Sie sind nicht angemeldet.

slapshot

Schüler

Beiträge: 66

Aktivitätspunkte: 340

  • Nachricht senden

21

Freitag, 14. März 2014, 11:53

Lass das lieber mit dem parallel schalten. Fällt eine LED aus, hast Du unter Umständen alle LEDS auf dem Kanal kaputt
Nimm noch eine Slaveplatine.

So mach ich das mit Bluetwiled und Bluetwiled Slave:

A1 = Bluetwiled
A2 = Slave
usw.

Vanles

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 191

Wohnort: Dortmund

Aktivitätspunkte: 6260

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

22

Freitag, 14. März 2014, 11:59

Die UV Edison Edixeon 3W sollten auf jeden Fall mit in die LED... oder andere 405nm LEDs. Auch wenn einige sagen die bringen nichts und sind nicht so effizient, habe ich eine andere Erfahrung gemacht. Nicht alles kann immer Wissenschaftlich belegt werden und die Tiere sprechen nun mal nicht mit uns.

Gruß
Marco

slapshot

Schüler

Beiträge: 66

Aktivitätspunkte: 340

  • Nachricht senden

23

Freitag, 14. März 2014, 12:03

Hi Marco,

Zitat

Die UV Edison Edixeon 3W sollten auf jeden Fall mit in die LED... oder andere 405nm LEDs.

Ich meinte auch nicht das sie nicht mit rein sollen, sondern bei der Aufsplittung der RGBs hatte Robert die als Ersatz genannt.
Aber wenn ich darüber nachdenke, könnte er es ja doch so machen, da blau ja schon auf den andern Kanälen gut vorhanden ist.
Grüße
Marc

Vanles

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 191

Wohnort: Dortmund

Aktivitätspunkte: 6260

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

24

Freitag, 14. März 2014, 12:13

RGB braucht man nicht wie du schon schreibst. Ob ich jetzt Grüne LEDs an oder aus mache, fällt nicht so auf. Bei Rot schaut das schon anders aus. Es unterstützt die Farben im Becken. Da sollte man nur aufpassen, weil Rot sehr dominant ist. Nicht zuviel nehmen ;)

Ich setze die roten LEDs mehr für die Farbgebung ein, und die Cyan 495nm um das Spektrum im oberen Blaubereich zu verbessern. Im unteren Bereich erweitre ich den Bereich dann mit UV 405 und den 430nm...

Die restliche Mischung ist 2 x Weiss, 2 x Blau und 1 x RoyalBlau..... Royal nur eine, weil im weiss schon sehr viel RoyalBlau enthalten ist. Nimmt man noch mehr Royalblau, würd der Bereich bei 450nm sehr hoch werden, das ist unnötige. Der Bereich um 470nm ist bei den Korallen schon viel wichtiger, also blaue LEDs.

Gruß
Marco

  • »AquariusSealife« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 90

  • Nachricht senden

25

Freitag, 14. März 2014, 14:09

Bin mittlerweile schon soweit, auf RGB zu verzichten. Die Konfig von Marco hat schon ihren Reiz, da nur ein Platine, ein Netzteil:

Konfiguration vom Controller:
Kanal A: 0,8A 7 x XM-L T6 Star
Kanal B: 0,8A 7 x XM-L T6 Star
Kanal C: 0,8A 7 x XM-L T6 Star
Kanal D: 0,8A 7 x XM-L T6 Star
Kanal E: 1,2A 2 x parallel geschaltet 7 x Arctic Blue / Violet 430nm
Kanal F: 700A 7 x Cree XT-E Royal Blue R5
Kanal G: 700A 7 x Cree XT-E Royal Blue R5
Kanal H: 1,2A 2 x parallel geschaltet 7 x Cree XP-E Blue K2
Kanal I: 1,2A 2 x parallel geschaltet 7 x Cree XP-E Blue K2
Kanal J: 1,2A 2 x parallel geschaltet 6 x Cyan 495
Kanal K: 0,6A 6 x OSRAM OSLON Deep Red 660nm
Kanal L: 0,6A 6 x UV 405



Da muss ich dann einfach schauen, welche ich günstig im Daytrade erwische. Das Meanwell 320W habe ich jetzt gekauft.

PS: Parallelschaltung vergessen:
Anscheinend geht es ja gut bei Marco? Wie hoch ist da das Risiko?
Viele Grüße,

Robert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AquariusSealife« (14. März 2014, 14:12)


Vanles

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 191

Wohnort: Dortmund

Aktivitätspunkte: 6260

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

26

Freitag, 14. März 2014, 14:13

Hallo Robert,

klar nur eine Platine spart natürlich Geld... die Gefahr ist aber da, wenn eine LED nicht funktioniert, können die anderen schaden nehmen... kann, muss aber nicht.

