You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

MM_aus_OB

Professional

  • "MM_aus_OB" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 976

Location: Düsseldorf

Occupation: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 277

  • Send private message

1

Tuesday, October 4th 2016, 12:20pm

PO4 Adsorber - Wie "dosieren" und welche?

Hallo Leute,

das Thema von Dominic (PO4 / Phosphat deutlich zu hoch....) hat mich auch nochmal zum Nachdenken gebracht.
Zur Erläuterung: Ich habe stets einen Phosphat-Wert von ungefähr 0,04-0,1 und auch immer wieder Fadenalgen an der Rückwand. Darauf auch immer einige wenige rote Cyanos. Alles nicht dramatisch und es steht auch alles prima. Daher gibt es keinen akuten Handlungsbedarf. Alle Wasserwerte sind prima! Da aber No3 kaum nachweisbar ist und ich mir von einer minimalen Reduktion des PO4 Wertes doch was verspreche, denke ich gerade mal über den Einsatz eines Adsorbers nach. Diesen kann ich derzeit nur über eine Filtersocke in das Technikabteil einbringen.
Mir stellen sich dabei im wesentlichen zwei Fragen:
1. Welche zwei Adsorber nehme ich und wie sind Eure Erfahrungswerte derzeit?
2. Wie dosiere ich diese richtig?
Mir geht es ja darum, den PO4 Wert wirklich langsam und minimal zu senken. Wie viel Adsorber nehme ich hier, um nicht zu viel des Guten zu tun? Wie oft muss ich diesen Wechseln, gerade auch in der Hinsicht, wenn ich mal länger nicht da bin?

Versteht mich nicht falsch, ich kann natürlich einfach die Bedienungsanleitung lesen, mir geht es jedoch einfach um euere Praktiker-Erfahrungen...

Danke! :EVERYD~16:
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

xxDomi25xx

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,094

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 447

  • Send private message

2

Tuesday, October 4th 2016, 1:02pm

Finde ich sehr interessant Mario, dass du meinen Thread als Aufhänger nimmst und auch ich freue mich über den Austausch und die Diskussion hier über die in der Praxis gesammelte Erfahrungen. :7_small27:

Viele Grüße

Dominic
Viele Grüße :3_small30:

Dominic

Beckenvideos auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCI7G3vgc03uTFV69diNnpQA

Mein Projekt: Einstieg in die fabelhafte Welt der Meerwasseraquaristik Xenia 100


Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55
Beleuchtung = Pacific Sun Pandora Hyperion S2 4x39W 2x 75W LED
Abschäumer = Royal Exclusiv Mini Bubble King 160 VS12
RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
Strömungspumpe = 3x Tunze 6095 + 7095 Tunze Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe 200
Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator + 16L Becken
Dosieranlage = GHL Doser 2.1.
Heizer = Eheim Jäger 250W + AquaMedic T-Controller
Fließbettfilter = KnePo Intern Smart DOUBLE 1,5 L
Versorgung = Fauna Marin Balling Light

MM_aus_OB

Professional

  • "MM_aus_OB" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 976

Location: Düsseldorf

Occupation: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 277

  • Send private message

3

Tuesday, October 4th 2016, 1:07pm

... wollte jetzt nicht direkt in dein Thema "'reinmüllen" ... :rolleyes:
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

Marc

Beginner

Posts: 69

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 17

  • Send private message

4

Tuesday, October 4th 2016, 2:48pm

Hallo zusammen,

ich eier ja auch gerade in der Po4-Problematik herum.

Bezüglich Deinen Fragen, Mario:

Ich nutze aktuell den Adsober von MicrobeLift PhosOut4. Der scheint auch ganz gut zu wirken. In einer Woche senkte er jetzt bei meinem 450 L Becken den Wert um grob 0,1 Punkte. Er wurde gemäß Anleitung dosiert (also Beckenvolumen abzüglich Deko usw abzgl Sicherheitspuffer). Dazu setze ich noch den Substrate Cleaner von ML ein. Der ist vielleicht auch noch was für dein Becken, denn das Mittel kann wohl auch als Wartung eingesetzt werden und nicht nur bei akuten Problemen...

Da ich momentan noch bei 0,31 Po4 bin werde ich das so weiter treiben und alle fünf Tage messen. Wenn der Wert wieder hoch geht, dann wird das Material gewechselt, weil es wohl erschöpft ist. Die Erschöpfung des Adsobers lässt sich wohl nur durch Messen feststellen...

