You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

michael 68

Master of desaster

  • "michael 68" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 3,175

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 399

  • Send private message

1

Wednesday, January 2nd 2019, 7:10am

Hanna Salinitätsmessgerät

Moin,falls jemand auf genaue Messungen bei der Dichte und Salzgehalt steht,hab ich hier etwas gefunden,falls es noch keiner gewusst hat. :2_small9:


"HI98319 Salinitätstester speziell für Meerwasseraquarien"
Der neue digitale Salinitätstester HI98319 wurde speziell für Messungen in Meerwasseraquarien entwickelt. Salinität ist vereinfacht ausgedrückt der Salzgehalt in Wasser, daher ist die Bestimmung der Salinität in Meerwasseraquarien selbstverständlich besonders wichtig. Der Tester zeigt die Werte in ppt (Parts per Thousand), PSU (practical Salinity Units) oder in S.G. (specific gravity) an. Durch das große Multilevel-Display kann eine der genannten Einheiten gleichzeitig mit der gemessenen Temperatur in °C oder °F angezeigt werden. Außerdem können im LCD auch Stabilitätsfaktor und Kalibrierstatus abgelesen werden. Beim Einschalten zeigt der Tester den aktuellen Batteriestand an.

Der wasserdichte Tester verwendet eine festverbaute amperometrische Graphit-Leitfähigkeitssonde um die Salinität bis zu 70,00ppt im Wasser zu bestimmen, durch den eingebauten Temperatursensor werden die Werte automatisch temperaturkompensiert. Die amperometrische Graphit-Sonde widersteht der Oxidation und schafft so besser reproduzierbare Messwerte und ist nicht so anfällig für den Polarisationseffekt wie Tester die zwei Edelstahl-Stifte verwenden.

Das moderne und wasserdichte Gehäuse macht den Tester nicht nur optisch attraktiv für Anwendungen in der Aquaristik, man muss sich auch keine Sorgen machen, falls der Tester doch mal ins Aquarium fällt. Die Bedienung ist super einfach und erfolgt über lediglich zwei Knöpfe, einer zum Ein- und Ausschalten und der zweite für die Kalibrierung. Die Kalibrierung erfolgt per Knopfdruck mit einem Standard-Wert von 35,00ppt, sobald die Kalibrierung erfolgt ist, kehrt der Tester in den Messmodus zurück. Der Tester verfügt außerdem über einen Setup-Modus im Batteriefach, worüber zum Beispiel die automatische Abschaltung zwischen 8 und 60 Minuten bzw. deaktiviert eingestellt werden kann. Durch die automatische Abschaltung kann die Batterie geschont werden. Die mitgelieferten Batterien gewähren eine Lebensdauer von ca. 100 Betriebsstunden.
michael 68 has attached the following image:
  • C73D405A-1269-4B2F-ABCD-6AA927BF2823.png
Gruß Micha
:EV02A9~123:

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

welle1501 (02.01.2019), sandanemone (02.01.2019)

welle1501

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 566

Location: Stralsund

Occupation: IT-Systemelektroniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 204

  • Send private message

2

Wednesday, January 2nd 2019, 8:21am

Danke für die Info. Preis ca.90€
Lieben Gruß
Marco

michael 68

Master of desaster

  • "michael 68" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 3,175

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 399

  • Send private message

3

Wednesday, January 2nd 2019, 8:24am

Kein Ding,stimmt vergessen zu schreiben kostet um die 90 Euro. :EVERYD~313:
Gruß Micha
:EV02A9~123:

Reefy85

Professional

Posts: 1,501

Location: Frankfurt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 600

  • Send private message

4

Wednesday, January 2nd 2019, 8:26am

Hat das jemand Mal ausprobiert? Wie ist die Genauigkeit? Vom Hersteller wird sie mit +/- 1 PSU angegeben.
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
1x Ecotech Vortech MP10wqd 1x Ecotech Vortech MP40wqd
Deltec 600i
Clarisea SK 3000




