You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

HeroHiro

Trainee

  • "HeroHiro" started this thread

Posts: 184

Location: Münster

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 10

  • Send private message

1

Tuesday, May 26th 2020, 11:42am

Erste ICP-Analyse Ergebnisse - Wie handele ich jetzt am besten?

Hallo,
wie der Titel schon sagt, habe ich heute die Ergebnisse meiner ersten ICP Analyse bekommen.

Aquarium: //lab.atiaquaristik.com/share/c7ab6b3faffc83a650de
Osmosewasser: //lab.atiaquaristik.com/share/9ffe6a6bc2cbcd342f1b
Wie gehe ich jetzt am besten vor, um die problematischen Werte zu korrigieren?

Silikatadsorber habe ich zu Hause und könnte ich direkt anwenden. Ich frage mich nur, wo das Silikat herkommt. Mit dem Test von Salifert habe ich kein Silikat nachweisen können und das Osmosewasser ist ja anscheinend auch nicht belastet.

Calcium passe ich auch an, von daher ist das auch nicht so tragisch. Strontium könnte ich auch anpassen, aber brauche ich das wirklich dringend, wenn mein derzeitiger Besatz nur aus LPS, Zoanthus und Weichkorallen besteht?
Bezüglich der Spurenelemente die vollkommen aus der Reihe fallen muss ich vermutlich nach Roststellen suchen, oder? Ich habe da bereits den Titanheizer von AquaMedic im Blick, der scheint dafür bekannt zu sein...

Technik die ansonsten Wasserkontakt hat wäre meine Reefwave 25, Filter und Abschäumer des Tunze Comline Reefpack 250, Flipper Scheiben-Magnetreiniger, Temperaturfühler des Thermostats (Reef Factory ThermoControl) und ansonsten nur Kunststoffteile ( zB. Halterung der Beleuchtung, o.Ä.).
Würde mich über konstruktive Beiträge freuen!

Cheers,
Hendrik
Cheers,
Hendrik
-
125L Weißglaswürfel (50cm Kantenlänge)

AI Hydra 32 HD
Red Sea Reefwave 25
Jebao SLW-10
Tunze Doc Skimmer 9004
Seachem Tidal 35
Reef Factory Levelkeeper
Reef Factory ThermoControl (200W Schego Titanheizer + AM arctic breeze 4x)

D-D H2Ocean DDP4 (Versorgung mit Balling Light und Sangokai Basic)
Riffaufbau aus AF Synthetic Rock, ARKA Riffkeramik, Korallenwelt Riffkeramik

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,133

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1564

  • Send private message

2

Tuesday, May 26th 2020, 12:02pm

Silikat wird sich von selbst lösen würde ich tippen, wenn du die guten Werte der Osmose so beibehältst.

Calcium solltest du erhöhen. Genauso die KH. Beides ist recht niedrig. Strontium wird normalerweise mit Calcium in Versorgungssystem dosiert.
Hier kann man sagen, dass das S in LPS genauso wie in SPS für Steinkoralle steht. Beide bauen ein Kalkskelett und verbrauchen dabei diese Stoffe. Da die genaue Funktion von Strontium bisher noch unbekannt ist, ist ein etwas niedriger Wert aber kein Beinbruch. Ausgleich würde ich es dennoch mittelfristig.

Lithium ist typisch für Zement. Hast du möglicherweise vor der Probe welches verwendet oder dein Riff kürzlich geklebt?

Pass auf, dass du nicht in eine PO4-Limitierung rutschst. Gerade bei der Menge an Mangan wird es dir möglicherweise erstmal einiges an PO4 ausfällen.
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Hans-Werner (27.05.2020)

HeroHiro

Trainee

  • "HeroHiro" started this thread

Posts: 184

Location: Münster

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 10

  • Send private message

3

Tuesday, May 26th 2020, 1:24pm

Hi,
Danke für die Infos! Ich habe meinen Riffaufbau nur initial mit AMA Reefbond geklebt, Korallen habe ich mit ICE Glue am Riff fixiert. Reefbond habe ich vielleicht Anfang des Monats/ Ende letzten Monats benutzt. Kann es sein, dass das Lithium nach und nach abgegeben wird?

Ja, PO4 ist tatsächlich grade ein Problem bei mir. Ich habe bisher ca. 0.06mg/L pro Tag dosiert (0,04mg/L direkt und die restlichen 0,02mg/L über den Tag verteilt), trotzdem kann ich im Moment kein-kaum PO4 nachweisen (FM PO4 Testkit).

