Sie sind nicht angemeldet.

Captain Jack

Fortgeschrittener

  • »Captain Jack« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 370

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Versicherungskaufmann

Aktivitätspunkte: 1890

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

1

Freitag, 20. November 2015, 19:03

DIY für 100 * 60 * 50

Hallo,

ich plane ein Becken mit den Maßen 100 * 60 * 50. Als Besatz hauptsächlich LPS und nur wenig SPS.
Durch die Beiträge von Marco und Sandy inspiriert kam der Wunsch nach einer DIY auf.

Ich nehme an, dass die Größe 90 * 50 (5mm) für das Becken passend ist. Falls nein, welche Größe wäre ideal?
Bei den LED sind die CREE meine Wahl: weiß XM-L2 U2-U4, blau XP-E2 M3 und XT-E, rot XP-E2. Wie sieht es mit violett und grün aus?
Wie ich die LED's auf der Platte anordnen muss, ist mir noch ein kleines Rätsel. Da werde ich noch ein wenig stöbern/fragen müssen.
Profile möchte ich dem Tipp von Marco folgen und die von Kinetik MSystem nehmen, und zawar die 20 * 40 mm. Zwischen Aluplatte und Deckel sollte genug Platz für den BlueTwiled sein. Die Verkabelung der LED's würde ich gerne in der Lampe und nicht auf der Seite mit den LED's vornehmen. Spricht etwas dagegen?

Ein Aufhängung habe ich bei Hornbach auch schon gesehen. Eine Y-Seiaufhängung für LED-Panels.

Für Tipps und Anregungen schon mal vielen Dank.
Viele Grüße
Rüdi :EVERYD~16:

Mein Becken: Poolbecken 110 x 60 x 60 mit DIY LED
Eine neue Pfütze entsteht

Flipper

Erleuchteter

Beiträge: 5 143

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 26215

  • Nachricht senden

2

Freitag, 20. November 2015, 20:22

Die Platte ist dann sogar schon sehr groß, ich würde die Platte 45cm x 85cm machen, durch den Rahmen kommen noch jeweils 1,5cm an allen Seiten dazu. Die fertige Lampe hätte also eine Größe von 48cm x 88 cm. Das ist dann so ziemlich das Optimum, wenn man flächige Beleuchtung möchte, aber auch nicht zu viel Licht nach außen verschwenden möchte.

Das Alublech würde ich heute auch nur noch in 4mm Stärke nehmen, wenn eine aktive Kühlung ohnehin notwendig ist. Dafür dann auch einen Temperatursensor auf der Aluplatte, der notfalls drosselt, wenn die Temperatur der Platte zu hoch wird. Das geht alles mit dem BlueTwiled.

Bei der Halterung würde ich genau hinschauen, ob die auch wirklich für das Gewicht geeignet sind. Diese Lampe wird selbst mit nur 4mm Platte mehr wiegen als Du im ersten Moment denkst.

Beim Bau würde ich erst mit dem Bau des Gehäuses anfangen, das ist meist mehr Arbeit als das Verlöten.

Gruß
Sandy

Captain Jack

Fortgeschrittener

  • »Captain Jack« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 370

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Versicherungskaufmann

Aktivitätspunkte: 1890

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

3

Freitag, 20. November 2015, 22:08

Danke für den Hinweis Sandy. :6_small28:
Also Aluplatte 45 * 85 in 4mm.
Die Profile sind aber denke ich ok.