Da Deine Werte schon gut unten sind, würde ich da dann vorsichtiger rangehen, bspw nur mal mit einem Viertel der empfohlenen Menge und dann messen, messen, messen damit Du ein Gefühl bekommst, wie schnell sich das Po4 reduziert...
Ich persönlich würde bei Werten um 0,05 gar nix mehr machen, aber ich habe auch ein Weichkorallenbecken. Mir wäre es ab da dann zu gefährlich in eine Limitierung zu geraten. Ich hoffe mal, dass bei solchen Werten auch die Fadenalgen winke-winke sagen.
Wenn nicht, muss ich doch, und dann würde ich auf jeden Fall jeden Tag messen und nur noch geringe Mengen des Adsorbers einsetzen.

Davor hatte ich übrigens den RowaPhos. Der soll auch gut sein, aber ich konnte damals noch nicht gescheit den Wert messen (weil ich die Farbtests nicht gut ablesen kann), von dem her kann ich über den nichts weiter sagen...
Viele Grüße vom Bodensee
Marc :D

j0k3r

Intermediate

    info.dtcms.flags.aw

Posts: 315

Location: nähe Frankfurt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 72

  • Send private message

5

Tuesday, October 4th 2016, 3:56pm

Hallo zusammen,
ich benutze den Ultra Phos 0,04 von Fauna Marin somit muss ich mir keine Gedanken machen das ich in eine Limitierung rutsche.
Beste Grüße,
Oliver

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,069

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7277

  • Send private message

6

Tuesday, October 4th 2016, 4:09pm

das dachte ich auch mal... dieser geht genauso bis 0,00. es dauert ein wenig länger je nach eingesetzter menge.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

ATB-80

Professional

Posts: 1,412

Location: Marl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 457

  • Send private message

7

Tuesday, October 4th 2016, 4:20pm

Ich habe mir gerade mal die Anleitung durchgelesen vom Ultra Phos 0,04 von Fauna Marin .

Jetzt frage ich mich allerdings woher bzw. wie der Absorber erkennen soll das nur noch Po4 0,04 ist.

Edit
Zitat
das dachte ich auch mal... dieser geht genauso bis 0,00. es dauert ein wenig länger je nach eingesetzter menge.

Ok sehe gerade er kann es gar nicht.
LG Andre

This post has been edited 1 times, last edit by "ATB-80" (Oct 4th 2016, 4:21pm)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,069

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7277

  • Send private message

8

Tuesday, October 4th 2016, 4:55pm

Wie dosiere ich diese richtig?

eigentlich kann man das mit der dosierung nicht pauschalisieren. da muss man sich ein wenig an die angaben der hersteller halten.

grund dafür ist die unterschiedliche körnungsgrösse. feines granulat wie rowa bindet aufgrund der grossen oberfläche sehr viel und sehr schnell. da muss man vorsichtiger dosieren.
um die gleiche menge po4 zu entfernen müsste hingegen von gröberem granulat einiges mehr verwendet werden.

ich benutze immer nur die halbe empfohlene menge und taste mich dann langsam an die erforderliche menge an. hab ich den gewünschten wert getroffen weiss ich für den adsorber die benötigte menge für mein becken.

sicherlich könnte man auch ausrechnen welche menge man binden müsste um auf seinen wert zu kommen. die hersteller schreiben ja manchmal dazu welche kapazitäten das material hat. danach könnte man sich dann die benötigte menge ausrechnen. das ist aber reine theorie, weil man nicht wirklich weiss ob die bindung wirklich dem angegebenem entspricht oder es sich nur um ein werbeversprechen handelt.

also prinzipiell immer vorsichtig an die mengen gehen und über wochen herantasten. unbesetze becken können natürlich schneller reduziert werden.

