Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Meerwasserfan

SPS-Liebhaber

    Deutschland

Beiträge: 819

Wohnort: Trier

Aktivitätspunkte: 4430

Danksagungen: 265

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 15. Mai 2018, 15:30

Hallo Tom,

wie Angela schon richtig geschrieben hat gibt es unterschiedliche Jodverbraucher (Algen, Anemonen/Korallen, Kohle, ...). Deine Wasserwerte (Spurenelemente) schwanken jedoch so stark, dass keine genaue Linie erkennbar ist. Zudem ist mir nicht klar, warum du gleich so viel Wasser gewechselt hast. Hier gibt es Werkzeuge gezielt einzelne Dinge anzuheben oder abzusenken ohne gleich so drastisch in die Beckenstabilität einzugreifen.

Um herauszufinden warum das so ist, ist erst mal wichtig zu wissen was du überhaupt machst.
Nutzt du ein Versorgungssystem, nutzt du spezielle Zusätze oder hast du sie genutzt, nutzt du ein Refugium, Absorber, Kohle und wenn ja wie viel und von welchem Hersteller. Alles Dinge die deine Inhaltsstoffe dramatisch beeinflussen können. Verunreinigte Salze und Nachfüllwasser sind potenzielle Fehlerquelle die man berücksichtigen muss. Wenn man alle Fehlerquellen durch reine Materialien ausschließen kann, findet man auch den Magneten der rostet, Beispielsweise.

Mit der ICP hat man ein Werkzeug um Stoffkonzentrationen zu messen. Wenn man aber keine klare Linie hat ist es wertlos wenn man die Werte nicht selbst und bewusst beeinflussen kann. Heißt, du willst durch einen Wasserwechsel Jod senken, aber danach ist er ehr noch gestiegen. Den Test hättest dir schenken können wenn du nicht weißt, wie dein Werkzeug arbeitet oder besser gesagt aus was dein Salz besteht.

Gruß Sven

TomCat

Nanonaut

  • »TomCat« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 591

Wohnort: zwischen Augsburg und Ulm

Beruf: Pixelschubser

Aktivitätspunkte: 3140

Danksagungen: 157

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 15. Mai 2018, 17:24

Hallo Leute,

erstmal vielen Dank für die Antworten und neuen Fragen, die ich hiermit beantworten möchte.

Wie bereits gesagt, nutze ich ausschließlich das komplette Red Sea Programm, und zwar nach dem "Reef Spec" Rezept, das der Hersteller für ein "Mixed-Reef" vorschlägt. Genauer gesagt sind das Reef Foundation A, B und C, NOPOX, Reef Energy (Korallennahrung), sowie Coral Colors Spurenelemente A, B, C und D, jeweils immer 10% gemessen vom Calciumverbrauch, was bei mir ca. 10 ml/Tag sind, d.h. 1 ml Spuris pro Tag. Dazu hängen noch ca. 35g Aktivkohle (Reef Carbon) im Becken.

Den größeren WW habe ich nicht nur wegen des Jodgehalts gemacht, damals waren anscheinend einige Spurenelement aus dem Ruder, vor allem Eisen, Zinn und noch andere mehr. Ich vermute einfach, dass meine Dosieranlage über die Monate zuviel Spurenelemente dosiert hat. Auch hatte sich wie gesagt eine Anemone teilweise "aufgelöst", weswegen ich mehr Wasser als normalerweise gewechselt hatte.

Seit einigen Wochen dosiere ich nur noch Coral Colors B und D, also die, die keine Metalle wie Eisen oder das Jod enthalten - und davon nur 1 ml alle drei Tage, sprich 1/3 im Vergleich zu vorher. Dass der Jodgehalt nun immer noch so hoch ist und sogar gestiegen ist, scheint mir daher unerklärlich. Aber ihr hattet da ja schon ein paar Ansatzpunkte wie z.B. das Salz. Möglicherweise liegt es auch am Coral Pro Salz. Ich werde daher für die nächsten WW jetzt mal das von Tropic Marin verwenden und sehen was passiert.

