You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

MM_aus_OB

Professional

  • "MM_aus_OB" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 976

Location: Düsseldorf

Occupation: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 277

  • Send private message

1

Wednesday, February 10th 2016, 6:33pm

Meine ATI ICP-OES Wasseranalyse

Hallo allerseits,

da nun auch meine Wasseranalysen (Aquarium und Osmose) da sind möchte ich natürlich alle teilhaben lassen.

http://lab.atiaquaristik.de/share/7c313d3e4ef92c1bb1f3
http://lab.atiaquaristik.de/share/a274c588341f4d26d048

Für Anregungen was zu tun ist, bin ich natürlich allen dankbar!Nun zu meinen Überlegungen bzw. "Verwunderungs-Punkten":
1.
Faszinierend, wie hier schon öfter festgestellt und damit gängig, liegt meine Spindel auch ein wenig daneben. Meine Dichte lag bei 1,022 bei 24,8 Grad (also 33,2 psu) bei meiner Messung, bevor ich das Wasser eingeschickt habe. (ATI 31,34 psu)
2.
Der KH stimmt sehr gut mit lediglich meinem neuen Gilbers KH Test überein, mein Ergebnis beim messen kh 7 (ATI kh 6,9). Meine alten KH Tests lagen immer mindestens eins drüber. Ich habe also meinen persönlichen KH Test, dem ich vertraue gefunden! Vielen Dank dafür nach Oberhausen! :D
3.
Mein Bor Wert ist stark erhöht (Differenz +16,6 mg/l)! Das hab' ich bei noch keiner Analyse bisher gesehen... Ist es wirklich dramatisch? Was kann passieren? Wie kommt das? Vielleicht hat jemand eine Ahnung! Salz kann ausgeschlossen werden, seit Mai kein Wasserwechsel.
4.
Der Jod Wert ist niedrig (Differenz -29,08 mikrog/l). Muss halt deutlich angehoben werden.
5.
Sehr spannend. Phosphor und Phosphat!
Bei meiner Messung lag mein Phosphat bei Tröpfchen-Test bei unter 0,03 mg/l (is ja eh nie genauer abzulesen). Mein Hanna Checker sagte mir 0,01 mg/l.
Die ICP sagt "gigantische" Werte von P 47,39 mikrog/l und PO4 0,15 mg/l. Kann das damit zu tun haben, dass der PO4 Wert errechnet ist?
Hier würde ich jetzt nur ungern sofort was ins Becken hängen, da alles eigentlich zufriedenstellend steht. Wie gesagt, spannend!
Danke! :EVERYD~16:
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

This post has been edited 1 times, last edit by "MM_aus_OB" (Feb 10th 2016, 6:35pm)


Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

2

Wednesday, February 10th 2016, 7:24pm

Quoted

Die ICP sagt "gigantische" Werte von P 47,39 mikrog/l und PO4 0,15 mg/l. Kann das damit zu tun haben, dass der PO4 Wert errechnet ist?


Das kommt daher das wir eben nicht nur reaktives PO4, wie ein handelsüblicher PO4-Test messen, sondern auch organisches Phosphat und Polyphosphate mit messen können. Mit einen normalen PO4-Test findet man nicht das gesamte Phosphor, welches Korallen auch mit verwerten können, sondern nur das reaktive PO4. Dies war hier schon öfters Thema. Im Prinzip muss man nur wissen, das man mit der ICP mehrere Formen von P sehen kann, was mit einem PO4-Test so nicht geht. Daher ist der gemessene Wert von uns ein realistischeres Bild von dem Gesamtphosphor im Wasser. Ein Unterschied zwischen einem PO4-Test und unserem Gesamtphosphor kann also völlig normal sein.

Du könntest also mit Adsorber arbeiten um deinen Wert etwas zu reduzieren. Wenn deine Korallen aber gut stehen und du auch eher LPS hast, muss man auch dies nicht unbedingt machen. Alternativ kann man auch über die Futtergabe und einer etwas feuchteren Abschäumung versuchen einen etwas niedrigeren Wert für Phosphor zu bekommen.

Du hast teilweise erhöhte Werte für Bor und einigen Spurenelemente. Hier sollte man ggf.nach den Ursachen suchen bzw.schauen was dosiert wird.

viele Grüße
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

MM_aus_OB

Professional

  • "MM_aus_OB" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 976

Location: Düsseldorf

Occupation: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 277

  • Send private message

3

Wednesday, February 10th 2016, 7:40pm

Hallo Oliver,

vielen Dank für die Antwort.

Dies entspricht ja dem, was ich mir schon so gedacht habe.
Nur bzgl. des Bor Wertes und der Spurenelemente stehe ich noch ein wenig auf dem Schlauch...dosiert werden derzeit nur die Essentials.


Danke!
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

Yuk

Forscher aus Leidenschaft

    info.dtcms.flags.de

Posts: 247

Location: Kiel

Occupation: Biologe

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 80

  • Send private message

4

Wednesday, February 10th 2016, 7:43pm

Moin,

was für ein Salz benutzt du denn? Das Seachem reef Salt hat zB. genau diesen erhöhten Bor Wert in der Mischung.

