You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Toni_

Professional

  • "Toni_" started this thread

Posts: 1,151

Location: MG

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 256

  • Send private message

1

Tuesday, May 3rd 2016, 5:31pm

Diakat B p04 steigt wieder

Ich weis nicht warum, aber, obwohl ich weniger füttere und sonst nichts anderes gemacht habe was einen p04 Wert erhöhen lassen könnte, habe ich dennoch einen steigenden p04 Wert. Ist das Adsorbmedium "verbraucht" oder dauert es mit dem Diakat B einfach nur länger? Sind denn steigende Werte normal obwohl sie vorher sanken?
Mein Fließbettfilter ist ein 1Liter Gefäß was komplett befüllt ist und nach anfänglichen "Anfängerfehler" klumpt da auch nichts mehr und alles wird fein in Schwebe gehalten.

Ich bin echt kurz davor alles zu entleeren und neu anzufangen, was mich aber davon abhält der Tiere zu liebe da es sonst zu viel Stress erzeugt.
Mein Problem ist ein brauner Belag nur auf den Steinen und zum Teil auf einigen Korallen, dadurch sterben mir aber nach Wochen vereinzelt die Korallen weg. SPS haben da wo sie eigentlich wachsen würden plötzlich braunen Belag, ein "weg pusten" hat leider zum Gewebeverlust geführt.
Einfache Montipora werden durch braunen Belag gestört.

kh= 7,5 <<< schwankt von 7 bis 7,5 stelle es per Essentials immer ein
CA= 430 <<< war mal auf 400, seit 2 Wochen stabil
MG=1290 <<< war mal kurzzeitig zu niedrig
P04 = 0,348 mg/l <<< war vor 1 Woche auf 0,1
No3 = 20mg/l <<<< sinkt und steigt nicht
No2= 0,05mg/l <<<< seit Wochen im n.n.
psu = 35 <<< halte ich stabil
temp = 26 <<< bleibt stabil

Diakat B nutze ich seit 3 Wochen

sollte ich besser Diakat B PLUS kaufen damit ich erst mal von dem hohen p04 Wert runter komme?
VG
Toni


AM Xenia 130, RE DC180R3, RE RedDragon3mini 50w, 2 x XR30ProG3, 2x MP40wQD, Tunze Osmolator, eheim 250w Heizer, DeBary 15w UV mit eheim compact 300 Pumpe (24/7 Betrieb) Theiling Rollermat, Fliebettfilter Bubble Magus Mini70+Diakat B plus, Reeflink
ARKA VidaGT, JBL Futterautomat, ATI Fiji 26kg (3-4cm Boden), RealReefRocks only, 450L Netto
Futter: ocean nutrition PrimeReef, Formula Two, Norialgen + Frostfutter 2x/Tag, ATI Essentials

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,053

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7277

  • Send private message

2

Tuesday, May 3rd 2016, 6:51pm

Wieviel ml Adsorber hast du verwendet? Nicht 1000ml...

Wenn das Material erschöpft ist, was bei einem Ausgangswert von 0,3 gut sein kann, dann musst du es ersetzen.

Es können auch Po4 Depots zu Tage gefördert worden sein. Diese müssen jetzt erst wieder absorbiert werden.

Ich würde den Adsorber neu machen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Toni_

Professional

  • "Toni_" started this thread

Posts: 1,151

Location: MG

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 256

  • Send private message

3

Tuesday, May 3rd 2016, 6:57pm

Also der Ausgangswert war viel höher, 0,6 bevor ich gestartet habe. Im Moment nutze ich ca. 400-450gr

Hier sind ein paar Bilder, bitte nicht schockiert sein. Eine Frage noch, ich habe 5 Euphyilias, alle stehen gut bis auf 2 wo ich aber immer einen blauen mini Seestern nach dem Gewebeauflösung im Kopf sehe (siehe Bild).