Mein Reefer 250

michael 68

Master of desaster

  • "michael 68" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 3,175

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 399

  • Send private message

5

Wednesday, January 2nd 2019, 8:37am

Ich hab es leider noch nicht, habe es auch erst vor kurzen entdeckt,scheint noch nicht lange auf dem Markt zusein.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

sandanemone

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 834

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 508

  • Send private message

6

Wednesday, January 2nd 2019, 8:47am

Hallo,
sehr guter Tipp, Danke.
Habe ich jetzt sogleich bestellt (ca. 90 Euro).
Endlich ne schnelle Kontrolle meiner Leitfähigkeitssonde zum GHL-System und Kontrolle des angesetzten Meerwassers zum Wasserwechsel.
Für die Kalibrierungen werde ich die Referenzlösung von ATI (kostet 9 Euro der Liter statt der angebotenen Referenz von Hanna 30 Euro für 25 Tests) verwenden.
Wenn hier noch nicht geschehen folgt zum Gerät ein kurzer Bericht zeitnah durch mich.
Gruß
Thomas

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Reefy85 (02.01.2019), Andy81 (02.01.2019), welle1501 (02.01.2019)

michael 68

Master of desaster

  • "michael 68" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 3,175

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 399

  • Send private message

7

Wednesday, January 2nd 2019, 9:24am

Hi,na da bin ich ja mal gespannt auf deinen Bericht. :6_small28:
Gruß Micha
:EV02A9~123:

Jessy1984

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 405

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 228

  • Send private message

8

Wednesday, January 2nd 2019, 9:25am

Hallo,
super. Mich würde das Gerät auch sehr interessieren :-)
Bin gespannt wie eure Meinungen dazu aussehen

Scheint ja endlich mal was ordentliches zu sein nach dem Aqua Medic Teil damals ;-)
Salzige Grüße

Jessica
_____________________________________________________________________

Eheim Proxima 240 + Skimz UP14

Andy81

Beginner

Posts: 40

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 22

  • Send private message

9

Wednesday, January 2nd 2019, 9:34am

Hi,
ich habe das Gerät auch schon einige Tage im Auge und werde es mir auch bestellen. Was mich bei Hanna immer etwas stört, dass die Geräte in Amerika immer deutlich günstiger (das hier nur 69,- $) angeboten werden.
Die Genauigkeit ist denke ich nicht so entscheident, da es ja sehr schnell kalibriert werden kann. Also einfach vor jeder Messung, falls man sich unsicher ist, kurz kalibrieren. Der große Vorteil ist halt das leichte und genaue ablesen des Wertes. Das ist nach meiner Meinung z.B. bei einem Refraktometer immer eher ein schätzen.
Ich werde auch mal kurz berichten, wenn ich es in Gebrauch habe.
VG Andy

michael 68

Master of desaster

  • "michael 68" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 3,175

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 399

  • Send private message

10

Wednesday, January 2nd 2019, 9:38am

@jessica,denke mal das die Messgeräte von Hanna schon recht gut sind,hab ja auch die checker von denen,war immer zufrieden damit.
Vor allem mal ein erschwingliches Gerät.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

HenryHH

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 352

Location: Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 150

  • Send private message

11

Wednesday, January 2nd 2019, 9:46am

Habe selbst sehr schnell vom Refractometer auf Hanna HI96822 gewechselt und bin super zufrieden mit dem Gerät. Hier ist der Unterschied (neben dem Preis), dass ich mit Osmosewasser kalibrieren kann. Bin mal auf die weiteren Berichte gespannt.
Red Sea Reefer 425 XL
Red Sea RSK 600 - Ecotech Vectra M1
AI nero 5 + Ecotech MP40wQD
2xOrphek V4 compact + 120cm Orphek Leiste
Theiling rollermat compact 1
AquaMedic 18W UV + reefdoser EVO 4
Vertex Deluxe Puratek 200
reefloat AWC 28 - ATU-Pro3-50
ATI Versorgung

