You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

niLzi

Trainee

  • "niLzi" started this thread

Posts: 249

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 30

  • Send private message

1

Thursday, October 25th 2018, 7:45pm

Intensität: Maxspect R420R 180W 15000K

Hallo zusammen,

ich hoffe, ihr könnt mir eine Rückmeldung zu der Beleuchtungsintensität meiner LED Beleuchtung geben.

Kurz zur Vorgeschichte, nachdem ich im Sommerurlaub war, hat der Aufpasser vergessen an zwei Tagen die Temperatur des Beckens im Auge zu behalten. Dies hatte zur Folge, das wie im Vorjahr alle SPS weiß waren und zusätzlich aufgrund der hohen Temperaturen auch die LPS, Anemonen etc. ordentlich gelitten haben. Diesmal hat selbst die "Überwachungskamera" nichts gebracht, 14 Tage ging alles gut und während des ungeplant längeren Rückflugs ist es dann wohl passiert.

Da ich das gleiche Spielchen letztes Jahr schon hatte, habe ich mich jetzt dazu entschieden primär nur noch Weichkorallen und Anemonen einzusetzen und die Beleuchtung von T5 (4x24W) auf LED gewechselt.

Nun zu meinem Problem, ich habe mich bei den Einstellungen an die Empfehlung von Jörg Kokott und lediglich die Intensität am Mittag (3 Stunden) prozentual von W90% B75% reduziert auf W63% B53% (70%). Leider ziehen sich meine verbliebenen LPS mittags immer die Polypen ein, würdet ihr die Beleuchtung nach wie vor als zu intensiv einschätzen oder liegt es ggf. noch an der Schädigung (ca. 3 Monate her)?

Meine Golden Torch ist beispielsweise gar nicht mehr wieder zu erkennen, unmittelbar nach dem Urlaub sah sie aber noch deutlich besser aus. Die Wasserwerte sind alle konstant und gut bis sehr gut. Anbei ein Bild vor dem Urlaub.

Grüße Nils
niLzi has attached the following image:
  • AQ2.jpg

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,463

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7365

  • Send private message

2

Thursday, October 25th 2018, 8:26pm

interessanter wäre ein bild vom momentanen zustand.

ich hätte nach dem bild zu urteilen gar nichts geändert. t5 ist eine gute beleuchtung. wenn es zu temperaturproblem kommen könnte, dann müssen eben lüfter drüber.

umstellung von t5 zu led ist immer etwas heikel. da sollte man mit weniger prozenten starten und sich langsam rantasten.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Reef Artist (26.10.2018)

niLzi

Trainee

  • "niLzi" started this thread

Posts: 249

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 30

  • Send private message

3

Friday, October 26th 2018, 3:33pm

Hi,

das Bild müsste ich nachreichen, bin aktuell arbeitstechnisch stark eingebunden. Im Prinzip, bei der Euphyllia als auch Pilzlederkoralle zeigt sich ein schlechte/reduziertes Polypenbild und Farbausprägung.

Der Grund für den Lampenwechsel, war nicht die Temperatur, die wird immer Sommer manuell über Ventilatoren gesteuert (wenn ma sie denn anschaltet), sondern die Optik (Lampe selbst + natürlicher Kringeleffekt).

Die Frage ist, ob es eine Auswirkung der Lampe oder einer falschen Einstellung ist.

VG

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 58,003 Clicks today: 94,509
Average hits: 21,656.13 Clicks avarage: 51,003.7