VG
Toni


AM Xenia 130, RE DC180R3, RE RedDragon3mini 50w, 2 x XR30ProG3, 2x MP40wQD, Tunze Osmolator, eheim 250w Heizer, DeBary 15w UV mit eheim compact 300 Pumpe (24/7 Betrieb) Theiling Rollermat, Fliebettfilter Bubble Magus Mini70+Diakat B plus, Reeflink
ARKA VidaGT, JBL Futterautomat, ATI Fiji 26kg (3-4cm Boden), RealReefRocks only, 450L Netto
Futter: ocean nutrition PrimeReef, Formula Two, Norialgen + Frostfutter 2x/Tag, ATI Essentials

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,053

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7277

  • Send private message

4

Tuesday, May 3rd 2016, 7:01pm

Wie misst du deinen Po4 eigentlich? Ist der Wert geprüft?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Toni_

Professional

  • "Toni_" started this thread

Posts: 1,151

Location: MG

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 256

  • Send private message

5

Tuesday, May 3rd 2016, 7:12pm

mit Hanna Checker low Range und gegengeprüft mit Referenz und Hanna Prüfkit - 100ppm hätte sein müssen und gemessen wurden 101ppm

was könnten die braunen Beläge sein, auch bedingt durch zu hohen P04?
VG
Toni


AM Xenia 130, RE DC180R3, RE RedDragon3mini 50w, 2 x XR30ProG3, 2x MP40wQD, Tunze Osmolator, eheim 250w Heizer, DeBary 15w UV mit eheim compact 300 Pumpe (24/7 Betrieb) Theiling Rollermat, Fliebettfilter Bubble Magus Mini70+Diakat B plus, Reeflink
ARKA VidaGT, JBL Futterautomat, ATI Fiji 26kg (3-4cm Boden), RealReefRocks only, 450L Netto
Futter: ocean nutrition PrimeReef, Formula Two, Norialgen + Frostfutter 2x/Tag, ATI Essentials

This post has been edited 1 times, last edit by "Toni_" (May 3rd 2016, 7:13pm)


percula1

Trainee

Posts: 104

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

6

Tuesday, May 3rd 2016, 7:21pm

Hallo

man sollte Diakat B genau nach Dosieranleitung des Herstellers betreiben, lieber ein bischen weniger!

Auch sollte man Diakat B nicht in Schwebe halten. Der Durchfluss sollte so gewählt werden das die Granulate sich nicht bewegen, diese erzeugen dann bräunlichen Abrieb, auch sollten feinmaschige Filtersocken am Ausgang hängen. Spätestens aller 2 Tage den Wirbelbettfilter schütteln um den Bakterienfilm zu lösen und diese dann in Filtersocken auffangen, auch dieser Abrieb kann PO4 enthalten!.

Rein optisch gesehen, anhand der Seriatopora, würde ich sagen du befindest dich in der Nährstofflimitierung. Aber erst einmal PO4 gegenmessen.

Eine Gesamtansicht wäre auch noch schön und welche Technik verbaut.

LG
Mirko

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,053

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7277

  • Send private message

7

Tuesday, May 3rd 2016, 7:41pm

So sah es bei mir aus als der Wert für Po4 bei Null stand. Auch zuviel Diakat benutzt. Daher die Frage wie du misst.
Habe ohne Adsorber immer über 0,1. Mit Adsorber ist es jetzt auf 0,03 bis 0,05 eingestellt. Auch sollte der Wert nur äußerst langsam gesenkt werden. Ich meine da Wochen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Toni_

Professional

  • "Toni_" started this thread

Posts: 1,151

Location: MG

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 256

  • Send private message

8

Tuesday, May 3rd 2016, 7:42pm

ceibaer@ So sah es auch bei mir aus OHNE Adsorber genutzt zu haben, dieser braune Belag begleitet mich von Anfang an.

Mirko, meine verbaute Technik steht in der Signatur. Eine Nährstofflimitierung bei 0,3 P04 und No3 20mg? Dachte eher an zuviel :D

Gemessen hatte ich gestern Abend.

Es ist ein Fließbettfilter, in Schwebe gehalten war vllt nicht ganz passend ausgedrückt, es ist eher weniger Schwebe aber immernoch so in Bewegung das es nicht verklumpt. Mag sein das es nicht perfekt ist. Aber ich möchte dem Problem endlich ein Ende setzen....
Habe nach "Dosieranleitung" befüllt. Aber es ist halt nicht ganz klar wieviel bei wieviel Belastung. :wacko:

Brauner Belag auf SPS, was das sein kann, weis das niemand? :this:

edit: ich mess gleich noch mal P04

edit2: wenn ich das Zeug von Hanna rein schütte, dann kann ich sehr gut die bläuliche Farbe erkennen, umso blauer umso schlechter das Ergebnis. Ich gehe messen.....bis gleich
VG
Toni


