You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

backfisch

Beginner

  • "backfisch" started this thread

Posts: 36

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Sunday, February 14th 2016, 4:29pm

Nitrat zwingend nötig für Farbige Korallen ?

Nun zu meiner Frage. Brauchen Korallen zwingend Nitrat um schön Farbig zu werden , oder geht es auch ohne vorrausgesetzt natürlich alle anderen Werte passen. Ich habe laut Salifert Test kein Nitrat ( nicht nachweisbar ) im Becken, und manche meiner Korallen sind von denn Farben her doch sehr blass. Was meint ihr muß Nitrat messbar sein damit Korallen schön Farbig werden, mein Phosphat ( ATI Analyse ) liegt bei 0,06 mg/l.

Gruß Frank

IngridR

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,225

Location: Harrislee

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 244

  • Send private message

2

Sunday, February 14th 2016, 5:01pm

Hallo Frank,

Korallen brauchen Stickstoff. Den können sie aber auch als Aminosäure, als Ammonium oder als Nitrit aufnehmen.

Der Nitratwert gibt uns lediglich einen Hinweis, ob in der Abbaukette noch etwas übrig bleibt. Wenn Nitrat nachweisbar ist, wissen wir, dass die Korallen versorgt sind. Wenn Nitrat nicht nachweisbar ist, muss das im Prinzip gar nichts bedeuten. Dann ist das Korallenwachstum und -aussehen für uns entscheidend.

Wenn du den Eindruck hast, dass deine Korallen aufgehellt wirken, könntest du probehalber Stickstoff (z. B. als Stickstoff + von Mrutzek) dosieren und sehen, ob eine Besserung eintritt.

Grüße
Ingrid

backfisch

Beginner

  • "backfisch" started this thread

Posts: 36

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Sunday, February 14th 2016, 5:10pm

Danke ingrid für deine Ausführliche Antwort.Stickstoff + von Mrutzek habe ich da.Welchen Nitratwert sollte ich bei einem Phosphat Wert von 0,06 mg/l anstreben ?


Gruß Frank

nano

Trainee

Posts: 154

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 67

  • Send private message

4

Sunday, February 14th 2016, 5:13pm

0.5 ist ein guter Nitrat Wert
Vitalij.


nano´s Shallow Reef ; http://bit.ly/1EzI7zH

nano´s Planted Tank ; http://bit.ly/1yT9B9L

IngridR

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,225

Location: Harrislee

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 244

  • Send private message

5

Sunday, February 14th 2016, 5:36pm

0.5 ist ein guter Nitrat Wert

Wie misst du denn Nitrat mit eine Nachkommastelle? ?(

@ Frank: Sobald der Salifert-Test auch nur einen Hauch von Rosa zeigt, ist es genug.

Ronald

Beginner

Posts: 83

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 22

  • Send private message

6

Sunday, February 14th 2016, 5:46pm

Bei Salifert ganz einfach, wenn man die Anleitung mal komplett durch liest.

nano

Trainee

Posts: 154

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 67

  • Send private message

7

Sunday, February 14th 2016, 6:15pm

ohhh sorry

meinte 5 mg/l
Vitalij.


nano´s Shallow Reef ; http://bit.ly/1EzI7zH

nano´s Planted Tank ; http://bit.ly/1yT9B9L

backfisch

Beginner

  • "backfisch" started this thread

Posts: 36

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

8

Sunday, February 14th 2016, 6:33pm

Da werf ich nochmal ne Fage ins Forum. Wenn man denn Nitrat Verbrauch seines Beckens weiß könnte man dann Stickstoff+ ( Von Mrutzek ) über eine Dosieranlage zuführen ? Oder einfach anders gefragt ist Stickstoff+ von Mrutzek Dosieranlage Fähig ?

Gruß Frank

IngridR

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,225

Location: Harrislee

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 244

  • Send private message

9

Sunday, February 14th 2016, 6:46pm

Bei Salifert ganz einfach, wenn man die Anleitung mal komplett durch liest.

Zu glauben, dass man mit diesem Messverfahren (von der Seite gucken und durch 10 teilen) auch nur annähernd genaue Werte erhält, ist reine Illusion.

