Sie sind nicht angemeldet.

VortechFreak

Anfänger

  • »VortechFreak« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Philippinen

Beiträge: 2

Wohnort: Gütersloh

Aktivitätspunkte: 20

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Montag, 23. November 2015, 14:40

Anfänger braucht Hilfe bei Wasserpflege.

Tach,

ich möchte mich gerne erstmal vorstellen. Mein Name ist Robin ich bin seit knapp 5 Jahren im "Bann" der Aquaristik. Im Moment habe ich ein Diskusbecken mit 250l und ein frisch eingefahrenes Nano Meerwasser. (Rimless Fluval Edge) Eingefahren ist das Becken mit " Reef Mature von Red Sea" Nun habe ich Weich und LPS Korallen im Becken. Nun frage ich ich womit ich das Nano weiterhin nachhaltig pflegen kann. Gibt es da eine empfehlenswerte Lösung von Red Sea? NO3 / NO2 / NH3 / NH4 sind derzeit noch auf 0. Die KH Beträgt ca. 8,5 und die PH 8.0.

Wäre über Vorschläge sehr erfreut.

Mit freundlichen Grüßen aus Gütersloh :EVERYD~16:

Robin
»VortechFreak« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4309.jpg
  • IMG_4310.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »VortechFreak« (23. November 2015, 14:44)


Chero

Profi

    Deutschland

Beiträge: 833

Beruf: Jobcoach

Aktivitätspunkte: 6715

Danksagungen: 229

  • Nachricht senden

2

Montag, 23. November 2015, 17:14

Hallo Robin,

es gibt z.B. Reef Foundation B usw.

http://www.redseafish.com/de/reef-care-p…f-foundation-b/

Praktisch für ein Becken mit Weichkorallen und LPS. Die "Versorgungssysteme" sind ja eher auf SPS Becken abgestimmt. Du kannst dir die Lösungen auch selbst herstellen und die "Zutaten" in der Apotheke kaufen.

Viele Grüße aus Herford
Erika

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 420

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94430

Danksagungen: 4586

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. November 2015, 18:02

Hallo Robin,

...viel Spass bei uns...
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Mirado

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 772

Aktivitätspunkte: 9060

Danksagungen: 367

  • Nachricht senden

4

Montag, 23. November 2015, 18:12

Lieber Robin,

herzlich willkommen hier bei uns. Da ist ja schon richtig was los, bei Dir im Becken. :7_small27:


Liebe Grüße,

Susi
Komm, wir essen, Opa.
Komm, wir essen Opa
Satzzeichen können Leben retten ;-) :3_small30:

IngridR

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 225

Wohnort: Harrislee

Aktivitätspunkte: 6600

Danksagungen: 241

  • Nachricht senden

5

Montag, 23. November 2015, 18:18

Hallo Robin,

das Nano selbst pflegst du, indem du die Scheiben und die Technik gelegentlich reinigst.
Das Wasser wird nicht gepflegt, sondern höchstens mal gewechselt.
Wenn du Lebendgestein verwendet hast, sind Bakterienprodukte überflüssig.

Zur Konstanthaltung der Wasserwerte solltest du auf die KH und später auf Calcium achten. Beides lässt sich mit Ballingsalzen erhöhen; das ist die günstigste Variante. Es gibt aber auch diverse Fertigprodukte.

Je nach Besatz und Fütterung wirst du dir noch Gedanken über die Nährstoffversorgung der Korallen machen müssen. Da kommt es dann auf Nitrat- und Phosphatwerte an.

Man kann das alles natürlich auch sehr viel komplizierter und kostspieliger machen - muss man aber nicht.

Grüße
Ingrid

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 64 Klicks heute: 161
Hits pro Tag: 20 167,6 Klicks pro Tag: 48 582,79