You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Bad_Fish_85

Unregistered

1

Tuesday, March 13th 2018, 8:10pm

0,5 Watt/Liter LED noch Zeit gemäß?

Guten abend meine lieben Freunde.
Aus jucks und dollerei (kann es mir selbst nicht erklären) kam mir irgendwie der Gedanke ob die Angabe mit 0,5 Watt pro Liter eine LED noch Zeit gemäß ist. Ich lese regelmäßig im Forum und schaue dabei auch primär auf die Beleuchtung. Wieso? Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wieso :MALL_~12: Leider steht so gut wie nie mit welcher Leistung die Lampe betrieben wird.
Naja, auf jeden Fall kam mir dann der Gedanke ob man diese Faustregel wirklich noch nutzen kann. Zur Zeit nutze ich selbst eine Giesemann Matrix II mit 8x39W wobei nur 6 Röhren in Betrieb sind. Bei 8 nimmt die Milka die Farbe einer Hystrix an und die Seriatopra caliendrum wird weiss. Auf jeden Fall hab ich mir durch den Kopf gehen lassen ob es sich lohnt auf LED zu wechseln. Der Röhrentausch würde ja schon mal weg fallen und wenn man dann noch Strom sparen könnte wäre es noch viel besser. Zur Zeit gibt es ja eine menge gebrauchte Lampen (Sirius X4, Spectrus 90 um mal zwei zu nennen) bei Ebay und Co zu kaufen. Eine Sirius X4 bekommt man ja schon für ein Appel und ein Ei. So würden ja auch die hohen Anschaffungskosten wegfallen. Bei 6x39 Watt mit 11 Stunden betrieb kommt doch gut was zusammen. Ich weiss jedes Becken ist anders und es kommt stark auf den Besatz an. Aber ich habe ein Aqua Medic Xenia 100 mit Mischbesatz, wobei meine "einfachen" SPS ganz oben stehen. Würde mich freuen wenn der ein oder andere schreiben würde welchen Besatz er im Becken hat und mit welcher Leistung die LED betrieben wird. Grob veralgemeinert würde mir da schon langen :3_small30: z.B Mischbesatz mit 0,4 Watt/Liter einer Orphek V4 würde mir schon langen aber mehr Info wäre natürlich besser. Hoffe ihr könnt etwas mit meiner Frage / Bitte anfangen. :EVERYD~16:

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,235

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1586

  • Send private message

2

Tuesday, March 13th 2018, 8:20pm

Für gewöhnlich ist ein Wert von 0,5-1,0W/Liter anzustreben.
Aber mittlerweile ist die Leistung eigentlich total egal. Wichtiger ist das gute Spektrum und die gute Ausleuchtung. Nicht die blanke Leistung.
Ich habe über 500 Liter 2x 195W zu hängen. Die laufen aber niemals auf 100%. Im Peak sind sie bei 90% für 30min ehe sie wieder dimmen.
Also sagen wir mal bei mir ist die Lampe am Tag etwa 8h zwischen 70 und 90%. Wären also so ~300W bei 500 Liter, die ich tatsächlich nutze. Reine Zahlen der Lampe sind es aber 400W.
Wichtiger ist aber eben, dass sie flächig leuchtet.
Soweit ich weiß kann man mit T5 kaum übertreiben. Bei mehr Lampen wird Licht nur flächiger.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

NRG1337

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,894

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 585

  • Send private message

3

Tuesday, March 13th 2018, 9:07pm

ich fahre Radion G4 Pro mit 0.4W/L
6 Stunden sehr blau,violetlastig. 6 Stunden hell fürs Wachstum

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

OskarZ (14.03.2018)

OskarZ

Euphyllianer

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.gb

Posts: 733

Occupation: Schüler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 275

  • Send private message

4

Tuesday, March 13th 2018, 9:33pm

Ich bin der Meinung wenn man heutzutage eine relativ aktuelle Lampe kauft, ist die Stärke egal, die sind alle so stark das sehr sehr wenige ihre LEDs auf 100% fahren. Also wenns ums Thema Intensität geht keine Sorgen machen, da kann nix schief laufen (es sei denn man kauft schlechten China-Mist).
Der einzige Faktor den ich in Betracht ziehen würde beim Kauf ist a) die Ausleuchtung, sprich welche Fläche kann die Lampe effektiv ausleuchten und b) das Spektrum. Wie stark du LED einstellts hängt stark vom Besatz ab, hältst du nur Weichkorallen wirst du mit locker 0,1-0,2W pro Liter hinkommen. Für wirkliche krasse SPS Becken brauch man so im Schnitt 1-1,5W pro Liter. :3_small30:
Reefer 170 mit LED/T5 Hybrid/FM US-Style
  • Ecotech Radion XR15WPro G4 + Giesemann Stellar
  • Bubble Magus C5
  • Ecotech Vortech MP10w
  • Ecotech Vectra S1
  • Eheim Thermopreset 150w
  • Dupla Marin P4 Smart

Angela

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Tuesday, March 13th 2018, 10:16pm

Hallo,
... Aber ich habe ein Aqua Medic Xenia 100 mit Mischbesatz, wobei meine "einfachen" SPS ganz oben stehen. Würde mich freuen wenn der ein oder andere schreiben würde welchen Besatz er im Becken hat und mit welcher Leistung die LED betrieben wird. Grob veralgemeinert würde mir da schon langen z.B Mischbesatz mit 0,4 Watt/Liter einer Orphek V4 würde mir schon langen aber mehr Info wäre natürlich besser. Hoffe ihr könnt etwas mit meiner Frage / Bitte anfangen.

mein Becken ist zwar etwas kleiner, aber ich habe auch Mischbesatz und oben auf dem Riff einfache SPS. Ich habe seit drei Jahren die AquaReefLED über meinem Cubicus (54W für 125L). Die LED leuchtet etwas flächig, nur weiß und blau, ich habe sie die meiste Zeit 90 % - 100%, meine SPS wachsen enorm, die Seriatopora musste ich auch tiefer setzen. 8)

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Bad_Fish_85

Unregistered

6

Saturday, March 17th 2018, 9:16pm

Ich danke euch für die Antworten. Es ist nicht einfach eine LED zu finden die größten Teils gute Bewertungen und Testergebnisse besitzt. Und dazu noch im bezahlbaren Bereich der Gebrauchtartikel liegt. Mal schauen wann ich etwas finde das ich auch bezahlen würde. Das werdet ihr schon sehen,wenn ich euch wieder Frage ob es eine gute Entscheidung ist :2_small9:

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 53,063 Clicks today: 82,817
Average hits: 21,672.82 Clicks avarage: 51,022.89