AM Xenia 130, RE DC180R3, RE RedDragon3mini 50w, 2 x XR30ProG3, 2x MP40wQD, Tunze Osmolator, eheim 250w Heizer, DeBary 15w UV mit eheim compact 300 Pumpe (24/7 Betrieb) Theiling Rollermat, Fliebettfilter Bubble Magus Mini70+Diakat B plus, Reeflink
ARKA VidaGT, JBL Futterautomat, ATI Fiji 26kg (3-4cm Boden), RealReefRocks only, 450L Netto
Futter: ocean nutrition PrimeReef, Formula Two, Norialgen + Frostfutter 2x/Tag, ATI Essentials

This post has been edited 2 times, last edit by "Toni_" (May 3rd 2016, 7:45pm)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,053

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7277

  • Send private message

9

Tuesday, May 3rd 2016, 7:44pm

Haste kein Bild von dem Belag?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Biker 181

Professional

Posts: 1,055

Location: 47906 Kempen

Occupation: Groß- und Außenhandelskaufmann

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 107

  • Send private message

10

Tuesday, May 3rd 2016, 8:32pm

Hallo, Toni! Wenn der PO4-Wert richtig ist, bitte einmal forschen, wo er her kommt. Wenn er stimmt, würde ich Rowaphos einsetzen, allerdings erstmal die Hälfte von Diakat denn Rowa zieht richtig PO4 raus...Hast du ein Algenrefugium? Mit welchem System wird versorgt? LG Chris

Toni_

Professional

  • "Toni_" started this thread

Posts: 1,151

Location: MG

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 256

  • Send private message

11

Tuesday, May 3rd 2016, 8:34pm

3 mal gemessen.

Das Bild mit 100ppm war mit Referenzflüssigkeit und 100ppm ist richtig, das 2. Bild 62ppm = 0,2046 mg/l P04 ist zwar jetzt wieder am sinken aber ich bin noch weit von der Nährstofflimitierung entfernt oder?
Umrechnen tue ich "WERT * 3,3=:1000=p04"

Ceibaer, habe eine Gesamtansicht und vom Fließbettfilter hinzugefügt.








Chris@ Ich nutze kein Algenrefugium, persönlich sehe ich es als Fehler an sowas nicht eingeplant zu haben. Ich versorge im Moment mit ATI Essentials 10ml pro Tag.
VG
Toni


AM Xenia 130, RE DC180R3, RE RedDragon3mini 50w, 2 x XR30ProG3, 2x MP40wQD, Tunze Osmolator, eheim 250w Heizer, DeBary 15w UV mit eheim compact 300 Pumpe (24/7 Betrieb) Theiling Rollermat, Fliebettfilter Bubble Magus Mini70+Diakat B plus, Reeflink
ARKA VidaGT, JBL Futterautomat, ATI Fiji 26kg (3-4cm Boden), RealReefRocks only, 450L Netto
Futter: ocean nutrition PrimeReef, Formula Two, Norialgen + Frostfutter 2x/Tag, ATI Essentials

voy

Trainee

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.ph

Posts: 245

Location: Mannheim/Heidelberg

Occupation: Exploring the World, Diving & my Doggies

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 33

  • Send private message

12

Wednesday, May 4th 2016, 6:28am

Hallo Toni, Du hast sehr viele und sehr grosse Fische in den 400 Litern. Das fördert durch die Ausscheidungsprodukte hohe Nitrat- und Phosphat-Werte. Gleichzeitig sehe ich nur sehr wenige oder kleine Korallen welche die Nährstoffe evtl. nicht ausreichend verbrauchen können. Denke das System ist noch nicht ausbalanciert und führt daher zu Algen- oder Bakterienbelägen.

Mach doch mal eine ICP-Analyse um Deine Messwerte zu prüfen, vielleicht findest Du dabei auch noch irgend etwas anderes was in Deinem Becken zu Problemen führt. Dann versuch den Wert langsam über Wochen zu senken. Nicht zuviel in wenigen Tagen verändern, auch wenns in den Fingern juckt.... und ich würde noch mehr Verbraucher für die Nährstoffe in Form von Korallen nachsetzen wenn sich die hohen Werte wirklich bestätigen.
Grüße - Jörn

Aqua Medic Xenia 100 - Blue Lagoon
Voys Nanoriff - Sera Marin Biotop Cube 130 Liter

Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55cm
Beleuchtung = 2x Aqua Illumination Hydra52HD 2x 150W LED + Tunze LED 8850 full spectrum 26W f. Technikbecken
Abschäumer = AM Evo 1000
RF-Pumpe = AM DC Runner 3.1 / RE Red Dragon Speedy 80W
Strömungspumpe = Vortech MP40wQD + Reeflink Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe + 6L Harzfilter
Nachfüllautomatik = AM Refillsystem + 21L Becken
Dosieranlage = 2x AquaMedic Evo 4 Reefdoser
Heizer = AM Titanheizer 300W + Dupla T-Control Pro
Kühler = Hailea HC300
Fliessbettfilter = AquaMedic Multireaktor M&S Aktivkohle+Adsorber bei Bedarf
Versorgungssystem = Sangokai
Besatz = 2 Amphiprio ocellaris, 2 Valenciennea puellaris, 1 Ecsenius stigmatura, 2 Centropyge loricula, 1 Gobiodon okinawae, 1 Synchiropus picturatus

Toni_

Professional

  • "Toni_" started this thread

Posts: 1,151

Location: MG

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 256

  • Send private message

13

Wednesday, May 4th 2016, 1:24pm

Hi Jörn, danke für deinen (berechtigten) Hinweis

18 Fische, davon 5 größere aber der PalettenDoc und der Koffer sind nicht wirklich groß, noch nicht. Habe es absegnen lassen, wenn ich in den nächsten 2-3 Jahren vergrößern möchte, würde es gehen ( meine Planung ist einen Raumteiler zum Wintergarten zu bauen 2000-3000Liter). Bin aber auch jetzt der Meinung, wenn der P.Doc zu schnell größer wird muss er raus.

Deswegen habe ich mir aber auch einen guten AS gekauft weil er ja so gut abschäumt, aber es stimmt, ich hatte zu schnell und zu viel besetzt.

Das du jetzt weniger siehst ist klar, mir sind in der Zeit 2 dutzend Korallen (teilweise Stückpreis 90€) eingegangen. Daher entschied ich mich keine Fische mehr zuzulegen und nur noch Ableger von Privat und mit Adsorber zu arbeiten.

Ich traue mich noch nicht mal weitere Schnecken zu kaufen, weil ich Angst habe das ich Probleme mit Nährstoffen bekommen.

Sind die braunen Ablagerungen Algen oder Bak.Blüten? (siehe SPS spitzen)
VG
Toni


AM Xenia 130, RE DC180R3, RE RedDragon3mini 50w, 2 x XR30ProG3, 2x MP40wQD, Tunze Osmolator, eheim 250w Heizer, DeBary 15w UV mit eheim compact 300 Pumpe (24/7 Betrieb) Theiling Rollermat, Fliebettfilter Bubble Magus Mini70+Diakat B plus, Reeflink
ARKA VidaGT, JBL Futterautomat, ATI Fiji 26kg (3-4cm Boden), RealReefRocks only, 450L Netto
Futter: ocean nutrition PrimeReef, Formula Two, Norialgen + Frostfutter 2x/Tag, ATI Essentials

This post has been edited 1 times, last edit by "Toni_" (May 4th 2016, 1:27pm)


voy

Trainee

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.ph

Posts: 245

Location: Mannheim/Heidelberg

Occupation: Exploring the World, Diving & my Doggies

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 33

  • Send private message

14

Wednesday, May 4th 2016, 2:51pm

ah ok, sorry ich hab den Stand vorher nicht gesehen, lese erst seit kurzem wieder hier mit. Sehr schade dass so viele Korallen eingegangen sind, das sieht jetzt schon etwas trist aus, wobei einzelne Arten ja schon gut dastehen - siehe Caulastrea, Clavularia, Zoas und Lobophytum.

Du kannst das natürlich auch mit Phosphatadsorber versuchen auszugleichen, aber ich denke dass es da schwierig wird das System langfristig stabil zu halten mit so viel Phosphat/Nitrateintrag. Da hätte Dir ein Algenrefugium sicher geholfen, aber dafür fehlt auch der Platz. Ich denke aber es ist immer besser zu versuchen ein natürliches Gleichgewicht herzustellen anstatt immer mit irgendwelchen Mittelchen nach oben oder unten zu korrigieren, aber im Meerwasserbereich ist das nunmal unvermeidbar.

Bzgl. der Beläge kann ich Dir anhand der Photos nicht weiterhelfen. Ich vermute Algen, aber um es genau zu wissen müsstest Du es mikroskopieren.