Quoted from "MM_aus_OB"

Welche zwei Adsorber nehme ich und wie sind Eure Erfahrungswerte derzeit?

ich benutze fe-adsorber von gilbers und hin und wieder al-adsorber von fauna marin. zweiter muss nicht gespült werden und ist perlenförmig.
beide adsorber sind tauglich um den po4 wert zu verringern.
rowa ist nach meinen geschmack zu feinkörnig für wirbelbettfilter. hat aber ne gute bindungsgeschwindigkeit. eben aufgrund der daraus resultierenden o.g. grossen oberfläche.
der o.g. ultra phos von fauna marin ist ebenfalls gut zu verwenden und kann mit empfohlener dosierung benutzt werden.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

MM_aus_OB

Professional

  • "MM_aus_OB" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 976

Location: Düsseldorf

Occupation: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 277

  • Send private message

9

Thursday, October 6th 2016, 9:15am

Vielen Dank erstmal...also wird das Dosieren erstmal eine "Herantastsache".
Ich würde wohl den Diakat B 2-4 mm nehmen und noch einen auf Aluminium-Basis im Wechsel.
Könnt ihr da noch was empfehlen? Danke!
Edit:
Stelle gerade fest, dass ich noch etwas RoWa Phos hier habe. Mit welchem Adsorber im Wechsel würdet ihr den nutzen?
Danke!
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

This post has been edited 1 times, last edit by "MM_aus_OB" (Oct 6th 2016, 9:18am)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,069

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7277

  • Send private message

10

Thursday, October 6th 2016, 1:40pm

rowa ist auch ein adsorber auf eisenbasis. also wie oben schon beschrieben vorgehen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

MM_aus_OB

Professional

  • "MM_aus_OB" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 976

Location: Düsseldorf

Occupation: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 277

  • Send private message

11

Friday, October 7th 2016, 10:25am

Schon klar, wie schaut es mit AL-Adsorbern aus? Welcher ist zur Nutzung im Filtersäckchen empfehlenswert? Danke!
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

Wassermaus

Pfützenteufel

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,762

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2148

  • Send private message

12

Friday, October 7th 2016, 12:09pm

Also ich nehme gern Bartels Zeolith. Aber bitte unbedingt mit 50% der empfohlenen Menge starten. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

MM_aus_OB

Professional

  • "MM_aus_OB" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 976

Location: Düsseldorf

Occupation: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 277

  • Send private message

13

Friday, October 7th 2016, 1:02pm

Hallo Carmen,

uii, das halte ich für keine gute Idee bei mir. Schließlich habe ich schon kaum Nitrat nachweisbar. Da muss mir der Adsorber nicht noch mehr als nötig in die Nitrifikationskette 'reinhauen.
Oder sehe ich das falsch? :EVC471~119:
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,069

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7277

  • Send private message

14

Friday, October 7th 2016, 4:10pm

wie schaut es mit AL-Adsorbern aus? Welcher ist zur Nutzung im Filtersäckchen empfehlenswert?

kann man alle in filtersäckchen füllen. sind dann eben nicht am effektivsten.
fauna marin empfiehlt eine gut durchströmte stelle im technikbecken oder einen wirbelbettfilter.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

MM_aus_OB

Professional

  • "MM_aus_OB" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 976

Location: Düsseldorf

Occupation: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 277

  • Send private message

15

Saturday, January 21st 2017, 11:28am

Hallo Leute,
das Thema kram ich nochmal eben hoch.
Ich suche immer noch einen Po4 Adsorber auf Alu-Basis. Bisher sehe ich nur den AL99 und den UltraPhos. Könnt ihr noch einen empfehlen?
Danke!
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

Djvader08

Beginner

Posts: 46

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

16

Saturday, January 21st 2017, 12:31pm

Moin

Bei aquafair gibs auch welchen.
http://www.aquafair.de/product_info.php/…products_id/951

LG Mark


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,069

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7277

  • Send private message

17

Saturday, January 21st 2017, 12:52pm

hast den benutzt und kannst du den empfehlen?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Djvader08

Beginner

Posts: 46

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

18

Sunday, January 22nd 2017, 7:59pm

Hatte den schon im Einsatz. Negatives ist mir nicht aufgefallen. Ist aber sehr fein.

Glaube bei Korallenriffe.de gibs nen test von dem.

LG Mark


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

MM_aus_OB

Professional

  • "MM_aus_OB" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 976

Location: Düsseldorf

Occupation: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 277

  • Send private message

19

Monday, January 23rd 2017, 10:13am

Ok, scheinbar gibt es nicht so richtig Viele, welche bekannterweise im Einsatz sind.
Danke!
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 1,578 Clicks today: 2,945
Average hits: 21,158.77 Clicks avarage: 50,463.5