You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Kevko

Beginner

  • "Kevko" started this thread

Posts: 14

Location: Lindlar

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Tuesday, November 10th 2020, 12:10pm

Blei im Wasser - Dringend Hilfe benötigt!!!!

Halle liebe Meerwasserfreunde
ich habe seid juli diesen Jahres ein 60L becken am laufen bis letzte woche war auch noch alles okay die Korallen wuchsen super und das gesamtbild sah auch sehrvielentsprechend aus.
doch letzte woche habe ich gemerkt dass etwas nicht stimmt die Korallen gingen nicht richtig auf und sahen ganz und garnicht gut aus, anders wie die Garnelen und Einsiedler.
daraufhin habe ich meine tests gemacht, die werte waren alle super, habe mich dann entschloßen eine icp Analyse bei ATI zu machen und habe das Ergebnis gestern nachmittag bekommen.

wie schon vermutet habe ich zu Viel zu viel blei im wasser mit einem wert von 12.50..... so wie Barium mit einem wert von 65.54 .
daraufhin ging die Ursachenermittlung los.
an der Technik konnte ich keine Mängel feststellen,alles auseinandergebaut trocken lassen und genaustens geguckt (Technik ist im juli neu gekauft worden).
dann habe ich mir die lampenhalterung über dem becken angeguckt wo auch nichts zu sehen war genau so wie an den schrauben der Lampe und den Magneten.
dann bin ich mit einem magnet mal durch meinen sang gegangen und habe kleine teile am Magneten hängen gehabt, was mich schon erschrocken hat da ich echt nur ein kleines stück vom sand durchkämmt habe.

daraufhin habe ich einen beutel von dem sand den ich noch zu hause hatte geöffnet und bin da auch mit dem Magneten durch , war aber nicht zu finden.
meine vermutung ist das es im LG ist und sich es nach der zeit gelöst hat und sich im Sand abgesetzt hat. (kann das möglich sein)
das gestein habe ich für 24€/Kg bei Zoo Zajac gekauft.....

hatte noch etweas gestein übrig gehabt und es teilweise zerstoßen und dann wieder mit dem magnet dran da waren etwas größere teilchen am magnet wie die im sand.
kann das die Ursache sein warum der blei gehalt so hoch ist?

oder ist das eher unwahrscheinlich.
ich fahre das becken ohne Abschäumer, würde es Sinn machen jetzt einen nachzurüsten um das metall rauszubekommen bzw die werte einzupendeln?
ich brauche echtr hilfe seid vorgestern zeigen 3 Korallen schon Anzeichen Abzusterben :(

Hoffentlich kann mir jemand dahingehend helfen und mich unterstützen.
Entschuldigt diesen langen Text aber ich weiß nicht was ich machen soll und ob ich das Problem einfach geregelt bekomme ohne das Becken komplett neuzustarten........
danke scho mal im vorraus.
LG Kev

nachoman

Professional

Posts: 1,340

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 857

  • Send private message

2

Tuesday, November 10th 2020, 12:42pm

Wie ist denn die Bleikonzentration im Osmosewasser?

Blei kann häufig über Wechselwasser oder Osmosewasser eingebracht werden. Wenn du eine hohe Bleikonzentration im Leitungswasser hast, z.B. durch alte Rohre in deinem Haus/Wohnung reicht es wenn wenig durch die Osmoseanlage kommt. Das sammelt sich dann mit der Zeit im Aquariumwasser an und du kriegst ein Problem.

Wichtig sind jetzt große Wasserwechsel. Nur so kannst du die Bleikonzentration schnell senken. Der Abschäumer spielt da keine Rolle. Wichtig natürlich das du dir sicher bist, das dein Ausgangswasser nicht belastet ist. Auch schlechte Salze können Blei Rückstände enthalten, welches Salz nutzt du denn?

Also, Soforthilfe großer Wasserwechsel, ich würde 50% empfehlen mit gutem Wechselwasser. Bei 60l ist das ja schnell gemacht.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve (Außer Betrieb (09/20)
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850 (Außer Betrieb genommen (01/20)
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light (Außer Betrieb genommen 10/19)
Aquamedic Blenny SPS&LPS&Hornkorallen Beleuchtung ATI Sirius X1
300l DIY LPS&SPS&Weichkorallen Beleuchtung ATI Straton
Reefer 170 LPS/Hornkorallen/Anemonen ; ATI Sirius X2

Kevko

Beginner

  • "Kevko" started this thread

Posts: 14

Location: Lindlar

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Tuesday, November 10th 2020, 12:56pm

Hallo Nachoman
Also das Osmosewasser ist gut habe es auch bei ATI testen lassen allerding ist das schon 2 monate her.
auf die probe von letzter woche warte ich immernoch.... also vom Osmosewasser.
Damals waren alle werte mit n.n Analysiert.

also mache ich heute 50% Wasserwechsel,wann den nächsten großen WW

zum Salz.... Ich benutze seid dem start im Juli das Red Sea Coral Pro.

