You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

blacktrout

Trainee

  • "blacktrout" started this thread
  • info.dtcms.flags.ch

Posts: 111

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Wednesday, October 30th 2013, 12:03am

Welche Maxspect R420R LED für Dennerle Marinus 60l?

Hallo Ihr Lieben,

hat jemand Erfahrung mit der Maxspect R420R LED 60W oder 120W über einem Dennerle Marinus 60l? Welches Modell würdet Ihr empfehlen? Man hört/liest ja ab und zu, dass die 60W etwas schwach auf der Brust sei?

Hat die 102W-Variante auch einen Aquarium-Halter oder kommt diese nur mit den Kabeln? Hat jemand Bilder zum Halter?

Welche Steuerung (Wetter, Mond, etc.) würde dazu passen?

Oder gibt es genau dazu schon einen Thread? (Habe nichts passendes gefunden)

Soooo viele Fragen.... :-)

Jetzt aber gute Nacht

Adrian
Liebe Grüsse

Adrian

*********************

Dennerle Marinus 60l

DerMichl

Moderator

Posts: 3,226

Location: Rosstal (nähe Nürnberg)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 390

  • Send private message

2

Wednesday, October 30th 2013, 12:31am

Hi,

denke die 120w wird zu gross sein für Dein Becken, die ist ja schon 52cm breit (lang), Dein Becken hat ne Kantenlänge von 38cm wenn mich nicht alles täuscht.

Jetzt bin ich absoluter Anfänger, aber die Daumenregel sagt 0,5 Watt pro Liter, da sollte die 60er doch eigentlich locker ausreichen.

Only my 2 cent's :EVERYD~16:
Grüße

Michl

blacktrout

Trainee

  • "blacktrout" started this thread
  • info.dtcms.flags.ch

Posts: 111

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Wednesday, October 30th 2013, 9:34am

denke die 120w wird zu gross sein für Dein Becken, die ist ja schon 52cm breit (lang), Dein Becken hat ne Kantenlänge von 38cm wenn mich nicht alles täuscht.
Hi Michael,

danke für Deine Einschätzung. Ja, das stimmt, dass das ganze Ding 52cm breit ist und das Becken nur 38cm. Jedoch, wenn ich das Bild der 120W anschauen:

[Mrutzek-Bild gelöscht, da Rechtefragen ungeklärt]

sind ja die LED's eher mittig angebracht. Sicher haben die eine Streuung nach aussen, ich frage mich nur, ob das dann nicht gut aussehen würde oder es dann zu hell ist? (Die 120W könnte man dann eben auch für grössere, zukünftige Projekte brauchen).

Ok, das mit den 0,5W/l ist mir neu. Danke dafür. Dann würde es ja eigentlich reichen...

Hat niemand eine 120W über einem Dennerle 60l? Oder habt Ihr Erfahrungen mit der 60W über dem Dennerle? Reicht das komplett aus?

Danke für Eure Inputs, bin echt ein LED-Greenhorn! ?(
Liebe Grüsse

Adrian

*********************

Dennerle Marinus 60l

This post has been edited 1 times, last edit by "Flipper" (Oct 30th 2013, 2:41pm) with the following reason: Bild von Mrutzek direkt gelinkt ohne Hinweis auf Recht zur Veröffentlichung. Bitte keine Bilder hier einstellen, wenn nicht explizit die Rechte zur Veröffentlichung vorliegen! Gruß Sandy


blacktrout

Trainee

  • "blacktrout" started this thread
  • info.dtcms.flags.ch

Posts: 111

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

4

Wednesday, October 30th 2013, 11:20am

Hab grad noch gesehen, dass das AquaMedic Reef LED evtl auch noch aufs Dennerle 60l passen würde:

[Bild gelöscht da Rechtefrage ungeklärt]


Hat damit jemand Erfahrung?
Liebe Grüsse

Adrian

*********************

Dennerle Marinus 60l

This post has been edited 1 times, last edit by "Flipper" (Oct 30th 2013, 3:19pm) with the following reason: Bild von fremder Webseite direkt gelinkt ohne Hinweis auf Recht zur Veröffentlichung. Bitte keine Bilder hier einstellen, wenn nicht explizit die Rechte zur Veröffentlichung vorliegen! Die Folgen für das Forum können beträchtlich sein! Gruß Sandy


Herr Lehmann

Mad Scientist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,374

Location: Düsseldorf

Occupation: Laborleiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

5

Wednesday, October 30th 2013, 2:04pm

Hi Adrian,

was für Tiere willst du überhaupt halten?

