You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Madmickel

Intermediate

  • "Madmickel" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 691

Location: Lörrach

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

1

Friday, June 21st 2013, 10:00pm

Welche Koralle braucht welches Licht ? 10k Kelvin vs. 16k Kelvin

Hallo zusammen

Mir brennt folgende Frage unter den Fingernägeln:
Wie kann ich rausbekommen, welche Koralle welches Licht benötigt ?
Konkret geht es mir um die Frage, ob ich mir eine LED-Lampe mit 10.000 oder 16.000 Kelvin zulegen soll.
(Es geht um eine Maxspect R420R 160W)

Ein Aquarienhändler meinte mal zu mir, je tiefer die Koralle in der Natur lebt (also unterm Wasserspiegel), desto eher würde er 16.000 Kelvin empfehlen.
Hintergrund: höherer Kelvin wert = mehr blau anteil = mehr Licht mit kurzer Wellenlänge = bessere Eindringtiefe ins Wasser

Soweit so gut, aber irgendwie variert das doch auch, in welcher tiefe eine Koralle wächst in der Natur?
Kann man da was allgemein gültiges sagen ?

Vielen Dank und beste Grüße
Michael

Posts: 5,143

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Friday, June 21st 2013, 10:21pm

Hallo Michael,

generell ist die Regel, dass SPS mehr Licht benötigen als LPS oder Weichkorallen. Auch im natürlichen Riff sind die SPS-Korallen deshalb in den oberen Regionen zuhause. Weniger wegen der Art des Lichts als wegen der Menge des Lichts.

Weißes Licht bei LEDs ist eine royalblaue LED, welche mit einer Phosphorschicht dazu gebracht wird, auch grünes und rotes Licht auszusenden. Die charakteristische Spitze im royalblauen Bereich bei etwa 450nm ist immer noch da, wenn auch nicht so stark wie bei einer reinen royalblauen LED. Deshalb ist es mehr Geschmackssache, ob blau oder weiß. Gerade der Bereich um 450nm ist wichtig für die Fotosynthese der Korallen und deshalb sehr betont in Meerwasseraquarien. Wichtig ist vor allem die Frage, ob genug Licht für die Korallen da ist.

Deshalb ist es eher eine Frage der eigenen Neigung, ob Du nun stark blaues Licht bevorzugst oder das weißere Licht. Die Korallen können mit beidem leben. Wenn Du bevorzugt die Fluoreszenz von Korallen sehen möchtest, nimm die 16K.

Gruß
Sandy

Henning

Professional

    info.dtcms.flags.ch

Posts: 1,432

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 58

  • Send private message

3

Saturday, June 22nd 2013, 8:07am

Hallo
Kann mich da Sandy nur anschliessen.
><((((º> ><((((º>
Salzige Grüsse
Henning


Jörg Kokott

Hersteller

Posts: 1,243

Location: Osterholz-Scharmbeck

Occupation: Selbstst./Dipl. Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 173

  • Send private message

4

Saturday, June 22nd 2013, 4:05pm

Ein Aquarienhändler meinte mal zu mir, je tiefer die Koralle in der Natur lebt (also unterm Wasserspiegel), desto eher würde er 16.000 Kelvin empfehlen.
Hintergrund: höherer Kelvin wert = mehr blau anteil = mehr Licht mit kurzer Wellenlänge = bessere Eindringtiefe ins Wasser
Hallo,

das ist doch Unsinn, in der Natur wird die Strahlungsintensität im Blaubreich mit zunehmender Wassertiefe doch nicht höher, es werden nur andere spektrale Anteile im sichtbaren Licht durch das Meerwasser herausgefiltert. Wenn ich also im Aquarium mit einem Leuchtmittel eine Strahlungsintensität von z.B. 400 µmol photonen /cm² pro Sekunde (das nennt man (Photonenflussdichte) erzeuge, dann ist das schon ein Unterschied, ob sich das auf ein breites Emissionsspektrum verteilt oder auf einen einzigen peak bei z.B. 450 nm. Wer also eine hohe Strahlungsintensität anlegt und dabei einen extrem blaulastigen Brenner nimmt, der erzeugt mehr Strahlungsstress als jemand, der die gleiche Energie auf ein weißes Spektrum verteilt. Nur weil das menschliche Auge aufgrund einer verringerten Anzahl an Blaurezeptoren blaues Licht als dunkel empfindet, heißt das nicht, dass man LPS mit einem Blaubrenner nicht auch verbrutzeln könnte.

Wir erzeugen also nicht dadurch weniger Licht, in dem wir den Blaunanteil im Gesamtspektrum erhöhen, sondern genau umgekehrt, weil Blaustrahlung energiereicher ist als längerwellige Anteile.

Jörg

Bella

SPS-Liebhaber

Posts: 2,792

Occupation: Studentin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Sunday, June 23rd 2013, 8:40pm

Hallo.
Die Diskussion hatte ich auch schon mit einem Händler.
Er sagte, es ist eine optische Entscheidung.
Außerdem kommt es auch darauf an, welche Röhren noch daneben hängen. Das Gesamtspektrum macht's.
Salzige Grüße,
Isabel


www.aquabilderbuch.de/Isabel

Nature and life, both things we do take for granted but sooner than we expect we might lose them.

Jörg Kokott

Hersteller

Posts: 1,243

Location: Osterholz-Scharmbeck

Occupation: Selbstst./Dipl. Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 173

  • Send private message

6

Sunday, June 23rd 2013, 9:51pm

Hallo Isabel,

es ist nicht nur eine optische Entscheidung, bis zu einem gewissen Punkt natürlich auch, weil man sich natürlich zuhause noch wohl fühlen muss, aber wenn Korallen Strahlungsstress bekommen, dann ist das Beleuchtungskonzept nicht mehr alleine eine Frage des individuellen Geschmacks. Egal ob wir hier von Röhren, HQI oder LEDs sprechen, die Strahlungsverteilung ist in vielen Bereichen insbesondere in der Ausfärbung und der damit zusammenhängenden Farbwiedergabe relevant. Aber auch und v.a. die Strahlungsintensität! Und genau hier obliegt dem Aquarianer bei der Wahl eines sehr blaulastigen Spektrums die Verantwortung, die Strahlungsintensität nicht zu hoch zu wählen. Und da kritisiere ich Händler die einfach sagen, pack drüber was Du magst, weil es eben so einfach nicht ist. Viele insbesondere LED Becken funktionieren deshalb nicht, weil wie wild in eine Richtung am Blauregler gedreht wird, weil es vielen optisch gefällt.

Jörg

Bluediver

Trainee

    info.dtcms.flags.ch

Posts: 68

Location: Weinfelden, Schweiz

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Monday, June 24th 2013, 1:24pm

Hi

Ich hab 2x die Maxspect R420R 160W mit 16'000K über dem Becken. Das Licht ist sehr schön und die Kringeleffekte auch. Jedoch wirkt das Becken dunkler als vorhin bei T% mit ca. 10'000K. Es ist jedoch nicht störend, die Korallen sehen supper aus und scheinen die Led's zu mögen.

Wenn du ein becken mit einem hellen "weissstich" haben willst würd ich die 10000K version nehmen. Wenns leuchten soll und etwas dunkler auch ok ist dann die 16'000 K.

Gruss Patrick
Gruess

Patrick

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 2,474 Clicks today: 6,530
Average hits: 20,182.41 Clicks avarage: 49,446.57