You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

vanadri

Unregistered

1

Friday, January 23rd 2015, 1:33pm

Triton analyse von meinem Scuba 270

Hallo Leute,

habe heute meine erste Tritonanalyse bekommen und bin einigermaßen entsetzt über meine Zinn und Lithiumwerte! :golly:

Ich kann mir nicht erklären warum diese so hoch sind !?

Ich mache wöchentlich 10 % Wasserwechsel mit Tropic Marin Pro Reef Salz und benutze das Fauna Marin Balling Light zum ausgleichen der Elemente, wobei ich aber nur Calzium und KH dosiere. Magnesium wird nicht dosiert, da er bei mir nur minimal fällt und ich das mit dem Wasserwechsel ausgleiche.

Ich wäre euch für Tipps und wenn euch sonst noch was an der Analyse auffällt sehr dankbar!

Viele Grüße

Markus
vanadri has attached the following file:

Jörg Kokott

Hersteller

Posts: 1,242

Location: Osterholz-Scharmbeck

Occupation: Selbstst./Dipl. Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 173

  • Send private message

2

Friday, January 23rd 2015, 1:35pm

Hallo,

Zinn und Lithium sind aber nicht kritisch... Zinn kommt wohl gerade in neuen Becken vom Floatglas, Lithium ist ein sehr häufiges Element und kommt in Meersalzen und Balling-Salzen in höheren Mengen vor.

Brom und Iod könnten bei Dir höher sein, sonst schaut das eigentlich alles gut aus.

LG
Jörg




Edit vom Mod: Beiträge zusammengefügt. Bitte vermeidet Doppelposts und nutzt die Editierfunktion.

This post has been edited 1 times, last edit by "CeiBaer" (Jan 24th 2015, 11:57am)


vanadri

Unregistered

3

Friday, January 23rd 2015, 1:48pm

Zinn und Lithium sind aber nicht kritisch... Zinn kommt wohl gerade in neuen Becken vom Floatglas, Lithium ist ein sehr häufiges Element und kommt in Meersalzen und Balling-Salzen in höheren Mengen vor.


Brom und Iod könnten bei Dir höher sein, sonst schaut das eigentlich alles gut aus.

LG
Jörg

Hallo,

Zinn und Lithium sind aber nicht kritisch... Zinn kommt wohl gerade in neuen Becken vom Floatglas, Lithium ist ein sehr häufiges Element und kommt in Meersalzen und Balling-Salzen in höheren Mengen vor.

LG
Jörg



Hallo Jörg

danke für deine schnelle Antwort! Mein Becken steht jetzt aber schon seit April 2013, so das ich nicht davon ausgehe das es noch vom Glas kommen kann.

Laut dem TRITON Error correction sheet soll ich jetzt 4x15% Wasserwechsel in einer Woche machen.

Viele Grüße

Markus



Edit vom Mod: Unnötige Zitate entfernt.

This post has been edited 1 times, last edit by "CeiBaer" (Jan 24th 2015, 12:00pm)


Jörg Kokott

Hersteller

Posts: 1,242

Location: Osterholz-Scharmbeck

Occupation: Selbstst./Dipl. Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 173

  • Send private message

4

Friday, January 23rd 2015, 1:52pm

Hi Markus

dazu wende Dich dann bitte an Triton.

LG
Jörg

vanadri

Unregistered

5

Friday, January 23rd 2015, 1:56pm

Na laut der Analyse liege ich beim Lithiumwert 231,1 über dem Sollwert von 200 und beim Zinn bei 8,27 welches eigentlich 0 haben sollte.

Bin im Moment ein wenig verwirrt ?( :dance:

vanadri

Unregistered

6

Friday, January 23rd 2015, 2:01pm

Hallo Jörg,
das werde ich auch noch machen, mich an Triton zu wenden.

trotzdem nochmal ein Danke schön an dich!

