You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Natas01

Intermediate

  • "Natas01" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 355

Location: Halver

Occupation: Fahrzeugaufbereiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

1

Friday, September 19th 2014, 4:36pm

PO4 senken .... Geschwindigkeit

Hallo,
habe heute meine Wasser Auswertung ICP-OES
bekommen und ich mußte feststellen das mein PO4 Wert
leider böse zu hoch ist.
Hatte vor einiger Zeit den Absorber abgesetzt um keinen Magel zu produzieren.
Dazu kam noch das ich in letzder Zeit viel unterwegs war und seit dem meine Frau das Füttern übernommen hat.
(Ich denke sie hat es etwas zu gut gemeint)
Nun ja jetzt ist es halt leider so und muß wieder angeglichen werden.

Wie Schnell bzw. Langsam soll ich den wert nach unten Korrigieren?

Mein Plan ist:
Wasserwechsel mit NSW 44l von 250l Beckenvolumen und
Absorber wieder ins Sytem bringen und Wöchentlich wescheln. ca. 100g auf 250l Beckenvolumen
und den Abschäumer die nächste Zeit Nass einstellen.
Eventuell möchte ich noch das EasyVital von Ati anwenden da CU, LI und MO auch leicht erhöht sind.

Zum Kontrolliertem Absenken habe ich mir gerade einen Hanna PO4 Checker Bestellt
da für mich die Farb Test´s eher Raten wie Deuten sind.

Und was meint ihr ? Guter Plan oder soll ich anders an die sache ran gehen......

Achso und bevor alle fragen der PO4 Wert liegt bei 1,5mg/l "schäm"
Komischerweise scheint es allen gut zu gehen was mich bei dem Wert wirklich etwas wundert.....

Gruß Sascha
1.Becken: 160x60x60, TB:110x40x40, BK Mini 200,GHL Doser2, RFP:Red Dragon Speedy 80w
2xMP40QD mit ReefLink, ATI Hybrid, Maxspect RefugiumLED, 2x XAqua Zu-Ablauf
Tunze Osmolator....
2.Becken: 60x40x40, davon TB 60x10x40, BubbleMagus NacQQ, ATI Sirius X1
1X Jebao WP10, RFP Fluval.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 22,994

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7270

  • Send private message

2

Friday, September 19th 2014, 5:06pm

langsam mit gutem adsorber senken. am besten mit fliessbettfilter.
ich hatte auch werte um die 1,5 und höher. habs dann über 6-8 wochen auf 0,03 abgesenkt. jetz momentan ist er wieder bei 0,12 und ich senke wieder sehr langsam über ein paar wochen.

nur nicht über nacht absenken. einige adsorber geben das nämlich her.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Natas01

Intermediate

  • "Natas01" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 355

Location: Halver

Occupation: Fahrzeugaufbereiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

3

Friday, September 19th 2014, 5:39pm

Hallo,
und ???!!! Hatte der Wert irgendwelche auswirkungen auf deine Tiere ?

Ich benutze den Absorber von Sangokai und wollte den in der normal Dosierung verwenden
um genau diese zu schnelle absenkung zu vermeiden. Werde ihn halt jede woche wechseln
da ich denke das er bei dieser menge an Po4 relativ schnell erschöpft ist.
Habe gerade nochmal die dosierempfelung nachgeschaut.
mehr als (>) 0,15 mg/L Phosphat: ca. 100 g (ca. 150 mL) kinko anio pro 100 L Aquariumwasser
Das heißt ich werde ca. 300g Absorber in den Fließbettfilter packen.

Gruß Sascha
1.Becken: 160x60x60, TB:110x40x40, BK Mini 200,GHL Doser2, RFP:Red Dragon Speedy 80w
2xMP40QD mit ReefLink, ATI Hybrid, Maxspect RefugiumLED, 2x XAqua Zu-Ablauf
Tunze Osmolator....
2.Becken: 60x40x40, davon TB 60x10x40, BubbleMagus NacQQ, ATI Sirius X1
1X Jebao WP10, RFP Fluval.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 22,994

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7270

  • Send private message

4

Friday, September 19th 2014, 5:55pm

im nachhinein betrachtet ein eher schwächeres wachstum und farbausbildung, aber kein verlust von tieren dadurch.
bei adsorbern geh ich immer erst die hälfte an. vergleiche über drei tage die werte und erhöhe dann ggf. die menge des adsorbers.

