You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Alexander-Linz

Professional

    info.dtcms.flags.at

Posts: 1,120

Location: Linz

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 266

  • Send private message

21

Friday, November 15th 2019, 9:06pm

Was soll der Hitzetest bringen?

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,098

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7280

  • Send private message

22

Friday, November 15th 2019, 9:12pm

wcf.bbcode.pdf.title
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Alexander-Linz

Professional

    info.dtcms.flags.at

Posts: 1,120

Location: Linz

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 266

  • Send private message

23

Friday, November 15th 2019, 9:23pm

Das ist aber auch nur ein Richtwert.


Weil grundsätzlich muß das Zeug z.b 60min bei 100 Grad oder 30 min bei 120 Grad kochen.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,098

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7280

  • Send private message

24

Friday, November 15th 2019, 9:28pm

grundsätzlich ist es sicher auch erst nötig, wenn man ein problem mit zuviel po4 hat.

hätte man hier depots, müsste po4 normal schon nachweisbar sein, wenn der test denn funktioniert.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Meutenpapa

Unregistered

25

Saturday, November 16th 2019, 6:16am

Wieso mit dem falschen Mittel?
Mir wurde das Phosphor+ mehrfach empfohlen. Und im Netz lese ich so allgemein auch viel positives.
Wie sind denn deiner Erfahrungen damit?


MIR ging es so mit den falschen Mitteln !

Habe überlesen das du die Mittel von Mrutzeg nimmst. Die sind gut :dh:

wilro

Intermediate

Posts: 850

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 190

  • Send private message

26

Saturday, November 16th 2019, 10:09am

Ich glaube auch, dass deiene Tests nicht so der Bringer sind. Versuch bei so niedrigen Werten einen Digitaltest wie den Hanna Phosportest. Da kommst du bestimmt besser mit zurecht. Bei einer Titration gibt es einfach zu viele Fehlerquellen.


Rolf

Alexander-Linz

Professional

    info.dtcms.flags.at

Posts: 1,120

Location: Linz

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 266

  • Send private message

27

Saturday, November 16th 2019, 11:26am

Z.b bei den Hach-Lange Test's da gibt es 2 Verschiedene
Mit Hydrolyse(Kochen wird gesamt P ohne Kochen PO4 bestimmt.

Nächste Frage besteht: welche Chemikalien sind in unseren Heim-Tests drinnen, ob die auch reproduzierbar sind um das auch so zu machen.
Wie z.b bei Hach-Lange Test.

Funktionieren wird dieser Hitzetest schon...sollte ja nur ein Richtwert sein.
Eventuell wärs es mal so besser, das zu Prüfen, mit dem "Hitzetest"

1. Ganz normal PO4 -Messen
2. Den Hitzetest
3. Sandproben von verschiedene Stellen nehmen und Test machen
z.b links vorne: Wert aufschreiben, dann rechts hinten: Wert aufschreiben...
Dann vergleichen und vl.findet man Stellen wo sehr viel ist, die könnte man dann beseitigen.

Weil es geht ja auch um die P-Depot's usw...

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,098

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7280

  • Send private message

28

Saturday, November 16th 2019, 11:46am

ck_neo, der zwischenfragesteller, hat aber gar kein po4 nachweisbar... da ist es im prinzip unnötig nach depots zu suchen.

wenn depots vorhanden sind, sollte auch po4 im freiwasser nachweisbar sein.

anderenfalls könnte man auch den sand einfach umrühren, ne stunde warten und dann mal testen.

mir wäre jetzt aber erstmal wichtiger ob po4 direkt nach dosierung nachweisbar wird. nicht zuletzt um zu sehen ob der test überhaupt anschlägt. könnte man ggf. auch mal mit ner referenz machen.
schlägt der test nach dosierung an und zeigt z.b. 0,05 an, kann man nach 2 stunden nochmals messen um zu sehen wie schnell er verbraucht wird. danach könnte man in etwa seine dosierungen nach oben oder in häufigkeit anpassen.

aber die werte müssen verlässlich sein. dazu bedarf es eines tauglichen tests, der geprüft wurde.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

lemmiwinks

Intermediate

Posts: 446

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 39

  • Send private message

29

Saturday, November 16th 2019, 10:30pm

ich bin jetzt leider doch sicher betroffen von einer Phosphat-Limitierung.

Der ATI-Po4 Test bleibt komplett klar. Der Test funktioniert aber richtig - getestet mit der beiligenden (herstellbaren) Referenz von ATI.
Ich habe schon vorher, als ich en ATI noch nicht hatte und der Salifert n.n. gezeigt hat mit Phosphor + von Mrutzek dosiert. Sogar soviel ,dass ich um 0,02 hätte erhöhen müssen. Mehr auf einmal wollte ich erstmal nicht, weil ich mir ja auch nicht sicher war, ob es wirklich n.n. ist.
Der Abschäumer (Deltec 600i) läuft auf Stufe 1 und ist so trocken wir nur möglich eingestellt.

