You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Paddy

Trainee

  • "Paddy" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 180

Location: 44339

Occupation: Fachinformatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 82

  • Send private message

1

Wednesday, August 16th 2017, 6:56am

Wann am besten Wasseranalyse machen?

Guten morgen zusammen :-)

Ich habe mir gestern eine Wasseranalyse von ATI gekauft und habe mich nun gefragt, wann ich das Wasser am besten testen lassen soll?

Ich habe nun seit 2 Wochen keinen Wasserwechsel gemacht, demnach ist das Wasser nun "schön" eingefahren und enthalt vermutlich kaum noch "frische Betandteile" vom letzten Wasserwechsel, bzw. sollte etwas im Becken angereichert sein, wäre nun ja die höchste Konzentration vor dem WW davon vorhanden.

Sollte ich dieses Wasser nun entnehmen und testen lassen, oder sollte ich vielleicht erst den 5-10 %igen Wasserwechsel machen?
Dann sofort entnehmen -vielleicht einen Tag nach dem WW- oder sollte man dann erst ein paar Tage warten?

Oder mache ich mir zu viele Gedanken und es ist vollkommen egal? :EVC471~119: ?( ?( ?(

Wie handhabt ihr das?

Allen einen schönen Tag noch :EV012E~133:
Viele Grüße
Patrick:EVERYD~16:

Mein Projekt: Mein erstes rotes Meer

Aquarium = Red Sea Reefer 250/ 90Bx50Tx53H
Beleuchtung = 2x GHL Lightbar 2 90cm /1x Actinic 1x Deep Actinic ATI Hybrid 4x39W | 2x Blue Plus 2x Aquablue
Abschäumer =Nyos Quantum 120
RF-Pumpe = Aqua Medic DC Runner 3.1 Ecotech Vectra S
Strömungspumpe = 2x Tunze 6055 / davon eine mit großem Korb und Propeller der 6095/ über Profilux gesteuert 2x Ecotech Vortech 10wQD
1x Ecotech Vortech 10wQD 1x Ecotech Vortech 40wQD
Osmoseanlage = Aqua Medic Platinum Line Plus
Computer: GHL Profilux 3.1Tex
Dosieranlage = GHL Doser
Heizer = Schego 300W
Wirbelbettfilter = BlueMarine Reactor Mini 80
Versorgung = Fauna Marin Balling Light Sangokai Balance
Spurenenlemte: Fauna Marin Color Elements; Fauna Marin Ultra Min und Ultra minS; Nyos Sangokai Basis V2

EquinoX

Professional

Posts: 924

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 423

  • Send private message

2

Wednesday, August 16th 2017, 7:45am

Ich denke generell machst du dir zu viele Gedanken ;-). Nehmen wir mal an ein Element (z.B. Kupfer) ist deutlich erhöht.... dann senkt ein 10%iger Wasserwechsel den Kupfergehalt auch nur um 10%...womit er immernoch erhöht wäre (zumal diese ganzen Konzentrationsbereiche sowieso eher spekulativ sind ;-)).

Ich würde den Test einfach jetzt machen und schauen was dabei rauskommt. Kleiner Tipp am Rande: Vorher ruhig mal alle Wasserwerte durchmessen, dann kannst du das Ergebnis von dir mit dem von ATI vergleichen und so feststellen wo du eventuell nicht richtig misst (ginge natürlich theoretisch auch mit Referenz).

Viele Grüße
Manuel

Red Sea Reefer 350 Deluxe | 2x AI Hydra HD 26 | Bubble Magus Curve 5 | Nyos Viper 5.0 | Versorgung mit ATI Essentials

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Paddy (16.08.2017)

Paddy

Trainee

  • "Paddy" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 180

Location: 44339

Occupation: Fachinformatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 82

  • Send private message

3

Wednesday, August 16th 2017, 8:55am

:MALL_~12: :EV48CE~136: Ja manchmal mache ich mir über sowas Gedanken und versuche das Für- und Wieder abzuwägen :-D sowas kommt dann dabei rum :-P

Aber dann Mache ich nun den Test und werd mal sehen was bei rum kommt :6_small28:

