You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Svensø

Beginner

  • "Svensø" started this thread

Posts: 35

Occupation: Einzelhandelskaufmann Saturn

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Saturday, February 1st 2014, 6:55pm

Plötzlicher Algenwuchs durch led Beleuchtung?!

Guten Abend,

..ich hoffe das ist für mein Problem das richtige unterforum:)?!

mein RedSeaMax 130D steht jetzt seit gut 4 Monaten.
Besetzt ist es zzt mit:

einem Keniabäumchen
einer kleinen Kolonie pumpenden Xenien
einer Euphyllia
eine quadricolor Blasenanemone
ein Pärchen echte Clownfische

Es lief die ganze Zeit die Standardbeleuchtung. Seit einigen Tagen habe ich eine Ecotech Radion XR30W G2 über dem Becken hängen. Einen Tag später habe ich gemerkt, das das Wasser leicht trüb ist desweiteren sind einige Bereiche des Bodengrundes braun überzogen und die Algen sprießen fröhlich daher. Die Lampe läuft auf 55%.
Wasserwerte werde ich morgen posten.
Hat evtl. jmd. eine Idee ob es wirklich nur an der Beleuchtung liegt?

Schönen Abend euch
Red Sea Max 130D
Abschäumer: Fluvial Sea SP1 Abschäumer
Ecotech Reef Link
Beleuchtung: Ecotech Radion XR30W G2
Strömung: Vortech MP10

Stef

Sage

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,620

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 249

  • Send private message

2

Saturday, February 1st 2014, 7:44pm

Das kann schon sein! Anderes Licht ist eine ziemliche Umstellung für die Beckenbiologie und das kann Algenwachstum provozieren.
Grüße,
Stef

Rathi

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 206

Location: Karlsruhe (BW)

Occupation: Biologe

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 37

  • Send private message

3

Saturday, February 1st 2014, 7:54pm

Kleiner Tipp,
es könnte helfen, wenn das Licht nachts ausgeht, mal ne gute Portion ML SpecialBl** reinzukippen! das vertreibt die braunen beläge nachts etwas, und wo sich die ML Bakterien angesiedelt haben, kommt kein neuer schmodder... das mit den Algen dürfte sich bald wieder legen, sobald die Korallen ihre Symbiosealgen richtig "konfiguriert" haben :gamer:
:EVERYD~313: "Try to give nature something back " :EVERYD~313:




Pat der Seestern

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 324

Location: Teningen OT Heimbach

Occupation: Malermeister

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

4

Saturday, February 1st 2014, 8:18pm

Hi,

bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege!

Bitte Special Blend bei Licht dosieren, und Nite Out Nachts.

Grüsse Patrick

Rathi

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 206

Location: Karlsruhe (BW)

Occupation: Biologe

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 37

  • Send private message

5

Saturday, February 1st 2014, 8:48pm

Die Nitrobacter und die nitrosoma arbeiten völlig lichtunabhängig...
die cyanos aber brauchen ja licht für Foto-In-Käse :SMALL_~12:

ich dosier immer abends kurz bevor die lampe ausgeht, bzw wenn die ausgegangen ist, damit sich die bakterien optimal verbreiten und ansiedeln können, da das von nicht gewollten einzellern bzw mikroorganismen besiedelte substrat, welche von produkten ihrer photosynthese leben, nachts teils wieder "frei" wird, und die sich dann da ansiedeln...und bleiben.. bloß bei licht haben sie es schwerer
:EVERYD~313: "Try to give nature something back " :EVERYD~313:




Ratze

Salino

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,513

Location: Gelsenkirchen

Occupation: Gärtner

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 66

  • Send private message

6

Saturday, February 1st 2014, 8:50pm

Da gibt es nichts zu korrigieren, Patrick!

