You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Chris77

Intermediate

  • "Chris77" started this thread

Posts: 444

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

1

Sunday, December 11th 2016, 2:07pm

Wie bekomme ich meine Wasserwerte wieder in den Griff

Hallo,

habe heute meine Wasserwerte von meinem 57 Liter Becken gemessen, das schon 6 Monate in Betrieb ist.
Die Werte von KH und Ca sinken immer wieder, wie kann ich das bei Ca wieder anheben? Für die KH Werte nutze ich derzeit "KaiserNatron" und für meine Balance von NO3 und PO4 gebe ich etwas Phosphat-Ergänzung hinzu.
Den Korallen, der Grundel und den Garnelen scheint es gut zu gehen, sind zumindest aktiv.
Habe mir schon den Klassiker zur Meerwasserchemie gekauft, aber manchmal wird es etwas zu kurios für mich. :S
Hier mal meine WW von heute:
Chris77 has attached the following image:
  • WW-11-12-2016.png
Viele Grüße

Chris

==> Habe ein Dennerle Cube 60 marinus und betreibe es mit AquaClear 30, Eheim Simmer 350, Tunze AS 9001, Maxspect Razor r420r.
Dosiert mit SANGOKAI nutria-basic nano #1 + #2 , Color Elements Blue/Purple Complex, Microbe-Lift Calcium-Concentrate

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,098

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7280

  • Send private message

2

Sunday, December 11th 2016, 2:13pm

vielleicht findest du hier ein paar antworten auf deine frage...
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Wassermaus

Pfützenteufel

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,762

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2148

  • Send private message

3

Sunday, December 11th 2016, 2:16pm

Ich kann dir ein auf Balling basierendes System empfehlen wie z.b. :
https://www.faunamarin.de/ultra-balling-light-set/a-370/

:EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

Chris77

Intermediate

  • "Chris77" started this thread

Posts: 444

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

4

Monday, December 12th 2016, 4:36pm

Danke für die netten Hinweise. Dosiert ihr die Stoffe, die zu gering sind, einzeln nach? Habe gelesen das es gewisse Wechselwirkungen der einzelnen Stoffe gibt, daher meine Frage mit welchem ihr anfangen würdet ihn anzuheben bzw. Zu senken?

:hail:
Viele Grüße

Chris

==> Habe ein Dennerle Cube 60 marinus und betreibe es mit AquaClear 30, Eheim Simmer 350, Tunze AS 9001, Maxspect Razor r420r.
Dosiert mit SANGOKAI nutria-basic nano #1 + #2 , Color Elements Blue/Purple Complex, Microbe-Lift Calcium-Concentrate

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,098

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7280

  • Send private message

5

Monday, December 12th 2016, 4:45pm

Du stellst die Werte einzeln ein. Dann kannst du verbrauchsorientiert versorgen.
Anfangen würde ich mit Magnesium, dann Kh und Kalzium. Zu hohe Werte werden sich nach und nach verbrauchen. Dazu sind natürlich entsprechende Verbraucher erforderlich.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Angela

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

6

Monday, December 12th 2016, 5:46pm

Hallo,
...Anfangen würde ich mit Magnesium, dann Kh und Kalzium...

der Magnesiumwert ist doch gar nicht zu gering, eher zu hoch, aber ist noch ok.
Wichtig ist jetzt der Kalziumwert, Ca und KH beeinflussen sich gegenseitig, das stimmt.
Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,098

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7280

  • Send private message

7

Monday, December 12th 2016, 5:53pm

Das hatte ich schon so auch gesehen. Daher der Hinweis auf den Verbrauch der zu hohen Werte.

Es war mehr generell gemeint in welcher Reihenfolge ich die Werte erhöhen würde. Wenn ein Wert höher oder optimal ist, dann muss dieser natürlich auch nicht mit erhöht werden.

Hätte ich auch noch dazu schreiben können. Sorry, falls es Verwirrung gestiftet hat.

Werte natürlich nur erhöhen, wenn dies auch nötig ist.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

8

Monday, December 12th 2016, 6:08pm

Hallo Chris,

bring doch Deine Dichte mal auf 1,023. Dann nochmal Ca und KH messen.
Vielleicht passt es dann ja schon.
Den Rest wie beschrieben.

Gruß,
Matthias

Chris77

Intermediate

  • "Chris77" started this thread

Posts: 444

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

9

Thursday, December 15th 2016, 10:23am

Hallo und danke für eure Tipps, welche ich natürlich versuche umzusetzen.
Ich wollte heute nur einmal wieder meine Wasserwerte (WW) hier bekannt geben. Nachdem ich etwas KH aufgebaut habe (war zuletzt vorgestern), habe ich gestern endlich meine Referenzlösung von Gilbert bekommen. Diese habe ich erstmal stehen lassen bis sie wieder Zimmertemp. hatte. :)

Dann eben 3x die "RefLö" mit meinen Tests gemessen und mir die Werte notiert und den Korrekturfaktor errechnet. Meine Werte waren hier recht nahe bis auf einige.

