You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Axol-13

Trainee

  • "Axol-13" started this thread

Posts: 118

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7

  • Send private message

1

Saturday, August 1st 2020, 11:59am

ATI Labor Test bekommen - bitte um Hilfe zur Korrektur meiner Werte im Becken

Hallo ich habe meine Werte von ATI bekommen. Erst mal hier meine Werte. Was ich schon dagegen getan habe steht dann darunter.
Wasserwerte Aquarium:


Wasserwerte Osmosewasser:


Aquarium:

Was habe ich bis jetzt getan:
Ich habe den Abschäumer viel Nasser eingestellt. Zuvor hatte ich Durchffalartig jetzt auf flüssig braun.
Ich habe angefangen Microbe Lift "Special Belnd" zu dosieren.

Was werde ich noch tun:
Einen Sack voll Microbe Lift PHOS-OUT 4 ins Technickbecken legen.
Bei dem Rest bitte ich um Beratung und Hilfe.
Osmosewasser:
Alles (Kartuschenfilter, Kole, Sedimentsfilter) max 3 Monate alt. Reinstwasserfilter erst neues Harz von Dupla rein gemacht.
Und dennoch ein Hoher Kupfer und vor allem Zinn Anteil?
Ich habe keine Ahnung was ich da machen kann?

Axol-13

Trainee

  • "Axol-13" started this thread

Posts: 118

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7

  • Send private message

2

Saturday, August 1st 2020, 12:40pm

Wegen dem Osmosewasser werde ich wohl einfach neue Sediment und Cole Filter bestellen.

BluePearl

Memento mori

Posts: 821

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 70

  • Send private message

3

Saturday, August 1st 2020, 1:01pm

Ahoi Axol ^^

Was ich machen würde wäre : nicht in Panik verfallen und warten was dir die Salzwassergemeinde schreibt, sobald sie on sind und Zeit haben.
Da ist kein E 605 im AQ, das schonmal sehr positiv. ;)
Der von mir verfasste Post, ist meine eigene Meinung, nicht allgemeingültig /nicht im Bezug auf Personen :this: sie ist rein analytisch.

Des Menschen Wille sei sein Himmelreich oder .....
:3_small30:
————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————
ID Links :search:

https://www.meerwasser-lexikon.de/
https://www.reef2reef.com/threads/what-i…hhikers.443382/
https://www.marlin.ac.uk/species

Posts: 120

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 25

  • Send private message

4

Saturday, August 1st 2020, 1:19pm

Hey,

Zeig mal dein Becken was du so an Besatz hast.
Womit wird versorgt?

Jod ist auf jeden Fall nen starkes Defizit, was du definitiv ausgleichen musst.
Abschäumung Optimieren hast du schon gemacht.

Würde auf jeden Fall 3 gute Wasserwechsel innerhalb von einer bis ein Einhalb Wochen durchführen.
Viele Grüße Sven

www.Korallenpott.de

Korallen und Zubehör aus dem Ruhegebiet

Axol-13

Trainee

  • "Axol-13" started this thread

Posts: 118

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7

  • Send private message

5

Saturday, August 1st 2020, 3:30pm

Becken: 130x50x60 LBH Überlaufschacht gefüllt bis 3cm unter Kante.




Technickbecken: 80x40x40 20cm Wasserstand 3 Kammern

LED Vertex Illumina 120cm ca.450 Watt auf 8 Module mit UV (B-50% RB-50% W-30% UV-0%)

2x Jebao SLW 20 Gegenläufig. Eine Seite links vorn die andere Seite rechts hinten

Theiling Rollermat Compakt Vliesfilter

Deltec 600i Abschäumer

RFP: Jebao DCT 4000 auf ca 70%


Jebao Doser 3.1
Dosieren tu ich ATI Essential Pro beide jeweils 5 ml am Tag
Besatz:
1x Paletten-Doktorfisch (Paracanthurus hepatus) 8 cm
1x ZEBRASOMA SCOPAS 8cm
2x Orangerücken zwergkaiser
1x Ecsenius midas - Gold-Schleimfisch
1x Pseudocheilinus hexataenia - Sechsstreifen-Lippfisch
1x Halichoeres leucoxanthus Zitronenweißbauch lipfisch1x Mandarinenfisch
1x Labroides dimidiatus - Putzerlippfisch

2x Putzergarnelen
2x Lysmata kuekenthali Kükenthals Putzergarnele

Posts: 120

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 25

  • Send private message

6

Saturday, August 1st 2020, 4:23pm

Also CA Versorgung etwas reduzieren, würde ich langsam auf 390 absenken und dann da halten.
Nährstoffe sind schon stark erhöht, kommt natürlich drauf an was du an Korallen pflegst, aber da würde ich auf jeden Fall Handeln.
Wie gesagt, erst mal mit wasserwechsel und ggf Fauna Marin Ultra Phos 0,04 adsorber Im Säckchen oder Wirbelfilter.

Jod musst du sehen wie du das erhöht bekommst. Gibts mehrere Lösungen, sangokai zb.

