You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

NilsM123

Beginner

  • "NilsM123" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 29

Location: Kiel

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

1

Sunday, November 1st 2015, 2:11pm

KH steigt stetig!

Moin.

Ich benötige eure Hilfe!
Angefangen habe ich mit einem 60l Nano Cube und da mich das Fieber gepackt hatte, habe ich vor ca. 5 Wochen das kleine Aquarium aufgelöst und ein 200l Becken aufgestellt (Mein altes Süßwasseraquarium).

Ich betreibe dies ohne Technikbecken.
Es ist ein Außenfilter dran, den ich leer bzw. mit Filterflies oder Kohle befülle (Derzeit ist PhosEx von JBL drin, wie am alten Becken auch schon). Je nach Bedarf.
Des Weiteren ist ein Tunze Abschäumer 9004 drin.
Als Beleuchtung habe ich eine MaxSpect mit 180W LED.
Beim Umzug ist mein bestehendes Riff (ca 7kg LS) und ca. 3kg Korallenbruch mit umgezogen. Überwiegend halte ich LPS und SPS.
Aufgesalzen habe ich das zusätzliche Wasser(osmose) mit Red Sea Sea salt.
Zusätzlich sind nochmal ca. 10 Kg Real Reef Rock (http://www.shop-meeresaquaristik.de/Stei…ock::15123.html), und ca. 10kg Aqua Medic Coral Sand eingesetzt worden.
Vor einigen Tagen habe ich noch einige SPS und LPS Korallen eingesetzt.

So nun zu meinem Problem:

Seit dem Umzug habe ich ein Problem mit der Karbonathärte!
Diese steigt stetig...
Ich dosiere ATI-Essentials zwei mal Täglich.
Im 60l Becken hat das super funktioniert. Nun aber sinkt der Magnesium-/ und Calcium-Wert und die Karbonathärte steigt stetig.
Alle anderen Werte bleiben stabil! Der PH-Wert liegt bei 8 (+- 0.1).
Die Karbonathärte lag Freitag (30.10) bei ca. 8,3 und heute (1.11) wieder bei ca. 9,6. Gemessen habe ich die Werte mit dem Salifert-Test. Referenz-Messung war okay!
Der Magnesium-Wert sank in den letzten Wochen von ca. 1300 auf 1240 und der Calcium-Wert von 450 auf 410.
Ich dosiere mittlerweile ca. 20ml der zweiten und dritten ATI-Lösung (Calsium+Magnesium) und ca. 5ml der ersten Lösung(Karbonathärte) täglich.
Drücken tue ich den KH-Wert ab und zu mit KH-... Was mache ich falsch?!

Aufgefallen ist mir, dass ich am Schlauchrand von der ersten ATI-Lösung einen weißen Rand habe. Könnte dies eine Ausfällung sein und woher kommt diese?

Ich hoffe ihr habt alle nötigen Infos und könnt mir einen Tipp geben!

Gruß Nils

fabofab

Intermediate

Posts: 608

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 267

  • Send private message

2

Sunday, November 1st 2015, 3:30pm

Hallo,

ich persönlich würde Lösung 1 solange aussetzen bis der KH runter kommt.

Aber am besten kontaktierst du nochmal den ATI Support.

Viel Erfolg!

Fabian
Viele Grüße,

Fabian

------------------------------------

95 x 45 x 45 Raumteiler
, ATI Hybrid 4x39 + 2x75W, 2x Vortech MP10QD

30l Dennerle-Cube Nano, AI Prime Nano, Eheim Skim 350, Vortech MP10QD

Neuer

Trainee

Posts: 193

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 85

  • Send private message

3

Sunday, November 1st 2015, 3:40pm

Hi Nils,
ich würde auch Lösung eins aussetzten bis du zwischen 7 und 7,5 bist! Ist dein test zuverlässig? dosierst du 500ml auf 10l bei den Essentials?
Bei Lösung eins fällt immer etwas Kalk am Schlauchrand aus, das ist ganz normal! Lösung 2 und 3 würde ich leicht erhöhen wenn du merkst dass die Werte sinken!

mfg
Michl

NilsM123

Beginner

  • "NilsM123" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 29

Location: Kiel

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

4

Sunday, November 1st 2015, 3:50pm

Danke euch beiden.