Wie soll ich jetzt für die Korallen schonend dosieren, um das in Ordnung zu bringen? Mangelerscheinungen hab ich ja schon im anderen Thread erwähnt, eine Monti Digitata wird unten weiß, also stirbt Gewebe. Briareum fährt nicht mehr aus, Grüne Montiplatte ist mittlerweile braun aber noch grüne Polypen. Allgemein hat die Farbe nachgelassen.
Ich bin um jede Hilfe dankbar.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,098

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7280

  • Send private message

30

Saturday, November 16th 2019, 10:37pm

Sogar soviel ,dass ich um 0,02 hätte erhöhen müssen.

dosier doch mal soviel, dass du auf 0,04 kommen müsstest und messe ebenfalls nach der dosierung. es muss ja eine dosiermenge geben wo der test anfängt etwas anzuzeigen. da versuch dich mal ranzutasten.

Quoted

Grüne Montiplatte ist mittlerweile braun aber noch grüne Polypen.

könnte auch zu wenig licht sein.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

lemmiwinks

Intermediate

Posts: 446

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 39

  • Send private message

31

Saturday, November 16th 2019, 10:51pm

du meinst, direkt nach dem dosieren messen? ich muss doch wenigstens ein paar minuten warten, bis das alles vermischt ist durch die Pumpen oder?
Zu wenig Licht kann eigentlich nicht sein. Ich habe 2 ReefLED 90 und es gibt ja genügend Leute, die damit Hammer-SPS Becken pflegen.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,098

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7280

  • Send private message

32

Saturday, November 16th 2019, 10:56pm

klar solltest du ein paar minuten warten...
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

jogi

Trainee

Posts: 144

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 49

  • Send private message

33

Sunday, November 17th 2019, 8:21am

Du könntest vielleicht zu viel Licht ins Becken bringen bei zu wenig Nährstoffe dann schmieren dir die Korallen auch ab . Wie hast du denn die Lampen eingestellt? Grüße
Also ich meine Prozentual am Spektrum geht ja nicht viel

lemmiwinks

Intermediate

Posts: 446

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 39

  • Send private message

34

Sunday, November 17th 2019, 12:27pm

die Lampen laufen auf 85% blau und 100% weiß. Sollte also nicht zu viel sein.

Ich habe jetzt mal Phosphor + so dosiert, dass es sich um 0,02 erhöhen müsste. Dann 5 Minuten gewartet und direkt gemessen. Der Test zeigt tatsächlich nun zwischen 0,02 und 0,03 an.

Das möchte ich natürlich konstant haben.

Seit 4 Tagen dosiere ich abends Red Sea Reef Energy A + B, da ich vermeiden wollte, dass die Korallen komplett verhungern und auch wenn Phosphat doch da wäre, wäre es ja nicht schädlich.

Ich wäre super dankbar, wenn mir jetzt jemand einen "Behandlungsplan" offenbaren könnte.

Nebenbei bemerkt ist Nitrat bei 5-10, aber eher 10 - gemessen mit Salifert.
Das Verhältnis passt also auch gar nicht mehr.

wilro

Intermediate

Posts: 850

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 190

  • Send private message

35

Sunday, November 17th 2019, 12:44pm

Hallo,

habe ich was überlesen? Welche Versorgung machst du denn? Wenn du Red Sea A+B dosierst, dosierst du Kohlenstoff und Aminos. Damit reduzierst du aber massiv Phosphor. Einfach irgendetwas ins Becken zu schütten, ohne zu wissen, was dann passiert ist kontraproduktiv. Versuch mal ein bestimmtes Versorgungssysten, wie Balling, Triton, Sangokai oder Bartelt durchzuziehen und dann das Becken laufen zu lassen. Die Seite "Wissen" bei Jörg Kokott (sangokai.org) dürfte dir auch helfen.

Rolf

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,098

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7280

  • Send private message

36

Sunday, November 17th 2019, 3:00pm

Ich habe jetzt mal Phosphor + so dosiert, dass es sich um 0,02 erhöhen müsste. Dann 5 Minuten gewartet und direkt gemessen. Der Test zeigt tatsächlich nun zwischen 0,02 und 0,03 an.

gut, dann geht der test.

jetzt misst du mal nach 2 oder 3 stunden nochmal und schaust wie der wert dann aussieht.

dir einen "plan" an die hand zu geben ist dabei aber nicht möglich. du musst das selbst ermessen, wann du wieviel dosieren musst.

würde auch die sonstigen externen dosierungen auf ein minimum beschränken bzw. ganz absetzen. in der regel spielen diese eine rolle bei der späteren versorgung und stärkerem wachstum und farbausbildung. zumal du offensichtlich ja auch ausreichend stickstoff zur verfügung hast.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

argonaut

Trainee

Posts: 190

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 61

  • Send private message

37

Sunday, November 17th 2019, 3:19pm

Hallo,

Quoted

"Seit 4 Tagen dosiere ich abends Red Sea Reef Energy A + B, da ich vermeiden wollte, dass die Korallen komplett verhungern und auch wenn Phosphat doch da wäre, wäre es ja nicht schädlich."