Mit der Halterung schaue ich mal. Ich werde mir die mal beim Hornbach holen. Ich wollte von meinem Cube sowieso die Zetlight aufhängen und hinten den Hang On dran machen.
Dann kann ich ja über die Qualität mal berichten.
Viele Grüße
Rüdi :EVERYD~16:

Mein Becken: Poolbecken 110 x 60 x 60 mit DIY LED
Eine neue Pfütze entsteht

Captain Jack

Fortgeschrittener

  • »Captain Jack« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 370

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Versicherungskaufmann

Aktivitätspunkte: 1890

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

4

Freitag, 20. November 2015, 22:55

Ich habe gerade mal ein wenig nach Aluplatten gegoogelt. Muss ich auf irgendeine Bezeichnung achten?
Ist Al Mg3 ok? Die Platten werden aber wohl nicht überall per Laser zugeschnitten. Ist ein Preis von 69 € angemessen?
Viele Grüße
Rüdi :EVERYD~16:

Mein Becken: Poolbecken 110 x 60 x 60 mit DIY LED
Eine neue Pfütze entsteht

Flipper

Erleuchteter

Beiträge: 5 143

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 26215

  • Nachricht senden

5

Freitag, 20. November 2015, 23:40

AlMg3 ist völlig in Ordnung und reicht. Die Platte muss auch nicht mit dem Laser geschnitten sein, da die Kanten ohnehin in der Nut verschwinden. Nur muss man vorsichtig sein während der Bearbeitung: die Kanten erzeugen tolle Kratzer, wenn man sie "mal eben" auf den guten Esstisch ablegen würde.

Hier ist das etwas günstiger, selbst den Versand noch dazu gerechnet. Eine 5mm starke AlMg-Platte (wäre etwas heller und hübscher, aber eben auch schwerer) würde Dich gute 60 Euro kosten (inkl. Versand).

Der letzte üble Batzen für das Gehäuse sind dann die Abdeckungen aus Plexiglas, eine durchsichtige Scheibe 4mm und eine für die Oberseite. Ich habe eine weiße genommen für oben. Diese habe ich mir mit den passenden Lüftungsschlitzen und Löchern für die Schrauben dann lasern lassen. Für die Unterseite kann man sich mit etwas Geschick und einem ordentlichen Bohrer auch selbst die Löcher ins Plexi setzen.

Gruß
Sandy

Captain Jack

Fortgeschrittener

  • »Captain Jack« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 370

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Versicherungskaufmann

Aktivitätspunkte: 1890

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

6

Freitag, 20. November 2015, 23:54

Danke für den Link Sandy. Da werde ich dann mal ordern. Und wegen der Profile dann die 5mm Platte nehmen.
In Wiesbaden habe ich schon eine Firma gefunden, die Plexiglas vertreibt. Da werde ich mal nachhören was zwei Platten - klar und Farbe - kosten.
Gibt es bei der klaren platte etwas zu beachten?
Viele Grüße
Rüdi :EVERYD~16:

Mein Becken: Poolbecken 110 x 60 x 60 mit DIY LED
Eine neue Pfütze entsteht

Flipper

Erleuchteter

Beiträge: 5 143

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 26215

  • Nachricht senden

7

Samstag, 21. November 2015, 00:08

Sie sollten eine Mindeststärke haben, sonst gibt es nichts besonderes zu beachten. Du brauchst für das Ordern der oberen Abdeckung eine Zeichnung, wie genau die Schlitze gelasert werden sollen. Die Lüftungsschlitze werden benötigt für die Lüfter in der Mitte und an den Rändern, außerdem noch die Löcher zum Befestigen.

Gruß
Sandy

Captain Jack

Fortgeschrittener

  • »Captain Jack« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 370

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Versicherungskaufmann

Aktivitätspunkte: 1890

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

8

Samstag, 21. November 2015, 07:14

Danke Sandy. Ich werde dann erst mal die Profile und die Aluplatte bestellen.
Wenn ich die Teile zusammengebaut habe kümmere ich mich um die Plexiglasplatten.