Danke für den Tipp vorher selbst mal alles durchzutesten. :-)
Viele Grüße
Patrick:EVERYD~16:

Mein Projekt: Mein erstes rotes Meer

Aquarium = Red Sea Reefer 250/ 90Bx50Tx53H
Beleuchtung = 2x GHL Lightbar 2 90cm /1x Actinic 1x Deep Actinic ATI Hybrid 4x39W | 2x Blue Plus 2x Aquablue
Abschäumer =Nyos Quantum 120
RF-Pumpe = Aqua Medic DC Runner 3.1 Ecotech Vectra S
Strömungspumpe = 2x Tunze 6055 / davon eine mit großem Korb und Propeller der 6095/ über Profilux gesteuert 2x Ecotech Vortech 10wQD
1x Ecotech Vortech 10wQD 1x Ecotech Vortech 40wQD
Osmoseanlage = Aqua Medic Platinum Line Plus
Computer: GHL Profilux 3.1Tex
Dosieranlage = GHL Doser
Heizer = Schego 300W
Wirbelbettfilter = BlueMarine Reactor Mini 80
Versorgung = Fauna Marin Balling Light Sangokai Balance
Spurenenlemte: Fauna Marin Color Elements; Fauna Marin Ultra Min und Ultra minS; Nyos Sangokai Basis V2

Posts: 1,404

Occupation: Innenarchitekt für Glaskörper

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 675

  • Send private message

4

Wednesday, August 16th 2017, 12:09pm

Hi,

ich mache gar keine Wasserwechsel und dosiere nur nach Verbrauch laut Analyse.

Wenn ich aber einen machen würde, dann würde ich 2 Tests machen lassen, einen vor und einen nach dem Wasserwechsel. So hätte man die große Chance zu sehen, was so ein Wasserwechsel bringt. (zumindest bei einem Teil des Periodensystems)

gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Matthias S. (16.08.2017)

Wassermaus

Pfützenteufel

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,762

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2148

  • Send private message

5

Wednesday, August 16th 2017, 1:15pm

Die Analyse würde ich nach dem Wasserwechsel machen. Wenn du wissen möchtest wie sich dein Wasserwechsel auswirkt, miss diese Werte vorher und nachher. Absonsten nur nachher um das ganze mit der Analyse vergleichen zu können.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

Matthias S.

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

6

Wednesday, August 16th 2017, 1:31pm

Hallo Patrick,

welches Salz verwendest Du denn?

Um Veränderungen durch Wasserwechsel festzustellen, gehst Du am besten so vor wie es Norbert beschrieben hat.

Aber das ist schon ein Profi-Tipp. :thumbup:

Denn was für Werte möchtest Du denn vergleichen?
Deine hausüblichen Wassertests können ja im Spurenelementebereich nichts messen.

Daher bringt es dann nur etwas, den evt. Einfluss des Salzes durch Wasserwechsel, durch eine Analyse zu bestimmen.
Der Rest wäre wie Carmen bereits sagte nur hilfreich, um Referenzwerte zwischen Deinen Wassertests und der ICP rauszulesen.


Um Dein Salz zu testen, das kannst Du natürlich auch machen..schick doch davon eine Probe mit passender Salinität ins Labor.
Oder worum geht es Dir konkret?
Gruß,
Matthias

Paddy

Trainee

  • "Paddy" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 180

Location: 44339

Occupation: Fachinformatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 82

  • Send private message

7

Wednesday, August 16th 2017, 2:26pm

Hallo Matthias,

Ich verwende von Tropic Marin das normale Meersalz.

Vergleichen wollte ich eigentlich gar nichts. Meine Frage war dahingehend gemeint, weil ich ja ein "ausgewogenes" Ergebnis möchte.

Also z.B. direkt nach dem Wasserwechsel ist Zink nicht nachweisbar (weil eben Wasserwechsel gemacht und "verbrauchtes Wasser entfernt wurde) Aber nach 2-3 Wochen Standzeit ist es nun erhöt feststellbar. (ist jetzt nur ein Beispiel)

Wenn ich nun vor dem Wasserwechsel die Probe nehme fällt mir das gar nicht auf, bzw. der Wert ist ok. Aber wenn ich nun nach knapp 3 Wochen ohne WW den Wert messe, wäre der Wert erhöht.

