Sie sind nicht angemeldet.

Sharkoun

Schüler

  • »Sharkoun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Aktivitätspunkte: 525

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. März 2016, 10:38

LED Vergleich ! Ein Blenny auf der Suche nach Licht

Hallo zusammen !


Wie das Topic schon sagt bin ich auf der Suche nach einer neuen Lampe / LED für mein Blenny.

Nach dem ich mich ein wenig umgeschaut habe, habe ich mir nun ein paar Lampen raus gesucht, wo ich Euch fragen wollte, ob jemand Erfahrung gemacht hat mit den Lampen.

1) Giesemann - Teszla ( ca 400 Euro )
2) Aqua Ilumination - Hydra 26HD ( ca 420 Euro )
3) Eco Tech Marine - Radion XR15W Pro ( ca 400 Euro )
4) ATI - Serius X1 ( ca 320 Euro )
5) Aqua Illumination - Prime ( ca 250 Euro )


Was mir bei der Tesla besonders gut gefällt ist, dass sie Made in Germany ist ! Jedoch die Par Werte haben mich ein wenig enttäuscht , insbesondere im Vergleich zur Hydra26 HD, wobei Preislich in etwa auf dem gleichen Niveau sind. Ebenfalls ein wenig "schwach" finde ich die Bandbreite an vorhanden LED's, welche im wesentlichen auf Weis und Blau + 1 UV beschränkt ist. Natürlich sind diese Spektralbereiche völlig ausreichend, jedoch erschließt sich mir dann das Preis-/ Leistungsverhältnis nicht im Vergleich zu den anderen Modelen.

Die Hydra 26 HD liefert, wie gesagt, sehr gute Werte und biete viele Möglichkeiten bezüglich der Einstellungen. Was mir persönlich auch noch gut gefällt ist, dass sie im Vergleich auch mit iPhone bzw IOS kompatibel ist und dieses bei Giesemann nicht so läuft wie es sollte.

Zu der Radion XR15W Pro kann ich leider nicht viel sagen, außer dass sie die größte Breite an Einstellungen bietet.

Die X1 soll laut Erfahrungen recht gut sein und liegt preislich im Mittelfeld.

Die Prime ist relativ neu noch und kann als kleine Schwester der Hydra 26 betrachtet werden. mit um die 250 Euro deutlich die günstigste. Was ich negatives gelesen habe ist, dass wenn man die Lampe dimmt, sie anfängt zu summen.

Was mich bei den Lampen auch noch besonders interessieren würde, ob jemand Erfahrung bezüglich der Lebensdauer gemacht hat.

Ich hoffe jemand von Euch hat Erfahrungen mit eine der Lampen gemacht und könnte diese hier posten. Ebenfalls würde ich mich sehr freuen, wenn mir jemand eine Lampe empfehlen könnte.

Mit freundlichen Grüßen
:boing: :yeah:
:pump: :cookie:

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 004

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 92345

Danksagungen: 4090

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. März 2016, 11:12

Ich habe drei der Teszlas gehabt.

Schönes Design, grosses Cluster, gute Ausleuchtung. Ohne Linsen mit breitem Abstrahlwinkel.

Die Lüfter waren mir viel zu laut. Eigentlich nicht die Lüfter, sondern die Architektur der Lüftungsgitter. Hatte die Lüfter dann ersetzt gegen etwas grössere die dafür mit weniger Drehzahl arbeiteten.
Die Steuerung über die Tasten erzeugte Schätzwerte, da keine Anzeige. Externe Steuerung via Smartphone/PC ist extra zu erwerben und kostet in der Bluetooth Version nochmal 200 Schleifen.

Die Sirius habe ich über dem Ablegerbecken.

Macht trotz des kleinen Clusters gutes Licht. Mit Abschattungen muss man aufgrund des kleinen Clusters rechnen. Dies kann man etwas kompensieren mit höherer Aufhängung. Der Aufsetzhalter geht, empfinde ich aber nicht als hundertprozentig sicher.
Sie ist gut einstellbar allerdings nur via Kabel am PC. Alternativ über Tasten direkt an der Lampe. Das ist relativ umständlich und die Knöpfe sind nicht die Besten. Display leuchtet dauerhaft und das auch noch recht hell.
-

-

Olli

Schüler

Beiträge: 93

Wohnort: Euskirchen

Beruf: Außendienst

Aktivitätspunkte: 515

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. März 2016, 11:43

Kann Dir auch nur zur ATI Sirius berichten.

