You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

MikeE

Intermediate

  • "MikeE" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 212

Location: Hannover

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 45

  • Send private message

1

Thursday, April 21st 2016, 5:24pm

Gilbers KH-Test Ablesen

Ich habe mir einen KH-Test von Gilbers gekauft.
Jetzt habe ich jedoch ein kleines Verständnisproblem beim Ablesen und zwar nicht beim Farbumschlag,
sondern schon vorher bzw nachher.
Wenn ich von der Chemikalie R2 in der kleinen Spritze 1,0 ml aufziehen soll, wo genau lese ich dann die Menge ab?
Am Flüssigkeitsstand oder an der Unterseite des schwarzen Kolbenstempels, denn da befindet sich ja immer noch
ca. 0,5cm Luft zwischen Stempel und Flüssigkeit.

Vielleicht kann mir da mal jemand auf die Sprünge helfen? :EVC471~119:
--------------------------------------------------
Gruß
MikeE

Waschtl

Beginner

Posts: 24

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 13

  • Send private message

2

Thursday, April 21st 2016, 5:41pm

Hi,

also 1ml voll aufgezogen entspricht 0 KH.

Wenn der Farbumschlag dann bei 0,3ml wäre , die noch in der Spritze sind , dann hast du 7 KH.

gruß Sebi

MikeE

Intermediate

  • "MikeE" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 212

Location: Hannover

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 45

  • Send private message

3

Thursday, April 21st 2016, 5:46pm

Ne sorry du hast die Frage nicht richtig verstanden. Liest man die 1ml am Flüssigkeitsstand in der Spritze oder am schwarzen Kolben ab?
--------------------------------------------------
Gruß
MikeE

Patrick

Sangokaianer

    info.dtcms.flags.at

Posts: 508

Occupation: Konstrukteur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 243

  • Send private message

4

Thursday, April 21st 2016, 6:06pm

Hi,

den Füllstand liest Du am unteren Kolbenring der Spritze ab.
Die Luft dazwischen bzw. die Menge der Flüssigkeit ist dabei egal, denn Du gehst nur von diesem Ring aus.

Grüße,
Patrick

Toddi14

Trainee

Posts: 150

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 18

  • Send private message

5

Thursday, April 21st 2016, 6:06pm

Moin,

du musst die Spritze durch mehrmaliges pumpen in der Flüssigkeit entlüften. Es gibt auf Youtube ein Video von Peter Gilbers zur Vorgehensweise. In dem Video geht es zwar um den Kalzium Test, aber die Vorgehensweise ist analog zum Kh Test.
Abgelesen wird am Kolbenrand.
VG Toddi :EVERYD~16:

Patrick

Sangokaianer

    info.dtcms.flags.at

Posts: 508

Occupation: Konstrukteur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 243

  • Send private message

6

Thursday, April 21st 2016, 6:11pm

Abgelesen wird am Kolbenrand.


Darum ist es egal wie viel Flüssigkeit in der Spritze ist.

Grüße,
Patrick

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

7

Thursday, April 21st 2016, 6:13pm

Hallo Mike,

an der Unterseite des Kolbenstempels wird das abgelesen.

Hier noch ein informatives Video zum KH-Test:




Gruß,
Matthias

Toddi14

Trainee

Posts: 150

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 18

  • Send private message

8

Thursday, April 21st 2016, 6:20pm

Darum ist es egal wie viel Flüssigkeit in der Spritze ist


...nicht wenn ein kh Wert nahe 10 gemessen werden soll. Wenn du Normalwerte von 7-8 misst stört die Luft in der Spritze nicht, nahe 10 benötigst du aber fast den kompletten Spritzeninhalt. Deshalb empfiehlt Peter Gilbers wahrscheinlich auch das Entlüften der Spritze.

VG Toddi :EVERYD~16:

MikeE

Intermediate

  • "MikeE" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 212

Location: Hannover

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 45

  • Send private message

9

Thursday, April 21st 2016, 6:22pm

Danke, also am Stand des Kolbens ablesen vorher und nachher.....................
--------------------------------------------------
Gruß
MikeE

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

10

Thursday, April 21st 2016, 6:25pm

oder hier noch ein Bild:


Quelle

Gruß,
Matthias

MikeE

Intermediate

  • "MikeE" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 212

Location: Hannover

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 45

  • Send private message

11

Thursday, April 21st 2016, 6:29pm

mein Kolben ist etwas größer, dieses Bild irritiert mich jetzt wieder irgendwie
--------------------------------------------------
Gruß
MikeE

This post has been edited 1 times, last edit by "MikeE" (Apr 21st 2016, 6:30pm)


Toddi14

Trainee

Posts: 150

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 18

  • Send private message

12

Thursday, April 21st 2016, 6:32pm

Das ist egal, abgelesen wird an der Kolbenkante zum Flüssigkeitsraum.

MikeE

Intermediate

  • "MikeE" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 212

Location: Hannover

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 45

  • Send private message

13

Thursday, April 21st 2016, 6:36pm

oki danke, sieht auf dem Foto nämlich grad anders aus gelle?
--------------------------------------------------
Gruß
MikeE

Toddi14

Trainee

Posts: 150

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 18

  • Send private message

14

Thursday, April 21st 2016, 6:39pm

Nö, rechts ist der Kolben, links ist der Raum mit der Flüssigkeit und der grüne Strich ist an der Ablesekante.

Klicke mal auf den Schriftzug „Quelle" unter dem Bild, das Cubicus gepostet hat!

This post has been edited 1 times, last edit by "Toddi14" (Apr 21st 2016, 6:42pm)


MikeE

Intermediate

  • "MikeE" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 212

Location: Hannover

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 45

  • Send private message

15

Thursday, April 21st 2016, 6:50pm

aaaja, da kann man es gut erkennen, bei mir war halt das Problem, das zwischen Kolben und Flüssigkeit ein Luftpolster von ca. 0,5cm
ist, daher meine Frage wonach man sich richten soll
--------------------------------------------------
Gruß
MikeE

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,054

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7277

  • Send private message

16

Thursday, April 21st 2016, 7:16pm

Die eingeschlossene Luft ist normal und resultiert aus der Spitze der Spritze. Benutzt man noch einen zusätzlichen Sritzenaufsatz, dann wird es noch mehr Luft sein. Die aufgezogene Menge ist aber genau 1ml wenn man den Pumpenkolben bis zur Markierung aufzieht, weil die Spitze bzw. der zusätzliche Aufsatz ebenfalls mitgefüllt sind. Pumpt man nun die Luft aus der Spritze, dann hat man mehr als 1ml in der Spritze, wenn man den Kolben wieder auf 1ml stellt. Aber selbst dort werden nur 1ml dosiert, weil die restliche Flüssigkeit in der Spitze der Spritze bleibt. Von daher ist die Luft in der Spritze völlig uninteressant, wenn die Spritze beim Aufziehen eingetaucht war.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Peter Gilbers

Hersteller

    info.dtcms.flags.de

Posts: 156

Location: Oberhausen

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 39

  • Send private message

17

Friday, April 22nd 2016, 7:01am

@Mike
die anderen haben es ja schon richtig erklärt. Die Spritze immer Luftblasenfrei aufziehen bis zum Stempelanfang. So arbeiten alle immer uner den gleichen Bedingungen.
Sonst ruf mich einfach an.
Bin zwar gleich kurz weg, aber Dietmar kann dir das auch erklären.
Gruß,
Peter
:dh: Chemie ist schön :dh:

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 10,237 Clicks today: 20,663
Average hits: 21,158.2 Clicks avarage: 50,464.83