Von den von dir genannten Leuchten halte ich persönlich gar nix. Und von diesem Richtwert mit 0,5Watt/Liter kannst du dich direkt wieder verabschieden. Entscheidend für die Beleuchtung deines Beckens ist zum einen das Lichtsspektrum, dann die Ausleuchtung und dann erst die Beleuchtungsintensität. Zum merken: Gescheites Licht ist einer der wichtigsten Faktoren für die erfolgreiche Pflege von Korallen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Zur Info: Ein geeignetes Spektrum (PUR) sollte den Wellenlängen-Bereich des Lichts zwischen 430 - 500 nm (violett>blau>türkis) möglichst breit ausleuchten. Licht über 500 nm (grün>gelb>rot) bringt für die Photosynthese der zooxanthellen Korallen wenig bis gar nichts, hat jedoch einen Effekt auf die Farbgebung der Korallen und Fische. Hierzu Beispiele: Plakative Farben, wie sie z.B. eine Acropora valida sie hat, sehen unter Blaulicht nicht schön aus. Dafür sehen fluorezierende Farben, wie viele LPS Korallen sie haben, unter Blaulicht erst so richtig gut aus. Die meisten Fische sehen unter reinem Blaulicht wieder nicht besonders schön aus.

Wenn du eine punktuelle Beleuchtung wählst, dann ist die Ausleuchtung echt bescheiden. Viele LPS und Weichkorallen kommen damit klar, denn diese stammen teils aus tieferen Regionen und sind wie ein Sonnenkollektor aufgebaut. SPS-Korallen sind jedoch ganz anders aufgebaut (eher wie ein Dornenbusch) und schatten sich bei punktuellen Beleuchtungen ab. Der abgeschattete Bereich stirbt dann i.d.R. nach einiger Zeit ab. Ist der Spoteffekt solch einer Beleuchtung zu stark, dann befördert die Leuchte das Licht wie ein Laserstrahl in die Tiefe. Im Strahl ist die Beleuchtungsintensität so groß, dass die Tiere das Licht nicht vollständig verwerten können, sich eventuell davor sogar schützen müssen oder schlimmeres. Nur wenige cm neben dem Strahl ist die Beleuchtungsintensität dann wiederrum zu gering. Dort kümmern dann viele Tiere. Eine punktuelle Beleuchtung ist daher suboptimal und ineffizient!!! Besser, viel besser ist eine flächige Ausleuchtung. Entweder selbstbau LED ala Flipper und Vanles, oder Triton Lani (sehr gut, aber teuer) oder T5 (nicht mehr 100% zeitgemäß, aber immer noch ein gutes Preis/Leistungsverhältnis).

Beleuchtungsintensität: Hier ist PAR viel geeigneter als Watt. PAR gibt an, dass die Energie des Lichts aus dem Wellenlängen-Bereich zwischen 400 und 700 nm stammt (besser wäre FPAR, Energie aus dem Bereich zwichen 430-500 nm). Watt macht hier keine Unterscheidung und ist daher unbrauchbar. Zudem ist Watt nur eine Leistungsaufnahme. Um Watt zu beurteilen müsstest du die Effektivität der Leuchtmittel kennen.

Beispiele:

blaue LED Effizienz ca. 60%
weiße LED Effizienz ca. 40%
rote LED Effizienz ca. 25%

T5 Röhre Effizienz ca. 40%
Gruß,
Ben
:hmm: Einsteigerhilfe benötigt? Dann klicken Sie hier! :this:

This post has been edited 1 times, last edit by "Herr Lehmann" (Oct 30th 2013, 2:06pm)


    info.dtcms.flags.de

Posts: 154

Location: Nürnberg

Occupation: Einsteller bei DIEHL Metall

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

6

Wednesday, October 30th 2013, 3:01pm

Also ich habe die Maxspect Razor in 60w über dem Dennerle 60 Cube und das taugt alle mal! Ist genügend hell wenn du sie auf 100% laufen hast! Aber Achtung wenn die Korallen kein helles (LED)Licht gewohnt sind dann erstmal bei 50%-60% anfangen!
Ansonsten taugt die Lampe! Habe allerdings auch gehört das es nicht auf die 0,5 Watt pro Liter ankommt! Aber die nächste Größe wäre einfach zu viel des guten! Noch besseres Licht als die Maxpect manche die Giesemann Teszla, ist aber auch gut 130 Euro mit Halterung teurer.