Habe die Lampe jetzt seit knapp 1 1/2 Jahren und bin soweit sehr zufrieden, sie lässt sich am PC gut einstellen und läuft absolut zuverlässig.
Das einzige was mich persönlich stört ist die Bauart.

Wie Du auch, habe ich die Sirius über einem Würfel hängen.
Die LEDs sind aber in Reihe angeordnet und somit eher für Rechteckige Becken ausgelegt.
Das ist ein Punkt der bei einem kleinen Becken (bsp. Dennerle 60L) nicht auffällt, bei meinem aktuellen 125L Cube dafür aber sehr deutlich!

Wenn ich noch mal vor der entscheidung stehen würde würde ich glaube ich trotz der guten Erfahrung nicht mehr die Sirius nehmen, zumindest nicht für einen Würfel!

Meine Wahl würde aktuell auf die Radion oder die Hydra 26 Fallen.
Wer immer tut was er schon kann, bleibt immer das was er schon ist.
-Henry Ford-

Becken: 55x55x55
Licht: ATI Sunpower 6x24W Dimmbar
AS: Bubble Magus Nac New QQ
Tunze 6015 (mod.) + Tunze 6045
ATI Essentials per ATI DP-6
Standzeit: 05/2016

Darkforce

Acroanarchy

    Deutschland

Beiträge: 1 603

Wohnort: Ludwigshafen a.B.

Beruf: Bauingenieur

Aktivitätspunkte: 8590

Danksagungen: 512

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 3. März 2016, 11:55

Hi,

von den genannten, würde ich vermutlich die Radion nehmen.
Hat aber auch den Nachteil, dass Sie nur mit dem Reeflink wirklich
sinnvoll zu nutzen ist (oder über USB mit dem PC).

Der kostet auch wieder extra.

Aber entscheidend wäre die Frage: "Was willst denn drunter halten ?"

Gruss

Immo

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

Sharkoun

Schüler

  • »Sharkoun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Aktivitätspunkte: 525

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 3. März 2016, 12:36

Danke schon mal für die schnellen Antworten !

Bei der neuen Teszla dachte ich, dass diese von Haus aus per Bluetooth steuerbar wäre.

Zu der Hydra 26 tendiere ich auch zur Zeit, weil sie der Radion nicht wirklich nach steht, dafür aber der Controller direkt integriert ist und die Halterungen auch deutlich günstiger zu erwerben sind !

Zu dem was drunter soll waren bislang geplant :


Stolonifera sp. flurisziered
Xenia Umbelatta
Euphyllia glabrescens ( golden torch )
Epizoanthus sp 02

Ansonsten Anemonen, u.a. Krustenanemoen waren gedacht,
Röhrenkorallen wobei ich da zur Zeit in RIchtung Clavularia viridis tendiere
ggf. Orgelkorallen
Ansonsten wohl ein Mischbecken mit paar Weichkorallen und Zoas zum füllen


und je nachdem Steinkorallen generell ( wobei dies am Ende wohl stark von meiner Beleuchtungswahl abhängen wird, auch langfristig betrachtet )

:puh:
:pump: :cookie:

DreamCorals

Händler

    Deutschland

Beiträge: 84

Wohnort: Vettweiß

Beruf: Papiermacher

Aktivitätspunkte: 600

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 3. März 2016, 12:55

Hi Edwin,

alle Vor-/ Nachteile der von Dir aufgezeigten Module wurden ja bereits im Vorfeld genannt.


Mein Favorit wäre hier eindeutig die AI Hydra26 HD.
Grüße aus Vettweiß....DreamCorals / Ralf

www.DreamCorals.de // Like uns auf Facebook


189*104*75 Frontscheibe Opti White, Beleuchtung Orphek Atlantik V1, ATI Hybrid-Powermodule, IKS (pH, Temperatur), DaStaCo II ExtremA A3, RFP RD3 230 Watt Druck, BK DeLuxe 250 intern mit regelbarer RD3, RE Vlieser Box 3.0, CL 2*Abyzz A400+ACS, Aufbau komplett Atoll-Riff Deko, System Oceamo , TB und Ablegerbecken im Keller

Björn

Korallensüchtig

    Deutschland

Beiträge: 186

Wohnort: Seevetal bei Hamburg

Aktivitätspunkte: 960

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 3. März 2016, 13:17

Moin Moin,
Ich kann auch die Radion empfehlen gute LED hab ich selber auch!
Grüße Björn



Beiträge: 270

Aktivitätspunkte: 1430

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 3. März 2016, 21:36

Guten Abend,

weiß nicht die haben alle zu viel royalblau und zu wenig blau und zu wenig Violet. Ich würde noch warten was der Markt so bringt.

