Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tim1979

Anfänger

  • »Tim1979« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Aktivitätspunkte: 45

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 4. Dezember 2018, 23:01

Scaping-Light Nautic UV

Hallo Zusammen,

ich möchte Euch mal die Scaping-Light Nautic UV vorstellen. Ich beschäftige mich seit 9 Jahren mit LED-Technik in der Süß- und Meerwasseraquaristik und bin bei diesem Produkt bei der Entwicklung mit dabei.

Das Scaping-Light LED-System ist ein Leuchtbalkensystem, das bis zu 5 LED-Reihen (mit RGB 7 Spektralfarben) aufnehmen kann. Mit einem Kühlkörper von 2,2 kg/ldm steht ein im Verhältnis großer Kühlkörper zur Verfügung, der insbesonders bei den größeren LEDs gebraucht wird. Ein 190 cm LED-Strang der Nautic UV weißt immerhin eine max. Leistungsaufnahme von fast 250 Watt (unter Vollast) auf.

Von manchem LED-Leuchtbalken sind Kondenswasserprobleme bekannt. Diese entstehen häufig durch die täglich veränderten Druckverhältnisse in den LED Leuchtbalken. Irgendwann versagen die Dichtungen und die Leuchte zieht beim Abkühlen Kondenswasser. Diesem Trend entgegenwirkend verfügten die Scaping-Light LED`s über eine Druckausgleichstechnik. Durch die gleichmäßigen Druckverhältnisse werden die Dichtungen geschont und man hat wirklich lange Freude an der LED.

Durch die Overlap-Technologie (spezielle Anwinkelung der LED-Reihen) erreicht jeder Leuchtbalken einen Abstrahlwinkel von 160°. Über den Variohalter bzw. den Vario-Aufsatzhalter kann der Scaping-Light LED-Leuchtbalken in eine ca. 30° Schräge gekippt werden. Somit ermöglicht es ein Leuchtbalken eine Breite von 50-60 cm problemlos auszuleuchten. In der Länge sind sie in der Regel 10 cm kürzer als Das Aquarium. Die Variohalter sind vor allem bei dichtem Korallenbesatz von Vorteil, da das Licht nicht senkrecht von oben, sondern leicht schräg auf den Besatz auftrifft.

Interessant ist vielleicht noch der hohe PPFD-Wert von 390 µmol/m²/s (gemessen im üblichen 20 cm Abstand LED/Sensor).

Einsetzbar sind die Leuchtbalken als Einbau-, Aufsatz und Hängeleuchte.

Das System ist mittels des HVP-Controlers und des Tageslichtsimulators ansteuerbar und ab Frühjahr 2019 auch für die GHL ProfiLux Computer kompatibel.

Hier mal ein paar Fotos vom System.



Aktuell arbeite ich gerade an einem optimierten Spektrum mit etwas anderen Blauanteil und UVA Anteil. Bei Interesse kann ich gern berichten.
»Tim1979« hat folgende Bilder angehängt:
  • sl_nuv_spektrum.jpg
  • sl_5.jpg
  • sl_9_kl.jpg
  • overlap_kl.jpg
  • sl_nuv_segel.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tim1979« (4. Dezember 2018, 23:06)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mameow (04.12.2018)

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 405

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94355

Danksagungen: 4583

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. Dezember 2018, 23:15

informative berichte sind bei uns immer gern gesehen. solange sie unabhängig und neutral sind.

sollte es aber auf reine werbung oder marketing hinauslaufen, solltest du dies vorher mit dem forenbetreiber absprechen und dir ggf. einen entsprechenden account als händler oder hersteller zuweisen lassen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Tim1979

Anfänger

  • »Tim1979« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Aktivitätspunkte: 45

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. Dezember 2018, 23:29

Habe den Firmennamen absichtlich weg gelassen und Fakten gepostet. Mir geht´s hierbei um einen Erfahrungsaustausch, weil ich mich intensiv mit dem Thema LED-Beleuchtung auseinander setze. Habe über 40 Systeme im Süß- und Meerwasser getestet, vermessen und an den Einstellungen gearbeitet. Sollte der Beitrag nicht gewünscht sein, würde ich ihn löschen. Freue mich aber generell über einen Erfahrungsaustausch... man lernt ja nie aus. Habe es vorsichtshalber mal angefragt was genehmer ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tim1979« (4. Dezember 2018, 23:35)


CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 405

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94355

Danksagungen: 4583

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 00:05

wie gesagt, wir sind immer an erfahrungsaustausch, gerade auch im bereich licht, interessiert. in jüngster vergangenheit häufen sich die fragen nach optimalen einstellungen verschiedenster lampen und auswirkungen der spektren auf die zu haltenden tiere.

da ist es natürlich sehr schön, fundierte informationen, untermauert mit messwerten und erfahrungen, von jemandem zu bekommen der sich damit intensivst beschäftigt. das ergibt für alle user natürlich einen mehrwert, der vielleicht im wahrsten sinne des wortes licht ins dunkel einiger themen bringen kann.

wir möchten aber nicht, dass solch themen im öffentlichen bereich "kopflastig" werden und sich dann in eine richtung eines, wahrscheinlich "des besten", herstellers entwickeln. daher der hinweis dazu.

allzuschnell ist ein forum nur noch eine reine werbeveranstaltung. darin sehe ich keinen sinn, zumal es einen extra bereich, abseits vom öffentlichen diskussionsbereich, für hersteller und händler gibt, wo dann werbung gemacht werden darf. dazu bedarf es aber der zustimmung des betreibers.

sieh es uns bitte nach, dass wir das so handhaben.


mit welchen systemen aus dem süss- und meerwasser konntest du denn bisher erfahrungen und messwerte sammeln? led lampen verschiedenster hersteller, auch derer die im moment aktuell am markt sind oder eher "spezielle" systeme?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Tim1979

Anfänger

  • »Tim1979« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Aktivitätspunkte: 45

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 00:26

Kein Problem... ich möchte wie gesagt Aspekte vorstellen... kann das natürlich gut an einem System machen, das mir vorliegt (Fotos, Messungen etc.). Wenn jemand Fragen hat, kann ich auch gern mal meine Messdaten zu anderen Produkten darlegen oder wenn jemand aus meiner Nähe kommt besteht die Möglichkeit auch mal hier eine LED zu vermessen und Einstellungen zu optimieren. Ich kann neben dem Spektrum auch die Photonenstromdichte (PPFD) uva. Werte ermitteln.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 3 567 Klicks heute: 7 799
Hits pro Tag: 20 167,31 Klicks pro Tag: 48 578,36