Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

thomas_1982

Anfänger

  • »thomas_1982« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Aktivitätspunkte: 470

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

1

Freitag, 6. April 2018, 17:07

Zurück zu HQI/T5

Hallo,

nach Umräumen des gesamten Aquariuminhalts in ein anderes Aquarium musste ich auf meine alte Aquaconnect Power Riga mit 2x250w HQI und 4x54w T5 zurückgreifen. Nach nun mittlwerweile 3 Wochen finde ich das Licht immer noch schöner als das vorherige T5/Led Ati-Hybrid Licht (6x54w + 3x75w) und will jetzt gar nicht wieder auf die LED Hybrid Lampe wechseln und alles umhängen.

Das Licht der HQI/T5 Kombi sieht viel natürlich aus und die Korallen (vorallem Acros) kommen mir weniger gestresst, gesünder vor und deren Farben sind satter/farbenreicher.

Ich überlege nun wirklich beim nächsten Aquarium wieder zurück auf HQI/T5 zu gehen (dann HQI 400w). Natürlich sind die HQI Reflektoren in der Power Riga nicht ideal, da zu klein aber für das nächste Aquarium wären halt dann die Lumenarc Reflektroren das Mittel der Wahl. Zusätzlich zu dieser HQI/T5 Kombi würde ich vielleicht noch ein paar Led-Leisten (blau) drüberhängen für die Blauphase - die ist mit LED schon schöner, wäre dann aber nur als Effektbeleuchtung gedacht für 2h am abend zusammen mit den blauen T5 Röhren.

Ist jemand einen ähnlichen Schritt gegangen? Hat jemand Erfahrung mit den Lumenarc Reflektroren, welches Modell sollte gewählt werden, welche elektronischen Vorschaltgeräte? HQI/T5 Kombi-Lampen würde ich nicht wählen wollen, da hier meist der HQI-Reflektor meines erachtens zu klein ist oder gibt es solche Lampen mit großen HQI Reflektoren?


mfg. thomas

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 904

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 91845

Danksagungen: 4055

  • Nachricht senden

2

Freitag, 6. April 2018, 17:32

wenn dich die laufenden kosten inkl. brennertausch nicht weiter stören, dann ist hqi hybrid eine der besten lösungen... immernoch.
viele haben ja damals gewechselt nur wegen der kosten... nicht wegen dem licht.

ich persönlich mag diese grossen reflektoren allerdings nicht und würde eine komplette hybridlampe mit den kleineren reflektoren bevorzugen. dafür würde ich sie etwas höher hängen. die kleinen reflektoren, z.b. von giesemann, sind super... halt nur etwas kleiner aber immernoch mit riesigem abstrahlwinkel.

wenig flexibel, aber auch wenig verkehrt zu machen. wenn wir ehrlich sind ist dieses ganze led-einstell-und-verstell-getue eigentlich nur nervig, verunsichernd und in vielen fällen nicht optimal für die korallenhaltung. wenn man irgendwann die vermeindlich richtige einstellung gefunden hat, oder glaubt dies getan zu haben, dann stellt man dort nie mehr viel dran rum. und auf dimm- und blauphasen kann man durchaus verzichten. das ist aber nur meine meinung.

wenn die stromkosten geringer wären, dann hätte ich auch noch hqi hybrid. wen das nicht weiter stört, dann ist diese lichtkombi eine der besten die wir haben.
-

-

Beiträge: 270

Aktivitätspunkte: 1430

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

3

Freitag, 6. April 2018, 17:52

Hey Du,

ich hatte damals die Vorschaltgeräte immer von den "Grünpflanzen"-Züchtern. Lumatekwar immer meine Wahl. Ich war im speziellen mit dem dimmbaren sehr glücklich. Es ging 250 oder 400 W E40.

An die Reflektoren aus der Szene wie von Adjust–A–Wings hab ich mich nie ran getraut. Wobei hier natürlich eine sehr große Fläche ausgeleuchtet werden kann, je nach Typ. Die haben wohl keine Schutzscheibe, ist aber bei E40 Brennern nicht das Thema.

Die Frage wird sein, gibt es den überhaupt noch gute Brenner? Haben die Hersteller nicht schon angefangen diese aus dem Sortiment zu nehmen. Ich hatte immer die Aqualight 16K oder so glaub und die finde ich nimmer...

Lg
Martin

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »martin.holzner« (6. April 2018, 17:56)


thomas_1982

Anfänger

  • »thomas_1982« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Aktivitätspunkte: 470

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

4

Freitag, 6. April 2018, 18:13

Hallo Martin,

danke für deinen Input bzgl. der Vorschaltgeräte. An Reflektoren würde doch welche, trotz E40, mit Schutzglas bevorzugen einfach aufgrund der besseren Reinigung des Glases anstellen des gesamten Reflektors.

Das Bedenken mit der mittel-/langfristigen Verfügbarkeit an Brennern habe ich allerdings auch. In der jetzigen HQI Lampe ist der AquaConnect Performance Brenner drin - soll aber auch schon nicht mehr verfügabr sein. In den USA gibt es aber allerdings immer noch eine große Gemeinde von Leuten die HQI Lampen nutzen.


mfg. thomas

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 26 601 Klicks heute: 61 894
Hits pro Tag: 19 797,49 Klicks pro Tag: 48 214,35