Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 586

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3245

Danksagungen: 148

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 30. November 2017, 21:45

Copepoden züchten

Hallo Fischfutterzüchter,

ich habe einen Beutel Copepoden-Mix gekauft mit dem Ziel, in einem 20 Liter Becken regelmäßig verfügbares Fischfutter zu ziehen.

Gefüttert wird mit lebendem Phytoplankton; aktinische Beleuchtung, 20 - 23 °C, grobperlige Belüftung.

Nun gibt es hier im Forum über dieses Thema bereits reichlich zu lesen. Jetzt interessieren mich aber zudem die Langzeiterfahrungen und eventuelle Tipps zum Bessermachen.

Dankeschön vorab!
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light'; KH u. Ca per GroTech TEC 1; Mg nie notwendig.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Anfänger2

Anfänger

Beiträge: 32

Aktivitätspunkte: 170

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

2

Freitag, 1. Dezember 2017, 12:36

Ehrlich gesagt?

Kauf es dir.

Mit 20l Copepodenzucht kommst du nicht weit.

Ich hatte zu Glanzzeiten 300l Copepoden- und 100l Phytoplanktonzucht. Am besten lief die Copepodenzucht im Sommer draußen.

Nur mit Phytoplankton wird das nichts. Fleischanteil (Mysis etc.) ist auch nötig.

LG
Frank

Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 586

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3245

Danksagungen: 148

  • Nachricht senden

3

Freitag, 1. Dezember 2017, 17:17

Danke Frank für Deine ehrlich entmutigenden Worte für 20 Literlein.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light'; KH u. Ca per GroTech TEC 1; Mg nie notwendig.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Fry

Anfänger

Beiträge: 51

Aktivitätspunkte: 280

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

4

Samstag, 2. Dezember 2017, 12:24

Hi Werner,

lass Dich nicht entmutigen :-). Ich finde a) hast du nicht den Anspruch Deine Fische allein mit Copepoden zu ernähren, benötigst daher keine Risenzuchtansätze und b) ist die Zucht mit Sicherheit eine gute Erfahrung, und man lernt deutlich mehr wie wenn man Copepoden in der Zoofachhandlung kauft ;-) Ich bin überzeugt dass du auch bei 20l einiges an Cops "ernten" kannst, wenn die Zucht gut läuft.


Es gibt ja viele unterschiedliche Copepoden... ich hatte bisher Tigriopus Californicus, Tispe Copepoden und gerade eine unbekannte Art aus einem Lebendfutterbeutel.


Ich hab selbst erst wenig Erfahrungen, die ich weitergeben könnte. Ich habe die Copepoden in Phytoplankton (T. suecica), dieses ist eigentlich recht einfach zu züchten. Ab und zu kommt eine Futterflocke zu den Copepoden. ich belüfte die Kultur recht wenig (1-2 Luftblasen pro Sekunde), und die Tiere scheinen sich gut zu vermehren. Man liest öfters dass die Kulturen eher "dicht" sein sollen, deswegen in geringem Volumen (etwa 1l) beginnen, und das Volumen erst erhöhen wenn die Kultur dichter geworden ist. Ich starte auch gerade einen Versuch in einem Gurkenglas am Fensterbrett ganz ohne Belüftung - mal sehen, wie sich die Copepoden darin entwickeln.


Welches Phyto verwendest du? Mit Nannochloropsis hatte mein Tiggerpod-Zuchtversuch leider nicht gut funktioniert. Welche Copepoden sind in deinem Mix?


Viel Spaß und LG,
Christoph




Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 586

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3245

Danksagungen: 148

  • Nachricht senden

5

Samstag, 2. Dezember 2017, 14:53

Tach Christoph,

wirklichen Dank für Deine ausführlichen Hinweise.

Als Phytoplankton habe ich seit 3/4 Jahr nur Nannochloropsis-salina, das sich in Sprudelflaschen deftig vermehrt. Der Zuchtansatz ist ein Copepoden-Mix von Aquacopa. Angesetzt mit 8 Liter Wechselwasser + 1 Liter frisch angesetztes Meerwasser. Lf 5 mS, Temperatur +/- 23 °C, beleuchtet, schwach belüftet.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light'; KH u. Ca per GroTech TEC 1; Mg nie notwendig.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 18 748 Klicks heute: 38 981
Hits pro Tag: 19 060,47 Klicks pro Tag: 46 615,41