Ehrlich gesagt habe ich das auch so gemacht auf Empfehlung in einem anderen Forum. B habe ich ganz schnell wieder abgesetzt, hatte das Gefühl, dass die Aminos dem sehr nährstoffarmen Becken nicht so gut tun. Muss aber sagen, meine Korallen gedeihen und wachsen sehr gut, halt immer mit einem Phosphatwert zwischen 0-0,01. Ich füttere viele, Trockenfutter 6mal am Tag, einmal Frostfutter ungewaschen und ich dosiere noch zusätzlich 5ml Phosphat auf 500 Liter. Habe nur einen Abschäumer, keine Adsorber oder Zeolith.
Beim Reef Energy A (8ml täglich) sehe ich keine Veränderung, weder im positiven noch negativen Bereich. Denke, ich werde es wieder absetzen. Futter, Fische und Phosphatdosierung sollten reichen, dann muss ich eher Phosphat noch etwas erhöhen... Übrigens ist in A vor allem Nitrat enthalten, das hat mal einer gemessen, bei dir wohl eher nicht so gut wenn du eh schon 10 hast.

Gruß

Chris

lemmiwinks

Intermediate

Posts: 446

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 39

  • Send private message

38

Sunday, November 17th 2019, 5:16pm

Quoted

habe ich was überlesen? Welche Versorgung machst du denn? Wenn du Red
Sea A+B dosierst, dosierst du Kohlenstoff und Aminos. Damit reduzierst
du aber massiv Phosphor. Einfach irgendetwas ins Becken zu schütten,
ohne zu wissen, was dann passiert ist kontraproduktiv. Versuch mal ein
bestimmtes Versorgungssysten, wie Balling, Triton, Sangokai oder Bartelt
durchzuziehen und dann das Becken laufen zu lassen. Die Seite "Wissen"
bei Jörg Kokott (sangokai.org) dürfte dir auch helfen.



Rolf

ich habe noch gar kein versorgungssystem. Warum auch? ich habe bisher nur kleine Ableger und 2 Euphyllias im becken. So gut wie kein Verbauch, bisher ca 0,5 KH in einer Woche, und da glaub ich eher ,dass das woandershingeht als in die Korallen.
Ich weiß auch nicht, was mir Balling oder ein anderes System bei einer PO4 limitierung helfen soll? Da dosier ich KH,Ca und Mg plus Spurenelemente.
Da Meine Montis ab sterben sind und es täglich schlimmer wird (zumindest bei den beiden ) musste ich ja irgendwas tun.

Das ReefEnegery wird ja im RedSea Versorgungssystem benutzt, bei Po4 und No3= 0!

Deshalb war das bei meiner stümperhaften Kombinationsgabe eine Idee, den Korallen etwas zu geben, bevor sie sterben...

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,137

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1565

  • Send private message

39

Monday, November 18th 2019, 12:08pm

Je nach Versorgungssystem gibt es unterschiedliche Wege, wie die Mittel ins Becken kommen.
Balling und Co nutzen anorganische Salze und haben damit keinen Einfluss auf Nährstoffe.
ATI Pro zB und andere nutzen organische Mittel. Diese müssen durch Bakterien erst zu KH usw verarbeitet werden. Daher kann das durchaus Einfluss auf Nährstoffe haben.
Manche Systeme dosieren mittlerweile auch aktiv Kohlenstoff, wie DSR (aber auch andere) und können damit noch aktiv dazu führen, dass Nährstoffe verwertet werden.
Aus diesem Grund ist die Frage nach dem System gar nicht so doof.


Aber wenn das so massiv fehlt, dann musst du es nachdosieren. Ich musste meinem Becken im ersten halben Jahr zeitweise 0,06mg/l PO4 täglich zudosieren, um nachweisbar zu bleiben. Mittlerweile ist das umgeschwungen, aber möglich ist das absolut.
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

ck_neo

Beginner

Posts: 40

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

40

Monday, November 18th 2019, 5:14pm

So, kleines Update von mir:

Ich habe mir nun einen Hanna Checker für Po4 bestellt. Dieser wird vorraussichtlich morgen ankommen.
Dann werde ich damit mal testen und ggf auch mal Phosphor+ dosieren und direkt dannach messen.

Es wird also auf jeden fall noch Infos geben, warte halt gerade nur auf das Paket.

Vielen dank auf jeden fall bis hierhin :)

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 19,234 Clicks today: 40,269
Average hits: 21,217.86 Clicks avarage: 50,510.84