Sie sind nicht angemeldet.

Roboter mit Senf

Hai auf Hund!

  • »Roboter mit Senf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Aktivitätspunkte: 90

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. September 2017, 21:45

Putztruppe plus Erbstueck - Tips zur Fuetterung?

Hallo Ihr Lieben,

in unserem NanoRiff (60L, grade in der Einfahrphase, Braunalgen machen sich langsam breit) leben aktuell die Putztruppe (2 Turboschnecken, 2 Einsiedler) und ein paar Erbstuecke des vorherigen Beckenbesitzers:

ein paar Steine mit Zoas
2 kleine Keniabaeumchen
eine schwarze Korallenkrabbe (Chlorodiella nigra)

Vor allem die Fuetterung von Barbara Stinkstiefel (die Krabbe) verursacht mir ein bisschen Kopfzerbrechen.
An Futter vorhanden sind: Frostfutterwuerfel, Ocean Nutrition Brine Shrimp Flake Plus und Fauna Marin Ultra Ricordea & Zoanthus.
Wenn der Stinkstiefel nicht waere, wuerde ich (meinem Bauchgefuehl nach) ein mal pro Woche eine wirklich klitzekleine Prise von dem Staubfutter fuer die Korallen reingeben und ebenfalls ein mal pro Woche 2 ca. daumennagelgrosse Flakes fuer die Cleaning Crew reinbroeseln.

Da der Stinkstiefel aber verhaeltnismaessig gross ist (im Vergleich zu den anderen) und uns jede Nacht alle Steine mit den Zoas drauf bei der Futtersuche umschmeisst, glaube ich, dass er dabei zu kurz kommen wuerde.
Er ist auch sehr scheu und verzieht sich in seine Hoehle, sobald sich vor dem Becken was bewegt. Fuer Futterflocken traut er sich aber sogar ein kleines bisschen raus, ein gewisser 'Leidensdruck' scheint also vorhanden zu sein, oder taeusche ich mich da? :huh:

Wie wuerdet Ihr das handhaben?

Woran kann ich mich denn da orientieren, um selbst ein Gefuehl dafuer zu entwickeln?
Der Nitritwert scheint aktuell kein guter Indikator zu sein, da der mir einfahrphasenbedingt recht hoch erscheint.

Es befindet sich uebrigens kein Lebendgestein im Becken, da kann also auch niemand was Fressbares finden.

Wuerde mich ueber Eure Meinungen freuen,
liebe Gruesse;

Sabine ^^

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 307

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32630

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. September 2017, 21:53

Also bei Krabben, Einsiedlern und Knallkrebsen die recht scheu sind, da nehme ich gern die Sera-Crabs-Krabbenringe und stecke sie vor der Wohnhöhle in den Sand, so dass sie noch ein Stück rausschauen. Im Normalfall holen sie sich den Ring sobald sie glauben die Luft sei rein. :EVERYD~16:
Edit: kann ja mal probieren davon einen Film zu machen mit Knalli :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wassermaus« (25. September 2017, 21:59)


Roboter mit Senf

Hai auf Hund!

  • »Roboter mit Senf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Aktivitätspunkte: 90

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

3

Montag, 25. September 2017, 22:09

Huhu Carmen,

danke fuer die schnelle Antwort!
Den Stinkstiefel zu fuettern ist an sich gar kein Problem, der holt sich schon was, wenn man es ihm anbietet.
Meine Frage ist eher die, wie viel wovon ich ihm zur Verfuegung stellen soll, ohne ihn verhungern zu lassen oder das (noch sehr neue) Becken zu sehr mit Futterresten zu belasten.

Wenn ich ihn gezielt mit Flocken fuettere, also so, dass ich genau sehe wie viel er vertilgt und wann er gegebenenfalls aufhoert zu futtern, kann es ja nicht zu viel gewesen sein, oder?
Vielleicht koennte ich ja so in Erfahrung bringen, was er so pro Tag braucht.
Oder ist eine taegliche Fuetterung bei dieser Spezies voellig uebertrieben?