Wie gesagt, probier es mal mit ICP und beim Korallen nachbesetzen vielleicht darauf achten nicht so empfindliche Arten zu nehmen. Euphyllias waren bei mir immer sehr empfindlich, SPS sowieso. Schau was sich bei Dir von den Belägen nicht beeindrucken lässt und besetze das nach. Wenn Deine Wasserwerte wieder iO sind kannst Du auch wieder empfindlichere Arten einsetzen. Ich nehme Dir dann gerne Deine Caulastreas, Clavularias und Zoas ab :)
Grüße - Jörn

Aqua Medic Xenia 100 - Blue Lagoon
Voys Nanoriff - Sera Marin Biotop Cube 130 Liter

Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55cm
Beleuchtung = 2x Aqua Illumination Hydra52HD 2x 150W LED + Tunze LED 8850 full spectrum 26W f. Technikbecken
Abschäumer = AM Evo 1000
RF-Pumpe = AM DC Runner 3.1 / RE Red Dragon Speedy 80W
Strömungspumpe = Vortech MP40wQD + Reeflink Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe + 6L Harzfilter
Nachfüllautomatik = AM Refillsystem + 21L Becken
Dosieranlage = 2x AquaMedic Evo 4 Reefdoser
Heizer = AM Titanheizer 300W + Dupla T-Control Pro
Kühler = Hailea HC300
Fliessbettfilter = AquaMedic Multireaktor M&S Aktivkohle+Adsorber bei Bedarf
Versorgungssystem = Sangokai
Besatz = 2 Amphiprio ocellaris, 2 Valenciennea puellaris, 1 Ecsenius stigmatura, 2 Centropyge loricula, 1 Gobiodon okinawae, 1 Synchiropus picturatus

Los_Fritzos

Reefaholic

    info.dtcms.flags.de

Posts: 276

Location: Siegen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 29

  • Send private message

15

Wednesday, May 4th 2016, 11:25pm

Hi Toni,

zu dem HI 736, du musst mit 3,066 multiplizieren, nicht mit 3,3 und anschließend durch die 1000
dividieren.

Auch wenn das jetzt bei dem hohen Wert keine große Rolle spielt, aber so wäre es richtig...

Meerwasserfan

SPS-Liebhaber

    info.dtcms.flags.de

Posts: 822

Location: Trier

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 288

  • Send private message

16

Thursday, May 5th 2016, 12:31am

18 Fische, davon 5 größere aber der PalettenDoc und der Koffer sind nicht wirklich groß, noch nicht. Habe es absegnen lassen, wenn ich in den nächsten 2-3 Jahren vergrößern möchte, würde es gehen ( meine Planung ist einen Raumteiler zum Wintergarten zu bauen 2000-3000Liter). Bin aber auch jetzt der Meinung, wenn der P.Doc zu schnell größer wird muss er raus.


Da gebe ich dir Recht Jörn. Aus einem Fischtank ein Riffaquarium zu machen ist schwierig. Normalerweise startet man ein Riffaquarium mit einem sehr verhaltenen Fischbesatz, knallt das Becken mit Korallen voll und setzt nacheinander Fische hinzu wenn die Korallen deutlich wachsen und Nährstoffe verbrauchen.

Ich persönlich würde hier entweder Fische aussondern um den Nährstoffeintrag erst mal deutlich zu senken oder mit ein paar drastischen Maßnahmen versuchen hier Korallen zu etablieren.
Falls du auf deine Fische nicht verzichten willst würde ich folgendes empfehlen.
- Grundreinigung des Beckens (Beläge auf den Steinen entfernen, Bodengrund reinigen, Gammelstellen beseitigen)
- Strömung optimieren und Beleuchtung checken
- Fische nicht übermäßig füttern; Fische kontrolliert mit Pipette füttern um Futterdrift zu vermeiden; Frostfutter gut ausspülen
- großes Algenrefugium einbringen um den Nährstoffeintrag durch den riesigen Besatz deutlich zu begrenzen
- wöchentliche große Wasserwechsel um die Nährstoffe deutlich zu senken (bis die Werte passabel sind)
- Aktivkohle und PO4-Absorber in Dauereinsatz benutzen und aller 4 Wochen tauschen
- ICP-Test machen
- nach 3 bis 4 Wochen Testkoralle einsetzen und schauen ob sie wächst
- bei gutem Wachstum zügig unempfindliche Steinkorallen einsetzen und sich das System stabilisieren lassen

Viel Erfolg

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,053

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7277

  • Send private message

17

Thursday, May 5th 2016, 1:59am

Oder aber einen absolut überdimensionierten Abschäumer installieren. Den Durchfluss durchs Technikbecken dann dem Abschäumer anpassen.