Was mich am meisten wunderte war der PO4 Wert den ich bei mir gemessen hatte. Sehr sehr niedrig finde ich. Zumindest kann ich jetzt sicher sein das meine Salifert-PO4-Messlösung in Ordnung ist. Aber wenn die Gilbers-Werte das Optimum darstellen, bin ich bei mir schon etwas besorgt. Muss ich wirklich so sehr PO4 nachdosieren ?
Chris77 has attached the following image:
  • Bildschirmfoto 2016-12-15 um 10.19.19.png
Viele Grüße

Chris

==> Habe ein Dennerle Cube 60 marinus und betreibe es mit AquaClear 30, Eheim Simmer 350, Tunze AS 9001, Maxspect Razor r420r.
Dosiert mit SANGOKAI nutria-basic nano #1 + #2 , Color Elements Blue/Purple Complex, Microbe-Lift Calcium-Concentrate

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,098

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7280

  • Send private message

10

Thursday, December 15th 2016, 10:39am

Aber wenn die Gilbers-Werte das Optimum darstellen, bin ich bei mir schon etwas besorgt. Muss ich wirklich so sehr PO4 nachdosieren ?

es handelt sich dabei lediglich um eine referenz, nicht um die idealwerte von meerwasser. es dient dazu die genauigkeit der tests festzustellen.

so lange po4 nachweisbbar ist, muss es auch nicht dosiert werden. lediglich beobachten solltest du ihn, damit er nicht ins nicht nachweisbare rutscht.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Chris77

Intermediate

  • "Chris77" started this thread

Posts: 444

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

11

Thursday, December 15th 2016, 3:01pm

Gut und ich dachte schon ich habe zu wenig PO4 im Becken. Ich gebe ja täglich 1 ml in mein Becken, da hatte ich erwartet das es sich deutlicher bemerkbar macht. Oder ist das dann mein Algenwuchs ?
Viele Grüße

Chris

==> Habe ein Dennerle Cube 60 marinus und betreibe es mit AquaClear 30, Eheim Simmer 350, Tunze AS 9001, Maxspect Razor r420r.
Dosiert mit SANGOKAI nutria-basic nano #1 + #2 , Color Elements Blue/Purple Complex, Microbe-Lift Calcium-Concentrate

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,098

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7280

  • Send private message

12

Thursday, December 15th 2016, 3:11pm

natürlich sind phosphor und stickstoff auch dünger, den auch algen verwerten können.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

13

Thursday, December 15th 2016, 3:27pm

Der Wert von Phosphat ist so hoch, weil er bei geringeren Mengen instabil ist. Verdünne die Referenz entsprechend mit Osxmosewasser, dann kannst Du auch im sinnvollen Bereich messen, z.B. 1ml Referenz + 9ml Osmosewasser = 0,1mg/l. oder eben mit 19ml Osmosewaser auf 1:20 und 0,05mg/l.

Gruß
Sandy

Angela

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

14

Thursday, December 15th 2016, 5:56pm

Hallo,
warum hast Du denn den KH-Wert so hoch angehoben? Er sollte zwischen 7-7,5 liegen.
Dein Ca-Wert ist zu noch zu niedrig, sonst sind die Werte in Ordnung.
Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Chris77

Intermediate

  • "Chris77" started this thread

Posts: 444

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

15

Friday, December 16th 2016, 7:32am

OK, dachte immer etwas Phosphat ist nötig für die Korallen und da ich eben immer nur farblose Testlösungen hatte kam mir auch nicht in den Sinn diese noch weiter zu verdünnen und besser PO4 messen zu können.
@Angela , das KH wollte ich ja auch nicht so sehr anheben, werde jetzt speziell KH stärker testen, damit es wieder in normale Regionen um 8 kommt.
Habe so den Eindruck das je mehr ich versuche zu Korrigieren es immer kaotischer wird.
Viele Grüße

Chris

==> Habe ein Dennerle Cube 60 marinus und betreibe es mit AquaClear 30, Eheim Simmer 350, Tunze AS 9001, Maxspect Razor r420r.
Dosiert mit SANGOKAI nutria-basic nano #1 + #2 , Color Elements Blue/Purple Complex, Microbe-Lift Calcium-Concentrate

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 20,404 Clicks today: 43,007
Average hits: 21,217.92 Clicks avarage: 50,510.96