Sent from my iPhone using Tapatalk
EHEIM Incpiria 200 Marine | Jebao RW-8 | Deltec 1350 | Tunze Osmolator 3155 | Maxspect Razor R420R 120 W/16000 K |

SpiDer

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 52

Location: KF

Occupation: Elektroniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7

  • Send private message

7

Wednesday, October 30th 2013, 3:27pm

Hallo,

also ich kann mich nur anschließen, ich habe die Maxspect R420R LED 60W auf meinem 30L!
Zwar ist sie dort auf 70%W 75%B gedrosselt, allerdings möchte ich mir die Option der Vergrößerung offen halten.
Deswegen mein Griff zu dieser Lampe.
Ich konnte bis jetzt nichts Negatives bei dieser Lampe festellen.

PS: mir ist noch eingefallen, das dass einzige was Stört das "Mondlicht", besser Mondflutlicht ist. Das ist extrem Hell.

Mfg
Martin

Im Anhang siehst du wie es bei meinem 30L momentan aussieht.
SpiDer has attached the following image:
  • 555805_660017267364185_261760233_n.jpg
-Schere, Stein, Papier, Echse, Spock-

This post has been edited 2 times, last edit by "SpiDer" (Oct 30th 2013, 3:30pm)


Posts: 49

Location: Radevormwald

Occupation: Bauleiter( Straßenbaumeister)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

8

Wednesday, October 30th 2013, 3:36pm

Hallo,
das mit dem Mondflutlicht ist deinem Bild nach zu urteilen ja echt so.

Es sieht bei dir so aus, wie bei mir in der Blaulichtphase!!!!! :D
Aber ich tendiere auch eher zur Giesemann Teszla.




Gruß
Stefan

SpiDer

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 52

Location: KF

Occupation: Elektroniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7

  • Send private message

9

Wednesday, October 30th 2013, 3:43pm

ne das Bild ist bei 70%W 75%B aufgenommen worden :2_small9:
-Schere, Stein, Papier, Echse, Spock-

blacktrout

Trainee

  • "blacktrout" started this thread
  • info.dtcms.flags.ch

Posts: 111

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

10

Wednesday, October 30th 2013, 4:19pm

Hallo zusammen,

danke erst Mal recht herzlich für das tolle Feedback. Ist echt, grossartig, was Ihr hier leistet... Danke.

@Herr Lehmann: Wow! Das Ganz überfordert mich schon fast ein bisschen. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich zuwenig in diese Materie eingelsen bin um da nun schon mit diskutieren zu können. Ich muss diese Informationen erst mal zur Kenntnis nehmen und verarbeiten. Es sieht so aus, als wärst Du mit der ganzen Beleuchtungs- und LED-Geschichte ziemlich erfahren. Hast Du, so nehme ich an aus Deiner Antwort zu lesen, eine DIY-LED gebaut? Falls ja, kann ich das mit normalen handwerklichen Kenntnissen auch nachbauen und v.a. ist das preislich im Rahmen der von mir angefragten kaufbaren Lampen?
Ich habe vor v.a. Weichkorallen und Krustenanemonen (und Anemonen) zu halten. Fische sind nicht vorgesehen, höchstens vielleicht mal ein Grundelpaar o.ä. Ich bin Anfänger und bin froh, wenn ich das Becken einigermassen stabil mit den oben erwähnten. Steinkorallen habe ich im Moment nicht vor zu pflegen.
Verstehe ich richtig, dass Du findest, dass die erwähnten Produkte (Übrigens sorry wegen den Shopbildern, hab die einfach mal aus Google rauskopiert damit man sich ein Bild machen kann. Scheinbar nicht erlaubt?! :nono: ) zu punktuell ausleuchten? Soll ich besser bei meiner original Dennerle 36W Pfunzel bleiben?
Haltest Du auch nichts von der Giesemann Teszla?