Ich hatte bis jetzt noch keinen Ausfall von einer LED, darum riskier ich es einfach. Zudem sollte die Lampe sehr flach sein und bei nur 35cm Breite passen keine zwei Kontroller in die Lampe ;o)

Gruß
Marco

slapshot

Schüler

Beiträge: 66

Aktivitätspunkte: 340

  • Nachricht senden

27

Freitag, 14. März 2014, 14:25

Zitat

Bin mittlerweile schon soweit, auf RGB zu verzichten. Die Konfig von Marco hat schon ihren Reiz, da nur ein Platine, ein Netzteil

Das ist auf jeden Fall die beste Idee/Zusammenstellung die Du bisher hattest :D

Für die violetten (430nm), Cyan (495nm), deepred (660nm) und die "UV (405nm)" LEDs kannst Du Dich mal ledgroupbuy umschauen.
Auch die XT-E Royalblau und die XP-E2 Blau sind vom Preis her interessant.
Kommt noch Versand hinzu und evtl. Einfuhrumsatzsteuer und Zoll. Ich musste aber bei 3 Bestellungen noch nie Steuern und Zoll zahlen, weil immer eine Rechnung mit 19$ auf dem Paket aufgeklebt war. Das kann aber auch mal anders sein....

  • »AquariusSealife« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 90

  • Nachricht senden

28

Freitag, 14. März 2014, 14:33

Ich werde die ganze Geschichte in so ein Surfbrett hier basteln:
http://www.ebay.de/itm/350887816515?_trk…K%3AMEBIDX%3AIT


Ob ich wie du Marco eine Aluplatte beklebe und diese dann mit ein paar Wasserkühlern auf der Gegenseite bestücke (für die flächigere Ausleuchtung von der mich Marc überzeugt hat) oder aber mehr meiner GPU Blöcke einsetze, weiß ich noch nicht. Ich glaube die erste ist die bessere Variante.

Die 250W sollten das offene Becken bei 24-25°C halten können. Dass mal eine LED zu heiß wird, kann ich mir echt nicht vorstellen und die anderen müssten das eigentlich abfedern können.

Wie hast du deine Stränge verlötet? Kann ich generell noch ein paar Detailaufnahmen deiner Lampe sehen? Gerne auch in deinem Thread dazu.

Die Rechnung hast du separat angefragt Marc? Außen aufkleben lassen? Marco hat mir schon ein paar Links zukommen lassen für die LEDs, werde ich sicher dort kaufen.
Viele Grüße,

Robert

slapshot

Schüler

Beiträge: 66

Aktivitätspunkte: 340

  • Nachricht senden

29

Freitag, 14. März 2014, 14:57

Zitat

Ob ich wie du Marco eine Aluplatte beklebe und diese dann mit ein paar Wasserkühlern auf der Gegenseite bestücke (für die flächigere Ausleuchtung von der mich Marc überzeugt hat) oder aber mehr meiner GPU Blöcke einsetze, weiß ich noch nicht. Ich glaube die erste ist die bessere Variante.

Eigentlich eine sehr gute Idee, aber dann hast Du ja noch einen schlechten Wärmeübergang dazwischen. Überlge Dir mal ob Du nicht Aluprofile nimmst, durch die Du das Wasser leitest. Oder wenn Du die Möglichkeit hast CNC zu fräsen, Du Dir entsprechende Kühlkörper selber fräst.

Zitat

Die Rechnung hast du separat angefragt Marc?

Nein, haben die von sich aus gemacht.

  • »AquariusSealife« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 90

  • Nachricht senden

30

Freitag, 14. März 2014, 15:15

Hey Marc,

da gibt es schon ein paar Übergänge, das stimmt aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das viel ausmacht. Du hast recht, je weniger umso besser. Aber Metall flächig auf Metall geklebt - da hat das Mehrschichtverbundrohr im Wasser einen größeren Koeffizienten. Plus: Diese Kupferkühler haben eine unglaubliche Oberfläche, da strömt das Wasser durch kleine Kanäle und Düsen. Beim Wärmeübergang ist genau das sehr wichtig, da immer nur die Grenzschicht, als das Wasser, was anliegt, wirklich kühlt/heizt. Ich vermute, dass ein Aluprofil da schlechter funktioniert, als ein Düsenkühler. Optimal wäre, sämtliche LEDs direkt aufs Kupfer zu kleben. Da sehe ich aber erst, wenn alle vor mir liegen, ob ich die da unterbringen kann.
Viele Grüße,