ist das sangokai ein absorber oder adsorber?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Natas01

Intermediate

  • "Natas01" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 355

Location: Halver

Occupation: Fahrzeugaufbereiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

5

Friday, September 19th 2014, 6:16pm

Hallo,
ja so würde ich es auch sagen .... kein wachstum und die farben waren auch mal etwas besser .....
und ja das klingt logisch, besser erstmal rantasten und messen.
Ich hoffe das der Hanna Checker schnell gliefert wird.

ist das sangokai ein absorber oder adsorber?

Ich habe KEINE Ahnung !!!
Ich wußte noch nicht mal das es da einen unterschied gibt :fie:

Produktdaten:


Material: Eisenhydroxid, Fe(OH)3, granuliert mit hoher Porösität

Korngrößenfraktionen: 500 µm - 4 mm

pH-Veränderungen: nicht signifikant

Lagerfähigkeit: unbegrenzt im trockenen Zustand

Schüttdichte: ca. 680 kg/m³ (1 L entspricht ca. 680 g, 1 kg entspr. ca. 1,47 L)

BET-Oberfläche: ca. 250-300 m²/g

Bindekapazität für Phosphat: ca. 50 g pro kg (entspricht ca. 16 g P pro kg)

Weitere Bindung/Einlagerung/Anlagerung von: Arsenat-Ionen und weitere
Schwermetalle wie z.B. Cobalt, Nickel, Zink oder Kupfer, sowie
organische Säuren ("Gelbstoffe").


Gruß Sascha
1.Becken: 160x60x60, TB:110x40x40, BK Mini 200,GHL Doser2, RFP:Red Dragon Speedy 80w
2xMP40QD mit ReefLink, ATI Hybrid, Maxspect RefugiumLED, 2x XAqua Zu-Ablauf
Tunze Osmolator....
2.Becken: 60x40x40, davon TB 60x10x40, BubbleMagus NacQQ, ATI Sirius X1
1X Jebao WP10, RFP Fluval.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 22,994

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7270

  • Send private message

6

Friday, September 19th 2014, 6:41pm

ok. ist ein adsorber. dabei wird der zu bindende stoff an der oberfläche gebunden.
bei absorbern wird es im inneren gebunden. einfach ausgedrückt...

aber wie gesagt, langsam und unterdosiert anfangen, dann langsam an den idealwasserwert herantasten.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Natas01

Intermediate

  • "Natas01" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 355

Location: Halver

Occupation: Fahrzeugaufbereiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

7

Friday, September 19th 2014, 9:53pm

Was du alles weißt :)
Aber mal im ernst woran erkennt man das und wo liegen die vor oder Nachteile ?
Gruß Sascha


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
1.Becken: 160x60x60, TB:110x40x40, BK Mini 200,GHL Doser2, RFP:Red Dragon Speedy 80w
2xMP40QD mit ReefLink, ATI Hybrid, Maxspect RefugiumLED, 2x XAqua Zu-Ablauf
Tunze Osmolator....
2.Becken: 60x40x40, davon TB 60x10x40, BubbleMagus NacQQ, ATI Sirius X1
1X Jebao WP10, RFP Fluval.

wilro

Intermediate

Posts: 815

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 187

  • Send private message

8

Friday, September 19th 2014, 11:21pm

Hallo,
bitte vorsichtig sein bei Triton.

Ich hatte dort auch testen lassen und mich gwundernt, warum das von meinen Messungen mit Hanna Phosphorus so abweicht. Ich habe daraufhin Jörg Kokott angeschrieben, weil ich Sangokai verwende. Die Antwort

"bitte ignoriere den Phosphatgehalt der ICP-OES, das ist nicht Phosphat sondern Gesamtphosphor! Warum Triton Gesamtphosphor einfach als Phosphat umrechnet, kann ich absolut nicht nachvollziehen, ist analytisch betrachtet absolut falsch!"
wenn man das berücksichtigt, stimmten meine Werte.

Rolf

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 3,722 Clicks today: 5,763
Average hits: 21,132.78 Clicks avarage: 50,469.73