Vielleicht den durchfluss erhöhen, das der Vlieser effektiver arbeitet.
Viele Grüße Sven

www.Korallenpott.de

Korallen und Zubehör aus dem Ruhegebiet

JohannesFFM

Intermediate

Posts: 812

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 362

  • Send private message

7

Saturday, August 1st 2020, 4:33pm

Hi,
lege bitte keinen Sack mit PO4 Absorber in dein Technibecken. Vielleicht geht das mit FM P 0,04 ka. Wenn deine Korallen zur Zeit ok stehen bekommst du zu 99% direkt Probleme, wenn du jetzt den PO4 rapide senkst. N und P sind stark erhöht und der Absorber zieht nur P. Ich würde etwas machen was dauerhaft und konstant gegen zu viel N und P wirkt. Entweder ein Refugium einrichten oder sowas wie NoPox dosieren über ne Dosierpumpe. Dazu moderate WW über ein paar Wochen gegen das Zinn.
Viele Grüße Johannes

This post has been edited 1 times, last edit by "JohannesFFM" (Aug 1st 2020, 4:35pm)


Axol-13

Trainee

  • "Axol-13" started this thread

Posts: 118

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7

  • Send private message

8

Saturday, August 1st 2020, 5:21pm

Ja WW bringen erst etwas wenn ich neue Osmose Patronen habe. Ich habe einen doppelt so hohen Zinn Wert schon im Osmosewasser. Meine sps sind alle eingegangen dabei hatte sich auch n und P erhöht. Daraufhin habe ich die ATI Analyse machen lassen.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,054

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7277

  • Send private message

9

Sunday, August 2nd 2020, 10:32am

zu empfehlen wäre auch das dupla harz gegen ein echtes mischbettharz auszutauschen. man liest sehr oft, dass es mit den harzen der hersteller zu "problemen" kommt.
bei höheren ausgangswerten würde ich auch das volumen des reinstwasserfilters erhöhen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

wilro

Intermediate

Posts: 833

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 189

  • Send private message

10

Sunday, August 2nd 2020, 10:58am

Hast du mal ein Bild von dem Becken? Und wie lange steht das schon?

Einfach N und P zugeben ohne es vorher zu messen, ist mehr als kritisch, der jetziger Wert ist zwar nicht so prickelnd, aber für die Tiere unbedenklich. Wie oben schon erwähnt kann man die Werte nur selektiv senken. N mit NOPOX und P mit Absorbern, die aber nur über einen Wirbelbettfilter, Säckchen sind unbrauchbar, da diese nicht durchströmt werden.

Auch der Zinnwert ist zwar hoch, aber auch noch kein Problem, da hilft vielleicht Detox oder WW.

Aber ich würde erst einmal sehen, dass du das Osmosewasser sauber hinbekommst. Auch hier bitte mit nem TDS messen, Das hilft zumindest als groben Richtwert.

Rolf

Axol-13

Trainee

  • "Axol-13" started this thread

Posts: 118

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7

  • Send private message

11

Sunday, August 2nd 2020, 3:03pm


Axol-13

Trainee

  • "Axol-13" started this thread

Posts: 118

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7

  • Send private message

12

Sunday, August 2nd 2020, 8:29pm

So hier ein aktuelles Bild vom Becken gerade eben Geschossen.



Und was ist TDS?

H4V002

Beginner

Posts: 14

Location: Linden

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

13

Sunday, August 2nd 2020, 8:38pm

Total Dissolved Solids - Die Gesamtheit der im Wasser gelösten Feststoffe

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,054

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7277

  • Send private message

14

Monday, August 3rd 2020, 3:36pm

dafür gibt es messgeräte, die so genannten tds-meter. damit kann man den zustand seines wassers bzw. der filter der anlage kontrollieren. im idealfall hat osmosewasser dann einen wert von null.
silikat wird allerdings nicht erfasst und müsste separat gemessen werden.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Muran

Trainee

Posts: 146

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 68

  • Send private message

15

Monday, August 3rd 2020, 5:11pm

Kann jemand ein TDS-Meter empfehlen das man einach zwischen einen 4/6 Schlauch der Osmoseanlage klemmen kann ?

Gruß Marcus

ATB-80

Professional

Posts: 1,410

Location: Marl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 457

  • Send private message

16

Monday, August 3rd 2020, 5:28pm

Das hier z. B benutze ich. Klick
LG Andre

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Axol-13 (03.08.2020)

Axol-13

Trainee

  • "Axol-13" started this thread

Posts: 118

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7

  • Send private message

17

Monday, August 3rd 2020, 7:49pm

Ich habe mich mal Künstlerisch aus getobt und ein Picasso meines Beckens geschaffen. Dies Zeigt wo meine Pumpen sind. Eventuell ist das ja auch misst. ;D

ATB-80

Professional

Posts: 1,410

Location: Marl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 457

  • Send private message

18

Monday, August 3rd 2020, 9:09pm

Ich nutze zwar nur die Slw 10, allerdings 2 auf 40 cm Kantenlänge. Geht so gerade eben.
Ich denke 2. Mal. 20er auf 130cm ist zu wenig die verlieren zu viel Dampf. Zwar schön breit aber nicht genug.
LG Andre

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Axol-13 (03.08.2020)

wilro

Intermediate

Posts: 833

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 189

  • Send private message

19

Tuesday, August 4th 2020, 4:49pm

Der Auströmer der RFP ist zu vernachlässigen.
Wenn beide Pumpen pulsen, würde ich sie nicht so anordnen, da sie auf gleicher Höhe sind und so wahrscheinlich teilweisensich aufheben. Eine vernünftige Ringströmung erreichst du, wenn eine Oben und die andere entgegengesetzt unten angebracht ist. Ob das reicht, ist schwer zu sagen, hängt sehr stark von der Größe der Korallen an. Sind die klein, dürfte es kein Problem sein, bei großen Stöcken wohl eher zu schwach.

man kann das testen: Schaschlikspieß mit Wollfaden ins Becken stecken und schauen, wasnpassiert.

Rolf

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Axol-13 (04.08.2020)

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 11,347 Clicks today: 23,029
Average hits: 21,158.12 Clicks avarage: 50,464.5