You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Angela

Professional

  • "Angela" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Tuesday, December 30th 2014, 2:03pm

Differenz Ca-Wert Wassertest/Referenzlöung

Hallo,
nachdem ich jetzt seit 2 Monaten mit meinen Salifert-Wassertests meinen Ca-Wert messe, habe ich jetzt mal mit der Referenzlösung gegengecheckt.
Da messe ich 400, wo ich eigentlich 425 messen sollte. ?(
Heißt das nun dass mein gemessener Ca-Wert von 430 nun nicht mehr stimmt und ich statt dessen 457 habe? Sollte ich dann auf 400 einstellen?
Oder könnte eventuell die Multireferenzlösung falsch sein?
Eine Woche nach dem Aufsalzen hatte ich bei dem ersten Wassertest 435 gemessen (Salz 425). Etwas höher ist der Wert sicherlich, aber soviel? ;(
Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Chero

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 833

Occupation: Jobcoach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 270

  • Send private message

2

Tuesday, December 30th 2014, 2:11pm

Hallo Angela,

die Multireferenzlösung ist sicher nicht falsch.

Beim Ca-Test von Salifert habe ich auch Differenzen festgestellt, mit einem Test messe ich 390, mein Händler misst 445 (auch Salifert), ich habe einen neuen Test gekauft, damit messe ich 460. Also ich würde mich nach der Multireferenzlösung richten.

Viele Grüße
Erika

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,093

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7280

  • Send private message

3

Tuesday, December 30th 2014, 2:15pm

da gibts doch ne formel mit der du den faktor errechnest mit dem du deinen korrekten wert ermittelst. die referenz wird schon stimmen. irgendwem muss man ja vertrauen.

425 (aufdruck referenz) : 400 (gemessener wert referenz) = 1,0625 (korrekturfaktor)

430 (dein gemessener wert)x1,0625 (korrekturfaktor) = 456,875 (tatsächlicher wert)

also stellst du dein ca wert laut test auf 400 ein.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

This post has been edited 3 times, last edit by "CeiBaer" (Dec 30th 2014, 2:25pm)


Chris

Intermediate

Posts: 525

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 102

  • Send private message

4

Tuesday, December 30th 2014, 2:16pm

Als erstes würde ich noch einmal den Salzgehalt in deinem Becken überprüfen. Denn dieser hat Einfluss auf den CA-Wert. Dann orientiere dich an der Multireferenz. Wenn du 2% weniger misst, als es eigentlich sein sollte, dann schlägst du diese 2% bei deinem Messergebnis drauf. Ein Wert von 455 wäre übrigens noch völlig im Rahmen.

This post has been edited 1 times, last edit by "Chris" (Dec 30th 2014, 2:17pm)


Angela

Professional

  • "Angela" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Tuesday, December 30th 2014, 2:51pm

Hallo,
danke für die Antworten. Der Salzgehalt ist mit 1,0232 völlig ok. Mit der Formel hatte ich schon gerechnet.
Da werde ich mein Balling wohl erst mal einstellen, bis der Wert gesunken ist. :S
Aber kann ein neuer Test gleich so viel falsch liegen?
Dann muss ich ja wohl auch mal Mg usw. nachmessen...
Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

IngridR

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,225

Location: Harrislee

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 244

  • Send private message

6

Tuesday, December 30th 2014, 4:34pm

Hallo Angela,

ich finde eine Abweichung um 25 mg/l beim Calciumtest nicht wirklich viel. Bedenke, wie schwierig es ist, genau die richtige Tropfenzahl bis zum Farbumschlag zu erwischen. Schon hierin liegt eine mögliche Fehlerquelle.
Deshalb ist es immer sinnvoll, neue Tests mit Referenzlösungen zu überprüfen. Damit kontrolliert man auch sein eigenes Testverfahren.