Und immer mal auf den Daytrade bei LED-Tech schauen. :7_small27:
Viele Grüße
Rüdi :EVERYD~16:

Mein Becken: Poolbecken 110 x 60 x 60 mit DIY LED
Eine neue Pfütze entsteht

    Deutschland

Beiträge: 1 240

Wohnort: Erkelenz

Aktivitätspunkte: 6525

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

9

Samstag, 21. November 2015, 07:51

Guten morgen,

Schönes Projekt startest du da, ein Bekannter hat ein Becken in der gleichen Größe und man kann daraus wirklich etwas richtig cooles zaubern.
Bei onescape gibt es doch inzwischen Komponenten für DIY, also zumindest eine KSQ. Ich glaube der Controller soll auch bald erscheinen, dass wäre ggf. noch eine Alternative zum bluetwilled.

Und nicht vergessen, immer schön weiter berichten!
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gruß Steffen :thumbsup:

Wünsche allzeit einen salzigen Daumen.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Flipper

Erleuchteter

Beiträge: 5 143

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 26215

  • Nachricht senden

10

Samstag, 21. November 2015, 10:10

So,

hier mal die LED-Zusammenstellung, die ich Dir empfehlen würde:

3 Kanäle kaltweiß : je 7 LEDs Cree XM-L2 U2 oder Cree XP-L V5 (1200mA)
4 Kanäle blau: je 6 LEDs Cree XP-E2 M3 (700mA)
2 Kanäle royalblau: je 2 x 7 LEDs Cree XT-E royalblau (1200mA = 2 x 600mA)
1 Kanal violett: 6 LEDs ledgroupbuy 430nm hyper violet (500mA)
1 Kanal rot: 4 LEDs Cree XP-E photored oder Osram Oslon SSL deep red + 4 LEDs Cree XP-E2 red (350mA)

Du brauchst ein Netzteil, welches 10A bei 24V liefert, ein gutes Netzteil dafür ist das Meanwell HLG-H 240-24.

Wenn man mit 12 KSQs auskommt und diese auch alle vewenden kann ist der BlueTwiled eine tolle Lösung, die ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis hat. Die Onescape KSQs punkten ganz klar bei der Flexibilität, da die Stromstärke wunderbar angepasst werden kann und bei sehr flachen Lampen.

Gruß
Sandy

Captain Jack

Fortgeschrittener

  • »Captain Jack« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 370

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Versicherungskaufmann

Aktivitätspunkte: 1890

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

11

Samstag, 21. November 2015, 11:02

Danke für die Einkaufsliste Sandy. Die ledgroupbuy habe ich nicht gefunden. Gibt es die nicht bei LED-Tech?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Viele Grüße
Rüdi :EVERYD~16:

Mein Becken: Poolbecken 110 x 60 x 60 mit DIY LED
Eine neue Pfütze entsteht

Flipper

Erleuchteter

Beiträge: 5 143

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 26215

  • Nachricht senden

12

Samstag, 21. November 2015, 13:42

Nein, die gibt es leider nur in Amerika.
http://www.ledgroupbuy.com/exotic-hyper-violet-led-430nm/

Gruß
Sandy

Captain Jack

Fortgeschrittener

  • »Captain Jack« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 370

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Versicherungskaufmann

Aktivitätspunkte: 1890

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

13

Samstag, 21. November 2015, 15:52

Okay, danke.
Wenn ich das auf der Webseite richtig verstehe, sind es 2 LED je Verpackungseinheit. Kosten pro VE 9,00 $.
Da wäre doch vielleicht eine Sammelbestellung wegen der Versandkosten was. Oder lohnt sich das dann wegen dem Zoll nicht?
Welche Versandmethode ist ok?

Die Aluplatte habe ich heute geordert. Das Projekt beginnt :SMALL_~34:
Viele Grüße
Rüdi :EVERYD~16:

Mein Becken: Poolbecken 110 x 60 x 60 mit DIY LED
Eine neue Pfütze entsteht

Flipper

Erleuchteter

Beiträge: 5 143

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 26215

  • Nachricht senden

14

Samstag, 21. November 2015, 16:03

Der normale Versand ist meist ausreichend, da kommen die LEDs in 6-10 Tagen an. Wenn du nur ein paar Bestellst kommst Du wahrscheinlich ohne Zoll durch, bei einer Sammelbestellung musst Du etwa 20 Prozent Aufschlag für Zoll rechnen.

