Sie sind nicht angemeldet.

welle1501

Anfänger

  • »welle1501« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 438

Wohnort: Stralsund

Beruf: IT-Systemelektroniker

Aktivitätspunkte: 2280

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

1

Montag, 23. April 2018, 21:57

Empfehlung Futterautomat

Hallo,

hat jemand eine Empfehlung für einen Futterautomaten? Möchte erstmal nur 2 Clowns und eine Feuerschwertgrundel füttern. Futter sollte nicht verklumpen.
Red Sea Reefer 170 | Ecotech Marine Vectra S1 | Bubble Magus Curve 5 | AI Hydra 26 HD | 2x Tunze 6040 | FM Balling Light



Lieben Gruß
Marco

Arthuro1388

Schüler

Beiträge: 103

Aktivitätspunkte: 640

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

2

Montag, 23. April 2018, 22:18

Finde den von JBL sehr gut. Autofeeder. Dosierung ist variabel und man braucht halt gutes Granulat was die Fische nehmen bzw. Paar Nasarius die den Rest auffuttern.
AquaStart: 11.11.2015
Aquarium: 150 l Cubicus CF
Lebendgestein: ~13kg
Technik: Strömungspumpe: Tunze 6015 + EcoDrift auf 50% (3800 l/h)
Beleuchtung: Aquareef LED (54 Watt) 21W blau 33W weiß
Förderpumpe: DC Runner 1.1
Abschäumer: EVO 500
Mechanischer Filter: blauer Schwamm
Wasserwechsel: 10% pro Woche

welle1501

Anfänger

  • »welle1501« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 438

Wohnort: Stralsund

Beruf: IT-Systemelektroniker

Aktivitätspunkte: 2280

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. April 2018, 22:20

aber ist es bei dem nicht so das er für ein kleines Becken zuviel füttert?
Red Sea Reefer 170 | Ecotech Marine Vectra S1 | Bubble Magus Curve 5 | AI Hydra 26 HD | 2x Tunze 6040 | FM Balling Light



Lieben Gruß
Marco

Reefy85

Fortgeschrittener

Beiträge: 695

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 3550

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

4

Montag, 23. April 2018, 22:24

Ich habe ihn neu bei einem Becken mit noch wenig Besatz und die Futtermenge ist grenzwertig aber noch ok (wenn man Resteverwerter hat). Ist jedenfalls der Futterautomat mit der kleinsten Futtermenge, den ich kenne.
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000




sandanemone

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 136

Wohnort: Stralsund

Beruf: Arzt

Aktivitätspunkte: 720

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

5

Montag, 23. April 2018, 22:28

Futterautomat

Ich kann den Eheim 3581 empfehlen.
Man braucht aber etwas Platz am Beckenrand.
Flocken oder Granulat bleibt trocken, bis 4 mal am Tag in 2 Dosierungen jeweils einstellbar.
Aufpassen muß man am Anfang wie groß man den Ausgabeschlitz einstellt, damit nicht zuviel dosiert wird.
Ich benutze davon 2 Stück wechselseitig.
Empfehlen kann ich dazu auch die passende Futterstationvon Eheim, da kann das Futter erst absinken und wird nicht einfach nur auf die Wasseroberfläche gestreut. So landet es nicht gleich über dem Filterkamm im Filtersumpf.
Gruß
Thomas

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 933

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9725

Danksagungen: 507

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. April 2018, 22:30

ich habe auch den von JBL für Granulat- aber ich habe Flockenfutter drin... klappt super, muss nur kleiner gemacht werden. 4 x am Tag fütter ich bei Stufe 3 und abends Frofu.... meine Fahnenbarsche haben immer nen schönen runden Bauch. Den Automat kann man von Stufe 1 bis 4 -viel Futter- einstellen... :EVERYD~16:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

Reefy85

Fortgeschrittener

Beiträge: 695

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 3550

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

7

Montag, 23. April 2018, 22:33

Den Eheim 3581 habe ich an einem meiner Süßwasserbecken. Toller Automat aber zu viel für kleinen Besatz. Auf der untersten Stufe kommt kaum etwas durch, auf der zweiten zu viel. Bei meinem Süßwasserbecken brauchte ich schon einen kräftigen Besatz, um das zu verfüttern.
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000




Beiträge: 278

Wohnort: AC Land

Beruf: Freier Journalist

Aktivitätspunkte: 1515

  • Nachricht senden

8

Montag, 23. April 2018, 22:46

...

Zitat

4 x am Tag fütter ich bei Stufe 3 und abends Frofu.... meine Fahnenbarsche haben immer nen schönen runden Bauch
... Ich bin noch von der alten Schule. Die lehrte, dass immersatte Fische an Leberverfettung leiden. Ich füttere 1 bis 2 mal pro Tag und einmal pro Woche ist Fastentag.
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170
AI Hydra 26 HD + seitlich je vier 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 + 6040 mit 7096 Controller, 3 Sekundentakt.
Rückförder Tunze 1073.050 mit 45 Minuten Futterstop-Automatik.
Schego TRD.
Bubble Magus C3.5, Fadenrad modifiziert.
Kohle 1 Woche/Monat
PO4 Adsorber (Fe) 3 Wochen/Monat.
150 ml Zeolith Dauereinsatz.
KH und Ca 'Balling light'.
Jod 2 X 0,2 ml/Woche.
Vanadium 0,2 ml/W.
Salz FM-pro; Salinität 34 PSU/52 mS.

