You are not logged in.

Madmickel

Intermediate

  • "Madmickel" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 691

Location: Lörrach

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

1

Monday, May 13th 2013, 10:29pm

Beleuchtung für ein 300L Becken gesucht

Hallo zusammen!

Ich habe mir hier mal unzählige Beiträge zum Thema Beleuchtung durchgelesen, und ehrlich gesagt raucht mir ein bisschen der Kopf :D
Vielleicht könnt ihr mir ja helfen und mal gucken was dabei raus kommt...

Die Situation ist die:
Ich plane die Anschaffung eine Becken LxBxH 100x60x50 cm = ca. 300 Liter
Als Anfänger würde ich mal mit Weichkorallen oder generell einfachen Korallen anfangen.

Wie viel Watt Beleuchtung brauch ich wirklich?
Vom lesen hier im Forum und in Büchern schwirrt mir so der Betrag von etwa 1 Watt pro Liter im Kopf rum.
Zu viel ? Zu wenig ?

Was für eine Beleuchtung würde sich lohnen ?

LED
Erscheint mir auf den ersten Blick recht teuer was ich so finde bei verschiedenen Anbietern.
Und mit teuer meine ich so deutlich über 500-600 Euro.
Ausnahme war die fertig China-LED Lampe aus diesem Thread hier. Die Gefällt mir soweit gut, aber die Meinungen dazu scheinen auch auseinander zu gehen.
Generell zur LED, den Vorteil seh ich bei Langlebigkeit, wenig platzbedarf und weniger wärme als bei den anderen beiden arten.

T5
Das ganze scheint definitiv günstiger zu sein.
Aber wenn ich sehe, dass nach 9 Monaten nur noch 50% Leistung vorhanden sind, muss ich mir schon ein bisschen an den Kopf fassen...
Quelle hier im Forum
z.B. bei 6x39W und etwa 1-2x im Jahr alle Röhren wechseln kommt über die Zeit auch einiges an Geld zusammen.
Ein weiteres Thema ist vor allem die Abwärme, wodurch das Aquarium offen sein sollte und die Lichtquelle darüber hängen.

HQI Brenner
Zu den HQI kenn ich mich bis jetzt am wenigsten aus.
Wie sieht es da mit der Leuchtstärke nach einem Jahr aus ? Verliert man da auch so viel ?
Vom Preis her eher noch bezahlbar, ordne ich geistig irgendwo bisschen über T5 aber günstiger als LED ein.
Im Brockmann (Das Meerwasser-Aquarium) habe ich gelesen, das man zwischen der HQI und der Wasseroberfläche 30-40cm Platz lassen sollte.
Warum ? Liegt es an der Wärme und/oder UV-Licht ? Leuchtet man so gleich noch das ganze Wohnzimmer mit aus ?

Und noch um Missverständnisse zu vermeiden, mir ist klar dass das neue Hobby nicht ganz günstig wird. Aber es sollte auch noch bezahlbar sein ;-)

Ich wäre für eure Meinungen, Empfehlung, Tipps & Tricks sehr dankbar 8)

Grüße
Michael

This post has been edited 1 times, last edit by "Madmickel" (May 13th 2013, 10:30pm)


dori54

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 467

Occupation: Selbständig

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 47

  • Send private message

2

Monday, May 13th 2013, 10:57pm

Hallo Michael,mit 1W pro Liter Liegst du schon Richtig.
Es kommt aber auch darauf an was du Persönlich haben Möchtest,bei T5 Hast du halt keine Sonnenkringel im Becken!
Wenn dir Led zu Teuer ist kann ich dir für deine Beckenmaße eine HQI+T5 Mischbeleuchtung Empfehlen,tb: 1x150W Hqi+2x24W T5,damit kannst du auch Locker Lps und auch einige Sps Halten.
Ih hatte Früher mal so eine Lampe Von Gießemann die Infiniti,allerdings solltest du ca alle 6 Monate die T5 Röhren Wechseln,und einmal im Jahr den Hqi Brenner.

Falls doch Led sein soll kann ich dir die Maxspect R420R Empfehlen,Preis Leistung sind Top.

Und noch um Missverständnisse zu vermeiden, mir ist klar dass das neue Hobby nicht ganz günstig wird. Aber es sollte auch noch bezahlbar sein ;-)

Das ist schon Klar,aber Billig muss man sich Leisten können. :7_small27:
Gerade beim Licht und Abschäumer solltest du nicht all zu Geizig sein!!!
Hoffe ich konnte ein wenig Helfen.
Lg,Mark

Stefan

Plexiglas-Designer

Posts: 598

Location: Geilenkirchen

Occupation: CNC-Lasertechnik/

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

3

Monday, May 13th 2013, 11:03pm

hi ho,
zu led sag ich mal, das man da mit 0,5w/liter rechnet. so war es auuch in den led-workshops. somit wären es in deinem falle 150w auf 300 liter.
es ist natürlich nkcht schlecht, wenn man immer was an watt in reserve hat. ich würde dann für 200watt entscheiden.

gibt es die maxspect nicht zufälligerweise in 200watt? ich hab die zahlen nicht immer im kopf
Gruß Stefan

dori54

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 467

Occupation: Selbständig

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 47

  • Send private message

4

Monday, May 13th 2013, 11:15pm

Die Maxspect gibt es in 120W & 160W.

Wingman

Beginner

  • "Wingman" has been banned

Posts: 6

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Monday, May 13th 2013, 11:27pm

Hallo Michael,

also die LED-Leuchte aus dem aus dem thread habe ich selber im Einsatz gesehen und muss sagen mir ist sie zu blaulastig.

muss aber jeder selber wissen.

ich tendiere mehr zu t5.