Jessy1984

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 405

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 228

  • Send private message

12

Wednesday, January 2nd 2019, 12:26pm

denk auch, dass es qualitativ gut sein wird :-)
Mir ist es nur zzt zu teuer. Hab mir ja neulich erst ne neue Spindel von TM gekauft (dank eurer Empfehlung). die is super ablesbar :-) Aber werde mir evtl. auch das Refrak zulegen von Hanna.
Wo ist denn eigentlich der Unterschied? Es gibt ja nun das (worum es hier geht) zum ins Wasser stecken und eins (noch teurer) wo man nur 1 Tropfen Wasser reingibt?
Salzige Grüße

Jessica
_____________________________________________________________________

Eheim Proxima 240 + Skimz UP14

michael 68

Master of desaster

  • "michael 68" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 3,175

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 399

  • Send private message

13

Wednesday, January 2nd 2019, 1:02pm

Also im Grunde von Handhabung kein nennenswerter Unterschied,ob nur wenige Tropfen oder halt ins Wasser reinhalten.Der Unterschied ist halt im Preis,gibt von Hanna und Milwaukee ja die etwas klobigeren Messgeräte,wo man nur ein paar Tropfen auf die messstelle macht,die waren auch recht teuer von über 200 Euro,da ist das handliche Teil für ca 90 Euro schon fast ein Schnäppchen :EV6CC5~125:
Gruß Micha
:EV02A9~123:

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 20,700

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6804

  • Send private message

14

Wednesday, January 2nd 2019, 1:08pm

der unterschied ist, dass das eine ein photometer ist, welches via einer künstlichen lichquelle die brechung bestimmt, ähnlich einem normalen refraktometer. nur das dort mit normalem licht gearbeitet wird. das andere, hier vorgestellte, ermittelt den leitwert über eine graphitelektrode. dieses ist ähnlich dem greisinger glf 100.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

welle1501 (02.01.2019)

michael 68

Master of desaster

  • "michael 68" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 3,175

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 399

  • Send private message

15

Wednesday, January 2nd 2019, 2:10pm

Jeep :4_small16:
Gruß Micha
:EV02A9~123:

Jessy1984

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 405

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 228

  • Send private message

16

Wednesday, January 2nd 2019, 8:59pm

aha ok :-) habe ja selbst auch ein Fotometer :-)

:danke: für die Erklärung
Salzige Grüße

Jessica
_____________________________________________________________________

Eheim Proxima 240 + Skimz UP14

sandanemone

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 834

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 508

  • Send private message

17

Saturday, January 5th 2019, 2:21pm

Erste Testungen

Hallo,
habe heute das Gerät (Hanna HI98319) zugesandt bekommen und auch schon einige Male ausprobiert.
Wie sich das Gerät auf Dauer verhalten wird, kann ich also nicht sagen.

Erster Eindruck: wertiges Gerät, gute Anzeige, einfache Bedienung.
Das Gerät kommt mit Kunststoffaufbewahrungsbox, 4 Tütchen fertiger Kalibrierungsflüssigkeit (35ppt; Standart wie auch in den meisten Riffbecken), Batterie ist bereits eingesetzt (Knopfzelle CR 2032 Li-Ion-battery).
Bedienungsanleitung (manual) komplett nur in Englisch, jedoch einfach zu Lesen.
Umständliche Erklärungen zur Handhabung des Gerätes spare ich mir, dies ist einfach unter einzusehen unter:

https://www.youtube.com/watch?v=_o2QELPYWPU

Wenn Gerät eingeschaltet wird (habe die Werkseinstellung mit ppt belassen) kommt zuerst die Batteriekontrolle (100%) und es kann eigentlich schon losgehen.