6 % Wasserwechsel jeden 3. Tag. Täglich frische Artemia + Phytoplankton. Immer!

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 933

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9725

Danksagungen: 507

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 24. April 2018, 05:25

Man sollte eigentlich wissen das Fahnenbarsche keine Reserven anlegen können und deshalb mindestens 3 x besser öfter gefüttert werden müssen. Bei den Mengen die aus dem Automat kommen, bekommt jeder Fisch im Becken nur geringe Mengen ab. Also wirklich fett- ist da nicht einer... :EVERYD~16:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

welle1501

Anfänger

  • »welle1501« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 438

Wohnort: Stralsund

Beruf: IT-Systemelektroniker

Aktivitätspunkte: 2280

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 24. April 2018, 07:55

Mich wundert das niemand den Grässlin Rondomatic 400 empfiehlt. Ist zwar der teuerste im Feld aber dieser kann auch Kleinstmengen dosieren da das Futter manuell vorher in einzelne Kammern gefüllt werden muss.
Red Sea Reefer 170 | Ecotech Marine Vectra S1 | Bubble Magus Curve 5 | AI Hydra 26 HD | 2x Tunze 6040 | FM Balling Light



Lieben Gruß
Marco

sandanemone

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 136

Wohnort: Stralsund

Beruf: Arzt

Aktivitätspunkte: 720

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 24. April 2018, 08:35

Futterautomat

Hallo,
den von Grässlin habe ich auch mal gehabt. Hat den Vorteil natürlich, das man individuell dosieren kann und das Menu schön übersichtlich gehalten wird.
Nachteil jedoch, das das Futter in der Regel hydroskopisch ist und mit der Zeit feucht werden kann. Dann haste da Pappe in den Fächern und das ist bestimmt nicht Sinn der Sache. Je nach Luftfeuchtigkeit natürlich.
Neben dem braucht der Grässlin noch mehr Platz am Beckenrand und sieht etwas weniger elegant aus.
Sonst aber ein gutes Gerät.
Thomas

    Deutschland

Beiträge: 831

Wohnort: Bochum

Aktivitätspunkte: 4640

Danksagungen: 298

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 24. April 2018, 09:09

Ich verwende ebenfalls den Eheim 3581.
Bei dem bleibt das Futter schön trocken
Schönen Gruß,
Andreas


Meine :arrow: 300L - 100x60x50
Abschäumer: ATI PowerCone 200i + Aquabee UP 8000 Skimmer - Beleuchtung: 6x Eheim PowerLed 30W
RFP: Ecotech Vectra M1 - Strömung: 2x Tunze Stream 3 - Deko: Atoll Riffdeko - Versorgung: Triton C7 OM

welle1501

Anfänger

  • »welle1501« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 438

Wohnort: Stralsund

Beruf: IT-Systemelektroniker

Aktivitätspunkte: 2280

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 24. April 2018, 09:11

Aber wenn der Eheim 3581 zuviel füttert, ist er für mich uninteressant. Für jedes größere Becken mit mehr Besatz bestimmt besser geeignet.
Red Sea Reefer 170 | Ecotech Marine Vectra S1 | Bubble Magus Curve 5 | AI Hydra 26 HD | 2x Tunze 6040 | FM Balling Light



Lieben Gruß
Marco

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 933

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9725

Danksagungen: 507

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 24. April 2018, 09:28

Zitat

Aber wenn der Eheim 3581 zuviel füttert, ist er für mich uninteressant.
das kommt darauf an.... wenn du den Schlitz für deine Bedürfnisse (die der Fische) einstellst, funktioniert er auch bei deinem Becken.

Dadurch das die "Futterluke" oben ist- ist er für mich uninteressant, dort dringt eben doch Feuchtigkeit ein- die von Oben kommt. Gerade bei unseren Systemen- wo die Becken wie in einem Schrank sind. Meines ist zwar nach oben offen, wird aber durch die Lampen doch ziemlich "verschlossen. Deshalb habe ich mir eben den von JBL gekauft, da er einen Deckel oben drauf hat und das Futter mittels Förderschnecke nach unten befördert wird, da er unten offen ist.
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

welle1501 (24.04.2018)

Reefy85

Fortgeschrittener

Beiträge: 695

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 3550

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 24. April 2018, 09:33

Es gibt aber - wie gesagt - keine Einstellung des Schlitzes zwischen sehr wenig (1-2 Bröckchen Granulat) zu sehr viel. Ich habe mal versucht, einen Teil des Schlitzes mit Klebeband zu verkleben, damit auf Stufe 2 nicht zu viel kommt. Hat ganz ok geklappt aber ist ja sicher nicht im Sinne des Erfinders.
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000




nanokoralle

Schüler

Beiträge: 261

Aktivitätspunkte: 1380

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 24. April 2018, 15:28

Ich verwende dank Naobecken auch den Grässlin Rondomatic 400. Auf meinem Blog hab ich dazu einiges geschrieben. Kurz, er muss regelmäßig gesäubert werden und geht auch nur 2 Wochen bei 2 maliger Fütterung pro Tag. Er verrichtet bei mir seine Arbeit gut aber außer Granulat würde ich damit nichts verfüttern, auch bei Granulat kann es zu Verklebungen kommen. Deswegen gibt es bei mir immer etwas mehr Futter als ich im Becken haben will. Wenn er leer ist muss er aufwendig gereinigt werden.

