You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

FloReef

Intermediate

  • "FloReef" started this thread

Posts: 355

Location: Stuttgart

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 159

  • Send private message

1

Saturday, February 23rd 2019, 7:54pm

Kaum PO4 bis Limitierung (ohne Abschäumer)

Hallo liebe Community,

ich hab mal eine Frage an euch bzgl. PO4. Ich hab ein 30l Becken, in dem ich täglich meine Korallengrundel mit wenig? Artemia-Frostfutter (1/5 Würfel) füttere. Das Becken betreibe ich ohne Abschäumer, aber mit i.d.R. Wöchentlichen Wasserwechseln. Bisher hatte ich schon immer PO4 in kaum nachweisbaren Bereich (Test von Salifert), weshalb ich mir zur Messung den Hanna HI 736 gekauft habe.

Ich habe heute morgen nach 2 Wochen! 12% Wasserwechsel gemacht, gerade eben mal PO4 gemessen und der Hanna Checker zeigt 0 an! (Vor 1,5 Wochen das erste Mal gemessen und 6 angezeigt) ... Korallen an sich stehen gut da, natürlich hab ich jetzt aber Angst dass mit das bei einer Limitierung schnell kippt ..
Normalerweise hätte ich mit höheren Werten gerechnet, aufgrund der Tatsache dass ich Keinen Abschäumer einsetze.

Wie kann denn das grundsätzlich sein und wie könnte ich den PO4 etwas nach oben schrauben?
Vielen Dank euch :-)
Gruß Flo

_____________________________________
FloReefer 170

Instagram Account

Red Sea Reefer 170
AI Hydra 26 HD
Redsea Reefwave 45 & Jebao OW-10
Bubble Magus Curve 5
Jebao DCP-5000
Versorgung: ATI Essentials

This post has been edited 1 times, last edit by "FloReef" (Feb 23rd 2019, 7:58pm)


-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,125

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1563

  • Send private message

2

Saturday, February 23rd 2019, 7:58pm

Du solltest definitiv die Ernährung für die Grundel abwechslungsreicher gestalten.
Sonst ist das nicht ungewöhnlich wenn es gut wächst.

Abhilfe schafft sangokai complex oder ähnliche Präparate!

Vorausgesetzt natürlich das die Messung vom Hanna Checker stimmt.
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

FloReef (24.02.2019)

ArsMachina

Minimalist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,411

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1166

  • Send private message

3

Saturday, February 23rd 2019, 8:16pm

Mein Becken läuft auch ohne Abschäumer und ich kann PO4 auch nicht nachweisen.
Mitunter hatte ich (zu) viele Fische und habe kräftig gefüttert, selbst dann gab es kein PO4 :-(
Inzwischen sage ich mir, solange es den Korallen (SPS, LPS und Weiche) gut geht soll es mir Recht sein.

Grüße Jochen

FloReef

Intermediate

  • "FloReef" started this thread

Posts: 355

Location: Stuttgart

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 159

  • Send private message

4

Saturday, February 23rd 2019, 8:19pm

Danke für die schnellen Antworten ...
sollte ich eurer Meinung nach ein Produkt wie sangokai complex oder Tropic Marin np-plus zumindest zuhause haben, falls mal der worst case Eintritt und das ja mitunter sehr schnell gehen kann wie ich gelesen habe?
Gruß Flo

_____________________________________
FloReefer 170

Instagram Account

Red Sea Reefer 170
AI Hydra 26 HD
Redsea Reefwave 45 & Jebao OW-10
Bubble Magus Curve 5
Jebao DCP-5000
Versorgung: ATI Essentials

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,125

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1563

  • Send private message

5

Saturday, February 23rd 2019, 10:42pm

Wenn es beginnt ist es nach meiner Erfahrung 50:50 ob man es bremsen kann.
Der Schaden bleibt. Daher über lasse ich nur ganz wenige Dinge dem Zufall.
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

ArsMachina

Minimalist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,411

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1166

  • Send private message

6

Saturday, February 23rd 2019, 10:48pm

Hallo Saithron,

was bedeutet das konkret, wann wirst Du wie aktiv?
Ich dümple ja nun schon ewig an der Nachweisgrenze von Nährstoffen herum, aber meinen Korallen geht es gut.
Natürlich mache ich mir generell Sorgen, weil man immer wieder liest ohne Nitrat und Phosphat sterben die Korallen ab.
Vielleicht sind die Tröpfchentests ja auch einfach nur unzuverlässig ...
Das würde auch besser zu meinen Futtergaben passen :-)

Grüße Jochen

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,125

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1563

  • Send private message

7

Sunday, February 24th 2019, 12:36am

Ich würde an Stelle des Erstellers mit minimaler Zugabe reagieren.
Man muss auch dazu sagen, dass dein Becken extrem eigen ist und kaum mit anderen Vergleichbar Jochen.

