You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Flachriff

Trainee

  • "Flachriff" started this thread

Posts: 207

Location: Nähe Aschaffenburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

1

Friday, March 6th 2015, 5:16pm

Brechungsindex / Dichte

Hi,
bin gerade in der Spätschicht bei uns in der Firma und hatte eine Wasserprobe dabei, um den pH Wert zu messen.
Passt......
Da hab ich doch glatt ein Refactometer daneben entdeckt und mal gemessen.
;)
Es kam ein Brechungsindex von 1,33952 bei 20 ° raus! Nur, was heißt das jetzt? :D

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

2

Friday, March 6th 2015, 5:57pm

Hallo,

das war höchstwahrscheinlich kein Refraktometer, das zur Messung des Salzgehaltes geeignet ist.
Von daher bedeutet der gemessene Wert nichts. :D

Wo arbeitest Du oder für was wird das Refraktometer bei Euch sonst genutzt?

Gruß,
Matthias

Flachriff

Trainee

  • "Flachriff" started this thread

Posts: 207

Location: Nähe Aschaffenburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

3

Friday, March 6th 2015, 6:07pm

Servus, in der Lackindustrie.

Habe gerade im Netz gefunden:

"Bei 35‰ Salinität hat Meerwasser einen Brechungsindex von 1,3393........“

Quelle ist Aquacare Meersalz.

Na da kann man vielleicht schon was mit anfangen mit dem Refactometer.
Ist ein Atago Rx5000.

Muss mal daheim ins Meerwasser Chemie Buch gucken........

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

4

Friday, March 6th 2015, 6:56pm

Ah okay. Habe das erst mit der Dichte verwechselt. Aber hattest ja deutlich geschrieben Brechungsindex. Jetzt auf den zweiten Blick fällt natürlich der sehr exakte Wert auf. 8o

Das ist ja ein professionelles, digitales Tischrefraktometer was Ihr da habt.

Interessant. Was könnte man Deiner Meinung nach da noch genauer besprechen?

Im Buch von A. Glaser konnte ich auf die Schnelle nichts zum Brechungsindex finden. Wir messen mit unseren Handrefraktometern ja auch eher die Salinität oder lesen die spezifische Dichte ab.

Gruß,
Matthias

Flachriff

Trainee

  • "Flachriff" started this thread

Posts: 207

Location: Nähe Aschaffenburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

5

Friday, March 6th 2015, 7:05pm

Hi Matthias,

ja, ich weiss halt nicht, wie der Brechungsindex einzuordnen ist.
Wo liegt der Bereich, der tolerierbar ist?
Ich habe immer nur mit der Spindel gemessen und kenne nix anderes........

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 9,041 Clicks today: 14,850
Average hits: 21,163.97 Clicks avarage: 50,463.26