Er besitzt keine Synchronisation so das meine Pumpen nur durch Zeitintervall abgeschaltet werden können. Der Rondomatic ist aber nach mehreren Wochen nicht genau und das erfordert manuelle korrektur der Urzeit alle paar Wochen, sonst schalten die Pumpen ab wenn nicht gefüttert wird.

Bisher hab ich noch keinen anderen nanotauglichen Futterautomaten gefunden.
Viele Grüße,
Tobias

Alles über mein Nanoriff könnt ihr auf meinem Blog lesen:
www.dasnanoriff.de

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

welle1501 (24.04.2018)

Einsiedler

Fortgeschrittener

Beiträge: 296

Aktivitätspunkte: 1510

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 24. April 2018, 17:44

Mit 17cm Durchmesser deckt der Rondomatic 400 ja "das halbe" Nanobecken ab.
Ich verwende auch den JBL
Viele Grüße
Klaus

Riko

Student

Beiträge: 687

Aktivitätspunkte: 3515

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 24. April 2018, 22:28

Ich habe das Thema auch schon durch. Sowohl der Eheim, als auch der JBL haben viel zu viel für zwei heranwachsende Clownfische gefüttert. Für deine drei Fische ist der Grässlin definitiv die beste Wahl. Reinigung ist etwas nervig, aber mit Granulat klappt es gut. Flocken ziehen viel zu schnell Feuchtigkeit und bleiben dann in den Schalen hängen.

Ich habe meinen gebraucht für 20€ auf Ebay geschossen. Der Neupreis von 49€ ist im Vergleich zur Konkurrenz halt schon happig.

Es ist eigentlich schade, dass nicht mal die selbsternannte Nano-Company Dennerle einen Futterautomaten für kleine Becken anbietet :8_small14:
Grüße Riko
________________________________________________________________________________________________
160L Standartbecken
ATI Sunpower 4x39W | AM Evo 500 | Tunze 6015 und 6025 | 100% LS | LPS/Weichkorallen

54L Standartbecken: Das 54 L Studentenriff
Arcadia Classica Stretch 26 W | Tunze 9002 | Tunze 6020 | 100% Carib Sea Life Rocks | Mixed

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 933

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9725

Danksagungen: 507

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 25. April 2018, 06:56

Mein Futterautomat steht über dem Becken auf dem Mittelsteg, nur einige cm über der Wasseroberfläche. Ich habe bis heute nicht feststellen können das das Flockenfutter feucht geworden wäre (und mein Becken ist fast komplett nach oben zu..... Durch den Transport des Futters mittels Schnecke wird nur sehr wenig/bis viel ins Becken abgegeben. Man hat dort die Möglichkeit die Menge in vier Stufen einzustellen. Bei Stufe 1 fallen gefühlt 10-20 Flocken ins Wasser. Bei mir läuft der tgl. auf Stufe 3 und das ist etwa die Menge von einem knappen halben Teelöffel... :EVERYD~16:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

Huggy

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 44

Aktivitätspunkte: 250

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 25. April 2018, 10:02

Hallo,
ich habe auch den Futterautomat von Grässlin.
Bin damit eigentlich sehr zufrieden. Allerdings habe ich auch noch keinen anderen Automaten gehabt.
Ich hatte damals ein Nanobecken wo ich den Futterautomat benutzt habe. Da man bei dem Gerät die Futtermenge genau dosieren kann, hatte ich mich für Diesen entschieden.
Wenn der Grässlin mal das zeitliche segnet würde ich mir aber auch mal einen anderen kaufen. Das Reinigen der Näpfchen nervt schon manchmal. Allerdings kann ich nicht sagen das bei mir das Futter drin fest klebt. Ich benutze auch Flockenfutter. Ich habe mein Aquarium allerdings abgedeckt und der Automat steht nur über einem "kleinen" Loch. Vielleicht liegt es daran.
Auf jeden Fall verrichtet er seine Arbeit und man kann die Futtermenge genau dosieren.
Alex grüßt :winken:

-Reefer 170 -ATI Sirius X2 -H&S 90-F1000 -2xTunze 6015 -Tunze Silence 1073.020 -GHL Doser2 -Eheim Heizstab 150W

Beckenvorstellung Reefer 170

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

welle1501 (25.04.2018)

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 6 893 Klicks heute: 26 427
Hits pro Tag: 19 695,16 Klicks pro Tag: 48 126,15