Meine bisherigen Aquaristik-Erfahrungen habe ich im Suesswasserbereich mit unseren Zwerggarnelen (Taiwan Bees) gesammelt, da fahre ich mit seeehr spaerlicher Fuetterung hervorragend.
Fuer die Riffaquaristik fehlt mir bisher jedes Bauchgefuehl, daher die 'doofen' Fragen :doofy:

Liebe Gruesse;
Sabine

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 307

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32630

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

4

Montag, 25. September 2017, 22:16

Also meine Einsiedler, die schon richtige dicke Brummer sind, die bekommen jeden 2 Tag einen solchen Ring. Vorteil hierbei, wenn er nicht komplett vertilgt wird bekomme die Rest oft genug wieder rausgefischt. :EVERYD~16:
Edit: was mir gerade noch einfällt: meine haben auch gern als ich die Seeigel im anderen Becken gefüttert habe an den Gurkenscheiben, Norialgen, frische Minze und Basilikum bedient. Kannst ja mal versuchen, sollte das Wasser weniger belasten
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Wassermaus« (25. September 2017, 22:20)


Roboter mit Senf

Hai auf Hund!

  • »Roboter mit Senf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Aktivitätspunkte: 90

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 26. September 2017, 20:37

Mensch, Carmen,

jetzt musste mir aber mal was erklaeren:
grade hab ich mir die von Dir genannten Krabbenringe mal angeschaut, die enthalten Spirulina.
Da gehen bei mir direkt Warngloeckchen an :golly:
Hab ich da nicht was von einem Zusammenhang zwischen Spirulina und Cyanos gehoert?

Ich hatte naemlich auch mal nach solchen Haft-Tabs geschaut, eben um den aktuellen Besatz mal zum Buffet zu bitten, ohne dass jemand sich was mitnimmt und das dann irgendwo gammelt.
Die bestehen aber nur aus Spirulina, und ueber diese Suche bin ich dann auf die Cyano-Problematik aufmerksam geworden.

Was meinst Du denn dazu?

Gespannte Gruesse;
Sabine

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 307

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32630

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 26. September 2017, 20:48

Das Becken, in dem ich diese Dinger im Moment Fütter ist mein 20G und erst frisch eingerichtet. Ich hatte mal in einigen Becken Cyanos, aber die gingen auch wieder weg, obwohl gefüttert. Aber jetzt frage ich mich mit welcher Begründung stand denn Spirulina in direktem Zusammenhang mit Cyanos? :EVERYD~16: Du bekommst ja auch Cyanobakterien mit anderen dieser Gattung verdrängt sowie Oscillatoria sp auch gegen die rote Form helfen kann... sind ja auch nichts als Cyanos
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wassermaus« (26. September 2017, 20:52)


Roboter mit Senf

Hai auf Hund!

  • »Roboter mit Senf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Aktivitätspunkte: 90

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 26. September 2017, 21:39

Huhu Carmen,

Du bist ja unerhoert schnell! :thumbsup:

Naja, Spirulina ist ja selbst eine Gattung der Cyanobakterien. Irgendwo hatte ich aufgeschnappt, dass diese Bakterien halbe Ewigkeiten unter widrigsten Umstaenden ueberstehen koennen - warum also nicht auch den Herstellungsprozess des Futters, das Spirulina enthaelt?
Somit haette man dann aktive Cyanobakterien im Becken.
ML hat beispielsweise Futter im Sortiment, das explizit mit dem Hinweis 'enthaelt kein Spirulina' beschrieben wird.

Ob das nur Panikmache ist?
Ich weiss es nicht... :wacko:

Werde mal versuchen, die Quelle meiner o.g. Info zu finden. Das war so 'ne typische viel-zu-spaet-am-Abend-noch-im-Internet-rumgucken,-weil-das-Thema-grade-so-spannend-ist-Aktion. Aber vielleicht kann ich mein muedes Rumgeklicke ja rekonstruieren :thinking:

Liebe Gruesse;
Sabine

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 2 629 Klicks heute: 5 522
Hits pro Tag: 19 632,58 Klicks pro Tag: 47 735,93