Sie sind nicht angemeldet.

Bad_Fish_85

unregistriert

1

Sonntag, 6. August 2017, 13:52

SolarStinger SunStrip 70 Marine persönlicher Erfahrungsbericht

Hallo meine Freunde :EVERYD~16:

Erfahrungen zu der Econlux SolarStinger 70 Marine sind sehr rar im Internet vertreten, eigentlich garnicht. Ich hatte mir diese LED auf gut Glück gekauft und möchte nun den ein oder anderen bei seiner Entscheidung helfen.
Mein Aquarium ist ein standart 54l Becken mit den bekannten Abmessung von 60 x 30 x 30 cm. An Korallen ist an sich alles vertreten. Krusten,Röhren,LPS sowie SPS Korallen. Leder-/Weichkorallen waren auch schon drin aber diese sind so gut gewachsen das ich diese abgegeben habe.

Vorweg: Es sind allein meine persönlichen Erfahrungen mit dieser Lampe und ich werde (leider :EVD335~121: ) nicht dafür bezahlt.

Zum Einsatz kam die LED mit 45cm länge und 32Watt Maximalleistung in verbindung des CON1 dimmcomputers.
Die Verarbeitung ist größtenteils gut aber nicht perfekt,hier und da waren Silikonreste zu sehen, nichts dolles aber das geht auch besser.
Es gab nie Ausfälle oder sonstige Fehler im Betrieb. Bei voller Leistung liegt die Gehäusetemperatur bei knapp 50 grad und ist dann in der Lage Korallen zu verbrennen. Als ich diese eine Zeit lang in einer Abdeckung genutzt habe, musste ich aber auf 70% runter dimmen, weil die Lampe sonst gefählich an der 60 grad marke war.
Das Becken wurde komplett ausgeleuchtet, ab 30cm Beckenbreite würde ich jedoch mindestens 2 Lampen empfehlen.
Direkt unter der Lampe sollte man aufpassen was für Korallen da stehen. Ich hatte mir zwei neue Koralle (Seriatopora hystrix / Stylophora pistillata) besorgt und direkt darunter geklebt. Beide wurden innerhalb kürzester Zeit an den Spitzen verbrannt. Zum Glück schnell gemerkt und die Leistung runter geregelt. Übrigens konnte ich aus besagten Gründen nie auf 100% fahren. Seriatopora caliendrum ist auch im Becken vorhanden und alle drei wachsen sehr gut. Seit neuesten sind noch Montipora grün, rot und silber dazu gezogen und auch diese gedeihen. LPS waren durch eine Euphyllia paradivisa vorhanden und die "wucherte" regelrecht, also auch abgegeben. Scheibenanemonen und Krusten gedeihen auch sehr gut unter der Lampe.

Fazit: Alle Korallen von Krusten bis SPS wachsen und gedeihen unter dieser LED. Die Farben könnten hier und da besser sein aber dies liegt sicherlich an den kaum vorhanden Nährstoffen. Aber die Milka war von anfang an schön lila :MALL_~34:
Würde ich mir diese LED nochmal kaufen? Nein, aber das liegt daran das ich zu T5 gewechselt habe da mir diese einfach mehr zusagen.

Hoffe den einen oder anderen kann dieser Bericht bei seiner Entscheidung helfen. Wie gesagt, es ist mein persönlicher Eindruck dieser LED der von anderen abweichen kann.

Salzige Grüße an euch alle :EVERYD~16:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fluthecrank (06.08.2017), Mjc (30.08.2017)

    Deutschland

Beiträge: 1 240

Wohnort: Erkelenz

Aktivitätspunkte: 6525

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. August 2017, 07:29

Guten Morgen,

Ein Erfahrungs-Bericht zu einem Stück Technik etc ist immer interessant.
Kannst du vielleicht noch näheres zu der Lampe schreiben, Größe, Anzahl und Art der LEDs usw.?
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gruß Steffen :thumbsup:

Wünsche allzeit einen salzigen Daumen.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bad_Fish_85

unregistriert

3

Mittwoch, 30. August 2017, 17:25

Hallo Geierseth85,

tut mir leid das ich erst jetzt Antworte aber ich hatte so viel um die Ohren.

Ich werde versuchen deinen Wünsch zu erfüllen. :D

Die von mir benutzte LED ist 45cm lang, 9cm breit und ist 2,36cm hoch. Die Maximalleistung aller Kanäle beträgt zusammen 32 Watt. Econlux gibt zwar 5 Kanäle an aber für mich sind es nur 3. Uns zwar Blau, Weiss und RGB (RGB sind bei Econlux 3 Kanäle).

Weiss: 24 Stück mit insgesamt 17,5 Watt "Cree 3030" mit 6500K
Blau: 14 Stück mit 2,8 Watt "Cree" mit 400nm
14 Stück mit 2,8 Watt "Cree" mit 420nm
14 Stück mit 2,8 Watt "Cree" mit 440nm
14 Stück mit 2,8 Watt "Cree" mit 460nm
RGB: 14 Stück mit 2,8 Watt "Cree"

Diese 3 Kanäle kann man mit dem "CON1" Dimmcomputer im 0,1% Bereich steuern. Blau ist dabei nur komplett zu steuern und nicht einzeln. RGB ist getrennt regelbar und somit kommen wir auf die 5 Kanäle-> Weiss+Blau+ "Rot+Grün+Blau" (RGB).
Die Leistungstoleranz ist mit +/- 5% angegeben.
Genau so wie: 495 PAR bei 10cm
274 PAR bei 15cm
130 PAR bei 30cm
67 PAR bei 60cm

Diese technischen Daten stehen auf der Verpackung und sind somit vom Hersteller angegeben. Die LED's sind meines Wissens auch mit 120° Linsen versehen.

Hoffe ich konnte damit weiter helfen :D

Yuk

Forscher aus Leidenschaft

    Deutschland

Beiträge: 163

Wohnort: Kiel

Beruf: Biologe

Aktivitätspunkte: 825

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 30. August 2017, 19:00

Moin,

Da ich die leisten auch habe kann ich aber sagen das es keine linsen hat. Der Abstrahlwinkel kommt allein durch die LEDs selbst zustande. Sollte keine Kritik sein nur eine Richtigstellung 8)


Gruß Yuk

Bad_Fish_85

unregistriert

5

Montag, 4. September 2017, 17:21

Alles gut, keine Sorge 8)
Gut das du mich korrigiert hast da ich "Mist" geschrieben habe :D

    Deutschland

Beiträge: 1 240

Wohnort: Erkelenz

Aktivitätspunkte: 6525

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

6

Montag, 4. September 2017, 22:12

Habt ihr vielleicht auch Mal Bilder der Lampe?
An sich ja vielleicht für kleinere Becken durchaus interessant.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gruß Steffen :thumbsup:

Wünsche allzeit einen salzigen Daumen.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 603 Klicks heute: 1 675
Hits pro Tag: 20 166,8 Klicks pro Tag: 48 587,82