Kalibrierungstütchen ins Aquarium (ca. 25 Grad) gehängt zur Temp-Angleichung, denn bekanntlich ist die Salinität temperaturabhängig und 25 Grad ist mein Referenzpunkt).
Ne halbe Stunde später Tütchen mit der fertigen Flüssigkeit geöffnet und Gerät in Tüte reingehalten, kurz Kalibrierungstaste gedrückt, Prozedur abgewartet (dauert ein paar Sekunden) und 35 ppm abgelesen.
Nun Gerät ins Becken gehalten, angezeigt wird die Salinität und immer gleichzeitig auch die gemessene Temperatur.
Genauigkeit für mich ausreichend (siehe Bilder), Leitwert und Temp-Sonde zum GHL-Aquariencomputer habe ich schon längere Zeit nicht mehr kalibriert, Gegencheck mit frisch neu eingestelltem Refraktometer 35 ppm. Werte bei mehrmaliger Messung auch gleich, bisher keine Schwankungen der Werte bei mehrmaligem Messen.
Gerät kann man auch zum kurzen Check des Osmosewassers benutzen, werde vorm wieder Einpacken sowieso immer mit Osmosewasser abspülen, so hat man gleich auch noch ne kurze Kontrolle des Osmosewassers (wenn auch nicht mit feiner Genauigkeit).

Alles in allem bin ich zufrieden und froh, endlich ein handliches, bezahlbares und brauchbares Salinitätsmessergerät zu haben.
Hoffe, ich konnte ein wenig Überblick verschaffen.
Ich kann das Gerät empfehlen.
Obwohl die nachzubestellbaren Kalibrierungstütchen mit fertiger Flüssigkeit (35 ppt, 20ml) im Umgang sehr praktisch sind, werde ich als Kalibrierungsflüssigkeit die Referenzsflüssigkeit von ATI zukünftig verwenden (billiger: 1 Liter davon kosten knapp 15 Euro statt der 32 Euro für 24 Beutel von Hanna).
Gruß
Thomas
sandanemone has attached the following images:
  • 1.JPG
  • 2.JPG
  • 3.JPG
  • 4.JPG
  • 5.JPG
  • 6.JPG
  • 7.JPG
  • 8.JPG

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ivery86 (05.01.2019), Reefy85 (05.01.2019), AlexW (05.01.2019), Hapa (05.01.2019), HenryHH (05.01.2019), Matthias S. (06.01.2019)

Seenight62

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,160

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 293

  • Send private message

18

Saturday, January 5th 2019, 4:01pm

Hallo Thomas,

danke für den Bericht. :thumbsup:
Ich überlege zur Zeit, ob ich ihn mir zulegen soll.
Gruß
Michael 8)

Jessy1984

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 405

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 228

  • Send private message

19

Saturday, January 5th 2019, 5:02pm

Hallo,
danke für den ausführlichen Test :-)
Ja werde mir das auch irgendwann mal überlegen ;-)
Aber meinst nich, dass Hanna sich was dabei denkt, wenn die Tütchen verwenden? Denke, dass die steriler sind als so Fläschchen wo man immer entnimmt?
Kalibriert man das Gerät eigentlich bei jedem Mal oder nur ab und zu?
Salzige Grüße

Jessica
_____________________________________________________________________

Eheim Proxima 240 + Skimz UP14

Hapa

Candy Lover

Posts: 1,051

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 391

  • Send private message

20

Saturday, January 5th 2019, 7:44pm

Danke für den Test und Bericht Thomas !

Das mit dem Kalibrieren würde mich auch interessieren.
Bei den Ati Tests is ja ne Referenz Lösung dabei, die könnte man auch benutzen
Zum Kalibrieren oder ?
Gruß Sven


Red Sea Reefer 170 US Style
Radion G4 Pro
Giesemann Stellar (Hybrid)
DCP 3500
Ecotech 2x MP10wqd
Bubble Magus c5


1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 18,170 Clicks today: 41,761
Average hits: 20,189.89 Clicks avarage: 49,365.72