Karlop84

Trainee

Posts: 89

Location: Ingolstadt

Occupation: Wartungstechniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 22

  • Send private message

10

Sunday, February 14th 2016, 6:46pm

Red Sea test messen Nitrat in 0; 0,25; 0,5; 0,75; 1; 2;und 4mg/l Schritten... Wenn deine Korallen zu blass sind, kann das aber auch an fehlenden spurenelemnte liegen... Würde nicht Stickstoff+ nehmen, sondern eher mehr füttern... Evtl. staubfutter und Aminosäuren...

Posts: 1,975

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 700

  • Send private message

11

Sunday, February 14th 2016, 7:16pm

hi,

spuris ohne stickstoff nützen nix.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

korallenfarm.de H
https://shop.korallenfarm.de/index.php
http://www.korallenfarm.de/
"C o r a l s - made in Germany"
der weg ist das ziel!

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

12

Sunday, February 14th 2016, 7:46pm

hi,

spuris ohne stickstoff nützen nix.


...so ist es. Und zuviel Spuris ohne zu wissen was man schon drin hat, kann auch Korallen sogar braun werden lassen.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

Karlop84

Trainee

Posts: 89

Location: Ingolstadt

Occupation: Wartungstechniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 22

  • Send private message

13

Saturday, February 20th 2016, 4:54pm

wo ist denn überall stickstoff so drin? oder aus was wird stickstoff zur verfügung gestellt, bzw. entwickelt es sich auf grund von chemischen prozessen? Amonium, Nitrit und Nitrat, oder? woher bekomme ich das? mehr Fische und mehr füttern oder? oder habe ich da was falsch verstanden?
ich verstehe nicht, warum man immer auf so produkte zurück greifen muss... kohlenstoffverbindungen verstehe ich ja noch, wenn man einfach zu hohe werte hat... aber wieso muss man erst mittel rein kippen, die die werte senken und dann wieder mittel, mit dem die werte angehoben werden... dass sollte sich doch in einem vernünftig besetzten becken von selber regeln oder? wenn nicht, mach ich was falsch...

This post has been edited 1 times, last edit by "Karlop84" (Feb 20th 2016, 5:01pm)


Gunni76

Beginner

Posts: 17

Location: Gröningen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

14

Saturday, February 20th 2016, 6:13pm

Hi

ja das ist immer das große problem einige haben zu viel andere zu wenig es ist halt die große kunst die mitte zu finden zwichen verbrauch und eintrag Korallen brauchen nahrung der eintrag erfolgt in der regel durch fische ,futter und andere prozesse in das becken und wird von korallen verbraucht aber den mittelweg zu finden kann ewig dauern weil sich alles ständig ändert korallen wachsen und der besatz ändert sich ständig , mir ist es lieber etwas zu viel po4 und no3 im becken zu haben als zu wenig und versuche das ein bisschen mit absorbern zu regeln wenn nötig.
wenn du jetzt z.b. mehr fische kaufst und mehr fütterst um deine sticksoff werte hoch zu bekommen kann es sein das du trotzdem ein paar wochen keine erhöhung feststellen kannst weil die korallen alles raus saugen wie ein schwamm und es sich sehr langsam erhöt und auf einmal hast du zu viel , eine veränderung dauert immer eine weile bis man das tatsächliche ergebnis feststellen kann

Gruß Sven

Posts: 2,364

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

15

Saturday, February 20th 2016, 6:20pm

Hallo,
Stickstoff kommt in Eiweißen vor.
Ammonium/Ammoniak, Nitrit, Nitrat sind Umwandlungsprozesse im Stickstoffkreislauf.
Nicht immer herrscht ein Gleichgewicht zwischen Aufnahme von Stickstoff und Abgabe von Stickstoff.
Wer mehr füttert erhöht ja nicht nur den Eiweißeintrag, auch Phosphate und andere Elemente sind im Futter vorhanden.
Von daher ist es durchaus sinnvoll, einzelne Element geziélt zu dosieren.

wenn nicht, mach ich was falsch...

Das hat nichts mit falsch zu tun, sondern einfach mit einem Ungleichgewicht Konsumenten/Produzenten.
Ein Nanobecken ohne Fischbesatz ist dafür anfälliger, als ein Becken mit Fischen.
Es wäre aber nicht im Sinne der Tiere, ein Nanobecken mit Fischen vollzustopfen.
lg
Beate

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 13,945 Clicks today: 23,086
Average hits: 21,133.08 Clicks avarage: 50,467.04