@thomas.doering: Danke für Deine Erfahrung. Ich bin froh das zu hören. Wie lange läuft Dein 60er Nano schon mit der Pfunzel? Welche Tiere pflegst Du?

@SpiDer: Danke auch Dir. Kann man das Mondlicht nicht drosseln? Mir ist es schon noch wichtig, dass man, wenn man am Abend in der guten Stube sitzt und die Lampe nicht mehr zu 100% "brennt" man das AQ doch noch bei leichtem Mondlicht bestaunen kann, dann sollte ja auch die eine oder andere Koralle fluoriszieren?

Habt Ihr zu den erwähnten Lampen für die Mond-Tageslicht-Steuerung spez. Steuergeräte oder können die Lampen das schon von Haus aus?

Also, danke nochmals für Euren ersten Input. Hat mich fast erschlagen, v.a. der von Hr Lehmann. :blackeye: Da komm ich mir dann manchmal schon sehr greenhornig vor! :3_small30:
Liebe Grüsse

Adrian

*********************

Dennerle Marinus 60l

This post has been edited 1 times, last edit by "blacktrout" (Oct 30th 2013, 4:28pm)


Herr Lehmann

Mad Scientist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,374

Location: Düsseldorf

Occupation: Laborleiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

11

Wednesday, October 30th 2013, 5:17pm

Hi Adrian,

in der tat habe ich mich in den letzten Monaten sehr viel mit dem Thema Licht beschäftigt. Ich habe das Angebot bekommen eine Lampe für Korallenriff.de und Nanoriffe.de zu testen. Dieses Angebot habe ich wahr genommen und so hängt nun eine ATI LED/T5 Leuchte über meinem Becken.

So beginnt der Roman:

Als Biologe steht mir bei meinem Arbeitgeber eine breite Palette an Fachliteratur online zur Verfügung. Dies geht weit über meinen Job hinaus und so habe ich Zugang zu einschlägiger Fachliteratur zum Thema Licht im Korallenriff.de gehabt. Da ich mittlerweile doch so den ein und anderen aus der Meerwasserscene kenne (mache das ganze nun schon ein paar Jährchen), habe ich ebenfalls meine Fühler ausgestreckt und Testergebnisse von der ein und anderen Leuchte, aus verschiedenen unabhängigen Quellen, bezogen. Was in meinen privaten Studien ans Licht gekommen ist, war schockierend. Viele der heute auf dem Markt erhältlichen LED-Beleuchtungssysteme sind minderer Qualität und gerade einmal für die Haltung von nicht so lichthungrigen Korallen geeignet. Andere Leuchten wiederrum haben billige Netzteile verbaut und sind dadurch brandgefährlich. Wieder andere Leuchten sind so ineffizient, das sogar so veraltete Beleuchtungssysteme wie der HQI Brenner besser abschneiden.

Als fortgeschrittener Aquarist habe ich ganz andere Anforderungen an die Beleuchtung. Die Haltung von SPS-Korallen steht für mich mittlerweile im Vordergrund. Diese sind besonders lichthungrig und sehr anspruchsvolle Pfleglinge. Licht, das diese Korallen zufireden stellt, ist selbstverständlich auch für alle anderen Korallen hervorragend geeignet. Klar kann man auch unter einer minderwertigen LED-Leuchte SPS-Korallen halten. Man muss sie nur in der Nähe des Spots platzieren, da sie sonst mit Gewebeverlust reagiert. Ich würde aber gerne mein komplettes Aquarium mit Korallen (ohne Einschränckung, ob SPS, LPS, Weiche) besetzen und nicht nur das Zentrum (gilt überwiegend für SPS).

Ich mache den Test über die Leuchte von ATI, weil ich Wissen will ob diese Lampe etwas taugt und ob ich diese empfehlen kann. Ich teste quasi für euch und weniger für ATI. Ihr sollt euch dadurch ebenfalls die richtigen Gedanken machen zum Thema Beleuchtung! Daher wird es in diesem Bericht auch eine Menge an Informationen geben zum Thema Licht im Korallenriff. Ob ihr dann zur ATI greift (die wirklich gut ist), zu einer der hier genannten (von denen ich keine empfehlen würde), einer hier nicht genannten (unter denen es auch gute gibt), eine aus der Mode gekommen T5-Leuchte (auch sehr gut) kauft oder euch selber eine Lampe baut, bleibt euch überlassen!!!

