You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

nemo87

Trainee

  • "nemo87" started this thread
  • info.dtcms.flags.ch

Posts: 113

Location: Basel

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 34

  • Send private message

1

Wednesday, February 11th 2015, 10:51am

Phosphate erhöhen???

Hi zusammen,

Nachdem meine Weichkorallen und auch meine Rhodactis Scheibenanemone nicht mehr so fit aussehen (Steinkorallen sehen gut aus) habe ich mir einen Milwaukee-Phosphate-Tester zugelegt. Dieser hat nun ergeben, dass ich 0.00 Phosphate im Becken habe. Ich gehe davon aus, dass ich ein Phosphate-Mangel habe. Bisher hatte ich ständig ROWA-Phosphate-Absorber (so ein Granulat) im Technikbecken. Dieses habe ich nun entfernt. Empfehlt ihr mir weitere Massnahmen, um die Phosphate zu erhöhen? Wie krieg ich das hin? Eigentlich ein Luxus-Problem oder? Allenfalls das Eis vom gefrorenen Futter mit ins Becken geben?



Vielen Dank für eure Unterstützung!

NiklasD

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 685

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 110

  • Send private message

2

Wednesday, February 11th 2015, 10:57am

Hallo,

Ja RowaPhos nicht mehr einsetzen.

Wie sieht denn dein Fischbesatz aus ?

Es gibt z.B. auch noch von sangokai das nutri-complete (ich meine so heißt es) für mehr Nährstoffe.

Was hast du für einen No3 Wert ?
LG
Niklas

This post has been edited 1 times, last edit by "NiklasD" (Feb 11th 2015, 10:58am)


Triton_30

Intermediate

Posts: 292

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

3

Wednesday, February 11th 2015, 11:09am

Hallo,

Ich nehmen das Phosphor + von Mrutzek. Klappt sehr gut und kann man auch sehr genau dosieren.
Gruß Pascal

pflaumy

Flachschnorchler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 179

Location: Bei Freiburg

Occupation: Modellbauer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 28

  • Send private message

4

Wednesday, February 11th 2015, 11:21am

ich habe meine mangel mit sangokai nutri-complete in den grif bekommen

cu richie

Chani

Trainee

Posts: 205

Location: bei Kassel

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 28

  • Send private message

5

Wednesday, February 11th 2015, 3:16pm

Das Complete erhöht aber soweit ich weiß und messen konnte nur das Nitrat. Falls falsch, dann wundert es mich warum ich trotzdem kein PO4 ins Becken bekomme :D
Wenn du bis Dato Absorber drin hattest, würde ich den erstmal raus machen und nach ein paar Tagen wieder messen, nicht das dir der Wert durch die Decke schießt. Wenn dann der Wert immer noch bei 0 ist, würde ich gegen Steuern.

Du nennst es Luxusproblem, mich nervt es tierisch! Ich habe IMMER keine Nährstoffe im Becken und gebe deswegen meine künstlich per Dosierpumpe ins Becken.

Liebe Grüße
Chantal
Liebe Grüße
Chantal

_____________________________________________________________________________________
280x100x70 mit 2 ATI Hybrid á 3x75 Watt + 8x54 Watt

Madmickel

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 690

Location: Lörrach

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

6

Wednesday, February 11th 2015, 5:34pm

Hallo,

Ich nehmen das Phosphor + von Mrutzek. Klappt sehr gut und kann man auch sehr genau dosieren.
Hi
Ich benutze das selbe und bin zufrieden, kann es empfehlen.

Grüße
Michael

nemo87

Trainee

  • "nemo87" started this thread
  • info.dtcms.flags.ch

Posts: 113

Location: Basel

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 34

  • Send private message

7

Friday, February 13th 2015, 7:39am

Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten. Ich finde es nur komisch, keine Phosphate zu haben. Die meisten Aquarianer haben ja genau das gegenteilige Problem oder nicht? Wie kann es denn überhaupt soweit kommen?
oder muss ich meinen besatz erhöhen?

This post has been edited 1 times, last edit by "nemo87" (Feb 13th 2015, 7:40am)


Triton_30

Intermediate

Posts: 292

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

8

Friday, February 13th 2015, 8:15am

Hallo,

Vorallem Steinkorallen brauchen ziemlich viel Nährstoffe ohne diese werden sie früher oder Später verhungern! Deshalb ist es wichtig die Nährstoffe an der nachweisgrenze zu halten! Ich fahr am besten mit 0,05 Po4 und 2 No3 hab 90% Steinis im Becken! Was hast du den alles an Fische drinnen? Nicht das es zu viel wird! Ich denk mir halt; lieber dosiere ich nach bevor ich Problem mit dem hohem Besatz bekomme! Mit den Spurenelemente ist es auch so eine Sache wenn keine Po4 und No3 vorhandenen ist, werden die Spuris auch nicht richtig aufgenommen.
Gruß Pascal

Meerwasserfan

SPS-Liebhaber

    info.dtcms.flags.de

Posts: 822

Location: Trier

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 288

  • Send private message

9

Friday, February 13th 2015, 1:38pm

Hallo "nemo87",

leider kenne ich dein Becken nicht um zu wissen woran es liegt, dass du zu wenig Phosphat (vielleicht aber auch Nitrat) im Becken hast.

