You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "docsnyder295" started this thread

Posts: 227

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 51

  • Send private message

1

Tuesday, May 30th 2017, 7:17pm

Beleuchtung LPS & Weichkorallenbecken - Standort

Hallo,

mein Becken läuft seit ein paar Monaten und ich bin nach und nach am Korallen einsetzen. Ich habe im Sand ein paar Weichkorallen und im unteren und mittleren Teil Scheibenanemonen sowie eine LPS-Koralle. Lampe ist eine AM Ocean Light LED 36 Watt mit Controller. Sie ist auf 90% Leistung eingestellt und bisher gab es keine Probleme. Das Becken hat ein Volumen von 54 Liter (60x30x30 cm).
Alle LPS-Korallen und Weichkorallen die ich mir so angeschaut habe, benötigen nur mittleres Licht und sollen eher tief bis zur Mitte des Beckens gesetzt werden. Allerdings will ich ja auch oben aufs Riff einiges draufstellen, aber was kommt da in Frage? Oder kann man das Licht anpassen und z.B. Euphyllias dann oben ansiedeln weil ja weniger Lichtleistung vorhanden ist? Sieht ja komisch aus wenn oben alles nackt ist :)
Red Sea Reefer 250:
Philips Coral Care (2018)
Bubble Magus Curve 5
Nero 5 und Nero 3
Nyos Viper 3.0
KnePo Easy AIR 0,7L double
Eheim reeflexUV 350
Automatisierung über Siemens Logo im TB

  • "docsnyder295" started this thread

Posts: 227

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 51

  • Send private message

2

Tuesday, May 30th 2017, 7:53pm

Hier mal ein Bild vom Becken um es besser zu verdeutlichen. Habe oben eine Menge Stellfläche die es zu besiedeln gilt:

Die Beleuchtung hängt 14 cm über der Wasseroberfläche

Red Sea Reefer 250:
Philips Coral Care (2018)
Bubble Magus Curve 5
Nero 5 und Nero 3
Nyos Viper 3.0
KnePo Easy AIR 0,7L double
Eheim reeflexUV 350
Automatisierung über Siemens Logo im TB

This post has been edited 1 times, last edit by "docsnyder295" (May 30th 2017, 7:55pm)


ATB-80

Professional

Posts: 1,583

Location: Marl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 514

  • Send private message

3

Tuesday, May 30th 2017, 8:08pm

Hallo
Ich würde da durchaus mal einen Milka, oder Caliendrum einsetzen. Auch eine Montipora geht .
Wenn du deine Werte im Griff hast ,denke ich wird das von der Beleuchtung heer schon gehen.

Edit ... DFunktioniert dein OFA nicht? Und Strömung ist auch wenig zu erkenne.
LG Andre

This post has been edited 1 times, last edit by "ATB-80" (May 30th 2017, 8:10pm)


  • "docsnyder295" started this thread

Posts: 227

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 51

  • Send private message

4

Tuesday, May 30th 2017, 8:14pm

Aber die Korallen die du nennst sind ja SPS, die wollte ich eigentlich nicht halten.

OFA funktioniert, läuft aber nur 2x 1 Std am Tag zum reinigen. Strömung geht rechts an die Seitenscheibe und wird dort gebrochen damit nicht zu starke Strömung am Riff herrscht. Hatte sie vorher an der rechten Scheiben, weiß nicht was besser ist. Alles was ich drin habe benötigt wenig Strömung.
Red Sea Reefer 250:
Philips Coral Care (2018)
Bubble Magus Curve 5
Nero 5 und Nero 3
Nyos Viper 3.0
KnePo Easy AIR 0,7L double
Eheim reeflexUV 350
Automatisierung über Siemens Logo im TB

ATB-80

Professional

Posts: 1,583

Location: Marl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 514

  • Send private message

5

Tuesday, May 30th 2017, 8:22pm

Auch LPS wie Euphylia,Alveopora sind M.m auf dein Riffdach haltbar.

Den OFA lass ruhig 24 Std. Laufen. Wenig Strömung ist immer relativ ...auch das Gestein sollte schon ordentlich beströmt werden., um Ablagerungen zu vermeiden.
LG Andre

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,376

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1619

  • Send private message

6

Wednesday, May 31st 2017, 8:51am

Anfangs macht man sich viel Gedanken darum, wohin mit einer Koralle. Viel Strömung, wenig Strömung. Licht. Alles mögliche.
Aber das ist nicht ganz so wild. Zeigt die Koralle alle Polypen? Dann ist alles ok. Viel mehr muss man kaum beachten.
Sind die Polypen gigantisch groß? -> Entweder wenige Nährstoffe oder etwas wenig Licht.
Sind die Polypen sehr klein und neigen dazu sehr hell zu werden -> zu viel Licht.

