED-Leisten mit 13.000 K.
5 x Tunze Turbelle für Wellen im 0,5 Sekundentakt + Strömungswechsel alle 3,5 Std. Deltec 600i.
Biopellets, Zeolith; Balling light.
Täglich lebende Artemia + 300 cm³ zapffrisches Phytoplankton.
6 % Wasserwechsel/Woche

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,313

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7601

  • Send private message

6

Saturday, March 6th 2021, 1:59am

das ist nach umzug nicht ungewöhnlich. die gesamte einrichtung stellt sich um.

das gestein wird z.b. anders positioniert. heisst, es liegen jetzt vorher beleuchtete stellen im dunkeln. dort wird es zum absterben der lichtbedürftigen organismen kommen, welche dann po4 freisetzen. das kann sich dann auch verzögert zeigen.

da der wert sinkend ist, solltest du dort noch weiter abwarten und beobachten. ist ja alles nicht im gefährlichen bereich.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

  • "Werner  F." started this thread

Posts: 682

Location: AC Land

Occupation: Retiree

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Saturday, March 6th 2021, 8:46pm

Hi Michael,
das ist stimmig, was Du schreibst. Beim Umbau ist vieles "Upside down" geworden. Zudem habe ich eine deutlich stärkere Strömung, und das Riff hat nun auch zur Hinterströmung eine zusätzliche Pumpe.

Was mir nicht klar ist, warum PO4 alleine so stark eingetragen wird, müßte doch auch NO3 kommen?
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner

RedSea Reefer 425, 2 x Hydra 32 + 40 Watt oben umlaufende LED-Leisten mit 13.000 K.
5 x Tunze Turbelle für Wellen im 0,5 Sekundentakt + Strömungswechsel alle 3,5 Std. Deltec 600i.
Biopellets, Zeolith; Balling light.
Täglich lebende Artemia + 300 cm³ zapffrisches Phytoplankton.
6 % Wasserwechsel/Woche

HeroHiro

Intermediate

Posts: 300

Location: Münster

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

8

Saturday, March 6th 2021, 9:11pm

Nicht zwangsläufig. NO3 ist nur ein schwer zu verstoffwechselndes Endprodukt. Die Vorstufen werden vermutlich auch freigesetzt, aber auch eher wieder verbraucht.


Sent from my VOG-L29 using Tapatalk
Cheers,
Hendrik

-125L Weißglaswürfel (50cm Kantenlänge)
Versorgung mit Balling Light und Sangokai Basic
AI Hydra 32 HD / Red Sea Reefwave 25 / Jebao SLW-10 / Tunze Doc Skimmer 9004 / Seachem Tidal 35
Reef Factory Levelkeeper / Reef Factory ThermoControl

  • "Werner  F." started this thread

Posts: 682

Location: AC Land

Occupation: Retiree

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

9

Saturday, March 6th 2021, 10:56pm

Sehr gut Hendrik,

diese Erklärung ist ebenfalls weiterführend.

Danke!
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner

RedSea Reefer 425, 2 x Hydra 32 + 40 Watt oben umlaufende LED-Leisten mit 13.000 K.
5 x Tunze Turbelle für Wellen im 0,5 Sekundentakt + Strömungswechsel alle 3,5 Std. Deltec 600i.
Biopellets, Zeolith; Balling light.
Täglich lebende Artemia + 300 cm³ zapffrisches Phytoplankton.
6 % Wasserwechsel/Woche

  • "Werner  F." started this thread

Posts: 682

Location: AC Land

Occupation: Retiree

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

10

Monday, March 8th 2021, 8:12pm

N'Abend,

hat jemand Erfahrungen, wie stark/schnell PO4 ansteigen kann?