Oder umgekehrt mit Spuris die durch das Salz eingebracht werden. Nach dem WW alles im Lot- aber nach 3 Wochen Mangel an Jod (z.B.)

Daher die Frage nach dem besten Zeitpunkt um ein "ausgewogenes" Ergebnis zu finden.

Die Idee einfach 2 Proben zu machen ist da zwar am besten, kostet aber auch das doppelte :-P
Viele Grüße
Patrick:EVERYD~16:

Mein Projekt: Mein erstes rotes Meer

Aquarium = Red Sea Reefer 250/ 90Bx50Tx53H
Beleuchtung = 2x GHL Lightbar 2 90cm /1x Actinic 1x Deep Actinic ATI Hybrid 4x39W | 2x Blue Plus 2x Aquablue
Abschäumer =Nyos Quantum 120
RF-Pumpe = Aqua Medic DC Runner 3.1 Ecotech Vectra S
Strömungspumpe = 2x Tunze 6055 / davon eine mit großem Korb und Propeller der 6095/ über Profilux gesteuert 2x Ecotech Vortech 10wQD
1x Ecotech Vortech 10wQD 1x Ecotech Vortech 40wQD
Osmoseanlage = Aqua Medic Platinum Line Plus
Computer: GHL Profilux 3.1Tex
Dosieranlage = GHL Doser
Heizer = Schego 300W
Wirbelbettfilter = BlueMarine Reactor Mini 80
Versorgung = Fauna Marin Balling Light Sangokai Balance
Spurenenlemte: Fauna Marin Color Elements; Fauna Marin Ultra Min und Ultra minS; Nyos Sangokai Basis V2

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,134

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1564

  • Send private message

8

Wednesday, August 16th 2017, 2:34pm

Wieviel Wasser möchtest du denn wechseln?
Wenn du selbst 20% wechselst, dann sollte das Ergebnis kaum anders sein. Zu viel Wasser soll man ja eben genau aus diesem Grund nicht mit einem Mal wechseln.

Es geht ja darum die Wasserwerte stabil zu halten. Wenn WW solch einen massiven Unterschied machen würden, dann könnte man so kaum ein anspruchsvolles Tier halten.
Und ob du nun zum Beispiel 10µg/l Iod oder 12µg/l hast, weil du vorher oder nachher misst, ist eigentlich egal. Denn in beiden fällen würdest du erkennen, dass es zu wenig ist.

KH, Calcium, MG, NO3, PO4... Das sind Werte, die sollten zu jederzeit korrekt sein. Ob vor oder nach dem Wasserwechsel.
Ich habe versucht mein Becken in einen für mich passenden Zustand zu bringen. Alle Werte (inkl. Salinität) mit meinen eigenen Tests gemessen und notiert. Anschließend die Proben eingesendet und geschaut was raus kam. Und damit war ich zufrieden. Das hatte mich in meinem Bauchgefühl und meinen Messungen bestätigt.
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,089

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7280

  • Send private message

9

Wednesday, August 16th 2017, 5:53pm

Um eine Vergleichsmessung zu machen kommst du um mindestens 2 Tests nicht drumherum.

Ansonsten ist es vollig wurscht wann du ihn machst. Es ist eine Momentaufnahme.

Nach meinem Gefühl würde ich den Test aber kurz vor einem Wasserwechsel machen. Heisst, wenn du alle 3 Wochen einen machst, dann siehst du schonmal die Höhe der Werte am Ende dieser Periode. Nach Wasserwechsel kann man sich dann grob selbst errechnen was ausgetragen und was eingebracht wurde. Aber selbst das sind dann nur Schätzungen, wenn du die Werte deines Wechselwassers nicht aus einer Analyse kennst.

Optimal wäre es zu wissen was vor dem Wasserwechsel, was nach dem Wasserwechsel und wie das Wechselwasser selbst beschaffen ist. Dann siehst du auch was ggf dadurch wieder an unerwünschten Stoffen eingetragen wird oder welche Stoffe du damit verdünnst.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 40,707 Clicks today: 46,606
Average hits: 21,209.8 Clicks avarage: 50,506.3