LG
Martin

Dule

Fortgeschrittener

Beiträge: 318

Aktivitätspunkte: 1720

Danksagungen: 100

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 3. März 2016, 22:02

Also bei dem Besatz find ich alle genannten Lampen bis auf die Prime viel zu überzogen.

Die LPS und Weichen werden es dir danken wenn es etwas weniger Power ist.
Selbst die Prime würde ich da nicht bei 100% fahren. Wobei diese wenigstens allen schnickschnack schon integriert hat und das zu einem humanen Preis.
Kanonen und Spatzen ;)

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 246

Aktivitätspunkte: 6540

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 3. März 2016, 22:11

Hallo,
was hast du denn zur Zeit über dem Blenny? Hast Du da schon die AM Aquareef LED?
Ich habe sie über meinem größeren Cubicus und bin mit ihr sehr zufrieden. 8)
Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

PerspekTIERisch

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 365

Wohnort: Wülfrath

Beruf: Kosmetiktussi

Aktivitätspunkte: 2630

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 3. März 2016, 23:12

Habe über meinem Würfel zur Zeit die Maxpect Nano bald wird aber die Sea Nemo Glass 2 drüber gehängt; macht sehr schönes Licht, selbstverständlich leicht zu programmieren und recht günstig... sehr leise und flach; Plexiglasumrundung nimmt etwas von dem Licht auf - finde das sehr edel...
vielleicht wäre die Sea Nemo Glass 3 etwas für Dich?
Sea Reefer Nano (110L), Maxpect R420R 70W, Tunz 9004 in Container, Jebao RW4, Jebao Nano RF,
Fährt mit Sangokai seit Februar 2016
30er Dennerle, nur mit Lebendgestein, Oberflächenabsauger, kleiner SP und programmierbarer Zetlight AquaZA 1201 18 W, seit Anfang Juni 2016
Tests von TM; Multireferenz Reefanalystics
May be never wins :vain:
LG Corinna

Sharkoun

Schüler

  • »Sharkoun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Aktivitätspunkte: 525

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

12

Freitag, 4. März 2016, 10:20

Kanonen und Spatzen ist auch ein Thema über das ich nachdenke. Bei einem Netto Volumen von ca. 60 Liter eine Led mit 70+ Watt hinzuhängen finde ich auch ein wenig übertrieben. Auf der anderen Seite scheint es doch recht üblich zu sein, so eine Lampe über dem Becken hängen zu haben, na ja !

Die Sea Nemo 2 sieht recht interessant aus und ist auch preislich in Ordnung. Die Auswahl der LED's erscheint mir dabei ein wenig sehr Blau- lastig
( 14 Blaue auf 2 Weiße ? ) .

Die Prime wäre vom Preis/ Leistung her mein Favorit gewesen, wenn man mir nicht zu den "Größeren" Modelen á la Hydra 26 HD, Sirius X1 und co geraten hätte.

Derzeit hängt noch gar keine Lampe über dem Becken und es steht leer, da ich es erst vor kurzem erworben habe. :12_small35:
:pump: :cookie:

Toddi14

Schüler

Beiträge: 150

Aktivitätspunkte: 770

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

13

Freitag, 4. März 2016, 10:50

Moin,

wie wäre es denn mit dieser hier, Coral Box Moon LED?
Die Günstigste in der Riege, Vollspektrum, über eine App bedienbar und für deine Aquariengröße geeignet.
Auf der Seite gibt es auch einen Review in deutscher Sprache, der kommt sogar hier aus dem Forum (wenn ich mich nicht irre).