Ich würde es mir wirklich überlegen, ob du komplett auf SPS verzichten willst. Das ist kein Hexenwerk. Auch die sterben nicht sofort, weil irgendwas nicht 100% stimmt. Und wenn man sich die mal im Detail anschaut, dann haben auch die wirklich Faszination, die ich am Anfang auch nicht direkt erkennen wollte. Gerade die Milka mit ihren (für SPS) großen Polypen ist wirklich schön anzusehen. Und wenn du irgendwann mal ein schön dich besetztes Becken haben willst, dann bleiben fast nur SPS. Gerade LPS expandieren so stark und nessel gegenseitig teilweise so sehr, dass es kaum möglich sein wird, es wirklich zu füllen. Gerade weil Weiche Korallen auch noch sehr sehr groß werden.

Ich denke deine Strömung ist so ziemlich ineffizient. Wenn ich das damals mit meiner Pumpe gemacht hätte, dann wäre auf dem Boden kein Stein liegen geblieben. Und ich hatte im Nano auch (fast) nur LPS und Weiche damals. Schon an der Vorderseite wird wohl so gut wie keine Strömung mehr ankommen und es wird wohl über kurz oder lang zu Ansammlungen von Resten kommen. Und gerade wenn der Skim 350 nur so wenig Zeit läuft, dann muss hinterm Riff ja wirklich tote Hose sein. Was ist eigentlich der Sinn den nur so kurz immer laufen zu lassen? Ich habe selber einen. An der Lautstärke kann es nicht liegen. Und die 5W Stromverbrauch machen den Kohl auch nicht Fett.
Zumal du ja mit der Strömungspumpe scheinbar nichtmal eine echte Oberflächenbewegung erzielst, kann ja im Grunde nahezu kein Gasaustausch stattfinden.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

This post has been edited 1 times, last edit by "-Saithron-" (May 31st 2017, 8:53am)


  • "docsnyder295" started this thread

Posts: 227

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 51

  • Send private message

7

Wednesday, May 31st 2017, 12:19pm

Hallo Saithron,

danke für deine Antwort. Hast schon recht, ich mach mir ziemlich viel Gedanken über Strömung, Licht und überlege ewig lang wo meine nächste Koralle überhaupt platziert werden kann. Man will halt gerade am Anfang nichts falsch machen ^^. Morgen bekomm ich z.B. vier neue Korallen u.a. eine Ricordea Florida und eine Acanthastrea. Seit Tagen überlege ich wohin damit und durchforste das Netz nach Empfehlungen.

Natürlich hätte ich auch gerne SPS Korallen, mein Plan war mit dem kleinen Becken die ersten Erfahrungen in der Meerwasseraquaristik zu sammeln um dann in 2-3 Jahren auf ein größeres Becken umzusteigen mit "allem drum und dran". Man liest ja auch immer so viel das SPS so anspruchsvoll sind und das schreckt mich dann doch (noch) ab. Gerade weil ich auch der Meinung bin das meine Beleuchtung von 36 Watt da nicht ausreicht. Vielleicht liege ich da auch falsch und sollte es einfach mal mit einer SPS ausprobieren. Weiß auch nicht so recht...

Ohje was habe ich da mit der Strömung angerichtet :EV8CD6~126: Die Strömungspumpe hängt schon wieder an der rechten Seite und durchströmt das Becken ordentlich. Ich hatte sie nur zum Testen vielleicht 2 Std so angebracht und habe dann auch schnell gemerkt das es viel schlechter ist. Den OFA habe ich wie gesagt nur laufen um zweimal am Tag die Oberfläche zu reinigen. Grund war hier tatsächlich etwas Strom zu sparen. Bitte nicht schimpfen, ich weiß es sind im Jahr nur wenige Euro, aber Kleinvieh macht auch mist :D
Habe sie jetzt mal dauerhaft angestellt, das gute ist halt, dass sie die Rückseite des Riffs gut durchströmt.
Red Sea Reefer 250:
Philips Coral Care (2018)
Bubble Magus Curve 5
Nero 5 und Nero 3
Nyos Viper 3.0
KnePo Easy AIR 0,7L double
Eheim reeflexUV 350
Automatisierung über Siemens Logo im TB

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,376

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1619

  • Send private message

8

Wednesday, May 31st 2017, 12:26pm

Meine Erfahrungen zu beiden:
Ricodrea ist hart im nehmen. Kann im seichten stehen. Nimmt auf auf etwas mehr Wind nicht böse. Licht hab ich immer so Mittelmäßig. Im Nano ist aber aber sowieso realtiv egal. Da ist relativ wenig hoch oder niedrig.
Acanthastrea hab ich auch 3 Stück. Meine 3 stehen etwas schattig auf dem Boden und mittel/stark beströmt. Hab damit gute Erfahrungen. Habe gehört, dass sie etwas weniger abgefahrene und bunte Farben haben, wenn sie mehr Licht abbekommen.
Aber du musst ja nicht gleich kleben. Einfach mal hier und mal dort probieren. Meistens klappt es aber direkt am ersten Fleck. :)
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 10,032 Clicks today: 22,775
Average hits: 22,720.34 Clicks avarage: 52,716.41