Henning

Professional

    info.dtcms.flags.ch

Posts: 1,428

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 58

  • Send private message

6

Tuesday, May 14th 2013, 7:09am

gibt es die maxspect nicht zufälligerweise in 200watt?

Die Maxspect gibt es in 120W & 160W.

also die LED-Leuchte aus dem aus dem thread habe ich selber im Einsatz gesehen und muss sagen mir ist sie zu blaulastig.


Hallo
80W gibt es auch schon
Gibt dieses Module in 10'000K und 16'000K. Also kann jeder nehme was im am besten passt
><((((º> ><((((º>
Salzige Grüsse
Henning


Madmickel

Intermediate

  • "Madmickel" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 691

Location: Lörrach

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

7

Tuesday, May 14th 2013, 8:21pm

Hallo

Wie ist das mit der Kombination von HQI + T5:
Die HQI sollten ja 30-40 cm vom Becken entfernt sein (nach oben), die T5 eher nahe dran.
In welcher höhe werden die dann aufgehängt ?


Ich wäre sehr froh, wenn noch ein paar Meinungen oder Ratschläge (betreffend das erste posting von mir) dazu kommen würden!

Vielen Dank und Grüße

Michael

Raffo

Acroholiker.de

Posts: 2,360

Location: Köln

Occupation: Selbstständig

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 118

  • Send private message

8

Tuesday, May 14th 2013, 8:28pm

Hey Michael,

also ich persönlich bin totaler t5 Anhänger und würde dir daher zu einer ATI mit 6-8 x 39W raten. Bei der 8 x 39W wärst du für alle Korallen gerüstet. Da lohnt sich ein wenig mehr zu investieren....

Ansonsten würde ich als aktuellere Möglichkeit eine LED & T5 Kobi nehmen. Leider nicht ganz günstig...

Leider muss man feststellen das eine gute Lampe locker so viel wie das Aquarium selber kostet kann. DIe Leuchte macht meist 30-40% oder nochmehr der Gesammtkosten aus...
VG
Raffo

Fusion 10G

dori54

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 467

Occupation: Selbständig

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 47

  • Send private message

9

Tuesday, May 14th 2013, 10:23pm

Also HQI+T5,kann ich dir die Giesemann Infiniti Wärmstens Empfehlen. 1x150W HQI+2x24W T5 alles in einem Gehäuse,bekommst du Gebraucht auch recht Günstig,aber es gibt sie auch mit 4x24WT5!
den Brenner würde ich von Aqua Medic Nehmen,und die T5 Röhren von ATI.

alpa

...Werther´s echter...

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.tr

Posts: 580

Location: OWL NRW

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

10

Wednesday, May 15th 2013, 7:33am

Hey,

alles eine Frage des Geschmackes und des Geldbeutels.

Meine Erfahrungen:

T5
Ich hatte diverse T5 lampen von verschiedenen Herstellern. Hängen geblieben bin ich bei ATI. Emmpfehlen würde ich persönlich eine Dimmbare. Wenn es denn T5 wird.
Bei T5 hast du immer gleichmäßige Beleuchtung. Irgendwie erinnert es an Süßwasserbecken. Kaum Bewegung, keine Kringeleffekte.
Leuchtstoffröhrenwechsel war alle 9-11 Monate mal dran und recht schmerzhaft für den Geldbeutel. Auch die Lüfter können irgend wann mal nerven.....

HQI
Ich hatte auch verschiedene HQI Lampen von 150w bis 250w. Giesemann bis Aqua Medic.......
Das Licht eines HQI Brenners in Kombination mit T5 oder PL Blauröhren gefällt mir am besten. Allerdings muss man hier erstmal seinen geschmacklich passenden Brenner finden.
Ich finde, dass die HQI Brenner recht schnell, also nach wenigen Monaten bereits ihre ursprüngliche Lichtfarbe verlieren. Aber der Kringeleffekt ist hier einfach am besten....
Hinzu kommt noch, dass die HQI lampen nicht unbedingt die leisesten sind. Das Brummen beim hochfahren/in Betrieb und Knacken beim abkühlen empfand ich schon als störend.
Hinzu kommt noch das Gewicht der Lampe. Da sollte eine gute Deckenmontage her. Der Abstand zum Wasser ist ja auch etwas höher, so kann es bei HQI passieren, dass man, wenn man etwas tiefer neben dem Becken sitzt oder steht, nicht unerheblich geblendet wird.

LED
Ich habe aktuell LED Lampen über meinem Becken und bin zufrieden. Ich bin nur neugierig wie lange die Lampen ihre Leistung auf diesem Niveau halten können.
Den Korallen geht es gut ohne frage. Die Lichtfarbe ist meist einstellbar und auf eigene Wünsche anzupassen.
Je nachdem, was für LED verbaut sind, ist der Kringeleffekt etwas mehr ausgeprägt und mal etwas weniger.
In Sachen Stromverbruach ist LED in meinen Augen nicht der superstromsparer! Ich habe 2x160w über meinem Becken. Als HQI hätte ich auch 2x150w drüber gepackt.

Am Besten ist es, wenn du dir gleichgroße Becken mit verschiedenen Beleuchtungsvarianten bei Händlern oder Hobbykollegen Live anschaust. Bilder sind da nicht sehr realitätsnah.....

Am Ende ist es eher eine Frage des Geschmackes. Nachdem ich allerdings nach einer längeren Zeit wieder einen Kringeleffekt im Becken habe, möchte ich diesen nicht mehr missen. Eine ausschließlich aus T5 bestehende Beleuchtung kommt mir nicht mehr ins Haus....

Grüße,
bambus
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Mein freistehender Würfel.......
** Ich bin Glasrosen- und Tubellarienfrei **

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 18,152 Clicks today: 41,728
Average hits: 20,189.89 Clicks avarage: 49,365.72