Gruß Yuk

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

5

Wednesday, February 10th 2016, 7:59pm

Quoted

Nur bzgl. des Bor Wertes und der Spurenelemente stehe ich noch ein wenig auf dem Schlauch...dosiert werden derzeit nur die Essentials.


Naja, interessant wäre natürlich zu wissen, wie deine Werte vorher ausgesehen haben. War das deine erste Analyse ? Wenn du schon vorher erhöhte Werte hattest (durch Salz, andere Spuris etc.) dann können die Essentials diese natürlich auch nicht wegzaubern. Das dauert dann teilweise etwas länger, bis sich Überkonzentrationen abgebaut haben. Daher empfehlen wir in solchen Fälle ggf.einen Wasserwechsel mit NSW oder einem guten Salz vorzunehmen. Bei einem kleinen Aquarium doch auch ein klacks...

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

MM_aus_OB

Professional

  • "MM_aus_OB" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 976

Location: Düsseldorf

Occupation: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 277

  • Send private message

6

Wednesday, February 10th 2016, 8:31pm

@ Yuk
Am Salz kann es nicht liegen. Erstens habe ich stets Tropic Marin oder Red Sea genutzt und zweitens, ist der letzte Wasserwechsel fast ein Jahr her.
Danke!


@ Oliver
Es war meine erste Analyse von daher ...???
Aber ist ja nur ne Pfütze, da werde ich morgen mal 20 Liter wechseln.
Danke!
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

ToniMontana

Professional

Posts: 1,151

Location: MG

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 256

  • Send private message

7

Wednesday, February 10th 2016, 10:24pm

Ist im Salz immer etwas Kupfer oder wieso sind deine Werte da erhöht?
VG
Toni


AM Xenia 130, RE DC180R3, RE RedDragon3mini 50w, 2 x XR30ProG3, 2x MP40wQD, Tunze Osmolator, eheim 250w Heizer, DeBary 15w UV mit eheim compact 300 Pumpe (24/7 Betrieb) Theiling Rollermat, Fliebettfilter Bubble Magus Mini70+Diakat B plus, Reeflink
ARKA VidaGT, JBL Futterautomat, ATI Fiji 26kg (3-4cm Boden), RealReefRocks only, 450L Netto
Futter: ocean nutrition PrimeReef, Formula Two, Norialgen + Frostfutter 2x/Tag, ATI Essentials

MM_aus_OB

Professional

  • "MM_aus_OB" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 976

Location: Düsseldorf

Occupation: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 277

  • Send private message

8

Wednesday, February 10th 2016, 10:54pm

Mensch Jungs, geht doch mal weg vom Salz....wie gesagt der letzte Wasserwechsel ist lange her!
Das Kupfer wird sehr wahrscheinlich durch das Osmosewasser kommen (siehe Analyse).
Wobei ich hier noch keine Lösung habe, außer da irgendwann mit Detox ran zu gehen...
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

ToniMontana

Professional

Posts: 1,151

Location: MG

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 256

  • Send private message

9

Wednesday, February 10th 2016, 11:26pm

Ich frage nur, weil dein Osmosewasser 4 hat und dein Beckenwasser 6 - um es mal in Zahlen auszudrücken, woher kommen also die restlichen 2 Punkte?
VG
Toni


AM Xenia 130, RE DC180R3, RE RedDragon3mini 50w, 2 x XR30ProG3, 2x MP40wQD, Tunze Osmolator, eheim 250w Heizer, DeBary 15w UV mit eheim compact 300 Pumpe (24/7 Betrieb) Theiling Rollermat, Fliebettfilter Bubble Magus Mini70+Diakat B plus, Reeflink
ARKA VidaGT, JBL Futterautomat, ATI Fiji 26kg (3-4cm Boden), RealReefRocks only, 450L Netto
Futter: ocean nutrition PrimeReef, Formula Two, Norialgen + Frostfutter 2x/Tag, ATI Essentials

Swip

Unregistered

10

Wednesday, February 10th 2016, 11:35pm

Könnte vom verdunsten kommen. Das Kupfer bleibt ja zurück wenn das Wasser verdunstet und so sammelt es sich langsam an wenn es nicht verbraucht oder sonst irgendwie rausgeholt wird.

MM_aus_OB

Professional

  • "MM_aus_OB" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 976

Location: Düsseldorf

Occupation: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 277

  • Send private message

11

Thursday, February 11th 2016, 12:18am

Könnte vom verdunsten kommen. Das Kupfer bleibt ja zurück wenn das Wasser verdunstet und so sammelt es sich langsam an wenn es nicht verbraucht oder sonst irgendwie rausgeholt wird.
So wird es wohl sein...
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 3,160 Clicks today: 6,153
Average hits: 21,139.22 Clicks avarage: 50,461.43