Svensø

Beginner

  • "Svensø" started this thread

Posts: 35

Occupation: Einzelhandelskaufmann Saturn

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Saturday, February 1st 2014, 10:08pm

Dann werde ich mir das Mittelchen zulegen und berichten ;)
Red Sea Max 130D
Abschäumer: Fluvial Sea SP1 Abschäumer
Ecotech Reef Link
Beleuchtung: Ecotech Radion XR30W G2
Strömung: Vortech MP10

Svensø

Beginner

  • "Svensø" started this thread

Posts: 35

Occupation: Einzelhandelskaufmann Saturn

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

8

Sunday, February 2nd 2014, 3:25pm

Hallo

Noch mal kurz eine andere Frage: kann es auch an den falschen Einstellungen der Lampe liegen?
Evtl. ein zu hoher Blauanteil?
Red Sea Max 130D
Abschäumer: Fluvial Sea SP1 Abschäumer
Ecotech Reef Link
Beleuchtung: Ecotech Radion XR30W G2
Strömung: Vortech MP10

Posts: 1,405

Occupation: Innenarchitekt für Glaskörper

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 675

  • Send private message

9

Sunday, February 2nd 2014, 3:36pm

Hi

selbst wenn man nur neue Leuchtmittel einsetzt, kann es duch vermehrt starkem Licht zu einer Mini Einfahrphase kommen. Nimmt aber sogar eine ganz andere Lampe mit anderen Spektren usw. ist das alles vollkommen normal. Ich würde einfach die Intensität etwas zurück nehmen, (Prozentzahl oder Stundenzahl) und abwarten. Es wird sich sicher wieder einpendeln.

Und wenn neue Algen wachsen kann es auch mal zu Trübungen kommen, auch Dinos sind zwar im Wasser nicht sichtbar, trüben aber das Wasser ein, genauso wie Bakterien. (Cyanos lieben blaulastiges Licht, Wachstum bei Korallen ist geringer bei blaulastigem Licht)

etwas Kohlefilterung und das neue Licht bewundern, fertig

gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Aeolidiella

Intermediate

Posts: 237

Location: Freising

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

10

Sunday, February 2nd 2014, 5:29pm

Hallo,


@ Norbert: Du schreibst "Cyanos lieben blaulastiges Licht, Wachstum bei Korallen ist geringer bei blaulastigem Licht".
Heißt das Korallen wachsen bei blaulastigem Licht nicht so gut, da ihr optimales Spektrum wo anders liegt? Wenn ja in welchem Bereich wachsen sie denn am besten? Wenn ich mir das Absorptionsspektrum von Korallen vors Auge rufe, ist doch das Absorptionsmaximum zwischen 420 und 520nm und damit eigentlich nur im Blauen!?
Ich dachte immer, Korallen können fast nur diese (blaue) Licht verwenden und die anderen Lichtfarben, die wir in LED lampen mischen, sind nur für das Menschliche Auge.
Da ich gerade am Bauen meiner LED-Lampe bin, die bis auf 3 Kanäle zu 2/3 aus blauen und 1/3 aus weißen LED's besteht, interessiert mich das sehr.


lg Adrian

Glockenulf

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 544

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

11

Sunday, February 2nd 2014, 5:35pm

Hallo,

ich hatte das gleiche Problem nach der Umstellung auf LED. Ich weiß nicht, ob man meine Beobachtungen verallgemeinern kann, aber bei meinem Becken hat sich das Problem nach mehreren Tagen von alleine gelöst. Da sind echt hässliche Algen gewachsen. Ich vermute, dass man dem System (Biotop) ein wenig Zeit geben muss, um einen gewissen Ausgleich an sich ändernde Bedingungen (andere Beleuchtung) zu schaffen. Schön ist es nicht anzusehen, bei mir jedenfalls hat sich das Algenproblem von alleine gelöst.

Viele Grüße

Der Kris

Posts: 1,405

Occupation: Innenarchitekt für Glaskörper

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 675

  • Send private message

12

Sunday, February 2nd 2014, 6:14pm

@Adrian

bei Verwendung von 400W Hqi Brennern um die 14.000k und T5 Röhren im Verhältnis 2:1 /blau/weiss habe ich in sämtlichen Becken (speziell SPS) weniger Wachstum fest stellen können, als bei einem Spektrum um die 10.000k. Das bedeutet für mich, je näher ans Tageslichtspekrum, umso mehr Wachstum.