VG Toddi :EVERYD~16:

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 004

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 92345

Danksagungen: 4090

  • Nachricht senden

14

Freitag, 4. März 2016, 11:07

Vielleicht kann Immo ja was dazu sagen. :phat:
-

-

Muffin

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 42

Wohnort: Wachenheim

Aktivitätspunkte: 235

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

15

Freitag, 4. März 2016, 14:22

Hallo,
ich hatte über meinem Blenny erst die 3 AM Sunspots, die gingen gar nicht (bei mir nur zum Algen züchten :| )
Danach kam dann die AM Reeflight mit Controler , mit der war ich eigentlich ganz zufrieden , bis irgendwas den Geist aufgab und sie nur noch auf 100% lief ( müsste ich auch langsam mal rausbekommen ob es am Controler oder der Lampe liegt :wacko: )

Jetzt hab ich ne X1 drüber hängen und bin absolute begeistert von dem Teil , lässt sich gut regeln , ist zuverlässig und funktioniert bei mir sogar noch nachdem sie mal das Bedürfnisse hatte Baden zu gehen. :whistling:

Mfg.Michael

Dule

Fortgeschrittener

Beiträge: 318

Aktivitätspunkte: 1720

Danksagungen: 100

  • Nachricht senden

16

Freitag, 4. März 2016, 14:53

Dem todi14 kann ich nur beipflichten. Moon led ist in meinen Augen ein kleiner AI Prime Killer :)

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 246

Aktivitätspunkte: 6540

  • Nachricht senden

17

Freitag, 4. März 2016, 16:53

...Auf der anderen Seite scheint es doch recht üblich zu sein, so eine Lampe über dem Becken hängen zu haben, na ja !...

Hallo,

warum auch immer das so ist, ich finde jedenfalls, Du brauchst gar nicht so viel Watt. Bei mir sind 50 W auf 115 L und meine SPS wachsen enorm, ich muss mir so langsam Gedanken machen, ob ich sie irgendwie teile... :D Meine Euphyllia steht am Boden, ihr geht es auch prächtig. (Kannst Du ja in meinem Beckenthread nachlesen).

Also gerade im Blenny wäre die AquareefLED vollkommen ausreichend, sie würde hinten an die schwarze Scheibe passen und sieht dazu auch noch schick aus. 8)

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Toddi14

Schüler

Beiträge: 150

Aktivitätspunkte: 770

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

18

Freitag, 4. März 2016, 19:26

Moin, Moin,

ich denke, dass es für die Lebensdauer der LED's nicht wirklich zuträglich ist, wenn sie permanent auf 100% betrieben werden. Besser eine leistungsmäßig etwas größer ausgelegte Lampe die gedrosselt betrieben wird.
Bei meiner Aquareefled begannen nach zwei Jahren die ersten LED's den Dienst zu versagen. Innerhalb eines halben Jahres waren dann sechs LED's ausgestiegen (fünf weiße und eine blaue). Die Lampe wurde die meisste Zeit auf 80-100% betrieben.
Richtig auffällig war die Veränderung der Lichtfarbe der weißen LED's erkennbar, nachdem die ersten weißen erneuert wurden. Die neuen leuchteten strahlend weiß, die zweijährigen eher gelb.
Jetzt habe ich die X1 über dem Blenny und bin damit zufrieden. Die Coral Box hatte ich auch in Erwägung gezogen, aber da die Neuanschaffung kurz vor Weihnachten anstand und nicht Zeit zum warten war, wurde es die Sirius.

VG Toddi :EVERYD~16:

Toddi14

Schüler

Beiträge: 150

Aktivitätspunkte: 770

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

19

Freitag, 4. März 2016, 23:41

Kleiner Nachtrag: die Aquareefled kostet mit Halter und Steuerung ca.500€...!

VG Toddi :EVERYD~16:

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 246

Aktivitätspunkte: 6540

  • Nachricht senden

20

Samstag, 5. März 2016, 09:32

Hallo,

oh, nach dem Preis habe ich gar nicht geschaut. Bei mir war die LED ja auch schon im Set dabei (ich habe mir nur die Steuerung dazu gekauft).

Da sind ja keine guten Aussichten, ich habe die Lampe jetzt schon 1,5 Jahre über dem Becken (übrigens weiß auch keine 100%), mal sehen, wie lange sie noch hält...

Allerdings finde ich, dass er die aufgezählten Lampen dann schon viel drosseln sollte. Man kann mit einer zu starken LED auch viel Strahlungsstress erzeugen.

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 25 606 Klicks heute: 50 293
Hits pro Tag: 19 835,7 Klicks pro Tag: 48 274,21