jackrum

Kugelalgen Polierer

    info.dtcms.flags.de

Posts: 90

Location: bei Heidelberg

Occupation: FI/SI

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 15

  • Send private message

4

Tuesday, November 10th 2020, 1:13pm

hi,
blei ist nicht magnetisch. wenn also was an deinem magneten hängen bleibt, ist das ziemlich sicher eisen. eventuell nickel. demzufolge rostet was in dem becken. pumpenachsen etc wirklich ohne rostschlieren?
wo das blei herkommt ist echt schwierig zu beantworten. alte leitungen wären da die hauptverdächtigen. aber wenn die icp nix dazu sagt...
in neueren elektronikbauteilen ist blei glaub auch nicht mehr enthalten. die gerätschaften würde ich ausschließen wollen... wobei wenn du schon eisen drin hast...
wie kommst du auf das gestein? was für eins ist das genau?
lg, sven

Kevko

Beginner

  • "Kevko" started this thread

Posts: 14

Location: Lindlar

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Tuesday, November 10th 2020, 1:29pm

hi, ja da habe ich garnicht dran gedacht -.-

aber es sind denn noch eisenteile im sand ich versuche gleich mal ein foto hochzuladen von den teilen die ich rausgefischt habe.
ja an der teschnik ist nix , wie gesagt neu gekauft und auch schon alles auseinandergenommen und kontrolliert.
keine rostschlieren zu sehen....
ich komme auf das gestein weil ich wie oben beschrieben noch gestein hier hatte von dem was ich für den aufbau benutzt habe.
Das Lebendgestein habe ich dann teilst zestoßen und bin da auch mit dem Magnet drüber geganzen und kleine Teile sind halt am magnet hängen geblieben.
daher kommt meine vermutung das es aus dem Lebend Gestein kommt was ich damals gekauft habe.

was meinst du mit " was für ein Gestein dass genau ist" ?
Kevko has attached the following image:
  • IMG_20201109_192448-min.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "Kevko" (Nov 10th 2020, 1:38pm)


nachoman

Professional

Posts: 1,340

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 857

  • Send private message

6

Tuesday, November 10th 2020, 2:10pm

Das Blei aus dem Gestein kommt wäre schon recht ungewöhnlich. Das müsste dann ziemlicher Schrott gewesen sein.

Wechsel erstmal 50%, dann schau mal 2-3 Tage wie sich das entwickelt und dann mach kleinere regelmäßige WW. Nach 3-4 Wochen mal noch eine ICP machen lassen und schauen wie es sich entwickelt.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve (Außer Betrieb (09/20)
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850 (Außer Betrieb genommen (01/20)
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light (Außer Betrieb genommen 10/19)
Aquamedic Blenny SPS&LPS&Hornkorallen Beleuchtung ATI Sirius X1
300l DIY LPS&SPS&Weichkorallen Beleuchtung ATI Straton
Reefer 170 LPS/Hornkorallen/Anemonen ; ATI Sirius X2

Kevko

Beginner

  • "Kevko" started this thread

Posts: 14

Location: Lindlar

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Tuesday, November 10th 2020, 3:04pm

Okay, dann kann ich die theorie ja auch schon mal auf seite legen, wobei ja trozdem eisen drin ist ....

Gut, ich habe das osmosewasser schon am laufen mache dann gleich mal den WW
WW mache ich ja sowieo jede woche a 10l kann ich das nach dem großen WW so beibehalten?

Und wenn sich in den tagen nichts ändern sollte bzw. verschlimmern sollte was dann? meine blastomussa und meine hystrix sterben schon teilweise ab :(
Danke für deinen Ratschlag ^^

Kevko

Beginner

  • "Kevko" started this thread

Posts: 14

Location: Lindlar

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

8

Saturday, November 28th 2020, 12:49pm

Noch ein kurzer nachtrag, nach dem 50% Wasserweschsel hat sich das Korallenbild hingegen des Bleis im Wasser wesentlich verbessert.
danke nochmal an alle die mir hier geholfen haben ^^

ein Problem habe ich aber trozdem noch und zwar kommt mein Ph Wert nicht Über 7,5.
Abends ist er meist bei 7,2 was ich um ehrlich zu sein Vieeeel zu niedrig finde, wenn jemand da ein guten Tipp hat gerne her damit :D

Kurz zu meinem Becken:

60l cube

Tunze Nanostream 6020
Tunze 9004 Abschäumer

und ein Heizstab

so viel zu Technik, sollte mit dem setup möglich sein einen Ph Wert von 8 zu bekommen, oder liege ich da falsch?

