Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 704

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3855

Danksagungen: 155

  • Nachricht senden

1

Freitag, 21. Juli 2017, 22:32

Fishtamin meerwassertauglich?

Hallo miteinander.

Meine Fische fressen - egal welches Futter - nicht gut. Vor allem die G. okinawae und die Figaro sind traurig mager.

Von meinen Süßwasseraquarien weiß ich, dass der Einsatz von "Fishtamin" von Sera immer sehr guten Erfolg brachte - heute dosiert, tagsdrauf fraßen die Fische deutlich hungriger.

Wer hat Fishtamin und mit welchem Erfolg in der Meerwasseraquaristik eingesetzt?

Dankeschön vorab!
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 3 406

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 17420

Danksagungen: 715

  • Nachricht senden

2

Freitag, 21. Juli 2017, 22:50

Was fütterst Du denn überhaupt ? Also meine Fische sind echte Raubtiere...die fressen eigentlich gierig alles,was geboten wird LG Angelika
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao RW4 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit Triton Core 7

Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 704

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3855

Danksagungen: 155

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 25. Juli 2017, 21:13

N'Abend,

keiner hier im Forum, der 'Fishtamin' einsetzt oder benutzte?
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 217

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 22805

Danksagungen: 677

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 25. Juli 2017, 21:36

Hallo Werner,

versuche es doch einfach mal. Ist ein Vitaminpräparat.
Verschlechtern kann sich dadurch ja nichts.

Gruß,
Matthias

Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 704

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3855

Danksagungen: 155

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 25. Juli 2017, 21:47

N'Abend Matthias,

werde ich wohl machen müssen. Nur hätte ich gerne von anderen Anwendern gewußt, wie deren Erfahrung ist. Muß ja nicht unbedingt das Rad neu erfinden. Denkbar ist für mich ein Überkochen des Abschäumers.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 217

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 22805

Danksagungen: 677

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 25. Juli 2017, 21:52

Aber das FroFu wird ähnlich wie bei anderen Präparaten damit eigentlich nur angereichert. Du kippst es ja nicht so rein.
Denke nicht, dass es da zu irgendwelchen technischen Beeinträchtigungen des AS kommt.

Wichtig ist, dass die Fische wieder etwas zulegen.
Hast Du Dein neues FroFu denn schon ausprobieren können?

Gruß,
Matthias

Nautilus802

Fortgeschrittener

Beiträge: 560

Wohnort: Bad Kreuznach

Aktivitätspunkte: 2815

Danksagungen: 142

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 25. Juli 2017, 22:05

Hast du mal das Flockenfutter von Tetra versucht? Ich habe damit gute Erfahrung und habe auch einen Bericht gelesen, da ging es um Ernährung von Doktorfischen die zwar Futter angenommen haben, aber nicht zugenommen haben und abmagerten.
Mit der Fütterung von Tetra Marin konnten diese wieder aufgepäppelt werden.
Ich müsste mal den Bericht raussuchen, mache ich mal bei Gelegenheit!

Gruß Boris

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nautilus802« (25. Juli 2017, 22:06)


anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 3 406

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 17420

Danksagungen: 715

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 25. Juli 2017, 22:45

Wenn ich mich recht erinnere,war auch in einer Ausgabe vom Meerwasseraquarianer ein Beitrag über die Ernährung und Mangelerscheinungen bei Doktoren :7_small27: LG Angelika
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao RW4 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit Triton Core 7

Nautilus802

Fortgeschrittener

Beiträge: 560

Wohnort: Bad Kreuznach

Aktivitätspunkte: 2815

Danksagungen: 142

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 25. Juli 2017, 22:53

Ja wir haben da den gleichen Bericht im Kopf :3_small30: Die Ausgabe habe ich noch, muss nur mal rauskramen :MALL_~12:

Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 704

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3855

Danksagungen: 155

  • Nachricht senden

10

Freitag, 28. Juli 2017, 23:54

Hallo miteinander,


danke für die Hinweise. (Die Ausgabe interessiert mich natürlich besonders.) Habe nun beides eingesetzt. Das Tetra Marin wird angenommen, allerdings mit mäßiger Gier. Besser geht 'Kelp-Flakes' von Organix, aber das ist eher eine Sache der (Um)Gewöhnung. Jedenfalls wird Flockenfutter besser angenommen, als jedes Frostfutter.

Das Frostfutter habe ich mit 'Fishtamin' angereichert, und prompt spucken die Burschen den sauren Fraß wieder aus.

Beim Anreichern der frischen Artemia-Nauplien fällt auf, dass deren Lebenserwartung nach dem Zugeben von 4 Tr Fishtamin auf 1/2 l Wasser deutlich niedriger ist, vermutlich weil der PH Wert sinkt.

Kurzum: Meine Fische fressen nach wie vor mit wenig Gier, und die Okinawae und Figaro haben eingefallene, unterernährte Bäuche. (WW sind i. O.)
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Nautilus802

Fortgeschrittener

Beiträge: 560

Wohnort: Bad Kreuznach

Aktivitätspunkte: 2815

Danksagungen: 142

  • Nachricht senden

11

Samstag, 29. Juli 2017, 17:14

Hallo Werner,

ich habe nochmal nachgeschaut und der Bericht über Trockenfutter für Meerwasserfische steht in " Der Meerwasseraquarianer" Ausgabe 03/2007.
Weiter probieren, wenn sie aber schonmal fressen ist das besser als gar nichts fressen.

Gruß Boris

Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 704

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3855

Danksagungen: 155

  • Nachricht senden

12

Samstag, 29. Juli 2017, 21:56

N'Abend Boris,

danke für den Hinweis! Leider ist das Heft beim Verlag vergriffen.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 704

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3855

Danksagungen: 155

  • Nachricht senden

13

Samstag, 5. August 2017, 22:19

Hallo miteinander,


kurze Zwischenmeldung: Das Fishtamin wirkt positiv. Nicht so deutlich wie bei den Süßwasserfischen, aber der allgemein Appetit hat etwas zugenommen. Die Okinawae sind rundlicher, zwei der vier Figaro ebenfalls. In erster Linie führe ich das darauf zurück, daß ich die Nauplien kräftig eine Stunde vor dem Verzehr anreichere.

Auch das TetraMarin wird gut angenommen, die Histrio pflücken es ungeniert aus der Hand.

Zufall oder Fishtamin-bedingt: Die Montipora zeigen deutlich (!) kräftigere Farben als je zuvor.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 14 683 Klicks heute: 37 663
Hits pro Tag: 19 408,64 Klicks pro Tag: 47 506,01