You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Elliotgamer

Beginner

  • "Elliotgamer" started this thread

Posts: 35

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 18

  • Send private message

1

Thursday, June 11th 2015, 4:28pm

Verhältnis No3 und Po4

Huhu :-)

ich habe mal wieder ein kleines Problem und zwar beschäftige ich mich schon eine Weile mit den Nährstoffwerten in meinem Cubicus. Ich habe akutell nur wenige Fische und füttere dementsprechend auch nur wenig Frostfutter.
Nun habe ich das erste mal einen wirklich genauen Po4 Test (reef analytics) und dieser zeigt genau wie der Salifert Test meines Händlers 0,0 Po4 an... Mein No3 Wert hingegen liegt laut meinem Salifert Test zwischen 2 und 5mg/l. Die Werte erscheinen mir beide insgesamt zu niedrig und der No3 Wert im Verhältnis zu 0 Po4 wieder zu hoch ??

Ich habe hauptsächlich SPS im Becken ( Montis und Seriatoporas) diese Wachsen nicht schlecht, haben aber eine sehr helle Farbe. Makroalgen wachsen nur sehr langsam, dafür habe ich seit die Werte so niedrig sind mit Cyanos zu kämpfen.

Meine Frage ist nun, können die Werte Stimmen, die ich gemessen habe und wie kann ich sie sinvoll ausgleichen (po4 erhöhen) ?

viele Grüße
Johannes :D


Edit: Ganz vergessen zu erwähnen, ich nutze die drei Sangkai Basics von anfang an und Nutri Complete. Das Becken steht sein etwa 3 Monaten und ich habe es hauptsächlich mit Riffkeramik gestartet, dazu einige Steine aus dem alten Becken und etwas "alter" Sand. Jetzt hab ich hoffentlich an alles gedacht :thumbup:

This post has been edited 1 times, last edit by "Elliotgamer" (Jun 11th 2015, 4:35pm)


Jörg Kokott

Hersteller

Posts: 1,242

Location: Osterholz-Scharmbeck

Occupation: Selbstst./Dipl. Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 173

  • Send private message

2

Thursday, June 11th 2015, 5:01pm

Hi,

zunächst einmal geht es gar nicht um ein bestimmtes Verhältnis, wenn dann betrachtet man das Verhältnis Stickstoff zu Phosphor, aber nicht Nitrat zu Phosphat. Nitrat wird gar nicht von allen Organismen als N-Quelle genutzt, daher ist es als singulärer Parameter auch gar nicht so relevant.

Die entscheidende Frage ist doch zunächst einmal, ob Du überhaupt Nitrat hast, oder ob der Wert durch z.B. eine Spur Nitrit verfälscht ist.

Darüber hinaus geht es darum, ob der (falls es tatsächlich so ist) erhöhte Nitratgehalt überhaupt eine physiologische Wirkung auf irgend einen Organismus hat, oder ob der Wert nicht einfach nur da ist, weil er nicht genutzt wird.

Drittens wäre die Frage zu stellen, ob angereichertes Nitrat nicht die Folge eines Phosphatmangels ist, so dass man hypothetisch formulieren könnte, dass sich Nitrat nur deshalb anreichert, weil es nicht umgesetzt oder abgebaut werden kann. Dieser Fall ist in einer solchen Situation absolut typisch. Der "Fehler" liegt also nicht darin, dass zu viel Nitrat im Wasser ist, sondern dass zu wenig Phosphat verfügbar ist.

Der hier praktisch richtige Weg wäre, die Phosphatverfügbarkeit durch eine trockene Abschäumung und ähnliche Maßnahmen zur Verlängerung der Verweilzeit für Nährstoffe im Wasser zu verbessern. Dann kann ggf. auch Nitrat von alleine wieder sinken.

Deine Symptome, die Du schilderst, sprechen recht deutlich für einen leichten Phospahtmangel.

Es geht wie gesagt nicht um ein bestimmtest Verhältnis, sondern darum, ob Nährstoffe verfügbar sind oder nicht.

Grüße
Jörg

Elliotgamer

Beginner

  • "Elliotgamer" started this thread

Posts: 35

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 18

  • Send private message

3

Thursday, June 11th 2015, 5:47pm

Vielen Dank für die schnelle und umfassende Antwort ! Klasse :thumbsup:
Ich schlussfolgere daraus, dass es für mich wichtiger ist, etwas mehr Phosphat ins Wasser zu bekommen, bzw es nicht gleich wieder zu entfernen. Die Abschäumung ist allerdings bereits komplett trocken eingestellt.
Wäre es eine Maßnahme den Abschäumer nur eine begrenzte Zeit laufen zu lassen ? Oder einfach noch mehr zu füttern, so das nicht alles Futter sofort gefressen wird ?

Einen Nitrit Test besitze ich nicht, bzw nur ein paar Teststäbchen aus Süßwasserzeiten (diese zeigen natürlich Nitrit 0 an).
Ich werde das Wasser einmal bei meinem Händler auf Nitrit testen lassen und dann mal sehen... Was hätte es denn für Folgen, wenn ich Nitrit drinn hätte ? (Klar es ist giftig aber ich meine Nitrat und Phosphat müssten ja trotzdem etwas hoch ?)

viele Grüße
Johannes

Jörg Kokott

Hersteller

Posts: 1,242

Location: Osterholz-Scharmbeck

Occupation: Selbstst./Dipl. Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 173

  • Send private message

4

Thursday, June 11th 2015, 5:52pm

Hi Johannes,

Nitrit ist relevant, weil es die Nitrat-Messung beeinflusst und Dir einen höheren Nitrat-Wert vorgibt, als Du tatsächlich hast. Mit einer potentiellen Toxizität hat es nichts zu tun, das ist im normalen Bereich im Meerwasser vernachlässigbar.
Idealerweise misst man Nitrit und Nitrat gleichzeitig, um den Nitratbefund entsprechend beurteilen zu können.

Ich rate dazu, den Abschäumer durchlaufen zu lassen, damit sich keine Schwankungen ergeben, sowohl was Gasaustausch, Redox-Potential und Trübstoff-Entfernung anbelangt. Hier gilt es, konstante Bedingungen zu schaffen. Das An- und Abschalten erzeugt aber Schwankungen in den genannten Parametern.

Du kannst auch mit dem effektiven Durchflussvolumen die Verweilzeit für Nährstoffe verlängern und die Abschäumleistung minimieren. Informationen dazu findest Du in meinen SANGOKAI Empfehlungen A-Z.

Deine Schlussfolgerung ist, wie ich es auch erläutert habe, richtig. Du musst schauen, dass Du mehr Phosphat reinbekommst bzw. das vorhandene Phosphat länger im Wasser hältst. Phosphatadsorber solltest Du also nicht benutzen...

Grüße,
Jörg

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 8,783 Clicks today: 14,543
Average hits: 21,132.43 Clicks avarage: 50,467.3