In wie fern sich diese Beobachtungen auf die natürlichen Spektren in welchen Tiefen übertragen lassen, mag ich nicht zu sagen.

Evtl. können wir da mal unseren Lichtexperten Oliver Pritzel fragen, ich bin mir ziemlich sicher, meine Aussage geht da in die richtige Richtung. gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Posts: 1,405

Occupation: Innenarchitekt für Glaskörper

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 675

  • Send private message

13

Sunday, February 2nd 2014, 7:31pm

@>Adrian



das läßt mir jetzt keine Ruhe, anbei schon einmal ein link wo das bestätigt wird was du sagst. Die Antwort auf meine Behauptung wieviel blau es sein darf mit welchem Einfluß auf das Wachstum im Vergleich zu weniger blau, habe ich noch nicht gefunden

aber dennoch sehr interessant, wenn man selbst was bauen will.

http://archiv.korallenriff.de/Referat%20Beckum%20Pritzel.pdf

gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Aeolidiella

Intermediate

Posts: 237

Location: Freising

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

14

Monday, February 3rd 2014, 12:01am

Hallo Norbert,

vielen Dank für den klasse Artikel!
"FAZIT: Eine naturnahe Lichtzusammensetzung für die meisten Korallen, zeichnet sich
durch ein gleichmäßiges Spektrum von 425 – 560 nm aus. Der Gelborange und
besonders der Rotanteil sollte jedoch deutlich geringer sein."
Da hab ich ja mit meiner Zusammenstellung alles richtig gemacht. Ein paar Türkise Led's mit 495nm auf einem Kanal und das passt. :)
Warum deine Korallen mit der von die gewählten Zusammenstellung schlechter wachsen ist mir auch noch ein Rätsel.

Liebe Grüße,
Adrian

Svensø

Beginner

  • "Svensø" started this thread

Posts: 35

Occupation: Einzelhandelskaufmann Saturn

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

15

Tuesday, February 25th 2014, 9:11am

Moin:)!

Hab immer noch Probleme mit den Algenwuchs.
Leider sind noch cyanos und leicht trübes wasser dazu gekommen!
Dosiere jetzt schon special blend und nite out dazu.
Wasserwerte sind auch im grünen Bereich.
Ich verstehe das nicht:(
Das kann doch nicht alles nur an der beleuchtung liegen?!
Evtl. Sind die Einstellungen der Radion "falsch"?
Red Sea Max 130D
Abschäumer: Fluvial Sea SP1 Abschäumer
Ecotech Reef Link
Beleuchtung: Ecotech Radion XR30W G2
Strömung: Vortech MP10

Svensø

Beginner

  • "Svensø" started this thread

Posts: 35

Occupation: Einzelhandelskaufmann Saturn

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

16

Monday, March 10th 2014, 7:38pm

Guten Abend

Nur ein kleines Update:

Die Algen, die Cyanos und das trübe Wasser sind wie von Zauberhand innerhalb von 2 Tagen verschwunden. ..selbst der Bodengrund ist fast schneeweiß!
Das merkwürdige, ich habe lediglich Microbe-Lift Coralline Algae Accelerator dosiert um meinen Calcium Mangel auszugleichen.
Ich hoffe, jetzt hab ich erst einmal Ruhe ;)
Red Sea Max 130D
Abschäumer: Fluvial Sea SP1 Abschäumer
Ecotech Reef Link
Beleuchtung: Ecotech Radion XR30W G2
Strömung: Vortech MP10

Meutenpapa

Unregistered

17

Tuesday, November 5th 2019, 5:06am

Das merkwürdige, ich habe lediglich Microbe-Lift Coralline Algae Accelerator dosiert um meinen Calcium Mangel auszugleichen.
Ich hoffe, jetzt hab ich erst einmal Ruhe ;)



Auch wenn dieser Bericht schon alt ist

Kann jemand von diesem Mittelchen auch etwas positives berichten ?

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 15,297 Clicks today: 40,579
Average hits: 22,716.94 Clicks avarage: 52,706.09