Ansonsten muss der Fischbesatz reduziert werden. Sonst bekommt man das nicht dauerhaft in den Griff.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Meerwasserfan

SPS-Liebhaber

    info.dtcms.flags.de

Posts: 822

Location: Trier

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 288

  • Send private message

18

Thursday, May 5th 2016, 3:31pm

Stimmt, gebe ich dir Recht Michael.
Ich würde ein Riffbecken mit sps immer mit einem etwas überdimensionierten Abschäumer laufen lassen. Die sps dankens dir durch die geringen Nährstoffwerte im Becken.
Und wenn die Nährstoffe zu gering werden, Fische nachsetzen. Ich habe derzeit einen NO3 von NULL (HPLC) und einen PO4 von 0,008 (ICP). Das heißt für mich demnächst Fische nachsetzen.

Toni_

Professional

  • "Toni_" started this thread

Posts: 1,151

Location: MG

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 256

  • Send private message

19

Friday, May 6th 2016, 2:27am

Hi Toni,

zu dem HI 736, du musst mit 3,066 multiplizieren, nicht mit 3,3 und anschließend durch die 1000
dividieren.

Auch wenn das jetzt bei dem hohen Wert keine große Rolle spielt, aber so wäre es richtig...

Da ist eine Anleitung dabei und dort steht ganz klar 3,3 8|
Bei Mrutzek steht auch das dabei.
++++++++++++++++++++++++++++++++

WICHTIG

Umrechnungsformel:

Phosphatwert(PO4) = Phosphorwert(P) x 3,3

das Messgerät zeigt in ppb ( Parts per Billion bzw. microgramm ( µg/l ) ) an!

Das heisst für die Standardmessgröße (milligramm/Liter ) mg/l

ist der resultierende Wert noch durch 1000 zu teilen


z.B. :

angezeigter Wert = 125 -- 125 x 3,3 : 1000 = 0,4125 mg/l PO4

angezeigter Wert = 28 -- 28 x 3,3 : 1000 = 0,0924 mg/l PO4

+++++++++++++++++++++++++++++++


Danke für eure ganzen Beiträge. Werde mal versuchen einen Plan zu machen. War immer der Meinung, dass mein AS sehr gut wäre und für mein Becken fast schon zu überdimensioniert ist.

Fische füttere ich schon seit Wochen nur noch per Pinzette und achte darauf das alles ruckzuck aufgefressen wird.

Werde auch mal eine Analyse machen lassen um einfach mal checken lassen. Ich mache schon seit Wochen auch keinen WW - als ich den letzten WW gemacht hatte, dankten es mir einige Korallen mit absterben ;(
VG
Toni


AM Xenia 130, RE DC180R3, RE RedDragon3mini 50w, 2 x XR30ProG3, 2x MP40wQD, Tunze Osmolator, eheim 250w Heizer, DeBary 15w UV mit eheim compact 300 Pumpe (24/7 Betrieb) Theiling Rollermat, Fliebettfilter Bubble Magus Mini70+Diakat B plus, Reeflink
ARKA VidaGT, JBL Futterautomat, ATI Fiji 26kg (3-4cm Boden), RealReefRocks only, 450L Netto
Futter: ocean nutrition PrimeReef, Formula Two, Norialgen + Frostfutter 2x/Tag, ATI Essentials

Oj4you

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 499

Location: Emmerich am Rhein

Occupation: Lebenskuenstler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 142

  • Send private message

20

Friday, May 6th 2016, 7:24am

angezeigter Wert = 28-- 28x 3,3 : 1000 = 0,0924mg/l PO4

angezeigter Wert = 28 -- 28 x 3,06: 1000 = 0,08568mg/l PO4

Merkste was? Irgendwie doch vollkommen Latte ob 3,06 oder 3,3. ich wage zu bezweifeln ob das Ei noch die dritte Stelle hinterm Komma richtig misst.

Gruss Angelo

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 1,847 Clicks today: 3,917
Average hits: 21,137.81 Clicks avarage: 50,451.43