Xpiya

Wiedereinsteiger

    info.dtcms.flags.de

Posts: 603

Location: Umgebung Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 86

  • Send private message

7

Friday, January 23rd 2015, 2:53pm

Verfall da aber nicht gleich in Panik sondern halte dennoch mind. per E-mail Rücksprache mit Triton.

Gut wenn das Becken von 2013 ist, ist das eine Sache, wenn das aber deine erste Analyse ist eine andere. Dann kann es ja immernoch damals vom Floatglas gekommen sein nur hast du es nie gemessen.

10x 10% Wasserwechsel ist nicht das selbe wie 1x 100% Wasserwechsel
Liebe Grüße

Micha

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,072

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7277

  • Send private message

8

Saturday, January 24th 2015, 12:03pm

Wie stehen denn die Korallen?

Wenn es keine Probleme gibt und du sonst zufrieden bist, lass alles wie es ist.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Posts: 1,981

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 704

  • Send private message

9

Saturday, January 24th 2015, 1:49pm

moin,

seit 30 jahren und mehr pflegt man riffaquarien mit tollstem korallenbewuchs, ohne wirklich genauestens zu wissen, in welcher "menge" die einzelnen (spiter)-elemente tatsächlich vorhanden sind.

jetzt gibt es seit kurzem die möglichkeit, auch etliche stellen hinter dem komma von diesen zu bestimmen, von denen die wenigsten je etwas gehört haben.

da keiner wirklich weis, in welcher "überkonzentration" diese tatsächlich dem beckensystem schadet, könnte man auch zu dem schluss kommen: trotzt erhöhter konzentration steht das Becken/die korallen bestens.

also keine panik und kopflose handlungen :-)
-----------------------
besten gruß auch...
joe

korallenfarm.de H
https://shop.korallenfarm.de/index.php
http://www.korallenfarm.de/
"C o r a l s - made in Germany"
der weg ist das ziel!

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Maurice (24.01.2015), phantomas (24.01.2015)

galferiz

Beginner

Posts: 12

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

10

Saturday, January 24th 2015, 7:12pm

"also keine panik und kopflose handlungen :-)

"

Wahre Worte Joe, :thumbup:
auch wenn ich Triton nichts nachsagen will, denke ich spricht das Becken meist für sich selbst.
Becken 240Lx40tx50h

Xpiya

Wiedereinsteiger

    info.dtcms.flags.de

Posts: 603

Location: Umgebung Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 86

  • Send private message

11

Saturday, January 24th 2015, 7:22pm

Was hat das denn mit Triton nichts nachsagen zu tun?

Triton sagt ja nicht, hui das ist rot deshalb geht dein Becken in den nächsten 5min. hops wenn du nicht für 1000Euro Produkte von uns kaufst. Im Gegenteil. Man sieht halt was nicht stimmt wenn man die Meerwassermatrix als Optimum ausgibt. Eine Rückfrage bei Triton und man kann ggfs. Ursachen und Wirkungen verknüpfen und ist danach etwas schlauer als vorher.
Wenns bei mir im Büro 5° zu warm ist, kann ich ja trotzdem weiter Arbeiten, optimal ist das dennoch nicht, ggfs. leidet meine Leistungsfähigkeit sogar darunter. Sicher nicht zu 100% aber vielleicht zu 10-20%. Vielleicht gehts ja einem auch auf unser Hobby überschlagen um diese 10-20% bzw. um die Sicherheit das die chemische Seite bei Problemen ausgeschlossen werden kann.

Oft ist ein erhöhter Wert ja ein Warnsignal kein du musst sofort handeln Aufruf.

Ich sehe da eher das Problem, dass viele (ich schließe mich da mit ein) die Analysen nicht richtig lesen/begreifen können. Da kann Triton auf jedenfall noch einiges Nachlegen und das erwarte ich auch.

Wenn man allerdings sagt, et is noch immer jot jejange, so wie früher dann braucht man auch gleich garkeine Analyse machen. Man verspricht sich davon ja schon irgendwas(zumindest ich mir).

Ich finde die Tritonanalyse sehr sinnvoll und sie hilft mir auch besser zu verstehen und auch mehr vertrauen in mich am Aquarium zu haben.