Ich habe nun zwei Tage keinen TWW gemacht, und heute steht PO4 von vorvorgestern 0,18 mg/l auf 0,22. Trotz 400 ml Adsorber.
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner

RedSea Reefer 425, 2 x Hydra 32 + 40 Watt oben umlaufende LED-Leisten mit 13.000 K.
5 x Tunze Turbelle für Wellen im 0,5 Sekundentakt + Strömungswechsel alle 3,5 Std. Deltec 600i.
Biopellets, Zeolith; Balling light.
Täglich lebende Artemia + 300 cm³ zapffrisches Phytoplankton.
6 % Wasserwechsel/Woche

wilro

Professional

Posts: 1,471

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 293

  • Send private message

11

Monday, March 8th 2021, 9:42pm

Bei den Werten sehe noch kein Problem. Letzte Wochen haben bei mir die Bartkorallen abgelaicht. Da hatte ich Binner einer halben Std. Einen Wert von 0,85. Am nächsten Tag war er bei 0,54 und erst nach net Woche wieder bei 0,06. Den Korallen hat das nix gemacht.

Rolf

  • "Werner  F." started this thread

Posts: 682

Location: AC Land

Occupation: Retiree

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

12

Monday, March 8th 2021, 9:59pm

N'Abend Rolf,

Du schreibst
Bei den Werten sehe noch kein Problem.

>>>Auch ich sehe aktuell noch kein Problem. Aber der Trend beunruhigt mich allmählich, da ich die PO4 Menge nicht in den Griff bekomme.

Anm.: Da ich mit 774 messe, überlege ich, das Meß-Wasser mechanisch zu filtern.
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner

RedSea Reefer 425, 2 x Hydra 32 + 40 Watt oben umlaufende LED-Leisten mit 13.000 K.
5 x Tunze Turbelle für Wellen im 0,5 Sekundentakt + Strömungswechsel alle 3,5 Std. Deltec 600i.
Biopellets, Zeolith; Balling light.
Täglich lebende Artemia + 300 cm³ zapffrisches Phytoplankton.
6 % Wasserwechsel/Woche

wilro

Professional

Posts: 1,471

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 293

  • Send private message

13

Monday, March 8th 2021, 10:03pm

Hast du denn altes Material übernommen und welchen Absorber nutzt du und wie?

Rolf

  • "Werner  F." started this thread

Posts: 682

Location: AC Land

Occupation: Retiree

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

14

Monday, March 8th 2021, 10:06pm

Ja, vom 170-er, aber fliegender Wechsel. FM Power-Phos im kleinen Bartelt.
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner

RedSea Reefer 425, 2 x Hydra 32 + 40 Watt oben umlaufende LED-Leisten mit 13.000 K.
5 x Tunze Turbelle für Wellen im 0,5 Sekundentakt + Strömungswechsel alle 3,5 Std. Deltec 600i.
Biopellets, Zeolith; Balling light.
Täglich lebende Artemia + 300 cm³ zapffrisches Phytoplankton.
6 % Wasserwechsel/Woche

wilro

Professional

Posts: 1,471

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 293

  • Send private message

15

Monday, March 8th 2021, 10:09pm

Auch Bodengrund? Absorber ohne Fliesbettfilter ist so, als wenn man nichts macht. Absorber im Beutel hat absolut keine Wirkung, rausgeschmissenes Geld. Gibst du denn noch was anderes rein, z.b.Plankton?

Rolf

This post has been edited 2 times, last edit by "wilro" (Mar 8th 2021, 10:13pm)


  • "Werner  F." started this thread

Posts: 682

Location: AC Land

Occupation: Retiree

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

16

Monday, March 8th 2021, 10:31pm

Auch etwas Bodengrund, ca. 1/3. Der Bartelt ist Fließbett. Ja, täglich frische N. salina, aber ausgehungerte Düngung.