Wer später aber vergrößern will und vielleicht mit etwas mehr Erfahrung auch mal aufwendigere Korallen halten möchte, also das Hobby in Zukunft etwas ernsthafter betreiben will, der sollte sich eine gute Leuchte zulegen und nicht am falschen Ende sparen. Wenn es unbedingt LED seien muß, dann ist die DIY von Flipper und Sandy hervorzuheben. Aus persönlichen Gesprächen mit beiden weiß ich, dass sie sich sehr viele Gedanken bezüglich der Aquarienbeleuchtung gemacht und voll ins schwarze getroffen haben! Hier ist das Preis/Leistungsverhältnis unübertroffen! Der Bau ist vermutlich nicht so schwer. Zudem wird es nächstes Jahr hierzu Workshops geben. Frage doch mal bei Flipper oder Vanles nach!!!
Gruß,
Ben
:hmm: Einsteigerhilfe benötigt? Dann klicken Sie hier! :this:

    info.dtcms.flags.de

Posts: 154

Location: Nürnberg

Occupation: Einsteller bei DIEHL Metall

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

12

Wednesday, October 30th 2013, 6:39pm

Also mein Becken läuft nun knapp 5 Wochen, davon seit 3 mit der Maxspect und das Licht ist ein Unterschied wie Tag & Nacht! Zwar nicht von der Lichtfarbe der Standart Lampe zu vergleichen aber es sieht sehr toll aus alles, vor allem die Blauphase ist der Hammer!
Bisher Pflege ich nur 2 Weiche und 1 Kruste! ;-)

Wenn du magst kann dich mal per Nachricht melden, hätte da mal 1-10 Fragen an dich bezüglich deines Cube's von Dennerle! ;-)


Sent from my iPhone using Tapatalk
EHEIM Incpiria 200 Marine | Jebao RW-8 | Deltec 1350 | Tunze Osmolator 3155 | Maxspect Razor R420R 120 W/16000 K |

Timo

Tech Admin

Posts: 911

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

13

Wednesday, October 30th 2013, 8:36pm

Quoted

Licht über 500 nm (grün>gelb>rot) bringt für die Photosynthese der zooxanthellen Korallen wenig bis gar nichts,


Da muss ich Dir widersprechen.

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Engelmannscher_Bakterienversuch.svg

Der Bereich um 410nm (tiefblau/aktinisch) und 650-680nm (tiefrot) enthält Absorptions-Spitzen bei der Photosynthese, weshalb neuere, kommerzielle LEDs auch LEDs in diesem Farbspektrum beinhalten.

Herr Lehmann

Mad Scientist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,374

Location: Düsseldorf

Occupation: Laborleiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

14

Wednesday, October 30th 2013, 9:06pm

Hi Timo,

im tiefroten Bereich gibt es in der Tat noch einen photosynthetischen Peak, dieser ist aber viel geringer als die beiden Peaks im blauen Spektralbereich. Der Peak im tiefroten Bereich ist somit eher zu vernachlässigen als die im blauen Bereich. Die Photosynthese wird hauptsächlich durch den Bereich zwischen 430 bis 500 nm betrieben. In zwanzig Metern Wassertiefe ist der rote Spektralbereich ohnehin herausgefiltert und kann keinen Nutzen mehr für die Photosynthese haben.

Auch der Bereich vor 430 nm ist noch photosyntetisch nutzbar, jedoch ebenfalls nicht so wichtig wie der Bereich 430 bis 500 nm. Schau mal unter Licht ist Leben bei Korallenriff.de. Das entsprechende wissenschaftliche Paper habe ich gerade nicht zur Hand.