Man kann es natürlich einfach lassen. Bei mir war gerade bei SPS bei PO4 sehr schnell eine halbe Koralle tot. Das dauert kaum 24h. Und dann kann man es kaum noch aufhalten.
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

Circeflex

Unregistered

8

Sunday, February 24th 2019, 9:00am

Hallo Flo,

m. E. solltest du mehr auf den Zustand der Korallen achten. Test-Ergebnisse hin oder her.
Leider weiss ich nicht welche Korallen du pflegst.
P-Mangel erkennt man am besten am langsamen blasser/heller werden der Korallen. Leder- und Weichkorallen expandieren nicht mehr.
Das Wachstum stagniert.
Auch das Verhältbis N zu P ist für eine Mangelsituation entscheidend. Wenn das Verhältnis stimmt, kann auch mit sehr geringen P-Gehalt wenig passieren.

Wenn du dir unsicher bist, kannst ja ein N/P-haltiges Mittelchen (richtiges P/N-Verhältnis) vorsichtig in geringen Mengen ausprobieren (nicht nach Nachweisbarkeit im Test). Dann die Korallen beobachten.

Übrigens Saithron: Das P-Mangel innerhalb 24h zum Tod der Korallen führt ist Blödsinn und Panikmache.

Grüße
Paul

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

FloReef (24.02.2019)

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,125

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1563

  • Send private message

9

Sunday, February 24th 2019, 9:05am

Komisch.
Ich habe es bei SPS schon erlebt. Der Fuß wird weiß.
Und in meinem Fall war durchaus innerhalb von 24h BIS ZU DIE HALBE KORALLE weiß bzw ohne Gewebe. Und ab da ist es nach meiner Erfahrung kaum noch aufzuhalten.
Korrekt lesen ist die halbe Miete! Nicht einfach nur irgendwas erzählen. Das wäre nützlich. Sonst bringt das Forum nicht wenn man den Inhalt nur überfliegt und die halben Informationen nur verarbeiten kann.
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

This post has been edited 1 times, last edit by "-Saithron-" (Feb 24th 2019, 9:07am)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

FloReef (24.02.2019)

FloReef

Intermediate

  • "FloReef" started this thread

Posts: 355

Location: Stuttgart

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 159

  • Send private message

10

Sunday, February 24th 2019, 4:04pm

Ich werde heute mal das Frostfutter nicht durchspülen, um so mal zumindest für etwas Phosphat zu sorgen. Oder ist das eine blöde Idee? Da ich das Risiko mit schnellerem Korallensterben nicht eingehen will, bestelle ich mir doch noch ein entsprechendes Mittel und schaue dann weiter (bin beruflich aktuell Mo. - Do. Nicht zuhause und da das Becken nur mit dem Notwendigen versorgt wird, ist mir das Risiko einfach zu hoch - wenn ich dann nicht die Möglichkeit habe schnell einzugreifen).

Danke euch für eure Meinungen!
Zum Thema einseitige Fütterung, die du angesprochen hattest saithron: ich füttere mit Artemia, hab hier aber noch Flohkrebse auch als Frostfutter - nur war der kleine Racker nicht so angetan. Was würdest du denn sinnvollerweise empfehlen? Meine Korallen füttere ich gelegentlich mit Nyos LPS-Granulat und Zooplankton von microbe-Lift.
Gruß Flo

_____________________________________
FloReefer 170

Instagram Account

Red Sea Reefer 170
AI Hydra 26 HD
Redsea Reefwave 45 & Jebao OW-10
Bubble Magus Curve 5
Jebao DCP-5000
Versorgung: ATI Essentials

ArsMachina

Minimalist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,411

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1166

  • Send private message

11

Sunday, February 24th 2019, 4:12pm

Ich erinnere mich an einen anderen thread, da wurde dringend davon abgeraten das FroFu nicht zu spülen.
Neben Phosphat holt man sich dadurch nämlich auch alles mögliche andere unerwünschtes Zeug ins Becken.
Der Nutzen wird dadurch mehr als aufgewogen.
Nährstoffe gezielt zugeben ist sicherlich besser ...

Grüße Jochen

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

FloReef (24.02.2019)

Circeflex

Unregistered

12

Monday, February 25th 2019, 8:46am

Hallo Saithron,

das Absterben von SPS-Koralllen, insbesondere schnellwachsende Acroporidae, kann sehr verschiedene Ursachen haben.
Dies kausal auf eine P-Limitierung zurückzuführen ist ... ich sage mal jetzt diplomatisch ... naiv.