Im Prinzip mache ich nichts anderes, als im zuvorigen Becken. Stutzig macht, dass trotz gut durchflutetem PO4 Adsorber der Wert ständig steigt, wenn ich nicht weiterhin jeden Tag 30 l Wasser wechsle, was ich drei Wochen lang gemacht hatte.
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner

RedSea Reefer 425, 2 x Hydra 32 + 40 Watt oben umlaufende LED-Leisten mit 13.000 K.
5 x Tunze Turbelle für Wellen im 0,5 Sekundentakt + Strömungswechsel alle 3,5 Std. Deltec 600i.
Biopellets, Zeolith; Balling light.
Täglich lebende Artemia + 300 cm³ zapffrisches Phytoplankton.
6 % Wasserwechsel/Woche

wilro

Professional

Posts: 1,471

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 293

  • Send private message

17

Monday, March 8th 2021, 10:36pm

Bei so viel altem Bodengrund ist das ja normal. Bodengrund enthält Unmengen an PO4. Nimmst du den aus dem Becken ist auch die Biologie tot, also noch mehr PO4. Da kannste lange Absorber nutzen, um den runter zu bekommen. Wenn dann geht nur ROWA, aber ganz, ganz, ganz vorsichtig.

Rolf

P.s. Phytoplankton ist tot, wenn es ins Becken kommt, also nochmal PO4

  • "Werner  F." started this thread

Posts: 682

Location: AC Land

Occupation: Retiree

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

18

Monday, March 8th 2021, 11:43pm

Rolf,
weißt Du sicher, dass RoWaPhos strikter als Power-Phos PO4 adsorbiert?
Nein, das Phytoplankton lebt bei der Eingabe, da frisch gezapft. Freies PO4 und NO3 sind zum Zeitpunkt des Abfüllens kaum noch vorhanden. Nitrat liegt bei lediglich 5 mg/l.
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner

RedSea Reefer 425, 2 x Hydra 32 + 40 Watt oben umlaufende LED-Leisten mit 13.000 K.
5 x Tunze Turbelle für Wellen im 0,5 Sekundentakt + Strömungswechsel alle 3,5 Std. Deltec 600i.
Biopellets, Zeolith; Balling light.
Täglich lebende Artemia + 300 cm³ zapffrisches Phytoplankton.
6 % Wasserwechsel/Woche

wilro

Professional

Posts: 1,471

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 293

  • Send private message

19

Tuesday, March 9th 2021, 10:11am

ROWA ist ein nasser Absorber auf Fe Basis und wird 10x so stark wie andere Absorber, deshalb die Vorsicht bei der Nutzung. idR 10% von er Menge des anderen Absorbers hat die gleiche Wirkung. Das ist aber auch das Problem, da manPO4 nur in Schritten zu 0,01 senken darf.

IdR ist Phytoplankton nach ca 1 Min tot, da die Dichte nicht die gleiche ist wie im Zuchtbecken und dann werden Unmengen an PO4 freigesetzt, da das Phyto die ja gespeichert hat. Abgestorbenes Biomaterial setzt PO$ frei. Ist auch bei Bacs so.

Rolf

  • "Werner  F." started this thread

Posts: 682

Location: AC Land

Occupation: Retiree

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

20

Tuesday, March 9th 2021, 11:01am

GuMo Rolf,
gut, dann werde ich das mit Rowa versuchen. Das darf zügig gehen, da PO4 jetzt erst so extrem hochschnellt.
Nein, mein Plankton überlebt im Aquarium. Für die Kultur nehme ich Aquariumwassser. Merkt das Plankton überhaupt nicht. (Da ich das schon seit Jahren tagtäglich mache, wäre das auch nicht der Grund für dieses plötzliche schlagartige Ansteigen.)
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner

RedSea Reefer 425, 2 x Hydra 32 + 40 Watt oben umlaufende LED-Leisten mit 13.000 K.
5 x Tunze Turbelle für Wellen im 0,5 Sekundentakt + Strömungswechsel alle 3,5 Std. Deltec 600i.
Biopellets, Zeolith; Balling light.
Täglich lebende Artemia + 300 cm³ zapffrisches Phytoplankton.
6 % Wasserwechsel/Woche

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 24,181 Clicks today: 45,794
Average hits: 22,752.43 Clicks avarage: 52,851.5