Auch wenn ich oft dann bei Triton oder im Forum nachfragen muss, fühle ich mich damit sicherer und alles andere als über den Tisch gezogen.
Liebe Grüße

Micha

This post has been edited 1 times, last edit by "Xpiya" (Jan 24th 2015, 7:24pm)


vanadri

Unregistered

12

Monday, January 26th 2015, 10:43am

Hi Leute,

so bin jetzt nach dem ersten Schock, wieder auf dem Boden der tatsachen angekommen! Alles halb so schlimm und nichts was man nicht wieder in den Griff bekommen könnte. Es war halt meine erste Analyse und habe halt nur Rot gesehen!

Mittlerweile stehe ich auch mit Linda von Triton und Olli von Triton-exklusiv in Mailkontakt und möchte mich an dieser Stelle bei den beiden mal ganz herzlich bedanken!! Da diese mir am Wochenende sogar am Sonntag!! meine Fragen ausführlich beantwortet und Hilfestellung gegeben haben!

Selbstverständlich gilt mein Dank, natürlich auch an euch Forenmitglieder!!!

Mögliche Ursachen beim Zinn könnte eine rostige Schraube oder ein magnet sein, habe aber alles im TB und Aquarium abgesucht und konnte nichts finden. Das Lithium kommt wohl sehr häufig in Salzen vor wie die beiden meinten.

Hmm, ich benutze ja das Tropic Marin Pro reef zum Wasser wechseln und von Fauna Marin das Balling Light für CA und KH, ob es davon kommt, keine Ahnung!?

Ich mache jetzt erstmal 4x 15% wasserwechsel in einer Woche, so wie es mir beide geraten haben. 2 davon habe ich schon abgearbeitet.

@Ceibaer

Meine Korallen stehen super und gutes Wachstum ist auch vorhanden! Das einzigste was bei mir ständig rumzickt sind meine Zoas! Habe echt keinen Schimmer was die haben könnten, sind mal 1 Woche offen und dann wieder für 5-7 Tage geschlossen und dann muss ich ständig aufpassen das mir die Asterinas nicht die geschlossenen Polypen alle wegfressen. :cursing:

@Korallenfarm

Ausgangspunkt meiner 1.Wasseranalyse war eigentlich, das ich mich seit Monaten mit Cyanos und so komischen Fadenalgen rumschlage, welche ich einfach nicht in den griff bekomme. Habe es schon mit Microbelift Nite Out und Special Blend und absaugen versucht. ergebnislos! :cursing: Ich wollte dem ganzen mal näher auf den Grund gehen, ob da nicht irgentwas im Argen liegt, was man mit den normalen Tröpfentest halt nicht messen kann.

Naja, ob die Cyanos und Algen jetzt aber Zinn und Lithium lieben weiß ich aber auch nicht ?(

Viele Grüße

Markus

vanadri

Unregistered

13

Monday, January 26th 2015, 11:28am


blöd, jetzt liegt das Bild auf der Seite :cursing:
Gesendet von meinem SM-G900F

This post has been edited 1 times, last edit by "vanadri" (Jan 26th 2015, 11:37am)


Dennis!

Harte Schale Weicher Kern

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,046

Location: Delmenhorst

Occupation: Entmetalisierung

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 80

  • Send private message

14

Monday, January 26th 2015, 12:34pm

Schaut doch wirklich tip top aus !
***IN PROGRESS***

Jessi1993

Intermediate

Posts: 288

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 35

  • Send private message

15

Monday, January 26th 2015, 1:01pm

Huhu,

also ich nehme alle paar Monate eine Tritonanalyse nur so als Richtwert. Stimmt etwas nicht wird eben mal groß nachdosiert oder entgegengwirkt.
Ich würde mir das alles nicht so zu Herzen nehmen und mir Sorgen machen, solange die Tiere gut stehen ist alles gut :)

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 16,098 Clicks today: 31,441
Average hits: 21,159.16 Clicks avarage: 50,461.52