Gab es denn weiter Anzeichen für eine P-Limitierung wie z. B.
- Sterben der Kalkrotalgen
- Cyanobakterien
- Ausstoßen von Zooxanthelle, d.h.Ansiedeln von Dinoflagelaten
- Aufhellen der Korallen
- rascher fleckiger Gewebeverlust
????
um nur einige zu nennen.

Und wer hier nur irgenwas erzählt lass ich mal dahingestellt.

Grüße
Paul

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,125

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1563

  • Send private message

13

Monday, February 25th 2019, 9:01am

Ja.
Klassiker eben.
Absterben von Korallen von unten nach oben.
Abstoßen von zooxanthellen. Helle Korallen grundsätzlich. Obwohl ich das sehr schwer finde zu benennen ab wann eine Koralle hell ist und an warmes noch ok ist.
Damit zusammen leichte dinos.

Ich sagte nie das der Ersteller es hat!
Aber genau wenn man sich so eine Liste durchliest sollte man sicherstellen das es nicht zur Limitierung kommt.
Wer das Glück gerne herausfordern möchte der kann das gerne tun.
Halte doch dein Becken gerne bei n.n.
Auch kannst du bei deinem Becken gerne warten bis irgendwas schlecht aussieht um erst dann zu reagieren. Mach es ruhig.
Ich bekämpfe Probleme lieber bevor sie entstehen oder Auswirkungen haben.
Ist doch super toll für dich! Ich empfehle jedem eher PO4 erhöht zu haben anstatt 0 Werte!
Bei hohem PO4 passiert meistens gar nichts. Farben sind etwas dunkler und für mein empfinde oft kräftiger und schlimmsten falls ist das Wachstum ein wenig geringer.
Bei einer Limitierung ist es Ende.
Das ist die komplette Aussage!

Ich weiß das ICH keine 0 Werte mehr anstrebe. 1000 mal lieber habe ich erhöhte Werte als Limitierung zu riskieren.
Grundsätzlich sollte immer das Optimum angestrebt werden. Was ich auch tue. Aber eben Optimum und ggf Tendenz nach oben als andersrum.
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

This post has been edited 1 times, last edit by "-Saithron-" (Feb 25th 2019, 9:04am)


Circeflex

Unregistered

14

Monday, February 25th 2019, 10:12am

Hallo Saithron,

wenn du die klassischen Anzeichen von P-Limitierung gehabt hast, warum reduzierst du dann das auf "Absterben der halben Koralle von unten innerhalb 24 h"?
Weglassen von (wichtigen) Informationen können zu falschen Schlüssen führen.


"Ich sagte nie, dass der Ersteller es hat". ;( :rolleyes:


"Ich weiß das ICH keine 0 Werte mehr anstrebe. 1000 mal lieber habe ich erhöhte Werte als Limitierung zu riskieren."

An einem Stickstoffmangel geht so schnell keine Koralle ein. Ein Nullwert von Nitrat ist kein Problem, da i. d. R. noch genügen Ammonium vorhanden ist und die Korallen mit sehr geringen Mengen davon noch zurecht kommen.
Vorausgesetzt der P-Wert ist ebenfalls gering.

Wenn das Verhältnis P/N zueinander nicht stimmt, kannst du auch ein Becken mit "erhöhten Werten" sehr wohl an die Wand fahren.
Insofern sind deine Aussagen wenig hilfreich.

"Grundsätzlich sollte immer das Optimum angestrebt werden. Was ich auch tue. Aber eben Optimum und ggf Tendenz nach oben als andersrum".
Wie strebast du den das Optimum an und was ist das für dich?
Ich find es allgemein immer befremdlich, wenn man per ICP-Analysen "natürliche" Konzentrationen bei Spurenelemnten anstrebt, bei Nährstoffparametern aber wiederum "unnatürliche" für besser hält.

Grüße
Paul

P.S.: Ich werde diesen Thread jetzt nicht mehr weiter kommentieren.

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,125

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1563

  • Send private message

15

Monday, February 25th 2019, 10:42am

Ich habe keine wichtige Info weggelassen.
Bei einer P Limitierung kann es innerhalb von 24h zum absterben von halben Korallen kommen. Das ist ein Fakt und vollständig!
Das weitere Probleme auftreten können ist ja nur Zusatz.

Bei einem Reifenplatzer bei Tempo 200 kannst du sterben. Muss ich dazu sagen, dass dein Auto einen Totalschaden davon tragen kann?


Das Optimum für mich ist NO3 3-5 und PO4 0,03-0,04. Im Aquarium aber kaum möglich perfekt zu halten. Daher lieber NO3 20 und PO4 0,1 als NO3 0 und/oder PO4 0.
Warum? Weil die Folgen von erhöhten werten kaum existent sind. Das beweisen hier viele viele Aquarianer! Die Folgen bei niedrigen Nährstoffen aber extrem ausfallen können!

