Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Leandri

Schüler

  • »Leandri« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 111

Wohnort: Köln

Beruf: Mediengestalter

Aktivitätspunkte: 725

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 8. März 2015, 09:23

ATI vs Giesemann

Hallo Zusammen,

nachdem ich mich nun Schlaubi-Schlumpf gemacht habe weiss ich inzwischen, dass ich weg von LED-bars bin =)

Somit bleibt mir für mein 130 x 70 x 50 Becken nun noch folgende Auswahl.

ATI Sirus x6 (sofern ich keine SPS halten will)

oder

ATI Hybrid Modul 4x54 Watt + 3 x 75 Watt LED // Giesemann Aurora 1200mm - 4 x 54 Watt + 3 x Futura LED modus max 255 Watt


Rein Optisch muss ich sagen das ich eher auf die LPS stehe jedoch weiss ich ja nie, wo mich die Reise in einem oder zwei Jahren hinführt.
Ich habe das aber richtig verstanden, dass ich bei der Siruis ein wenig mehr mit den Farben spielen kann oder ?
Dazu kommt das ich bisher nur gehört habe wie Leise die ATI sein soll ..... // wie sieht es bei der Geräuscherzeugung der Aurora aus ?
Preislich befindet sich ca. alles im gleichen Segment~ 1500 €

Die ati siruis x6 wäre da mit 1.100 die günstige variante allerdings habe ich ein bisschen angst wegen der Ausleuchtung, da die Angaben MAX 130 x 70 Ausleuchten quasi mein Becken... den Max. angaben trau ich aber nicht.....


Nun hilf mir noch wer ich verzweifel haha =)

:dash: :dash: :dash: :EVA1E6~134:

DerMichl

Moderator

Beiträge: 3 229

Wohnort: Rosstal (nähe Nürnberg)

Aktivitätspunkte: 17160

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. März 2015, 10:01

Hoi

für mich eindeutig die ATI Hybrid!

Wenn ich mich nicht irre hat die Giesemann bei den LEDs keine Lichtsteuerung, also die LEDs sind einfach auf einer Platine montiert. Bei ATI sind die Cluster extra so entworfen um die größtmögliche Lichtstreuung zu erreichen.

Im Vergleich zur Sirius hat die Hybrid nun mal den Vorteil der T5, und nur ob jetzt LPS oder SPS im Becken sind, würde meine Entscheidung nicht beeinflussen.

Das einzige was mir bei der ATI vielleicht nicht ganz so gut gefällt ist die Software, andere tun sich da vielleicht auch leichter, für mich ist es nicht ganz so einfach. Aber das macht man ja in der Regel nur einmal.

Just my 2 Cents

:EVERYD~16:
Grüße

Michl

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 228

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93470

Danksagungen: 4299

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 8. März 2015, 10:59

laut aussage eines meiner händler ist die giesemann nicht so dolle. mit ihrem 120° abstrahlwinkel recht dunkel meint er.
gestern hab ich mal mit ner ati hybrid 4x 75w 4x80w rumgespielt. wenn ich nicht ne sirius gekauft hätte, würde ich die hybrid von ati kaufen.

giesemann hatte ich vorher. kann man von der qualität und quantität des lichtes nicht vergleichen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Leandri

Schüler

  • »Leandri« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 111

Wohnort: Köln

Beruf: Mediengestalter

Aktivitätspunkte: 725

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 8. März 2015, 11:24

Hoi

für mich eindeutig die ATI Hybrid!

Wenn ich mich nicht irre hat die Giesemann bei den LEDs keine Lichtsteuerung, also die LEDs sind einfach auf einer Platine montiert. Bei ATI sind die Cluster extra so entworfen um die größtmögliche Lichtstreuung zu erreichen.



Also eine Bluetooth 5 Kanäle Lichtsteuerung für die Giesemann gibt es. Das Interface von Giesemann soll auch besser sein.


Qualitativ (was das licht betrifft) hört man jedoch wirklich häufiger den namen ATI.... (Zur Giesemann Aurora gibt es jedoch sehr wenige Berichte diese ist ja auch relativ neu)


von der Vararbeitung her ist ATI manchmal Top und manchmal weniger Top.... so wie ich das gelsen habe. Ich tendiere eigentlich auch mehr zur ATI wollte mir jedoch nur noch was bezüglich der Aurora an Erfahrungen einholen.


(die Idee dahinter: Neueres Modell // Neuste LED Cluster wie von Futura S // = besseres Ergebnis als ATI) So kann man aber glaube ich nicht wirklich denken ......

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Leandri« (8. März 2015, 11:25)


Xpiya

Wiedereinsteiger

    Deutschland

Beiträge: 604

Wohnort: Umgebung Köln

Aktivitätspunkte: 3245

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 8. März 2015, 12:16

So allgmein meine Meinung dazu. Hätt ich ein Becken von 130x70cm Fläche würde ich mir wohl eine Lampe besorgen die grob 110-120cm lang ist und 50-60cm breit ist.