Kann denn der Anstieg durch den neuen Korallensand oder durch die neuen Steine kommen?
Die neuen Steine scheinen keine echten Steine, sondern Kunststeine die bereits einige Zeit im Meer waren, zu sein.

Dann werde ich mal die erste Lösung ganz aussetzen. Wollte eigentlich nicht alle Lösungen so verschieden dosieren. Ich werde morgen mal mit ATI telefonieren.

Ich dosiere die 250ml auf 5l Osmosewasser. Also gleiches Verhältnis.
Die Referenzlösung wurde korrekt angezeigt.

:hmm: :hmm:

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,021

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7273

  • Send private message

5

Sunday, November 1st 2015, 4:02pm

Dann lass uns mal wissen zu welchem Schluss ihr gekommen seit.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

R0cc0Naut

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 617

Location: Euskirchen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 151

  • Send private message

6

Sunday, November 1st 2015, 4:44pm



Ich dosiere die 250ml auf 5l Osmosewasser. Also gleiches Verhältnis.



Die 500ml gehören auf 5L, 250ml gibt es doch gar nicht??
Gruß,

Sebastian

NilsM123

Beginner

  • "NilsM123" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 29

Location: Kiel

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

7

Sunday, November 1st 2015, 5:49pm





Zitat von »NilsM123«





Ich dosiere die 250ml auf 5l Osmosewasser. Also gleiches Verhältnis.




Die 500ml gehören auf 5L, 250ml gibt es doch gar nicht??

Stimmt, die 500ml Packung auf 5l und die 1000ml auf 10l!

Biker 181

Professional

Posts: 1,055

Location: 47906 Kempen

Occupation: Groß- und Außenhandelskaufmann

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 107

  • Send private message

8

Sunday, November 1st 2015, 6:08pm

Bitte keine halben Lösungen verwenden! So hat Ben es immer geschrieben und ähnlich ist es auch bei Triton. Die Inhaltsstoffe des Pulves sind dann evtl. ungleichmäßig verteilt! LG Chris

Chero

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 833

Occupation: Jobcoach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 270

  • Send private message

9

Sunday, November 1st 2015, 6:20pm

Quoted

Kann denn der Anstieg durch den neuen Korallensand oder durch die neuen Steine kommen?
Hallo Nils,

ja, das kann daher kommen. Ich habe zwar anderen Sand verwendet (den von Dennerle), hatte aber das gleiche Problem, als ich angefangen habe.

Viele Grüße
Erika

Neuer

Trainee

Posts: 193

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 85

  • Send private message

10

Sunday, November 1st 2015, 7:13pm

Die 500ml Packungen kann man auch auf 10l verdünnen um bei geringeren Mengen besser dosieren zu können.

mfg
Michl

NilsM123

Beginner

  • "NilsM123" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 29

Location: Kiel

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

11

Sunday, November 1st 2015, 8:49pm

ja, das kann daher kommen. Ich habe zwar anderen Sand verwendet (den von Dennerle), hatte aber das gleiche Problem, als ich angefangen habe.

Bitte keine halben Lösungen verwenden! So hat Ben es immer geschrieben und ähnlich ist es auch bei Triton. Die Inhaltsstoffe des Pulves sind dann evtl. ungleichmäßig verteilt! LG Chris
Okay... also wenn es vom Gestein oder vom Sand kommt, dann habe ich zwei Möglichkeiten:
1. Alle drei Lösungen gleichermaßen dosieren, um keine Verschiebung oder Ungleichmäßigkeit hervorzurufen. Den KH-Wert müsste ich dann mittels KH- entsprechend senken...Wie steht ihr zu KH-?
2. Die erste Lösung aussetzen und nur die zweite/dritte Lösung dosieren... Das muss ich aber mit ATI klären.