Keiner der Stoffe sollte 0 sein. Aber selbst bei unnatürlichen Verhältnissen hat man schlimmstens Cyanos. Wen interessiert es? Die töten nicht unmittelbar irgendwas. Das dauert bis die echten Schaden anrichten!

Es ist erstaunlich wie du immer wieder irgendwelche neuen Themen einbringst die nirgends Thema sind.
Du zitierst beliebig irgendwelche Zeilen und reißt sie aus dem Zusammenhang. Bist du ggf nicht in der Lage Texte und Inhalte über mehr als einen Satz zusammenhängend zu verstehen oder willst einfach nur den Internettroll raushängen lassen?

Die einzige relevante Aussage: PO4 sollte niemals limitiert sein, weil dabei extrem schnell Korallen sterben können!
Die ganzen anderen Themen die du hier dauernd rauskamst sind was komplett anderes!
ES GEHT NUR DARUM DAS EINE P LIMITIERUNG EXTREM GEFÄHRLICH IST!!!!!
Ich rate zur Prävention! Nicht zur Nachsicht und den tot von Tieren!

Von daher hilft dein unglaublicher Tipp „naja. Wenn die Korallen gut stehen dann ist das halt so.“ hat auch nichts mit natürlichen werten oder irgendwas deiner vielen Themen hier zu tun und helfen auch wenig. Demnächst sagt derjenige das seine Korallen plötzlich sterben und alle anderen Symptome auftreten. Ja dann darf derjenige in Windeseile reagieren und zusehen wie Tiere sterben und er machtlos auf irgendeine Lieferung wartet.
Na da war dein Tipp ja der Hammer! Da hast du den Leuten echt geholfen!
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

This post has been edited 1 times, last edit by "-Saithron-" (Feb 25th 2019, 10:44am)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,077

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7277

  • Send private message

16

Monday, February 25th 2019, 10:59am

grundssätzlich macht sich eine limitierung erst nach längeren zeiträumen bemerkbar, weil korallen an sich selbst zehren bevor sich gewebe zurückbildet. daher ist eine limitierung nicht von jetzt auf gleich an korallen zu sehen. wie gesagt, es ist ein prozess der abläuft und startet vermutlich auch weit früher als wir die auswirkungen sehen.

ein abschäumer hat auch wenig mit po4 selbst zu tun. dieser ist, wie sein name sagt, für die eiweissverbindungen zuständig, die er durch seine funktionsweise entfernt. greift also eher beim stickstoff.

wenn wir ein absterben von korallen feststellen, dann sind in den meisten fällen mehrere faktoren gleichzeitig beteiligt. man muss also etwas weiter schauen als nur auf die reinen nährstoffwerte. grundsätzlich sollten diese im nachweisbaren bereich sein. damit kann man zumindest annähernd sagen, dass die korallen sich versorgen können, wenn die besagten anderen faktoren, wie licht und diverse spuren- und makroelemente ebenfalls stimmen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Posts: 1,981

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 704

  • Send private message

17

Monday, February 25th 2019, 11:43am

grundssätzlich macht sich eine limitierung erst nach längeren zeiträumen bemerkbar, weil korallen an sich selbst zehren bevor sich gewebe zurückbildet. daher ist eine limitierung nicht von jetzt auf gleich an korallen zu sehen. wie gesagt, es ist ein prozess der abläuft und startet vermutlich auch weit früher als wir die auswirkungen sehen.


moin,

dem ist so.

allerdings geht es dann fix und innerhalb von nem tag ist die koralle u. u. nur noch weisses skelett.

heute noch toll und morgen weg...
-----------------------
besten gruß auch...
joe

korallenfarm.de H
https://shop.korallenfarm.de/index.php
http://www.korallenfarm.de/
"C o r a l s - made in Germany"
der weg ist das ziel!

wilro

Intermediate

Posts: 838

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 189

  • Send private message

18

Monday, February 25th 2019, 6:34pm

Das sehe ich auch wie CeiBaer und Joe. Eine Koralle stirbt nicht sofort, wenn die Nährstoffe bei "0" sind, da dies nicht von gleich auf jetzt geschieht. Wenn aber dann noch Mangelerscheinungen wie Jod, Mangan, Strontium, und, und hinzukommen, dann sind Korallen auch innerhalb von ein paar Stunden schneeweiß. Und ja , es ist sinnvoll, die N und P-Werte über "0" zu halten, schaden tut es ihnen nicht.

Rolf

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 3,307 Clicks today: 6,848
Average hits: 21,160.47 Clicks avarage: 50,462.55