Daher frage ich mich schon seit einige Zeit welche Menge ich pro Tag maximal dosieren könnte (Ich nutze das Mrutzek Phosphor+).

Was das Mangan angeht: Wenn das Mangan mit dem PO4 ausfällt, kann es dann später dann durch irgendwas wieder in Lösung gebracht werden, also einen unerwarteten Spike auslösen?
Bezüglich des Silikats, macht es Sinn einen Adsorber einzusetzen um es schnell zu reduzieren, oder sollte ich es einfach durch Wasserwechsel nach und nach entfernen.
Was das Lithium, Chrom und Barium angeht, die wahrscheinlichste Ursache soll laut ATI rostenden Magneten/Technik sein. Angenommen ich kann die Quelle eindeutig identifizieren, dann kann ich die Werte nur durch Wasserwechsel korrigieren, sehe ich das richtig? Oder gibt es auch hier Adsorber die ich zur Entfernung der überschüssigen Spurenelemente einsetzen kann?
Cheers und Danke,
Hendrik
Cheers,
Hendrik
-
125L Weißglaswürfel (50cm Kantenlänge)

AI Hydra 32 HD
Red Sea Reefwave 25
Jebao SLW-10
Tunze Doc Skimmer 9004
Seachem Tidal 35
Reef Factory Levelkeeper
Reef Factory ThermoControl (200W Schego Titanheizer + AM arctic breeze 4x)

D-D H2Ocean DDP4 (Versorgung mit Balling Light und Sangokai Basic)
Riffaufbau aus AF Synthetic Rock, ARKA Riffkeramik, Korallenwelt Riffkeramik

Posts: 1,983

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 704

  • Send private message

4

Tuesday, May 26th 2020, 1:51pm

hi hendrik,

überschüsse der meisten (spuren und elemente lassen sich nur durch ww reduzieren.

falls jedoch das salz, dass du nutzt, bereits erhöhte werde davon ausweisst...

nunja.

wichtig ist zur beurteilung ob die "höhe" schädlich oder nicht ist, den zustand der korallen im auge zu behalten.

silikate z. b. "tun nix", einzig kieselalgen könnten wachsen - ist aber kein "muss".
-----------------------
besten gruß auch...
joe

korallenfarm.de H
https://shop.korallenfarm.de/index.php
http://www.korallenfarm.de/
"C o r a l s - made in Germany"
der weg ist das ziel!

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

HeroHiro (26.05.2020)

wilro

Intermediate

Posts: 844

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 189

  • Send private message

5

Tuesday, May 26th 2020, 1:53pm

Über das Silikat würde ich mir erst mal keine Sorgen machen, das geht von allein zurück. Da muss man nicht gleich handeln! Warten ist meist sinnvoller.
Bei dem Phosphat würde ich allerdings eingreifen und es auf mindestens 0,04 (Phosphor - 10) halten.

Mal eine andere Frage, mit was versorgst du dein System?

Rolf



schwups, da war Joe schneller.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

HeroHiro (26.05.2020)

HeroHiro

Trainee

  • "HeroHiro" started this thread

Posts: 184

Location: Münster

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 10

  • Send private message

6

Tuesday, May 26th 2020, 2:54pm

Danke für die Infos!

Das mit dem Wasserwechsel habe ich mir schon gedacht. Dann werde ich da mal größere Mengen wechseln, im Moment mache ich 10%/Woche.
Zur Versorgung nutze ich Balling Light. Mein Salz ist das TM Pro-Reef. Abseits davon dosiere ich im Moment ja noch Phosphor+ und gebe täglich ca. 2ml Red Sea AB+ in das Becken. Dazu kommt halt Fischfutter in Form von gefrorenen Mysis und Artemis, sowie eine Mischung aus Ocean Nutrition Formula 1,2 Granulat und Prime Reef Flakes.

So weit ich das als Einsteiger beurteilen kann geht es den Korallen ganz gut. Alle sind geöffnet.
Abgesehen von meiner S. flexibilis, die bestimmt schon ein paar cm zugelegt hat seit ich sie letzten Mittwoch bekommen habe, wächst meine Duncanopsammia axifuga auch sehr gut. Von Anfangs 2.5 Polypen bin ich mittlerweile bei 3 großen und bestimmt 6 kleinen, neuen Polypen. Sie nimmt auch aktiv alles an Futter an, was sie bekommen kann.:EVADB5~117:
Am langsamsten wächst entweder die Pavona cactus, oder meine Zoanthus 'red magician'.