Wenn du deinem Test glauben schenken kannst (vielleicht mal mit einer Referenzflüssigkeit zb. von Gilbers oder Fauna Marin), würde ich erstmal nichts ins Becken kippen was du durch eine andere Maßnahme (zB. Absorber, Abschäumer der zu nass eingestellt ist) dem Becken wieder entnimmst.

Es muss sich die Wage zwischen Nährstoffproduzenten und Nährstoffkonsumenten halten.

Nährstoffproduzenten sind:
- Fische
- nicht/schlecht gespühltes Frostfutter
- eingelagerte Nährstoffe in altem Bodengrund (falls dieser nicht durch grabende Tiere ständig umgepflügt wird)
- verdreckte Filter-Schwämme (daher werd dieser in der Meerwassertechnik überwiegend nicht mehr angewendet)

Nährstoffkonsumenten sind:
- Korallen
- Algen (regelmäßig zurückschneiden)
- Absorber (auch Aktivkohle kann wenn sie nicht regelmäßig gewechselt oder bewegt wird Nährstoffe aufnehmen durch die darauf angesiedelten Bakterienkulturen)
- Abschäumer (wenn zu nass eingestellt)

Ich selbst hatte auch in der Anfangzeit Probleme mit Nährstoffen. Schuld war unter anderem der Phosphatabsorber und der zu nass eingestellte Abschäumer. Ich habe zusätzlich ein paar Fische eingesetzt und den Abschäumer auf trocken geregelt. Das wars.

Falls du noch einen Phosphatabsorber im Becken hast, raus damit.
Falls du ein Algenrefugium hast solltest die Algen zurückschneiden.
Falls dein Abschäumer viel Flüssigkeit produziert, stell ihn auf trocken ein.
Und wenn du dann wirklich noch eine Nährstofflimittierung hast (Nitratgehalt und Phosphatgehalt messen) kannst entweder durch die Regulierung der Durchflussmenge durch dein Technikbecken (dadurch erhöhst die Verweildauer deiner Nährstoffe im Hauptbecken) ODER durch einen höheren Fischbesatz kompensieren.

Ich würde die Werte erst auf natürlichem Wege normalisieren als nun schon zum Anfang mit Mittelchen heran zu gehen. Denn, was willst denn machen, wenn der Frühling kommt, alles Blüht und die Pollen wieder in der Luft sind die dann unweigerlich in dein Becken kommen und durch den Zucker deine Nährstoffwerte noch weiter in den Keller rauschen lassen? Dann bis ja nur noch beschäftigt Nährstoffe hinzuzufügen.

Versuch es erst mal so natürlich wie möglich den Normalwert zu erreichen und zu stabilisieren.

Angela

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

10

Friday, February 13th 2015, 11:33pm

Hallo,
mein Phosphatwert ist auch eigentlich nicht nachweisbar, Nitrat bei 1-2. Phospahtadsorber hatte ich noch nie im AQ, der Abchäumer ist trocken eingestellt.
Jeden Tag gebe ich sango-nutri-complete herein.

...Nährstoffkonsumenten sind:...Algen (regelmäßig zurückschneiden)...

Auf meinem LS sind einige höhere Algen (https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…a.htm#kommentar), diese gefallen mir und wollte ich eigentlich lassen.
Muss ich sie jetzt herausreißen? :S
Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Posts: 1,983

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 704

  • Send private message

11

Saturday, February 14th 2015, 10:05am

hi,

wenn regelmässig gedüngt wird, die korallen/algen dieses verbrauchen und gesund ausschauen, ist trotzt null-/gering-messung alles
im lot.

wachsende korallen und algen führen dann zu höheren dosiermengen, die algen braucht man allerdings nicht zwangsweise ausrupfen.

wobei ein gewisses gärtnern vor überalterung des bestandes und geschlechtlicher vermehrung schützt und letztlich ein verkrautetes becken korallen bedrängt, detritusablageplatz wird, die strömung hemmt und optisch auch kaum noch ansprechend ist.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

korallenfarm.de H
https://shop.korallenfarm.de/index.php
http://www.korallenfarm.de/
"C o r a l s - made in Germany"
der weg ist das ziel!

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 19,920 Clicks today: 41,927
Average hits: 21,217.9 Clicks avarage: 50,510.93