You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Campani

Beginner

  • "Campani" started this thread

Posts: 43

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 10

  • Send private message

1

Sunday, April 12th 2020, 8:46pm

Ständig Phosphor-/ PO4 Limitierung und dadurch Cyanos?!

Hallo zusammen,

ich benötige mal Eure Hilfe!

Leider habe ich von Anfang an mit einer PO4 Limitierung zu kämpfen.
Nachdem mir Anfang des Jahres die Korallen immer heller geworden sind, habe ich die tägliche Dosierung von Phosphor von 2 ml täglich auf 4 ml erhöht (sangokay nutri-P complex). Eine Analyse, zwei Wochen später über ATI, hat dann ergeben, dass mein Phosphor bei 9.45 liegt. Also die Dosierung um weitere 2 ml auf 6 ml täglich erhöht, weil ich auf 12 kommen wollte.

Am 03.04 dann wieder eine Analyse bei ATI machen lassen. Diesmal der Phosphor nur noch bei 3.83, trotz Erhöhung des nutri P complex auf 6 ml pro Tag. Ich habe das Wasser vorab mit meinem Hanna Checker 736 und Tropic Marin Wassertests getestet. Der Hanna hatte einen Phosphor von 4 (0,012 PO4) und der Tropic Marin einen PO4 von 0,04. Also ziemlich identisch.

Die Auswertung vom 03.04 hat 96%. Also nahezu perfekte Wasserwerte. Der NO3 liegt bei 10,39, also etwas erhöht, aber sicher nicht das Problem.

Heute habe ich wieder die Werte gemessen. Beim Tropic Marin dachte ich mir schon, hm komisch, so niedrig war er noch nie. Evtl. falsch gemessen. Dann mit dem Hanna, diesmal sage und schreibe 0!!!!! Phosphor.

Wie kann das sein? Obwohl ich ständig mehr Phosphat dosiere, wird der Wert immer niedriger.

Mein Problem an der Sache ist mittlerweile ein starker Cyanobefall. Anfangs dachte ich, je mehr ich dosiere, je mehr werden es. Aber jetzt weis ich, dass es immer mehr werden, weil ich kein PO4 habe und somit die Bakteriennahrung fehlt.

Habt ihr eine Idee? Soll ich evtl. mal einen anderen Hersteller für das PO4 wählen?

Neben dem nutri p complex dosiere ich noch nutri-basic 1, 2 und HED3. Ansonsten füttere ich täglich zwei Würfel Frostfutter, einer eigentlich immer Lobstereier.
KH und CA erhöhe ich mit Ballingsalzen (ohne Spurenelemente).

Ich hoffe ihr habt eine Tipp für mich.

VIele Grüße
Stefan

JohannesFFM

Intermediate

Posts: 812

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 362

  • Send private message

2

Sunday, April 12th 2020, 9:11pm

Was sagt denn das Sangokei Forum dazu. Stell doch mal Fotos ein von deinem Becken + Technikbecken plus eine Beschreibung damit wir uns ein Bild machen können. Vielleicht beleuchtest du zu stark?
Viele Grüße Johannes

oceamo

Hersteller

Posts: 99

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 235

  • Send private message

3

Sunday, April 12th 2020, 9:12pm

Hallo Stefan,

suche Dir Futter mit möglichst hohem Phosphorgehalt (mind 1.5%, dieser ist auf dem Etikett angegeben) - z.B. Pellets weisen oft einen recht hohen Phosphorwert auf.

Dann dieses Futter füttern. Durch die Verabreichung des Phosphors (welcher im Endeffekt als Phosphat in der Wassersäule landet) über das Futter, erzeugst Du einen "Depot, - bzw. Retardeffekt" und kannst somit Phosphat besser längerfristig zur Verfügung stellen.

Viel Erfolg & LG,
Christoph
Better reefing through chemistry - www.oceamo.com/neuigkeiten

Patrick

Sangokaianer

    info.dtcms.flags.at

Posts: 508

Occupation: Konstrukteur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 243

  • Send private message

4

Monday, April 13th 2020, 8:25am

Hi.

dazu müsstest Du das Becken mal komplett vorstellen.
Im Sangokai Forum gibt es den Anamnesebogen dafür.
Den kannst Du ins Forum oder auf Fb posten, natürlich auch direkt an Jörg senden.
Die complex dosierung ist zu hoch, das ist nicht dein Problem.
Beleuchtung, Filterung, Durchfluss durchs TB usw. sind weitere Faktoren.
Wie gesagt wäre der Anamnesebogen inkl. aktuelle Bilder bon Vorteil.

Grüße

Campani

Beginner

  • "Campani" started this thread

Posts: 43

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 10

  • Send private message

5

Thursday, April 16th 2020, 2:36pm

Hallo zusammen,

danke für Eure Rückmeldungen und sorry für meine späte Antwort.

Ich werde das ganze mal im Sangokai Forum Posten und Euch auf dem Laufenden halten.

Viele Grüße
Stefan

Greg0sh

Beginner

Posts: 73

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 14

  • Send private message

6

Saturday, April 18th 2020, 12:23pm


Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 21,705 Clicks today: 46,303
Average hits: 21,217.93 Clicks avarage: 50,511.08