Flipper und Vanles berücksichtigen dies jedoch alles bei ihrer DIY LED.
Gruß,
Ben
:hmm: Einsteigerhilfe benötigt? Dann klicken Sie hier! :this:

Timo

Tech Admin

Posts: 911

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

15

Wednesday, October 30th 2013, 9:48pm

Ich kenne sämtliche Abhandlungen dazu. Musste ich ja auch, um den Spektralrechner zu erstellen. Vernachlässigbar ist der rote Peak keinesfalls. Siehe Absorptionspektrum, zumal Du in den oberen Riffbereichen (SPS) sehr wohl einen Anteil Rot hast. Du darfst nicht vergessen, dass wir am Äquator 100.000 Lumen zur Mittagszeit haben, da kommt immer noch ordentlich was aus den anderen Spektralbereichen an. Wir mit unseren paar tausend Lumen vergessen das immer wieder gerne.

Neueste Erkenntnisse zeigen auch, dass durch den tiefroten Anteil die Absorption im blauen Bereich ebenfalls gefördert wird. Warum das so ist, scheint noch nicht klar zu sein.

Natürlich kann man das weglassen, aber schaden tut es auch nichts, zumal ich persönlich den Gesamtfarbeindruck besser finde.

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

16

Wednesday, October 30th 2013, 10:10pm

Hallo Timo,

Deine letzte Bemerkung ist für mich die entscheidende: Rot verbessert den optischen Kontrast, und da kann man dann gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und ein Rot nehmen, welches den Korallen zusätzlich noch Licht zuführt.

Verglichen mit der Leistung im blauen Bereich setze ich dort aber sehr wenig Leistung hin, da es für mich hauptsächlich um den optischen Kontrast geht bei Rot.

Dein LEDspecs ist ein tolles Spielzeug mit dem ich schon viele Sachen durchgecheckt habe. :thumbup:
Kann man Dir da etwas zuarbeiten, um mehr LEDs dort aufzunehmen?

Gruß
Sandy

Timo

Tech Admin

Posts: 911

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

17

Wednesday, October 30th 2013, 10:16pm

Ja sehr gerne.

In Kürze bau ich dort eine Speicherfunktion ein und eine Möglichkeit, Konfigurationen per Link zu teilen. Vielleicht schaffe ich es am Wochenende. Hab derzeit wieder etwas mehr Luft für Projekte rund ums AQ.

Ich schick Dir mal die Details morgen zum Datenformat für die LEDs.

Wenn ich weitere Lampen aufnehmen soll, dann immer her mit LED-Typ und Bestromung.

Die wesentliche Arbeit ist die Digitalisierung der Kennlinien. ich habe mir dafür ein Tool geschrieben , mit dem man aus den PDFs der Hersteller die diskreten, interpolierten Werte ermitteln kann.

Schick dir morgen mal alles oder schreibe ne kleine Anleitung die wir hier posten können.

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

18

Wednesday, October 30th 2013, 10:35pm

Hi Timo,

das wäre wirklich klasse! Die eine oder andere LED fehlt doch immer, auch wenn die wichtigsten bereits enthalten sind.

Gruß
Sandy

blacktrout

Trainee

  • "blacktrout" started this thread
  • info.dtcms.flags.ch

Posts: 111

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

19

Thursday, October 31st 2013, 12:10am

Wenn du magst kann dich mal per Nachricht melden, hätte da mal 1-10 Fragen an dich bezüglich deines Cube's von Dennerle! ;-)
@thimas.doering: Ja, mach nur... Bin gespannt. :-)
@Timo, Flipper und Herr Lehmann: Danke für Eure wissenschaftlichen Ausführungen.... Ich weiss nun was ich zu lernen habe! :-(


Und gescheiter bin ich noch immer nicht. Also ich weiss nun eher nicht mehr so genau, welche LED-Pfunzel ich mir zutun müsste. Ich glaube, ich bleibe vorerst mal bei meiner original Dennerle 36W.
Liebe Grüsse

Adrian

*********************

Dennerle Marinus 60l

DerMichl

Moderator

Posts: 3,226

Location: Rosstal (nähe Nürnberg)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 390

  • Send private message

20

Thursday, October 31st 2013, 12:22am

Um's Dir noch ein wenig schwerer zu machen, die 60w Maxspect gibts ab morgen beim Kölle Zoo für 249,00 im Angebot :whistling:
Grüße

Michl

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 9,620 Clicks today: 16,628
Average hits: 22,709.01 Clicks avarage: 52,684.96