Egal ob man nun Giesemann oder ATI will, egal ob LED oder T5 oder Hybrid, es geht ja auch darum eine flächige Ausleuchtung zu haben. Mit einer 36cm breiten Lampe kann ich mir keine gute Ausleuchtung auf 70cm vorstellen. Dazu sollen Korallen ja im Optimalfall von allen Seiten angestrahlt werden was bei einer Baubreite von 36-40cm einfach unmöglich ist auf ein 70cm breites Becken.

Mit ner 70er Tiefe hast du genau ein Beckenmaß dass eben so weit vom Standard abweicht, dass die normalen Lampenbauformen nicht passen.

Eine X6 erweitert mit einigen 2-4 LED Balken würden wohl eine gute Ausleuchtung bei dir hinbekommen. Nun hast du die LED Balken ausgeschlossen. 3x X4 Sirius(Quer) ginge auch wäre aber sicher auch etwas Overkill^^

Von daher ist es für mich schwer dir einen guten Rat zu geben.

Allgemein würd ich sagen eine X6 oder Gieseman Aurora erweitert mit einigen LED/T5 Bars wären sicherlich von der Ausleuchtung recht gut oder eine LANI LED.
Liebe Grüße

Micha

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Xpiya« (8. März 2015, 12:19)


NiklasD

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 686

Aktivitätspunkte: 3965

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 8. März 2015, 14:37

Um es nochmal zu sagen, Sirius bedeutet nicht keine SPS halten!

Man kann unter der Sirius beides sehr gut halten, nur bei einem reinen SPS Becken wäre die Hybrid natürlich
deutlich von Vorteil.
LG
Niklas

Beiträge: 1 343

Beruf: Innenarchitekt für Glaskörper

Aktivitätspunkte: 7615

Danksagungen: 546

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 8. März 2015, 15:27

Hi zusammen

da man nie weiß wo die Reise hingeht, sollte man Flexibilität kaufen. Das bedeutet lieber eine Lampe mit Reserven (Hybrid 8x54W * 2 x 75w LED) oder auf das ATI-FLEX System warten.

Giesemann baut auch gute Lampen. keine Frage. Da habe ich aber noch 0 Erkenntnisse und mir bleibt nur der Vergleich, Einstellmöglichkeiten, Reflektoren! etc.

Sollte man zweifeln was nun genau in Frage kommt, würde ich mir zumindest die Kandidaten mal live ansehen und vergleichen. (Forummitglieder oder Händler etc.)

Ich kann bei einem Maß von 150x150cmx70cm im gesamten Bodenbereich ohne Abschattung noch gute 250-300PAR anbieten, sprich Milka Tischkorallen und Co. bekommen noch richtig was auf die Mütze. Die ATI - Hybridlampen leuchten demnach jeden Quadratcentimeter extrem gut aus. Die Lampen hängen ca. jeweils 10cm seitlich und 15cm zur Rück- und Frontscheibe entfernt.

Wieviel Leistung unten ankommt bestimmt natürlich die Einstellung und es gibt so auch Sparmöglichkeiten. Man könnte ja auch je nach Vorliebe und Entwicklung im Becken ein paar Röhren aus lassen. Wenn es dann ein Riffdach wird, hast du Reserven. Ich brenne genau mit 100% volles Rohr für 5 Stunden, vorher und nachher wird gedimmt und gespart.

Bei der Sirius hast du ebenfalls eine schöne Lampe, aufgrund der fehlenden Röhren verliert man aber natürlich etwas bei flächiger Ausleuchtung.(mehr flackern und mehr Licht-Schattenzonen) SPS sind auch kein Problem, man muss sie dann eben nur richtig platzieren.

gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NiklasD (08.03.2015)

Leandri

Schüler

  • »Leandri« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 111

Wohnort: Köln

Beruf: Mediengestalter

Aktivitätspunkte: 725

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 8. März 2015, 21:34

So allgmein meine Meinung dazu. Hätt ich ein Becken von 130x70cm Fläche würde ich mir wohl eine Lampe besorgen die grob 110-120cm lang ist und 50-60cm breit ist.

Mein Becken ist 50 Tief und 70 Hoch ;)

An die anderen Poster vielen Dank für die Ratschläge ich werde mir die Aurora morgen Live ansehen und dann entscheiden .... viel dank erstmal

Xpiya

Wiedereinsteiger

    Deutschland

Beiträge: 604

Wohnort: Umgebung Köln

Aktivitätspunkte: 3245

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 10. März 2015, 12:46

Ach so^^ Dann hab ich das falsch gelesen.

Wenn das Becken nur 50cm tief ist passen ja alle gängigen Lampen mit ner Baubreite von 36-40cm wunderbar drüber.
Liebe Grüße

Micha

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 15 201 Klicks heute: 27 035
Hits pro Tag: 20 086,13 Klicks pro Tag: 48 479,91