Ich hoffe nur das ich nicht zuviele Schwankungen habe...

Ich werde morgen sowohl den Händler mal kontaktieren ob deren Gestein oder der Korallensand den KH-Wert anhebt, als auch den ATI-Support um zu erfahren wie ich mit deren Lösungen in diesem Fall umgehen kann.

Ich werde morgen Abend mal berichten!

Danke euch! ^^

Neuer

Trainee

Posts: 193

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 85

  • Send private message

12

Sunday, November 1st 2015, 8:55pm

Von deiner 1. Lösung hab ich noch nie gehört! Lösung 2 macht Sinn, dann machst du halt anfangs ab und zu nen WW, dass ist doch kein Problem.
Sobald dein System etwas eingefahren ist werden auch die Korallen wieder mehr KH verbrauchen und du mehr dosieren müssen.
Musste Anfangs auch deutlich weniger KH dosieren als Lsg 2 und 3 aber mittlerweile kann ich die Lösungen gleichmäßig dosieren.

mfg
Michl

fabofab

Intermediate

Posts: 608

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 267

  • Send private message

13

Sunday, November 1st 2015, 10:41pm

Seh es genau so wie Michl
Viele Grüße,

Fabian

------------------------------------

95 x 45 x 45 Raumteiler
, ATI Hybrid 4x39 + 2x75W, 2x Vortech MP10QD

30l Dennerle-Cube Nano, AI Prime Nano, Eheim Skim 350, Vortech MP10QD

NilsM123

Beginner

  • "NilsM123" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 29

Location: Kiel

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

14

Monday, November 2nd 2015, 9:12pm

Guten Abend zusammen!

Bin etwas schlauer geworden.
Laut Bedienungsanleitung von ATI gibt es die alternative Anwendung:

"Die Alternative Anwendung (Ungleichmäßiger Karbonat-zu Calcium verbrauch)
Neu
eingerichtete und von Weichkorallen dominierte Aquarien zeigen oftmals einen von der Norm
abweichenden Verbrauch von Karbonaten und Calcium. Damit Betreiber solcher Aquarien ebenfalls

von den ATI
-Essentials profitieren können, wurde die Möglichkeit einer alternativen Anwendung
geschaffen. Bei der alternativen Anwendung werden der Karbonat
- und der Calciumverbrauch Ihres
Aquariums individuell ausgeglichen. Hierzu wird die Dosierung der Essentials #1
weiterhin am KH-Wert orientiert.
D
ie Ausrichtung der Dosierung der Essentials #2 und #3 erfolgt nun jedoch am Calciumwert. Die zu dosierende Menge
v
on Essentials #3 entspricht weiterhinder von Essentials #2!"

Den Grund für den normalen Verbrauch von Magnesium und Calcium und dem ehr schon ansteigendem KH-Wert habe ich nicht finden können.
Habe mich mit dem Online-Händler in Verbindung gesetzt, dieser schloss den Sand als Quelle aus. Was die Steine anbelangt, sagte er, dass es eigentlich nicht möglich ist bei einem normalem alkalischen ph-Wert, er es aber nicht 100% ausschließen kann.

Werde nun also die ATI-Lösungen wie oben beschrieben anwenden und täglich messen, abwarten und Tee trinken...
Und irgendwann wird es sich wieder eingespielt haben! Schade das ich den Grund nicht hab herausfinden können :P

Ich danke euch für eure Hilfe und den vielen Tipps!

Gruß Nils

This post has been edited 1 times, last edit by "NilsM123" (Nov 2nd 2015, 9:14pm)


Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 8,483 Clicks today: 12,795
Average hits: 21,136.58 Clicks avarage: 50,462.01