Auch meine eingesetzten Tiere zeigen keine Auffälligkeiten, mit Ausnahme einer Babylonia zeylanica. Diese dreht sich immer von selbst auf den Rücken und streckt ihren Fuß raus. Keine Ahnung warum. Ich habe sie umgedreht, an eine andere Stelle im Aquarium gelegt, ihr Futter direkt angeboten, aber immer dasselbe Spielchen. Anfangs hat sie sich im Sand eingegraben, aber seit ein paar Tagen treibt Sie mich mit ihrem Verhalten ein wenig in den Wahnsinn...
Cheers,
Hendrik
Cheers,
Hendrik
-
125L Weißglaswürfel (50cm Kantenlänge)

AI Hydra 32 HD
Red Sea Reefwave 25
Jebao SLW-10
Tunze Doc Skimmer 9004
Seachem Tidal 35
Reef Factory Levelkeeper
Reef Factory ThermoControl (200W Schego Titanheizer + AM arctic breeze 4x)

D-D H2Ocean DDP4 (Versorgung mit Balling Light und Sangokai Basic)
Riffaufbau aus AF Synthetic Rock, ARKA Riffkeramik, Korallenwelt Riffkeramik

HeroHiro

Trainee

  • "HeroHiro" started this thread

Posts: 184

Location: Münster

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 10

  • Send private message

7

Thursday, July 2nd 2020, 1:25pm

Ich nutze einfach nochmal meinen alten Thread um hier meine neuen Messergebnisse zu posten.
https://lab.atiaquaristik.com/share/fe97b704568d55a29714
Sieht erstmal ganz gut aus, denke ich. Mich würde interessieren, wie ihr Jod dazu gebt und mit was ihr dann messt. Nutzt ihr die Einzelelemente von ATI, oder Kombi-Produkte?
Ich habe theoretisch auch das Balling Light System zur Versorgung, allerdings kann ich derzeit noch die Mengenelemente mit einfachen Wasserwechseln ausgleichen (10% WW pro Woche), deshalb ist es noch nicht zum Einsatz gekommen.
Ich freue mich über jedes Feedback! :)
Cheers,
Hendrik
Cheers,
Hendrik
-
125L Weißglaswürfel (50cm Kantenlänge)

AI Hydra 32 HD
Red Sea Reefwave 25
Jebao SLW-10
Tunze Doc Skimmer 9004
Seachem Tidal 35
Reef Factory Levelkeeper
Reef Factory ThermoControl (200W Schego Titanheizer + AM arctic breeze 4x)

D-D H2Ocean DDP4 (Versorgung mit Balling Light und Sangokai Basic)
Riffaufbau aus AF Synthetic Rock, ARKA Riffkeramik, Korallenwelt Riffkeramik

LA112

Beginner

Posts: 48

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 10

  • Send private message

8

Thursday, July 2nd 2020, 4:37pm

Hi ;)

Ich nutze für Jod das Einzelelement von ATI . Das funktioniert gut .

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

HeroHiro (02.07.2020)

HeroHiro

Trainee

  • "HeroHiro" started this thread

Posts: 184

Location: Münster

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 10

  • Send private message

9

Thursday, July 2nd 2020, 6:00pm

Danke für den Hinweis!
Testest du auch für Jod, oder nimmst du nur die Werte von den ICP? Ich habe mir mal den Test von Salifert für Jod angeguckt und da steht schon auf der Seite von Mrutzek, dass der durchaus >10% Abweichungen haben kann.... Also bin ich mir nicht sicher, ob es überhaupt Sinn macht diesen Test zu kaufen.
Cheers,Hendrik
Cheers,
Hendrik
-
125L Weißglaswürfel (50cm Kantenlänge)

AI Hydra 32 HD
Red Sea Reefwave 25
Jebao SLW-10
Tunze Doc Skimmer 9004
Seachem Tidal 35
Reef Factory Levelkeeper
Reef Factory ThermoControl (200W Schego Titanheizer + AM arctic breeze 4x)

D-D H2Ocean DDP4 (Versorgung mit Balling Light und Sangokai Basic)
Riffaufbau aus AF Synthetic Rock, ARKA Riffkeramik, Korallenwelt Riffkeramik