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,828

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7460

  • Send private message

9

Saturday, November 28th 2020, 4:27pm

wie misst du den ph wert? im prinzip kannst du ihn so behandeln als würdest du ihn nicht messen und nicht wissen wie er aussieht.

da er in abhängigkeit mehrerer faktoren ist, müsste man ggf. diese überprüfen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Kevko

Beginner

  • "Kevko" started this thread

Posts: 14

Location: Lindlar

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

10

Sunday, November 29th 2020, 3:05pm

Hey, also ich Messe den Ph mit einem digitalen Messgerät von konjac. Ja das stimmt schon aber jetzt wo ich weiß das ich zu Hochzeiten einen Wert von 7,4 habe kommt mir das schon recht wenig vor und würde gerne auf meine 8,3 kommen.

Ja, es sind tatsächlich viele Faktoren die an den Ph Wert gekoppelt sind nur habe ich das AQ auf einem einzelnen kallax stehen und habe daher kein Platz für ein Technik Becken /Algenrefugium.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,828

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7460

  • Send private message

11

Sunday, November 29th 2020, 3:25pm

dann hast du nicht viele optionen um dort etwas zu bewirken.

einfachste möglichkeit wäre einen co2 filter an der ansaugung des abschäumers zu installieren.

wie jedes jahr kommt es immer wieder dazu, dass in der kalten jahreszeit die ph werte stärker schwanken. hab ich im moment auch wieder. wir haben eben weniger frische luft in den räumen. oft ist dies bereits der hauptgrund für den niedrigeren ph wert.

aber wie gesagt, die meisten wissen ihren wert gar nicht. von daher, nicht verrückt machen lassen von messgeräten. diese müssen natürlich auch zuverlässig funktionieren.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Frank-b (30.11.2020)

Kevko

Beginner

  • "Kevko" started this thread

Posts: 14

Location: Lindlar

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

12

Monday, November 30th 2020, 1:18pm

ja die Möglichkeit mit dem co2 Absorber und Atemkalk habe ich mir auch letzte woche mal durch den kopf gehen lassen und ist in meinem Fall wirklich die angenehmste Option.
die Fragen die mich jetzt nur beschäftigen sind:
welchen Absorber?
Wie lange hält der Atemkalt (richtet sich ja nach dem Volumen des Absorbers und der Raumluft)
und ich wollte ggf die Nächsten Tage anfangen mein Becken mit TM All for Reef zu Versorgen, diesbezüglich habe ich aber auch gelesen das bei regelmäsiger dosierung gerne der CA Wert in die höhe steigt weil nicht so viel CA verbraucht wird wie zudosiert wird. Da habe ich mir auch gedacht wenn ich den Ph wert mit dem Absorber höher bekomme, wird ja auch der CA und KH Verbrauch der Korallen Animiert und dem entsprechend steigt ja auch der Verbrauch an. da würde sich der Absorber doch auch Positiv auf die werte auswirken, oder sehe ich das falsch?

ja davon habe ich auch schon gelesen das der Ph in den kalten Jahreszeiten schwankt, was aber ja auch irgendwie logisch ist da ja auch nicht so oft gelüftet wird bzw. länger die Fenster geöffnet sind.
Wir haben hier in der Wohnung allerdings eine frischluft Anlage Installiert, was denke ich doch schon Positiv an die Umgebungsluft auswirkt.
und ne Verrückt macht mich das auch nicht ich hätte für mich einfach gerne einen stabilen Ph wert da ich das Wachstum meiner Korallen gerne etwas ankurbeln möchte :)

wenn ich in der Kurzen zeit wo ich das Hobby betreibe was gelernt habe dann ist es geduld mit zu bringen :D

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,828

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7460

  • Send private message

13

Monday, November 30th 2020, 2:16pm

welchen Absorber?
Wie lange hält der Atemkalt

gib mal in der suche "atemkalk" ein. es gibt bereits viele themen dazu, wo du sicher auch etwas über standzeit und produkte finden wirst. helfen kann dies sicher den wert höher zu bekommen. sollte dies so sein, weisst du, dass der co2 eintrag im becken zu hoch ist um den wert auf über 8 zu halten.

Wir haben hier in der Wohnung allerdings eine frischluft Anlage Installiert, was denke ich doch schon Positiv an die Umgebungsluft auswirkt.

das mag sein, aber ganz sicher ist die raumluft anders als es im sommer der fall ist.

ob der ph wert tatsächlich direkt zum korallenwachstum beiträgt ist wohl nicht endgültig geklärt.
sicher ist er aber ein indikator für die kalkverfügbarkeit und damit kalkaufbau der korallen. die frage aber ist, ab wann hat er negativen einfluss auf die vorgänge und ist ein wert von 7,8 durchaus noch normal? bei mir zumindest wachsen die korallen auch bei 7,8. nachts ist er gerne auch mal bei 7,5. muss aber die ph sonde nochmal kalibrieren. hab nur keine lösungen mehr da. manchmal gibt es auch schon bei der feststellung des wertes eine verschiebung durch die technik selbst.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 7,847 Clicks today: 15,633
Average hits: 22,079.51 Clicks avarage: 51,597.53