Grüße
Ingrid

Angela

Professional

  • "Angela" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Friday, January 2nd 2015, 5:16pm

Hallo,
mein Ca-Wert ist jetzt auf 415 gesunken (dies ergäbe als gerechneten Wert ca.440). Ich bin nun am überlegen, ob ich nicht doch so langsam wieder Ca-Balling zugeben sollte?!
Was ich nicht verstehe, kurz nach dem Aufsalzen des Beckens hatte ich 435 gemessen, das Salz hat 425 (Tropic Marin pro). Dies müsste doch auch so etwas wie eine Referenzlösung sein, da war der gemessene Wert eher zu hoch als zu niedrig!
Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

IngridR

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,225

Location: Harrislee

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 244

  • Send private message

8

Friday, January 2nd 2015, 6:19pm

Hallo Angela,

du kannst Meersalz nicht als Referenz nehmen, dafür ist die Zusammensetzung nicht konstant genug. Und beim Ansetzen des Meerwassers sind auch wieder viele Ungenauigkeiten möglich.

Grüße
Ingrid

Angela

Professional

  • "Angela" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

9

Friday, January 2nd 2015, 9:38pm

...du kannst Meersalz nicht als Referenz nehmen, dafür ist die Zusammensetzung nicht konstant genug....

Hallo,
sicherlich nicht, wenn man nur einige Liter für Wasserwechsel anmischt, aber bei 120 Litern?

... Und beim Ansetzen des Meerwassers sind auch wieder viele Ungenauigkeiten möglich....

Ich hatte Osmosewasser mit Silikatfilter (Leitwert=0) mit dem Salz angesetzt, wenn dann alles einige Tage gut durchgemischt wird und Dichte und Temperatur stimmen?!
Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

IngridR

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,225

Location: Harrislee

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 244

  • Send private message

10

Friday, January 2nd 2015, 10:08pm

Hallo Angela,

du bist bei der Angabe 425 mg/l Calcium vom AquaCalculator ausgegangen, richtig? Weißt du, wie lange der Test her ist und von welcher Charge das Salz stammte? Weißt du, ob Tropic Marin immer exakt die gleiche Salzmischung herstellt? Bei Meersalzen gibt es durchaus Schwankungen, neue Rezepturen oder auch einfach Fehlmischungen - auch bei Markensalzen.

Und dann deine Messgeräte: Ist das Gefäß, in dem du Wasser abmisst, geeicht? Ist deine Waage fürs Salz frisch kalibriert?

Das kann dich vielleicht davon überzeugen, dass Meerwasser nicht als Referenz für irgend etwas taugt. ;)

Grüße
Ingrid

Angela

Professional

  • "Angela" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

11

Friday, January 2nd 2015, 11:25pm

Hallo,
ich war wohl davon ausgegangen, dass da immer eine gleiche definierte Salzmischung verkauft wird... 8|
Wenn ich es hochrechne, hatte das Meersalz damals einen Ca-Wert von 462.

Auf welchen Wert sollte ich es jetzt einstellen? Zwischen 410-415 gemessen (hochgerechnet 435-440) oder noch tiefer?
Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

12

Friday, January 2nd 2015, 11:35pm

Hallo Angela,

dass die Salzmischungen in den Werten schwanken ist leider durchaus bekannt. Weniger bekannt ist, dass sie auch innerhalb eines Eimers durchaus schwanken können, weil sich feinere Körnungen nach unten absetzen und so die Zusammensetzung sich während des Verbrauchs des Eimers spürbar ändern kann. Den Effekt siehst Du auch schön in den Müsli-Beuteln im Supermarkt, die Rosinen sind alle oben und die Getreideflocken darunter. Je nach Charge können die Werte um das mehrfache schwanken, gerade bei den Spurenelementen.

Also am besten den Eimer mal in einen größeren Eimer geben, Deckel drauf und gut durchmischen, bevor das Salz verbraucht wird.

Gruß
Sandy

IngridR

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,225

Location: Harrislee

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 244

  • Send private message

13

Friday, January 2nd 2015, 11:39pm

Hallo Angela,

peil am besten (gemessene) 410 mg/l an, dann liegst du auf jeden Fall richtig.

Grüße
Ingrid

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 594 Clicks today: 1,229
Average hits: 21,217.38 Clicks avarage: 50,512.24