You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "docsnyder295" started this thread

Posts: 208

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 51

  • Send private message

1

Sunday, January 3rd 2021, 8:40pm

Magnesium zu hoch

Hallo,
mein Magnesium liegt bei 1590 mg, also viel zu hoch. Seit Wochen liegt er immer im Bereich über 1500 und geht trotz wöchentlichem WW nicht runter. Als Salz nutze ich das Arka Organic Active mit 1350mg.
Ich überlege morgen einen WW von 40% mit dem Premium Reef Salt von Arka zu machen. So komme ich rechnerisch auf 1500mg und würde dies wöchentlich fortführen.
Ist die Reduzierung um 90mg auf einmal problematisch? Ich bekomm übermorgen zwei neue Euphyllia glabrescense und mache mir sorgen um den zu hohen MG wert und daher frage ich mich ob es sinn macht morgen nochmal großzügig wasser zu wechseln!? Meine anderen LPS stehen ziemlich gut da, SPS so naja...

Meine anderen Wassertwete sind:
KH 8
Ca 455
Po4 0,08
No3 5

Ich bin grad ziemlich ratlos ob ich kurzfristig was unternehmen sollte oder einfach mit den 10% WW jede Woche weiterfahre..

Hoffe mir kann jemand helfen
Red Sea Reefer 250:
Philips Coral Care (2018)
Bubble Magus Curve 5
Tunze 6055 (2x)
Nyos Viper 3.0
KnePo Easy AIR 0,7L double
Eheim reeflexUV 350
Automatisierung über Siemens Logo im TB

Julius

Trainee

Posts: 148

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 61

  • Send private message

2

Sunday, January 3rd 2021, 9:44pm

Die Frage ist wie sich Mg bei dir anreichern konnte? Wenn dein Wasserwechselwasser 1.350 mg/L hat, dann muss etwas anderes Mg eintragen. Wie wird denn dein Becken versorgt?

  • "docsnyder295" started this thread

Posts: 208

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 51

  • Send private message

3

Sunday, January 3rd 2021, 11:05pm

Keine ahnung woher das plötzlich kommt. Dosieren tu ich nur kh und ca von arka
Die Frage ist, ob dieser Wert kritisch für lps korallen sein kann und ob ich ihm gezielt senken sollte oder abwarten
Red Sea Reefer 250:
Philips Coral Care (2018)
Bubble Magus Curve 5
Tunze 6055 (2x)
Nyos Viper 3.0
KnePo Easy AIR 0,7L double
Eheim reeflexUV 350
Automatisierung über Siemens Logo im TB

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,805

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7454

  • Send private message

4

Sunday, January 3rd 2021, 11:48pm

der wert in der höhe ist nicht problematisch.
auch sind schwankungen dieses wertes nicht von grosser bedeutung. man kann ihn getrost so lassen und warten bis er wieder von alleine gesunken ist. das kann allerdings dauern.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

  • "docsnyder295" started this thread

Posts: 208

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 51

  • Send private message

5

Monday, January 4th 2021, 12:22am

Meine Salinität liegt bei 1,0234
Macht es vllt Sinn den Wert etwas runterzuschrauben, sagen wir auf 1,0225 ? Dann würde ja mein MG und auch der etwas erhöhte Ca wert wieder ewtas sinken in bessere bereiche. Dann wöchentliche 20% Wasserwechsel mit einem salz mit weniger MG Anteil und es pendelt sich wieder langsam ein.
Macht sowas Sinn?
Red Sea Reefer 250:
Philips Coral Care (2018)
Bubble Magus Curve 5
Tunze 6055 (2x)
Nyos Viper 3.0
KnePo Easy AIR 0,7L double
Eheim reeflexUV 350
Automatisierung über Siemens Logo im TB

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,805

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7454

  • Send private message

6

Monday, January 4th 2021, 12:44am

lass die dichte in dem bereich wo sie ist und nutze demnächst ein salz, dessen werte näher am optimum liegen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Posts: 532

Location: AC Land

Occupation: Retiree

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Monday, January 4th 2021, 11:39am

Hi Doc,
wie mehrmals oben geschrieben, sind die W-Werte nicht tragisch. Ich würde daher an Deiner Stelle nicht groß etwas ändern. Für die Korallen ist es ganz erheblich schwerer, große Wasserwechsel oder Dichteänderungen zu kompensieren, als wenn ein paar Mineralwerte mal meßtechnich etwas die Grenzen überschreiten.
Wenn Du Salz wechselt, dann mache keinen großen Wasserwechsel, sondern normal wöchentlich 10 % und Deine Korallen werden Deine Geduld belohnen.
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner

RedSea Reefer 425, zwei Hydra 32 + 40 Watt umlaufende LED-Leisten mit 13.000 K als Umrandung und leichten Springschutz.
Fünf Tunze Turbelle für Wellen 0,5 Sekundentakt + Strömungswechsel 3,5 Std. Deltec 600i.
Biopellets, Zeolith; Balling light.
6 % Wasserwechsel/Woche. Täglich lebende Artemia + 300 cm³ zapffrisches Phytoplankton.

  • "docsnyder295" started this thread

Posts: 208

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 51

  • Send private message

8

Monday, January 4th 2021, 1:04pm

Okay so werde ichs machen, danke dir!
Red Sea Reefer 250:
Philips Coral Care (2018)
Bubble Magus Curve 5
Tunze 6055 (2x)
Nyos Viper 3.0
KnePo Easy AIR 0,7L double
Eheim reeflexUV 350
Automatisierung über Siemens Logo im TB

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 33,820 Clicks today: 53,646
Average hits: 22,019.79 Clicks avarage: 51,517.63