Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 704

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3855

Danksagungen: 172

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. Dezember 2017, 21:39

Wieviel füttern?

N'Abend zusammen.


Ich weiß, dass meine Frage nur sehr vage zu beantworten ist: Wieviel füttert Ihr?

Hintergrund meiner Frage ist, dass ich ständig 20 mg NO3/l im Wasser habe, obwohl ich relativ viel und immer regelmäßig TWW ausführe. Nun mein Gedanke, ob ich eventuell zuviel füttere?

Im Gegensatz zu meinen Süßwasserbecken, die ich sehr knapp halte, meine ich, dass im Meerwasser häufiger gefüttert werden muß, und das erst in zweiter Linie wegen der Korallen. Im Hinterkopf habe ich, irgendwo gelesen zu haben, daß Meerwasserfische schlechter mit Futterknappheit zurechtkommen.

Kann auch im Meerwasser das Futter so knapp wie im Süsswasserbecken gehalten werden?


Dankeschön für Erfahrungswerte!
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 293

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32550

Danksagungen: 1439

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 26. Dezember 2017, 21:48

Welche Fische sind denn im Becken, was genau und wieviel wird gefüttert? Ich füttere für meine paar Fische 2x Clowns, 1x Kauderni, Zironengrundel mit Knalli und ein Pärchen Stellatus eigentlich auch zuviel. Allerdings musste ich am Sonntag, da der NO3-Wert fast nun war NO3 dosieren. Gefüttert wird bei mir morgens und mittags Pellets (Prise) abends halben Würfel Frofu (gut ausgespült auf zwei Fütterungen verteilt). Da ich jetzt aber festgestellt habe, dass der Kauderni zu kurz kommt, wurden 1x Pellets durch Frofu ersetzt, wobei ich aber an der Menge nichts geändert habe (Kauderni rührt keine Pellets an).
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 243

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 6315

Danksagungen: 421

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 26. Dezember 2017, 22:01

6x fahnenbarsch
1x weisskehl
2x kauderni
2x nemo
1x Chelmon
1x kohlekdoktor
1x segelflossenblenny
2x Korallengrundel
2x zwergkaiser
1x Torpedogrundel
1x baggergrundel
2x mandarin
Knallkrebs + Grundel
2x Kardinalgarnele
1x putzergarnele

Und noch einiges an Krabben, Einsiedler, Schnecken....
Täglich früh etwa 1/2 Würfel cyclops
Über den Tag eine gute Portion pellets
Abends 4 Würfel FroFu (3x grösseres und 1x feines futter, wovon nich ganz alles gefüttert wird. Nur so 3/4. Den Rest bekommen die Süßwasserfische)

Dazu 24/7 grünzeug. Meistens nori.
Aktuell etwa erhöhte Nährstoffe da die Fische ziemlich verschwenderisch mit den Algen umgehen. 10mg/l NO3, 0,05-0,1 PO4
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160
- Royal Exclusiv Bubble King 180 VS12 - Royal Exclusiv Red Dragon 4,5m³ - EcoTech Vortech MP40w QD -
- Philips Coral Care LED - DeBary WF-15E - Sander Certizon 25 - GHL Doser 2.1 - Tunze Osmolator -
- Aqua Medic T controller twin - EcoTech Battery Backup -

ALT: Dennerle Cube 60
- Eheim Skim 350 - Coral Box Moon LED Plus - Jebao RW-4 -

Beiträge: 954

Wohnort: Freiburg im Br.

Aktivitätspunkte: 4900

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 00:57

Finde ich jetzt nicht so erschreckend viel was du fütterst. Bei meinen 12 Fischen füttere ich abends 1x Mysis, 2x Arthemia, 0,5x Rotes Plankton. Zwischendurch gibt es mal ne priese Trockenfutter.
Ich hatte auch eine zeitlang 20mg/l gehabt. Über ein Biopelletfilter und Refugium habe ich den Wert dann runter bekommen. Momentan nur mit Refugium liege ich bei 1-2mg/l.
Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

Beiträge: 1 275

Aktivitätspunkte: 6470

Danksagungen: 277

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 10:13

moin werner,

wie sehen denn die fische aus - rund und wohlgenährt?

bleibt viel in der deco liegen, ohne von den fischen gefressen zu werden?

was heisst futterknappheit?

die tiere dürfen keine eingefallenen bäuche bekommen.

aufgrund der starken aktivität verbrauchen viele meerwasserfische mehr energie als so mancher süßer, der nur so rumsteht.

wobei, rumsteher gibts auch im mewa - kaurderni z. b.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 704

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3855

Danksagungen: 172

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 12:09

Hallo,

schwierig abzuschätzen die Mengenangaben um einen Vergleich zu finden. Aber Joe ist eigentlich auf dem rechten Hinweisweg, nämlich "wie sehen die Fische aus".

Zitat

wie sehen denn die fische aus - rund und wohlgenährt?

Bis auf die Figaros sind alle wohlgenährt.

Zitat

bleibt viel in der deco liegen, ohne von den fischen gefressen zu werden?

Nein, eigentlich nicht. Beim Füttern bleibt die Strömungspumpe für 10 Minuten, die Rückförderpumpe für 45 Minuten stehen. Es tummeln sich auch einige Garnelen, Krebse, Schnecken etc. im Untergrund herum.

Zitat

was heisst futterknappheit?

In den Süßwasserbecken beispielsweise gibt es ein oder zweimal/Tag etwas Futter, das ist nach 3/4 Minute weg. Und 1 Fastentag/Woche.

Zitat

aufgrund der starken aktivität verbrauchen viele meerwasserfische mehr energie als so mancher süßer, der nur so rumsteht.

Das leuchtet ein. Allerdings muß ich beim Füttern berücksichtigen, daß meine Synchiropus stellatus schwierige Fresser sind. Und zudem muß ich Tubastreas füttern.


Ich denke, daß ich mal die Menge deutlich herunterfahre und beobachte. Möglicherweise habe ich bisher auch unnötig viel Lobstereier/Staubfuter für die Korallen zugefügt.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 16 616 Klicks heute: 26 598
Hits pro Tag: 19 563,12 Klicks pro Tag: 47 619,71