You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

whissler

Intermediate

  • "whissler" started this thread

Posts: 485

Location: Balve

Occupation: Vertrieb Sicherheits- und Kommunikationstechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 140

  • Send private message

1

Thursday, February 14th 2019, 4:41pm

PO4 auf 1.0 und NO3 auf nn...Hilfe!!

Hi!

Das neue Becken steht nun seit einer Weile, die Korallen stehen alle top.

Jetzt habe ich aber seit 3 Tagen das Phänomen, dass die Scheiben sehr schnell volllagen.

Hab heute mal Werte gemessen und zu meinem erschrecken PO4 auf 1.0 gemessen und NO3 ist nicht nachweisbar,

Wie soll ich vorgehen? PO4 absorbier rein und ordentlich mit ungewaschenen FroFu rumsauen?
-------------------------------------------

Scubacube 165 mit ATI Sirius X2, Bubble Magus NC5 Abschäumer, Tunze 6040

-------------------------------------------

Riko

Student

Posts: 913

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 391

  • Send private message

2

Thursday, February 14th 2019, 5:20pm

Wie stehen deine Korallen? Wenn die schön auf sind und sich nichts anmerken lassen, hat dein System noch genügend bioverfügbaren Stickstoff und ich würde erstmal nichts wegen No3 nn unternehmen sondern mich auf den viel zu hohen Phosphatwert konzentrieren. Trotzdem natürlich weiter mit Frofu füttern. Gerne auch die Korallen. Allerdings würde ich das trotzdem vorher ausspülen.

Bezüglich des Phosphats muss erstmal die Ursache gefunden werden.

Hast du alten Bodengrund aus dem vorherigen Becken komplett mitgenommen?
Hast du den Riffaufbau mitgenommen? Wie bist du dabei vorgegangen?

Letztendlich werden sich wohl Phosphatdepots jetzt lösen, die sich im alten Becken im Boden oder den Steinen angelagert haben, weil bestimmte Bereiche schwach durchströmt waren und es jetzt durch den Umbau nicht mehr sind.

Ich würde Absorber verwenden und höher frequentierte große Wasserwechsel machen. Dann ist der Spuk recht schnell vorbei.

wenn du Phosphat wieder in einem mehr oder weniger normalen Bereich hast, kannst du überlegen, wie du Nitrat anheben kannst (wenn der bis dahin nicht schon wieder höher ist). Vielleicht eine händische Dosierung oder ein paar neue Fische. Aber erstmal eines nach dem anderen. Zu viele Veränderungen auf einmal sind der Grund für die meisten Probleme. Aber ich denke das weist du.
Grüße Riko
________________________________________________________________________________________________

55L Dennerle Scapers Tank: Das 54 L Studentenriff
Hydra 26 HD | Tunze 9001 | Hydor Koralia Nano 900 | 100% Carib Sea Liferocks | Mixed

sandanemone

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 547

  • Send private message

3

Thursday, February 14th 2019, 11:15pm

Hallo,
ich würde nochmal Nachmessen und Vergewissern, ob Du Dich nicht in einer Dezimalstelle geirrt hast beim PO4.
PO4 so hoch und kein Nitrat kommt mir Spanisch vor.
Wenn tatsächlich so hoch kann ich Dir Elimiphos rapid von Tropic Marin empfehlen (flüssig).
Extrem effizient, muß man Aufpassen.
Enthält Lanthan und ist ein Schwermetall, aber ich habe (benutze es selbst) noch Nichts wirklich nachteiliges Feststellen oder Lesen können (außer, das es toxisch auf Turbellarien (Planarien) als NW wirkt).
Gruß
Thomas

Zooxantelle

Krabbenpuhler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,472

Location: Stuhr / Seckenhausen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 178

  • Send private message

4

Friday, February 15th 2019, 11:26am

Mein Po4 lag am Anfang bei 2,3 (kam vom Totgestein-entfernt) und No3 auch NN. Hab' dann dann gaaanz vorsichtig Stickstoff von Aqua Biotica dosiert, Algen... wieder abgesetzt. Jetzt, nach 3,5 Monaten ist Po4 ohne Adsorber auf 0,2 runter, No3 auf 0,2 "hoch". Auch mit viel füttern kaum höher. Geduld.... Becken steht die ganze Zeit prima und die Tiere wachsen...
Gruß Jens

RedSea Reefer 625 XXL
RFP Jebao DCP 10000
2 x EcoTech Radion XR 30 W G4 Pro
AS Deltec 1000i
2 x Maxpect Gyre XF 350
Tunze Osmolator 3155
AM Reefdoser Evo 4 + Slave
Schego 600 W an AM T-Controller Twin
GHL Propeller Breeze
Sangokai Basis Versorgung

JohannesFFM

Intermediate

Posts: 812

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 362

  • Send private message

5

Friday, February 15th 2019, 11:30am

Hi,

wenn die Korallen gut stehen dann ist doch erstmal alles gut. Dann würde ich mit wenig Absorber langsam den PO4 senken. Wenn du es rasch mit viel Absorber senkst finden das die Korallen ggf. nicht so gut.

Viele Grüße Johannes

lobinger

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 44

Occupation: kaufm. Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

6

Friday, February 15th 2019, 2:17pm

Hallo,

sofern der Wert No3 stimmt, dann anheben. dann fällt auch Po4 wieder von selbst ;-)

Gruß Carsten
130x70x60 mit Balkonüberlauf, ATI Hybrid 4x54w 3x75w LED, Tunze Strömung, Bubble Magus BM 150 pro mit Nadel/Fadenrad, TB 80x40x40, DIY Zeomatic,

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 64,838 Clicks today: 80,512
Average hits: 21,217.08 Clicks avarage: 50,512.4