Tom
»TomCat« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TomCat« (15. Mai 2018, 17:26)


CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 633

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 90485

Danksagungen: 3913

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 15. Mai 2018, 17:35

ich würde sämtliche zugaben einstellen, wenn du eh regelmässige wasserwechsel machst.
-

-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

TomCat (15.05.2018)

OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 625

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3205

Danksagungen: 147

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 15. Mai 2018, 18:02

Kannst du nicht neuerdings sogar die Werte deines Eimers nachschauen? MyBatch oder so schau mal nach. :EV012E~133:
Reefer 170 ZEOvit mit LED/T5 Hybrid

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

TomCat (15.05.2018)

Meerwasserfan

SPS-Liebhaber

    Deutschland

Beiträge: 819

Wohnort: Trier

Aktivitätspunkte: 4430

Danksagungen: 265

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 15. Mai 2018, 19:37

OK, danke Tom. Wie Michael schon geschrieben hat würde ich erst mal schauen Überdosierungen zu vermeiden. Das was du derzeit hast, sind Überdosierungen in verschiedenen Bereichen. Der Nachteil solcher Produkte ist, dass man nicht weiß was in was drin steckt um dann genau das Mittel wegzulassen was die Überhöhungen verursacht. Ich denke auch, dass diese Produkte von Annahmen an Verbräuchen ausgehen die eben nicht 100% ausbalanciert sein können. Denn jedes Becken ist anders.

Entweder hilft dir jemand bei Red Sea und sagt, lass das und das Mittel weg oder dir bleibt nur eines übrig den Kram weg zu lassen und zu sehen wie sich die Werte entwickeln. Um dann sehr langsam aber kontrolliert (mit ICP) einzelne Dosierungen zu erhöhen. Oder du dosierst gezielt die Elemente die eben verbraucht werden. Sowas wie Jod und Strontium was wohl die Elemente sind die bei dir sicher am Meisten verbraucht werden.

Durch die regelmäßigen Wasserwechsel einmal die Woche füllst du die Defizite mit einem guten Meersalz oder NSW wieder auf. Daher denke ich, dass du erst mal keine Zusatzmittel zur Ballingversorgung brauchst.

Wenn du Mittel dosieren solltest dann wirklich nur sehr zaghaft um lieber zu wenig zu dosieren als zu viel. Und anschließend anpassen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

TomCat (15.05.2018)

OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 625

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3205

Danksagungen: 147

  • Nachricht senden

26

Freitag, 18. Mai 2018, 16:53

Was sagt denn MyBatch? :MALL_~34:
Reefer 170 ZEOvit mit LED/T5 Hybrid

TomCat

Nanonaut

  • »TomCat« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 591

Wohnort: zwischen Augsburg und Ulm

Beruf: Pixelschubser

Aktivitätspunkte: 3140

Danksagungen: 157

  • Nachricht senden

OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 625

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3205

Danksagungen: 147

  • Nachricht senden

28

Freitag, 18. Mai 2018, 17:35

Reefer 170 ZEOvit mit LED/T5 Hybrid

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

TomCat (18.05.2018)

TomCat

Nanonaut

  • »TomCat« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 591

Wohnort: zwischen Augsburg und Ulm

Beruf: Pixelschubser

Aktivitätspunkte: 3140

Danksagungen: 157

  • Nachricht senden

29

Freitag, 18. Mai 2018, 17:47

Das ist ja cool, kannte ich noch gar nicht. danke für den Tipp!

TomCat

Nanonaut

  • »TomCat« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 591

Wohnort: zwischen Augsburg und Ulm

Beruf: Pixelschubser

Aktivitätspunkte: 3140

Danksagungen: 157

  • Nachricht senden

30

Samstag, 19. Mai 2018, 12:19

Das hab ich natürlich gleich mal ausprobiert, nur wird der Jodwert da leider nicht angegeben.
»TomCat« hat folgendes Bild angehängt:
  • 85629497-08CA-4282-A42C-5AFB5227C8C8.jpeg

Verwendete Tags

Jod, Jod-Gehalt, Triton, Wassertest

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 6 837 Klicks heute: 28 682
Hits pro Tag: 19 688,52 Klicks pro Tag: 48 059,11