Gruß
Sandy

Captain Jack

Fortgeschrittener

  • »Captain Jack« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 370

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Versicherungskaufmann

Aktivitätspunkte: 1890

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

15

Samstag, 21. November 2015, 16:48

Sandy, meine ersten LED sind bestellt.
Morgen schaue ich mir die Profile bei Kinetik MSystem an. Da werde ich wohl die 20*40 nehmen.
Und vielen Dank für Deine Hilfe. :6_small28:
Viele Grüße
Rüdi :EVERYD~16:

Mein Becken: Poolbecken 110 x 60 x 60 mit DIY LED
Eine neue Pfütze entsteht

Captain Jack

Fortgeschrittener

  • »Captain Jack« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 370

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Versicherungskaufmann

Aktivitätspunkte: 1890

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 22. November 2015, 17:14

Hallo Sandy,

Du hast oben geschrieben "Wenn man mit 12 KSQs auskommt und diese auch alle vewenden kann ist der BlueTwiled eine tolle Lösung, die ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis hat."
Bei Deinem Vorschlag der LED-Belegung hast Du 11 Kanäle aufgeschrieben. Man muss doch nicht alle 12 Kanäle verwenden, oder?

Und kann ich auch das Netzteil nehmen:Meanwell HLG-240H-36A LED?
Viele Grüße
Rüdi :EVERYD~16:

Mein Becken: Poolbecken 110 x 60 x 60 mit DIY LED
Eine neue Pfütze entsteht

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Captain Jack« (22. November 2015, 17:20)


Flipper

Erleuchteter

Beiträge: 5 143

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 26215

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 22. November 2015, 18:19

Hallo Rüdi,

das ist in der Tat nicht optimal mit 11 Kanälen. So sind die 12 Kanäle optimal genutzt und wir kommen so eben ohne gesplittete Kanäle aus:

3 Kanäle weiß mit je 7 Cree XM-L2 U2 (1200mA)
4 Kanäle blau mit je 6 Cree XP-E2 M3 (600mA)
3 Kanäle royalblau mit je 7 Cree XT-E royalblau (800mA)
1 Kanal violet mit 6 ledgroupbuy hyper violet 430nm (500mA)
1 Kanal rot mit 4 Cree XP-E photored + 4 Cree XP-E2 P4 (350mA)

Gruß
Sandy

Captain Jack

Fortgeschrittener

  • »Captain Jack« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 370

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Versicherungskaufmann

Aktivitätspunkte: 1890

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 22. November 2015, 18:22

Prima, danke.

Und geht das 0 A Netzteil auch. Könnte ich für 55,50 € kaufen... neu
Viele Grüße
Rüdi :EVERYD~16:

Mein Becken: Poolbecken 110 x 60 x 60 mit DIY LED
Eine neue Pfütze entsteht

Flipper

Erleuchteter

Beiträge: 5 143

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 26215

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 22. November 2015, 18:35

Nein, leider nicht,

das -36 liefert 36V als Spannung, die wir nicht brauchen können, dafür ist die Gesamtstromstärke nur 6,7A, und diese Konfig benötigt 9,65A zusammen.

Hier ist das passende Netzteil für etwa 70 Euro: http://shop.osd-schenck.de/epages/osd-sc…CFUJmGwodiwUK7w

Gruß
Sandy

Captain Jack

Fortgeschrittener

  • »Captain Jack« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 370

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Versicherungskaufmann

Aktivitätspunkte: 1890

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 22. November 2015, 19:00

:6_small28: vielen Dank
Viele Grüße
Rüdi :EVERYD~16:

Mein Becken: Poolbecken 110 x 60 x 60 mit DIY LED
Eine neue Pfütze entsteht

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 30 726 Klicks heute: 57 084
Hits pro Tag: 20 090,87 Klicks pro Tag: 48 486,1