ATB-80

Professional

Posts: 1,414

Location: Marl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 457

  • Send private message

10

Thursday, July 2nd 2020, 6:18pm

Für eine Tendenz Messung aber auch wirklich nur für ne Tendenz nutze ich den Giesemann.
Der Funktioniert ganz ordentlich.
Jod nutz ich von Sangokai.
LG Andre

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

HeroHiro (02.07.2020)

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,083

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7278

  • Send private message

11

Thursday, July 2nd 2020, 7:29pm

ich habe den test von colombo. der geht schon auch als tendenzanzeiger. genau können sie glaube ich alle nicht. aber selbst eine abweichung von 10% ist immernoch ausreichend. ich denke ob nun 60, 54 oder 66 macht keinen grossen unterschied.

iod-mittel haben inzwischen alle grösseren anbieter im angebot. sollte man im gut sortierten fachhandel immer bekommen. ich finde aber wichtig, dass draufsteht wieviel davon den wert um wieviel anhebt. ohne dies wäre es ein noch grösserer blindflug.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

HeroHiro

Trainee

  • "HeroHiro" started this thread

Posts: 184

Location: Münster

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 10

  • Send private message

12

Friday, July 3rd 2020, 11:50am

Hi,
ich habe mich jetzt dafür entschieden das Produkt von Sangokai zu nutzen, einfach weil ich damit sowohl Jod als auch Fluor, die in der ICP beide niedrig waren, ersetzen kann. Als Test werde ich wohl den von Salifert nehmen, da es derzeit Lieferprobleme des Tests von Giesemann gibt.
Mich würde interessieren ob man bei einer Zuführung von Jod, wie in meiner Situation, einen Unterschied im Wachstum oder Polypenbild sehen kann.
Cheers,
Hendrik
Cheers,
Hendrik
-
125L Weißglaswürfel (50cm Kantenlänge)

AI Hydra 32 HD
Red Sea Reefwave 25
Jebao SLW-10
Tunze Doc Skimmer 9004
Seachem Tidal 35
Reef Factory Levelkeeper
Reef Factory ThermoControl (200W Schego Titanheizer + AM arctic breeze 4x)

D-D H2Ocean DDP4 (Versorgung mit Balling Light und Sangokai Basic)
Riffaufbau aus AF Synthetic Rock, ARKA Riffkeramik, Korallenwelt Riffkeramik

Hans-Werner

Hersteller

Posts: 210

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 145

  • Send private message

13

Friday, July 3rd 2020, 12:42pm

Hallo Hendrik,

ich hätte auch zu einem Kombiprodukt geraten.

Ich konnte an einem Erythropodium beobachten, dass sich die vorher unvollständig geöffneten Polypen nach Erhöhung der Iod-Dosierung wieder komplett öffneten. Gorgonien gelten als besonder iodbedürftig.

Gruß

Hans-Werner

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

HeroHiro (03.07.2020)

HeroHiro

Trainee

  • "HeroHiro" started this thread

Posts: 184

Location: Münster

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 10

  • Send private message

14

Friday, July 3rd 2020, 1:46pm

Hallo Hans-Werner,
vielen Dank für den Hinweis! Ein schöner Nebeneffekt ist auch, dass ich mit dem Kombi-Produkt definitiv günstiger wegkomme, als mit zwei Einzelelementen.^^

Ich werde mal ein Auge drauf halten, ob sich etwas verbessert. Das einzige Tier bei dem die Polypen derzeit nicht voll geöffnet sind ist eine Zoanthus sp., aber ich glaube das liegt eher an einem leichten Cyano-Befall. Die wächst immer noch gut, auch wenn die Polypen meistens nur halb geöffnet sind.
Cheers,
Hendrik
Cheers,
Hendrik
-
125L Weißglaswürfel (50cm Kantenlänge)

AI Hydra 32 HD
Red Sea Reefwave 25
Jebao SLW-10
Tunze Doc Skimmer 9004
Seachem Tidal 35
Reef Factory Levelkeeper
Reef Factory ThermoControl (200W Schego Titanheizer + AM arctic breeze 4x)

D-D H2Ocean DDP4 (Versorgung mit Balling Light und Sangokai Basic)
Riffaufbau aus AF Synthetic Rock, ARKA Riffkeramik, Korallenwelt Riffkeramik

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 33,802 Clicks today: 48,623
Average hits: 21,172.05 Clicks avarage: 50,470.44