Robert

slapshot

Schüler

Beiträge: 66

Aktivitätspunkte: 340

  • Nachricht senden

31

Freitag, 14. März 2014, 21:22

Dann leg mal los.....bin schon gespannt auf Bilder :D
Du wolltest noch Bilder Deiner Wasserkühlung zeigen :rolleyes:

  • »AquariusSealife« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 90

  • Nachricht senden

32

Samstag, 15. März 2014, 10:08

Gerne! Die Lampe wird noch eine Weile dauern, erstmal muss ich auch die LEDs zusammenkaufen... Hier ein paar Eindrücke meiner bisherigen, alles Südamerika und Satisled - eine günstige und einfache Kombo wie ich finde:


















Viele Grüße,

Robert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AquariusSealife« (15. März 2014, 10:12)


  • »AquariusSealife« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 90

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 23. März 2014, 11:56

Nur kurz mal abchecken:




Kanäle
Verbrauch


Kanal A: 1,2A 7
x
http://www.satisled.com/creexml2t6-xlamp…-10w_p1402.html
25,368


Kanal A: 1,2A 7
x
http://www.satisled.com/creexml2t6-xlamp…-10w_p1402.html
25,368


Kanal A: 1,2A 7
x
http://www.satisled.com/creexml2t6-xlamp…-10w_p1402.html
25,368


Kanal A: 1,2A 7
x
http://www.satisled.com/creexml2t6-xlamp…-10w_p1402.html
25,368


Kanal E: 1,2A 2
x parallel geschaltet 7 x
http://www.ledgroupbuy.com/exotic-hyper-violet-led-430nm/
25,2


Kanal F: 1,2A 7
x http://www.ledgroupbuy.com/cree-xt-e-royal-blue/
27,3


Kanal G: 1,2A 7
x http://www.ledgroupbuy.com/cree-xt-e-royal-blue/
27,3


Kanal H: 1,2A 2
x parallel geschaltet 7 x http://www.ledgroupbuy.com/cree-xp-e2-blue/
27,3


Kanal I: 1,2A 2
x parallel geschaltet 7 x http://www.ledgroupbuy.com/cree-xp-e2-blue/
27,3


Kanal J: 1,2A 2
x parallel geschaltet 6 x http://www.ledgroupbuy.com/exotic-turquoise-495nm/
25,92


Kanal K: 0,6A 9
x http://www.ledgroupbuy.com/exotic-deep-red-660nm/
12,42


Kanal L: 0,6A 7
x http://www.ledgroupbuy.com/exotic-true-violet-led-405nm/
12,6



286,812



Stimmt das so in meiner naiven Rechnung? Geht das überhaupt? Was außer der Effizienz spricht dagegen? Ich möchte gern eine Tageskurve simulieren (http://archiv.korallenriff.de/Referat%20Beckum%20Pritzel.pdf) - läuft also nicht durchweg auf Volllast (wenn überhaupt).

PS: Die ausgesuchten sind jetzt nicht High End, gibt es aber bei den gewählten Shops zu einem sehr attraktiven Preis! Mir geht es primär um die Helligkeit, weniger um die Effizienz. Kühlung wird wie gesagt kein Problem und ich schätze die Temperatur bleibt um die 35°C. Deswegen dachte ich, kann man ruhig mehr Strom geben.
Viele Grüße,

Robert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AquariusSealife« (23. März 2014, 11:58)


  • »AquariusSealife« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 90

  • Nachricht senden

34

Montag, 24. März 2014, 10:34

Keine Erfahrungen mit derart viel Strom? Schaut man in die Datenblätter, wird ja keine Led in der obigen Konfiguration am Limit betrieben, höchstens in Bezug, was eine Aluplatte zu kühlen vermag. Ich werde das wohl einfach testen müssen. Sind immerhin 160% Leuchtkraft bei 1,2A für die xml2 t6. 260% für die xt e royal blue. Und das immer noch 20% unterhalb des Hersteller-limits.

Werde auch die spulen und Kondensatoren am bluetwiled kühlen für diese high power Aktion. Netzteil natürlich auch. Mal sehen, ob die daytrades noch wsd nach oben hin ändern an der Lampe.
Viele Grüße,

Robert

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 23 090 Klicks heute: 51 048
Hits pro Tag: 20 195,75 Klicks pro Tag: 48 692,51